Suche im Forum:
Suchen


« Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen »  
Autor Nachricht
Beitrag06.11.2009 um 18:34 (UTC)    
Titel: GIMP Hilfe bezüglich Pic

Hallo leute.


Ich habe da mal ne Frage, und zwar gibt es ja hier immer sehr viele, die mit Programmen wie GIMP hier Wallpaper erstellen.
Dazu wollte ich mal fragen, wie ihr zum beispiel mit GIMP (denn das hab ich auch)

dieses Bild hier:
http://img.webme.com/pic/a/aggroberlinfanseite/dsc09718.jpg

verbessern würdet!
Ich hatte das Bild grade gezeichnet und will nun wissen, wie ich die schrift verbessern iun daufpeppen kann, die soll net so matt sein, wie in der fotokopie. ich will sie schön kräftig schwarz. Aber ich finde kein Tool, mit dem ich das erreiche, ohne am Ende doch wieder alles lästrig nachzeichnen zu müssen. Wäre nett, wenn ihr
"vollprofis Wink " mir mal tipps geben könntet.

Ich sage gelich, ich habe schon anch solchen Tutorials gesucht aber keine gefunden. Mr. Green

mfg:Chri$
______________


Ihr könnt mich auch hier: http://www.youtube.com/user/Aggroberlinfanseite
als Freund hinzufügen/Abonnieren bei You tube XD
Beitrag06.11.2009 um 18:38 (UTC)    
Titel:

Nimm das Lasso und umrande die Schrift. Dann färbe es schwarz ein Wink
______________
Beitrag06.11.2009 um 18:42 (UTC)    
Titel:

ja, aber meistens is es dann so, das das lasso nicht alles komplett umrandet, weil die schwarze bleistiftschrift nicht immer die gleiche tonstärke hat^^
-----------------------------------------------

Habs grade mal versucht, is total schei**e sorry, abeer ich komm damit net klar!!!Versuch es mal selber, ich schaff das nicht, nach 3-4 punkten im lasso is das schon markiert, und ich kann net weiter machen. Außerdem muss ist das über die Fummelarbeit°!!!!!!

was gibts sonst für ne optionen??
______________


Ihr könnt mich auch hier: http://www.youtube.com/user/Aggroberlinfanseite
als Freund hinzufügen/Abonnieren bei You tube XD


Zuletzt bearbeitet von aggroberlinfanseite am 06.11.2009, 19:47, insgesamt einmal bearbeitet
Beitrag06.11.2009 um 18:44 (UTC)    
Titel: Gimp

Es gibt einige Standardfilter, die bereits akzeptable Ergebnisse beim Hervorheben der Schrift erzielen, ohne diese extra nachziehen zu müssen.
Suche dir eine Variante aus und probiere damit herum:

1) Farben -> Automatisch -> Weißabgleich
2) Farben -> Automatisch -> HSV strecken
3) Farben -> Automatisch -> Kontrastspreizung
4) Farben -> Automatisch -> Normalisieren
5) Farben -> Werte -> Mit den Reglern herumprobieren


Gruß

FK




also under => FKblack
Beitrag06.11.2009 um 18:50 (UTC)    
Titel: Re: Gimp

fkdesign hat Folgendes geschrieben:
Es gibt einige Standardfilter, die bereits akzeptable Ergebnisse beim Hervorheben der Schrift erzielen, ohne diese extra nachziehen zu müssen.
Suche dir eine Variante aus und probiere damit herum:

1) Farben -> Automatisch -> Weißabgleich
2) Farben -> Automatisch -> HSV strecken
3) Farben -> Automatisch -> Kontrastspreizung
4) Farben -> Automatisch -> Normalisieren
5) Farben -> Werte -> Mit den Reglern herumprobieren


Gruß

FK




also under => FKblack


hmm, sorry aber bei mir wirkt dann der Hintergrund immer voll dreckig, oder halt die schrift, optimal is dat auch net, oder wie würdest du das danach noch weiter bearbeiten???


mfg: Chri$
______________


Ihr könnt mich auch hier: http://www.youtube.com/user/Aggroberlinfanseite
als Freund hinzufügen/Abonnieren bei You tube XD
Beitrag06.11.2009 um 19:15 (UTC)    
Titel: Gimp

Die grauen Schleier kommen davon, dass der Scanner die Zeichnung nicht als homogene Fäche erfasst hat. Das lässt sich evtl. nicht vollständig ausbessern, aber sehr verringern.

Ich muss das jetzt aus dem Kopf machen, aber so sollte es gehen:

Nimm zuerst einen Ausgleich vor (z.B. "Normalisierung").
Dann kopiere das gesamte Bild und füge es als neue Ebene ein. Schalte diese Ebene auf "überlagern". Dadurch wird der Kontrast unter Berücksichtigung der Farbwerte der beiden Ebenen kombiniert (d.h. die dunklen Flächen werden kräftiger und der Grauschleier geht etwas zurück).
Das wird beim ersten Mal noch nicht genügen. Wiederhole das ganze, bis das Grau einigermaßen verschwunden ist. Es wird dann immernoch ein leichter Schleier am Rand des Bildes stehen bleiben. Den kannst du mit weiß übermalen.
Dann gehst du im Menü "Farben" auf "Werte" und schiebst die oberen Regler etwas weiter nach rechts. Dadurch wird die Schrift noch einmal hervorgehoben. Durch diese Prozedur werden die Farbunterschiede der Zeichnung sehr verstärkt. Das heißt, der Grauschleier verschwindet zwar teilweise, aber es bilden sich auch Löcher in der Schrift, wo sie nicht so kräftig gezeichnet wurde (jedenfalls, wenn du die Regler zu weit nach rechts schiebst). Diese Löcher kann man aber wieder mit schwarz übermalen. Auch wird bei dieser Methode die Farbsättigung extrem erhöht. Das kann man wieder verbessern im Menü "Farben" auf "Entsättigen".

Damit lässt sich die Schrift durch ziemlich viel Herummogeln ausbessern, aber perfekt wird es wohl nicht. Wenn du ein besseres Gesamtergebnis erzielen möchtest, solltest du die Schrift vor dem Scannen mit einem Liner, einer Feder oder mit Markern nachziehen. Dann ist sie bereits sehr dunkel und kann leichter gefiltert werden.
Alternativ kannst du die Schrift in einem Programm vektorisieren (das ist das sauberste Ergebnis), aber das kostet wiederum Zeit.


---------------------------------------------------------------------------------------

EDIT


Ich habe halbherzig mal ein paar Filter drüberlaufen lassen und den Grauschleier am Rand entfernt. Besser wird das Ergebnis wohl nicht, wenn du nicht alles nachziehen möchtest.




Vom Designtechnischen her ist es ohnehin fraglich, ob der Schriftzug absolut perfekt sauber aussehen muss. Es wäre viel interessanter in so grob zu lassen und die Striche und dunklen Stellen sogar noch zu betonen (etwa mit Kratzern über der Grafik oder Lichtflecken, damit er einen alten, verwitterten Touch bekommt, als stünde er an irgendeiner Mauer im Hinterhof). Das wäre sicher interessanter als eine Hochglanzgrafik.


PS. Sehr interessanter kalligraphischer Stil. Hast du die Form der Buchstaben frei gezeichnet oder irgendwo abgeschaut?


FK




also under => FKblack[/i]


Zuletzt bearbeitet von fkdesign am 06.11.2009, 20:44, insgesamt 2-mal bearbeitet
Beitrag06.11.2009 um 19:53 (UTC)    
Titel:

jo, danke altaa, tolle tipps, was kann ich noch verbessern, damit es geiler aussihet?
______________


Ihr könnt mich auch hier: http://www.youtube.com/user/Aggroberlinfanseite
als Freund hinzufügen/Abonnieren bei You tube XD
Beitrag06.11.2009 um 20:10 (UTC)    
Titel:

will ja nicht gemein sein aber des bild ansich ist schlecht da kannste auch 300
efekte bzw filter drüber laufen lassen das machts nicht besser Smile

( Hier spricht ein alter GraffitiSprüher der das 15 Jahre lang gemacht hat und
das nicht gerade unprofessionel )

So long,...
______________
Gruss Ben von DoS-Bikes


Beitrag06.11.2009 um 20:39 (UTC)    
Titel:

dos-bikes hat Folgendes geschrieben:
will ja nicht gemein sein aber des bild ansich ist schlecht da kannste auch 300
efekte bzw filter drüber laufen lassen das machts nicht besser Smile

( Hier spricht ein alter GraffitiSprüher der das 15 Jahre lang gemacht hat und
das nicht gerade unprofessionel )

So long,...


meinst du jetzt, das meine zeichnung schlecht ist, oder ich das bild nur schlecht gescannt habe?
Weil eig. mache ich freizeitlich eher Portraits und das hier is so nebenbei!
--------------------------------------------------

Hab jetzt nochmal überarbeitet, und die schwarze schrift besser gemacht:
______________


Ihr könnt mich auch hier: http://www.youtube.com/user/Aggroberlinfanseite
als Freund hinzufügen/Abonnieren bei You tube XD


Zuletzt bearbeitet von aggroberlinfanseite am 06.11.2009, 23:03, insgesamt einmal bearbeitet
Beitrag06.11.2009 um 21:58 (UTC)    
Titel:

Hm, das Motiv an für sich ist gar nicht übel. Es hätte etwas mehr Ausdruckskraft in der Strichführung vertragen können, aber sonst ganz ok. Muss nur gut in Szene gesetzt werden. Das Gesamtlayout holt da ziemlich viel raus.

Ansonsten weiß ich nicht so recht, ob man ein solches Logotype mit Graffiti vergleichen kann.


FK




also under => FKblack
Beitrag06.11.2009 um 22:06 (UTC)    
Titel:

naja, ich denke, da liegen tatsächlich welten, zwischen im Computer srstellten Zeichen/Symbolen, schriften, und von selbst gemalten!!

Was kann ich denn für geile Effekte da noch einfügen???
Also mit GIMP bitte,wenn möglich, und ich net zu sehr nerve , noch erklähren?!
______________


Ihr könnt mich auch hier: http://www.youtube.com/user/Aggroberlinfanseite
als Freund hinzufügen/Abonnieren bei You tube XD
Beitrag06.11.2009 um 23:09 (UTC)    
Titel: Gimp Effekte benutzen

Hm, mal sehen, was man da noch alles mit machen kann.

Zuerst würde ich mir einen Hintergrund suchen, auf dem der Schriftzug präsentiert werden kann (z.B. eine blanke Mauer, eine Holzplanke oder eine alte Tür - also irgendwas, das leicht mitgenommen und kaputt aussieht). Dieser Hintergrund sollte flächig sein (also ohne Perspektive). Es ist auch nicht wichtig, dass er gestochen scharf ist, denn er dient nur als Bühne, auf der die Schrift präsentiert wird.
Diesen Hintergrund kannst du selber fotografieren oder du suchst etwas Passendes aus dem Internet.

Eine neue Datei wird angelegt. Die solltest du im Format A3 oder A2 quer anlegen (von mir aus auch größer, wenn du ein Poster oder ähnliches machen möchtest - Auflösung dann aber auch größer wählen, min. 300 dpi).
Der von dir ausgesuchte Hintergrund sollte den kompletten Bildschirm füllen.
Wenn er zu gleichmäßig oder verwaschen ist, kannst du im Menü "Farben" unter "Werte" mit den Reglern herumprobieren, um den Kontrast und die Sättigung zu erhöhen (manchmal tauchen dadurch interessante Details im Hintergrund auf, die man sonst gar nicht sieht).
Alternativ kannst du eine neue Ebene anlegen, das "Farbverlauf"-Werkzeug nehmen, die Farbe Schwarz wählen und den Verlaufstyp "Farbe zu Transparenz". Dann klickst du in eine Ecke auf der neuen Ebene und fügst einen Farbverlauf ein, der irgendwo inmitten des Hintergrundes endet. Diese Verlaufsebene kannst du auf "Überlagern" oder "Faser mischen" setzen. Dadurch wird der Hintergrund an einer stelle etwas abgedunkelt, bekommt dadurch mehr Tiefe und wirkt nicht so langweilig.

Jetzt ist Zeit für den Schriftzug.
Er wird in die neue Datei auf eine neue Ebene kopiert. Wenn du ihn mit Filtern normalisiert hast und die Schrift nun kräftig zu sehen ist, kannst du mit der "Pipette" die Hintergrundfarbe des Schriftzuges wählen (das dürfte alse weiß sein oder ein helles Grau). Im Menü "Farben" sorgt der Befehl "Farbe entfernen" dafür, dass GIMP den weißen Untergrund entfernt, sodass nun der Hintergrund mit dem Bild durchschimmert. Sollten am Rand des Schriftzuges noch irgendwelche grauen Ränder stehen, kannst du diese wegradieren.
Die Schrift positioniert man niemals genau in der Mitte des Bildschirms. Das ist schrecklich langweilig und ungeschickt. Am besten du lässt den Schriftzug zu einer seite etwas aus dem Bild herausragen. Das erzeugt mehr Dynamik und erweckt den Anschein, als hättest du die Schrift irgendwo entdeckt und zufällig fotografiert.

Kommen wir zu einigen Effekten.

Wenn deine Schrift zu schlecht zu lesen ist, da z.B. der Hintergrund zu dunkel ist, kannst du sie heller färben im Menü "Farben" auf "Invertieren".
Alternativ kannst du eine neue Ebene anlegen und diese hinter die Schrift bringen. Nutze dann wieder den Farbverlauf, diesmal von weiß zu transparenz, und ziehe ihn von der Schrift ausgehend irgendwo in den Hintergrund hinein (es soll so sein, dass hinter der Schrift die weiße Farbe ist und mit größerem Abstand zu ihn der Hintergrund wieder zum Vorschein kommt.
Diese Ebene kannst du auf Überlagern oder Faser mischen setzen.

Als nächstes setzen wir ein Highlight, um die Aufmerksamkeit des Betrachters zu erwecken.
Dazu legst du eine neue Ebene an und wählst eine helle Farbe, die dir gut gefällt (z.B. leuchtendes rot, gelb oder auch blau). Jetzt kannst du wieder einen Farbverlauf nach altbewährter Methode machen, der von irgendwo in den Hintergrund läuft und dann in Transparenz übergeht. Diese Ebene wird auf Überlagern gesetzt. Dadurch wird die gesamte Grafik an der stelle leicht in der gewählten Farbe gefärbt.
Auch hier gibt es wieder eine Alternative. Du kannst auch mit der größten Pinseleinstellung an einigen Stellen auf die Ebene malen, um farbige Flecken zu erzeugen.

Zum Schluss kannst du noch einige spezielle Pinselformen auf einer neuen Ebene benutzen, um z.B. Kratzer, Flecken, Risse oder Spritzer anzudeuten. Sie sollten als Blickfang dienen und sich daher an einer Stelle auf dem Bild konzentrieren und nicht gleichmäßig verteilt sein.

Im Grunde kannst du alles machen, was du magst. Wenn dir irgendein Effekt besonders gut gefällt, dann benutze ihn. Wenn du ganz verrückt sein willst und das gesamte Bild mit nur einer Farbe einfärben möchtest, kannst du dass unter "Farben" -> "Einfärben" tun. Was dir gefällt, das ist auch richtig, sonst würdest du es ja nicht machen.
Daher gibt es keine konkreten Regeln. Das Geheimnis ist nicht die konkrete Anwendung, sondern das herumexperimentieren.
Daher ist meine kleine Anleitung hier auch keinesfalls korrekt, sondern stellt nur meine Vorstellungen dar.
Wenn du z.B. Giftgrün magst, warum lässt du den Schriftzug dann nicht so aussehen, als würde er von grellem Neonlicht angestralt mit mehreren Reflexionen auf dem Untergrund?


Ein Beispiel zur Anwendung:

Ich habe vor einiger Zeit auch einen Schriftzug portraitiert und dabei Farbverläufe und einen Hintergrund benutzt. Das Ergebnis ist hier allerdings sehr einfach gehalten:




Dann wünsche ich frohes Schaffen

FK




also under => FKblack
Beitrag07.11.2009 um 11:34 (UTC)    
Titel:

Danke schön, an alle, die mir mal wieder so tol geholfen haben, ganz besonders an dich fk-designs, da du dir ja wirklich mal gedanken zu meinen Problem gemacht hast^^


mit freundlichen grüßen: Chri$ aka aggroberlinfanseite.de.tl Cool


P.S: Wie kann ich neue Schrifatarten hinzufügen, bei GIMP???
Wie ne altdeutsche Svchrift, und ne Graffitischrift!Die suche ich nämlcih !!!
______________


Ihr könnt mich auch hier: http://www.youtube.com/user/Aggroberlinfanseite
als Freund hinzufügen/Abonnieren bei You tube XD


Zuletzt bearbeitet von aggroberlinfanseite am 07.11.2009, 12:45, insgesamt 2-mal bearbeitet
Beitrag07.11.2009 um 11:57 (UTC)    
Titel:

kopier das bild doch und dann malst du mit einem schwarzen eding oder so den rand nach.

Dann kannst du mit dem zauberstab alles ausschneiden
Beitrag07.11.2009 um 13:47 (UTC)    
Titel: Gimp Schriften

Zitat:

P.S: Wie kann ich neue Schrifatarten hinzufügen, bei GIMP???
Wie ne altdeutsche Svchrift, und ne Graffitischrift!Die suche ich nämlcih !!!



GIMP benutzt die auf dem PC vorinstallierten Schriften. Eine neue Schriftart musst du in den Fonts-Ordner kopieren (zumeist unter "C:windows/fonts" zu finden). Aber zumeist fragt Windows, ob du eine neue Schrift automatisch in den Ordner kopieren möchtest, wenn du sie anklickst. GIMP konvertiert die dortigen Schriften dann in das entsprechende Format um.

Eine gute kostenlose Schrift zu bekommen ist nicht ganz einfach. Musst mal im Internet suchen. Evtl. stellen User auch ihre selbstgemachten Schriften kostenlos zur Verfügung.
Professionelle Schriften jedoch sind sehr teuer.

Wenn du eine altdeutsche Schrift suchst, kannst du unter dem Stichwort "Frakturschriften" suchen.


FK




also under => FKblack
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de