Suche im Forum:
Suchen


« Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen »  
Autor Nachricht
Beitrag16.05.2010 um 19:43 (UTC)    
Titel: Der Ölteppich - Eure Meinungen

Hi,
ich und das Team haben eben beschlossen, in optimalplanet etwas Umwelt hinein zu bringen. Näheres dazu später.

Nunja, der Ölteppich ist wortwörtlich ein wachsendes Problem! In Amerika sind derzeit 20% aller Unterwasserlebenden gestorben! Wenn das so weiter geht, werden viele Menschen ihre Arbeit verlieren, und evtl. auch bald wir unsere geliebte See!

Eure Meinungen bitte
______________
Beitrag16.05.2010 um 19:58 (UTC)    
Titel:

Erdöl ist die beste und die schlimmste Entdeckung seit dem Rad und dem Feuer.
Tja, bis BP alles unter Kontrolle hat, ist warscheinlich das Missippi Delta schon vollkommen "verölt".
Beitrag16.05.2010 um 20:03 (UTC)    
Titel:

Ich glaube das die komplette Mississippi getötet ist, wennn die fertig sind.
______________
Beitrag17.05.2010 um 10:45 (UTC)    
Titel:

Da nicht einmal die Verantwortlichen wissen was sie tun ist es sinnfrei, hier darüber zu spekulieren. Welchen Schaden diese Katastrophe anrichtet werden wir noch früh genug erfahren. Andererseits sind die Meere sowieso so überfischt und schmutzig, dass es eh nur eine Frage der Zeit ist bis dort nichts mehr leben kann. Da macht so ein "bisschen" Öl im Endeffekt nun auch nichts mehr aus. Ists halt ein paar Jahre früher alles hin.

Ich hoffe, dass die Verantwortlichen dafür bestraft werden. Und damit meine ich nicht nur den Konzern, dem die Plattform gehörte sondern auch die Behörden, die ein solches Unternehmen bewilligt haben für das es keine Notfallpläne gab, wenn es einen Unfall gibt.
______________
Der Mann in Schwarz floh durch die Wüste und der Revolvermann folgte ihm.
Beitrag17.05.2010 um 15:00 (UTC)    
Titel:

stubsiii hat Folgendes geschrieben:
Da nicht einmal die Verantwortlichen wissen was sie tun ist es sinnfrei, hier darüber zu spekulieren. Welchen Schaden diese Katastrophe anrichtet werden wir noch früh genug erfahren. Andererseits sind die Meere sowieso so überfischt und schmutzig, dass es eh nur eine Frage der Zeit ist bis dort nichts mehr leben kann. Da macht so ein "bisschen" Öl im Endeffekt nun auch nichts mehr aus. Ists halt ein paar Jahre früher alles hin.

Ich hoffe, dass die Verantwortlichen dafür bestraft werden. Und damit meine ich nicht nur den Konzern, dem die Plattform gehörte sondern auch die Behörden, die ein solches Unternehmen bewilligt haben für das es keine Notfallpläne gab, wenn es einen Unfall gibt.


Ja, ich finde es auch bekloppt, dass die das einfach so zulassen. Aber wenn das dem Staat Geld bringt, hat Obama ja nen Sonnenschein über sich!
______________
Beitrag17.05.2010 um 18:16 (UTC)    
Titel:

stubsiii hat Folgendes geschrieben:
Ich hoffe, dass die Verantwortlichen dafür bestraft werden. Und damit meine ich nicht nur den Konzern, dem die Plattform gehörte sondern auch die Behörden, die ein solches Unternehmen bewilligt haben für das es keine Notfallpläne gab, wenn es einen Unfall gibt.


Sorry, @stubsiii, Deine Reaktion ist natürlich nachvollziehbar - aber ganz so einfach ist es dann leider doch nicht !

Vorab: selbstverständlich handelt es sich hier um eine gewaltige Umweltkatastrophe, unter der die ganze Region noch Jahre zu leiden haben wird - und das ist natürlich schlimm.

Aber: niemand hat diese Katastrophe vorsätzlich herbeigeführt, so wie die meisten Katastrophen und Unfälle im Zusammenhang mit menschlichen Errungenschaften nicht vorsätzlich herbeigeführt wurden. DAS GENAU ist der Preis, den wir für unsere Lebensweise - und damit meine ich UNS ALLE - zu zahlen haben. Denn wir alle fahren Autos, tragen Schuhe, sehen Fernsehn oder arbeiten an Homepages - und nichts dieser Dinge ginge OHNE Oel...!
Wo der Mensch forscht, entwickelt, testet oder ähnliche Anstrengungen unternimmt, wird es immer zu Unfällen kommen. Egal ob aus Unwissenheit, Fahrlässigkeit oder vielen anderen Ursachen. Dies gilt insbesondere für den technischen Fortschritt (z.B. Raumfahrt).

Doch wo wären wir heute, wenn Leute wie Galilei, Kolumbus, von Braun und viele andere gesagt hätten: "Nein - das ist zu gefährlich!" ? Oder wenn schon der liebe Neandertaler damals nach dem Blitzeinschlag sich nicht dem Feuer genähert hätte...?
Dann säßen wir wohl heute noch in dunklen Höhlen und könnten uns überlegen, wen wir denn statt der inzwischen ausgestorbenen Mammuts jagen.

Natürlich ändert das nichts an der Tatsache, dass nach jedem Unglück nach der Ursache geforscht werden muss, um soetwas zukünftig zu vermeiden. Dies wird aber nie ganz gelingen und nicht immer gibt es auch unbedingt einen "Schuldigen", genausowenig, wie es eben für JEDEN Eventualfall einen "Notfallplan" gibt. Denn manchmal ist ein Unglück eben auch einfach nur ein Unglück - nicht mehr und nicht weniger.

Und zur Ehrenrettung von BP: Es war zwar ihre Bohrinsel, aber nicht ihre Bohrung, nicht ihr Equipment und nicht ihr Personal! Und trotzdem haben sie zu einem für mich erstaunlich frühen Zeitpunkt die komplette und uneingeschränkte Kostenübernahme der Folgeschädenbeseitigung (soweit dies überhaupt möglich ist) zugesichert. Ein Akt der Verantwortungsübernahme, wie er in der heutigen Zeit wohl kaum noch als "selbtverständlich" angesehen werden kann.

Gruß, Nashman Cool
______________



Zuletzt bearbeitet von john-f-kennedy am 17.05.2010, 19:38, insgesamt 4-mal bearbeitet
Beitrag17.05.2010 um 18:47 (UTC)    
Titel:

Hi
meine meinung.
ohne oel geht nix, da gäbe es wahrscheinlich im weitesten sinne heute noch nichtmal das internet.
Aber das ist nicht nur eine umweltkatastrophe, das ist bei weitem mehr.
und richtig die folgen bekommen wir noch, nicht zu sehen oder hören,
sondern zu spüren, das wird ein weltweiter griff in eure portemonnaie.#

Die oelmultis pissen sich nicht gegenseitig auf´s konto.
BP wird blechen müssen, aber kein proplem, wird umgelegt, 1,60- 1,70 ¤
diesel in zukunft sind eben keine fantasie.
Bohrt keiner nach oel, muste eben mit ein handwagen zur arbeit, und
mit ´n fahrad in urlaub fahren.
Ein trauriger unfall der auch leben forderte und über jahrzehnte das okosystem
völlig kolabieren läßt, das lieblings winterurlaubziel florida wird genauso
verseucht werden wie andere gebiete.

das wird schlimmer als es vieleicht hier jemand vorstellen kann.
Riesige kilometer breite und mehrere hundertmeter starke oel-
tepiche treiben in richtung florida und festland.
geschätzt wird ca 500.000 liter gas und oel pro tag, gehen ab.
Good bye goolf von mecixo.

cu jens
Beitrag18.05.2010 um 15:16 (UTC)    
Titel:

exoten-im-garten hat Folgendes geschrieben:
Hi
meine meinung.
ohne oel geht nix, da gäbe es wahrscheinlich im weitesten sinne heute noch nichtmal das internet.
Aber das ist nicht nur eine umweltkatastrophe, das ist bei weitem mehr.
und richtig die folgen bekommen wir noch, nicht zu sehen oder hören,
sondern zu spüren, das wird ein weltweiter griff in eure portemonnaie.#

Die oelmultis pissen sich nicht gegenseitig auf´s konto.
BP wird blechen müssen, aber kein proplem, wird umgelegt, 1,60- 1,70 ¤
diesel in zukunft sind eben keine fantasie.
Bohrt keiner nach oel, muste eben mit ein handwagen zur arbeit, und
mit ´n fahrad in urlaub fahren.
Ein trauriger unfall der auch leben forderte und über jahrzehnte das okosystem
völlig kolabieren läßt, das lieblings winterurlaubziel florida wird genauso
verseucht werden wie andere gebiete.

das wird schlimmer als es vieleicht hier jemand vorstellen kann.
Riesige kilometer breite und mehrere hundertmeter starke oel-
tepiche treiben in richtung florida und festland.
geschätzt wird ca 500.000 liter gas und oel pro tag, gehen ab.
Good bye goolf von mecixo.

cu jens


Kein Öl? Solar. Werden alle sehen das es was bringt. Und was sollen se anderes tun?
______________
Beitrag18.05.2010 um 16:51 (UTC)    
Titel:

Löl Cooles Thema^^

LG Andy
______________
www.clubXite.de.tl die Internetadresse für Lan Party und mehr.
Beitrag18.05.2010 um 16:51 (UTC)    
Titel:

optimalplanet hat Folgendes geschrieben:

Kein Öl? Solar. Werden alle sehen das es was bringt. Und was sollen se anderes tun?


Du weißt aber schon, dass man Oel auch noch für ein paar andere Dinge braucht, oder?

Gruß, Nashman Cool
______________

Beitrag18.05.2010 um 22:07 (UTC)    
Titel:

Mhh ich weis noch nicht so ganz, was ich davon halten soll.
Die Medein übertreiben mit ihren "Fakten" meist ganz schön, damit sie ein Thema in der Bevölkerung aufbauschen können.
Ich war nicht dort, deshalb urteile ich lieber noch nicht.

Von daher, warte ich noch.
Ich ziehe lieber keine voreiligen Schlüsse.
______________
Beitrag19.05.2010 um 18:10 (UTC)    
Titel:

quoteoftheday hat Folgendes geschrieben:
Mhh ich weis noch nicht so ganz, was ich davon halten soll.
Die Medein übertreiben mit ihren "Fakten" meist ganz schön, damit sie ein Thema in der Bevölkerung aufbauschen können.
Ich war nicht dort, deshalb urteile ich lieber noch nicht.

Von daher, warte ich noch.
Ich ziehe lieber keine voreiligen Schlüsse.


Es stimmt aber, was die Medien sagen. 46% des Meeresanteiles von Amerika ist bisher ausgerottet, und es wird täglich um 0,8% steigen. Das bringt ihnen jetzt schon über 120 Mrd. Dollar Schulden.
______________
Beitrag19.05.2010 um 18:37 (UTC)    
Titel:

@quoteoftheday

Arrow > Idea
Ich weiß nicht womit du so dein tag verbringst, scheint, recht sorglos zu sein
Da medien übertreiben hatte ich meine ausage von offizell 800.000 m3
auf 500.000 m3 begrenzt, aber ekundige dich mal was eine halbe million
m3 sind.> pro tag > seit ca 14 tagen und kein ende in sicht.
#
Wir "müssen" erstmal abwarten um dann das resultat der großten selbst
verschuldteten naturkatsatrophe zusehen.
im moment schieben sich 3 firmen den schwarzen peter zu, fakt ist am
ende wird das auf den sprittkosten umgelegt,
PB wird zur kasse gebeten werden, ist auch kein problem, kosten kann man verteilen, bruttosozialwirtschaftlich wird das ein disaster.#
Und für jeden hier richtig teuer!!!

Machen können wir eh nix dagegen.
Ach ja die ersten oelklumpen belästigen urlauber in florida
Idea

in dem sinne
Beitrag19.05.2010 um 18:49 (UTC)    
Titel:

bilder-und-texturen hat Folgendes geschrieben:
@quoteoftheday

Arrow > Idea
Ich weiß nicht womit du so dein tag verbringst, scheint, recht sorglos zu sein
Da medien übertreiben hatte ich meine ausage von offizell 800.000 m3
auf 500.000 m3 begrenzt, aber ekundige dich mal was eine halbe million
m3 sind.> pro tag > seit ca 14 tagen und kein ende in sicht.
#
Wir "müssen" erstmal abwarten um dann das resultat der großten selbst
verschuldteten naturkatsatrophe zusehen.
im moment schieben sich 3 firmen den schwarzen peter zu, fakt ist am
ende wird das auf den sprittkosten umgelegt,
PB wird zur kasse gebeten werden, ist auch kein problem, kosten kann man verteilen, bruttosozialwirtschaftlich wird das ein disaster.#
Und für jeden hier richtig teuer!!!

Machen können wir eh nix dagegen.
Ach ja die ersten oelklumpen belästigen urlauber in florida
Idea

in dem sinne


Eben. Keiner kann was dagegen tun. Wir können nur sitzen, abwarten und Haare sammeln Rolling Eyes. Ich hoffe, dass das Problem dort bald gelöst wird. Sind jetzt schon 47,2% Sad.
______________
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de