Suche im Forum:
Suchen


« Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen »  
Autor Nachricht
Beitrag04.06.2010 um 09:15 (UTC)    
Titel: Vegetarismus / Tierquälerei

Kurze Erklärung:
Als Vegetarismus wird eine Ernährungsweise des Menschen bezeichnet, bei der Verzehr von Fleisch und Fisch bewusst vermieden wird. Einige Formen des Vegetarismus schließen auch Nahrungsmittel aus, die von Tieren produziert werden – beispielsweise Eier, Milchprodukte oder Honig.

Was haltet Ihr vom Vegetarismus? Ich selbst bin seit 5 Jahren überzeugter Vegetarier!

Warum lässt sich in einem Video zeigen:

http://www.youtube.com/watch?v=vHTCrDk5thI

Millionen Tiere werden täglich durch Menschen gequält, misshandelt und geschunden. Sie haben hierzulande und in aller Welt keine Rechte und keine Lobby.
Wer starke nerven hat kann sich auch noch das ansehen. Ich bitte jedoch darum das wirklich nur welche über 16 Jahre sich das anschauen, denn es ist wirklich sehr schrecklich.

http://crazymotion.net/lust-auf-pelz/wy7VdqORNj-gjAy.html


Beste Grüße

Yannick
______________
WebDesign | Corporate Design | Redesign



Zuletzt bearbeitet von nuo-designs am 04.06.2010, 10:17, insgesamt einmal bearbeitet
Beitrag04.06.2010 um 09:53 (UTC)    
Titel:

Ich esse meinem Essen doch nicht das Essen weg! Wo gäbe es denn noch Schweine, Kühe oder Hühner, wenn wir sie nicht füttern
Wenn die Tiere geschlachtet werden, dann spüren nicht wirklich was!
Beitrag04.06.2010 um 10:15 (UTC)    
Titel: Re: Vegetarismus / Tierquälerei

nuo-designs hat Folgendes geschrieben:
Kurze Erklärung:
Als Vegetarismus wird eine Ernährungsweise des Menschen bezeichnet, bei der Verzehr von Fleisch und Fisch bewusst vermieden wird. Einige Formen des Vegetarismus schließen auch Nahrungsmittel aus, die von Tieren produziert werden – beispielsweise Eier, Milchprodukte oder Honig.

Was haltet Ihr vom Vegetarismus? Ich selbst bin seit 5 Jahren überzeugter Vegetarier!

Warum lässt sich in einem Video zeigen:

http://www.youtube.com/watch?v=vHTCrDk5thI

Millionen Tiere werden täglich durch Menschen gequält, misshandelt und geschunden. Sie haben hierzulande und in aller Welt keine Rechte und keine Lobby.
Wer starke nerven hat kann sich auch noch das ansehen. Ich bitte jedoch darum das wirklich nur welche über 16 Jahre sich das anschauen, denn es ist wirklich sehr schrecklich.

http://crazymotion.net/lust-auf-pelz/wy7VdqORNj-gjAy.html


Beste Grüße

Yannick


Selbst wenn mann auf den Videos Tierquälerei sieht, das sind Einzelfälle.
Es gibt mittlerweile strenge Auflagen, sodass die Tiere nicht leiden, wenn sie geschlachtet werden.

Wenn du wegen der Tierquälerei Vegetarier geworden bist, finde ich das sinnlos. Da würdest du besser zu solchen Anlagen fahren, wo die Tiere gequält werden, und diese dann entsprechend der Tierschutzbehörde melden.

Dadurch, dass du Vegetarier bist, ist den Tieren meiner Meinung nicht viel geholfen.

Noch schlimmer finde ich dann noch die Veganer. Die trinken ja nicht mal Milch oder essen Eier. Was soll das bringen=?

mfg
______________
Du hast eine Frage? Ich stehe dir selbstverständlich jeder Zeit zur Verfügung!


Zuletzt bearbeitet von southpark-comedyclub am 04.06.2010, 11:19, insgesamt einmal bearbeitet
Beitrag04.06.2010 um 10:24 (UTC)    
Titel:

wenn man es streng sehen würde, dann sollte ein vegetarier auch keine lederschuhe oder -jacken tragen.

und natürlich auch nicht auf mückenjagd im zimmer gehen.

wenn schon tiere, dann alle einbeziehen.

oder wenn man vegetarier ist mit dem argument des quälens der tiere, könnten sie ja biozeugs essen. gibt ja auch glückliche hühner, die darauf warten verspeist zu werden. je mehr glückliche hühner verspeist werden, desto grösser der umsatz, je mehr umsatz desto grösser wird die farm und desto preiswerter eventuell das fleisch.

wir sind raubtiere und daran wird sich die nächsten jahrtausende auch nichts ändern. unsere eckzähne müssen ja irgendein sinn haben.

gruss gringo
______________
Mein Youtube Kanal | Standard-Designs als Red Design ohne rechte Boxen | Tips zum Design Professionell



Zuletzt bearbeitet von 6p-iceblue am 04.06.2010, 11:24, insgesamt einmal bearbeitet
Beitrag04.06.2010 um 10:32 (UTC)    
Titel: Re: Vegetarismus / Tierquälerei

southpark-comedyclub hat Folgendes geschrieben:


Selbst wenn mann auf den Videos Tierquälerei sieht, das sind Einzelfälle.
Es gibt mittlerweile strenge Auflagen, sodass die Tiere nicht leiden, wenn sie geschlachtet werden.

Wenn du wegen der Tierquälerei Vegetarier geworden bist, finde ich das sinnlos. Da würdest du besser zu solchen Anlagen fahren, wo die Tiere gequält werden, und diese dann entsprechend der Tierschutzbehörde melden.

Dadurch, dass du Vegetarier bist, ist den Tieren meiner Meinung nicht viel geholfen.

Noch schlimmer finde ich dann noch die Veganer. Die trinken ja nicht mal Milch oder essen Eier. Was soll das bringen=?

mfg


Es wäre wirklich sehr schön wenn das in den Videos Einzelfälle wären die Realität sieht jedoch anders aus. Es sind keine Einzelfälle so sieht es jeden Tag in Tierzuchtanlagen aus! Auch die "Modernen" anlagen sind sehr grausam. Viele Menschen wissen ganz genau dass sie vermeidbares leid verursachen und verdrängen es deshalb lieber. damit wird aber auch keinem geholfen.

Es macht sehr viel Sinn, den ich habe damit schon mehrere Leben gerettet. Klar macht eine einzellne Person nicht viel aus aber die Masse machts!
Ich bin Vegetarier und bin zufrieden damit und versuche niemanden zu bekehren. Jeder sollte selbst Entscheiden ob er wirklich für diese grausamkeit mitveratwortlich sein will. Ich will das auf keinem Fall!
______________
WebDesign | Corporate Design | Redesign

Beitrag04.06.2010 um 11:02 (UTC)    
Titel:

Ich bewundere Vegetarier Smile
Ich versuche sowenig Fleisch wie möglich zu essen, denn ich finde den Gedanken einfach gresslig das ich gerade ein Tier esse was vor kurzer Zeit noch auf der Weide stand und Gras gefressen hat.
Ganz auf Fleisch kann ich leider nicht verzichten, denn manchmal ist der Hunger einfach größer auf ein schönes Wiener Schnitzel o.ä .
Veganer kann ich aber nicht verstehen, denn durch das melken von Milch o.ä wird den Tieren kein Schaden zugefügt.Nein es ist sogar wichtig das sie gemolken werden.
Beitrag04.06.2010 um 11:09 (UTC)    
Titel:

Als ich kürzlich mal eine Doku im TV gesehen hab, wo gezeigt wurde, wie Kühe oder Schweine zum Teil noch bei lebendigem Leibe ausgenomen wurden, da hatte ich schon ein schlechtes Gefühl. Ich würde deshalb trotzdem nie auf Fleisch verzichten. Wenn schon, dann müsste man etwas gegen solche Schlachtbetriebe machen

Wenn man kein Fleisch ist rettet man nicht umbedingt Tieren.
1. Aufgrund unserer Wegwerfgesellschaft wurde das Tier, das du normalerweise gegessen hättest trotzdem geschlachtet und am ende vielelleicht in den Müll geworfen
2. Gerettet wäre es nie, der Schlachttermin wird vielleicht bloß verschoben, auchfgrund geänderten Konsumverhaltens
Beitrag04.06.2010 um 11:36 (UTC)    
Titel:

letztens machte ich nudelsalat. nun ratet mal was ich für eine simple grüne gurke bezahlt habe? sage und schreibe 1,45 ¤ (bei reichelt). da hätte ich auch im angebot fast ein halbes kilo schnitzel oder kotelett bekommen.

sicher hätte ich mich noch woanders umschauen können, wollte aber nicht mit dem vollen ziehwagen durch die weltgeschichte reisen.

gruss gringo
______________
Mein Youtube Kanal | Standard-Designs als Red Design ohne rechte Boxen | Tips zum Design Professionell

Beitrag04.06.2010 um 12:21 (UTC)    
Titel:

6p-iceblue hat Folgendes geschrieben:
letztens machte ich nudelsalat. nun ratet mal was ich für eine simple grüne gurke bezahlt habe? sage und schreibe 1,45 ¤ (bei reichelt). da hätte ich auch im angebot fast ein halbes kilo schnitzel oder kotelett bekommen.

sicher hätte ich mich noch woanders umschauen können, wollte aber nicht mit dem vollen ziehwagen durch die weltgeschichte reisen.

gruss gringo


Das beweist wieder wie wenig ein Tierleben dem Menschen wert ist. Wegen der Massentierhaltung ist Fleisch sehr günstig zu erzeugen. Aber die Tiere müssen darunter extrem leiden.....

@superteam
Ich kann Veganer sehr gut verstehen, du sagst die Tiere werden nicht von dem Melken gequält? Da liegst du komplett falsch!

Eine Kuh gibt nur dann Milch, wenn sie ein Kalb erwartet oder bereits geboren hat. Unter natürlichen Bedingungen trägt sie im Laufe ihres Lebens (Lebenserwartung: 20 Jahre) 3 bis 5 Kälber aus. Da dieser natürliche Zyklus den wirtschaftlichen Intressen der Industrie nicht gerecht wird, forciert letztere durch künstliche Befruchtung eine »Dauerschwangerschaft«, so daß die Kuh ständig Milch gibt

Ab dem 2. Lebensjahr verbringt die moderne Milchkuh 9 Monate jährlich damit, ein Kalb auszutragen. Wenn ihr das Kalb dann ein bis drei Tage nach der Geburt genommen wird, bedeutet das für beide schreckliches Leiden. Danach wird die Kuh für 10 Monate gemolken. Während dieser Zeit muß sie 10x mehr Milch produzieren, als ihr Kalb benötigt hätte. Daher überrascht es kaum, daß jährlich ein Drittel der Milchkühe an Mastitis, einer schmerzhaften Entzündung des Euters, leiden.

Um den Milchertrag zu steigern, werden die Kühe mit hochdosierten Eiweißkonzentraten gefüttert. Dies reicht jedoch oft nicht aus, so daß sie u.U. ihr eigenes Körpergewebe angreifen müssen, um der ständigen Nachfrage zu entsprechen (»milking off her back«). Infolge der daraus resultierenden Blutübersäuerung, der sogenannten Azidose, beginnen jährlich 25% der Milchkühe zu lahmen.

Im Alter von 5 Jahren, verbraucht und erschöpft, werden sie schließlich geschlachtet. Ihre natürliche Lebenserwartung beträgt durchschnittlich 20 Jahre.
______________
WebDesign | Corporate Design | Redesign

Beitrag04.06.2010 um 12:59 (UTC)    
Titel:

nuo-designs hat Folgendes geschrieben:

Das beweist wieder wie wenig ein Tierleben dem Menschen wert ist. Wegen der Massentierhaltung ist Fleisch sehr günstig zu erzeugen. Aber die Tiere müssen darunter extrem leiden.....


wie ich schon sagte, wo fängt das an? ledersachen zu besitzen? ein hund in der wohnung halten ? ein auqarium besitzen?

ich gehe jede wette ein das du irgendetwas aus leder besitzt. venichtest du das und machst deine eltern auch darauf aufmerksam? oder deine frende / freundin?

was schrieb ich? ich kaufte die gurke. fazit: ich hab mich nicht für das fleisch entschieden und hab schon mal einen kleinen teil dazu beigetragen.

das soll nicht heissen das ich massentierhaltung bewillige und selbst würde ich nie ein tier quälen.

also lass bitte solche unterstellungen, dass mir ein tierleben wenig wert ist. ich fühle mich mal persönlich in deinem post angesprochen. kannst es zur not ja gerade rücken. Wink

gruss gringo
______________
Mein Youtube Kanal | Standard-Designs als Red Design ohne rechte Boxen | Tips zum Design Professionell



Zuletzt bearbeitet von 6p-iceblue am 04.06.2010, 14:00, insgesamt einmal bearbeitet
Beitrag04.06.2010 um 13:08 (UTC)    
Titel:

6p-iceblue hat Folgendes geschrieben:
nuo-designs hat Folgendes geschrieben:

Das beweist wieder wie wenig ein Tierleben dem Menschen wert ist. Wegen der Massentierhaltung ist Fleisch sehr günstig zu erzeugen. Aber die Tiere müssen darunter extrem leiden.....


wie ich schon sagte, wo fängt das an? ledersachen zu besitzen? ein hund in der wohnung halten ? ein auqarium besitzen?

ich gehe jede wette ein das du irgendetwas aus leder besitzt. venichtest du das und machst deine eltern auch darauf aufmerksam? oder deine frende / freundin?

was schrieb ich? ich kaufte die gurke. fazit: ich hab mich nicht für das fleisch entschieden und hab schon mal einen kleinen teil dazu beigetragen.

das soll nicht heissen das ich massentierhaltung bewillige und selbst würde ich nie ein tier quälen.

also lass bitte solche unterstellungen, dass mir ein tierleben wenig wert ist. ich fühle mich mal persönlich in deinem post angesprochen. kannst es zur not ja gerade rücken. Wink

gruss gringo


Ich wollte dich damit nicht angreifen, das war eher allgemein bezogen. Sorry!

Ich besitze nichts aus Leder oder sonstiges was aus Tieren hergestellt wurde. Auch meine Freunde und meine Freundin wissen das und akzeptieren es.

Wenn man ein Hund zu hause hält ist das auch normal keine Quällerei, ich selbst habe auch einen, es gibt jedoch Menschen meist Alcohol-Kranke die Ihre Hunde oder auch andere Tiere schwer misshandeln. Letztens wurde ein kleiner Welpe von einem so oft gegen die Wand geschmissen bis er tot war und das nur weil er einmal gebellt hat. Auch das sind leider keine einzellfälle. So lange die Tiere gut gehalten werden gibts ja gegen ein Haustier meiner Meinung nach nichts zu sagen.
______________
WebDesign | Corporate Design | Redesign

Beitrag04.06.2010 um 13:35 (UTC)    
Titel:

nichts für ungut. Wink

ja das mit den hunden sind irgendwo schon einzelfälle, aber es gibt dort mehr schwarze schafe als man denk. und artgerecht werden bestimmt viele nicht gehalten. geht schon bei dem überfüttern los. oder mit zuwenig gassi gehen oder auslauf verweigern. ein windhund an der leine, passt ja nicht wirklich.

gruss gringo
______________
Mein Youtube Kanal | Standard-Designs als Red Design ohne rechte Boxen | Tips zum Design Professionell

Beitrag04.06.2010 um 20:43 (UTC)    
Titel:

nuo-designs hat Folgendes geschrieben:
6p-iceblue hat Folgendes geschrieben:
letztens machte ich nudelsalat. nun ratet mal was ich für eine simple grüne gurke bezahlt habe? sage und schreibe 1,45 ¤ (bei reichelt). da hätte ich auch im angebot fast ein halbes kilo schnitzel oder kotelett bekommen.

sicher hätte ich mich noch woanders umschauen können, wollte aber nicht mit dem vollen ziehwagen durch die weltgeschichte reisen.

gruss gringo


Das beweist wieder wie wenig ein Tierleben dem Menschen wert ist. Wegen der Massentierhaltung ist Fleisch sehr günstig zu erzeugen. Aber die Tiere müssen darunter extrem leiden.....

@superteam
Ich kann Veganer sehr gut verstehen, du sagst die Tiere werden nicht von dem Melken gequält? Da liegst du komplett falsch!

Eine Kuh gibt nur dann Milch, wenn sie ein Kalb erwartet oder bereits geboren hat. Unter natürlichen Bedingungen trägt sie im Laufe ihres Lebens (Lebenserwartung: 20 Jahre) 3 bis 5 Kälber aus. Da dieser natürliche Zyklus den wirtschaftlichen Intressen der Industrie nicht gerecht wird, forciert letztere durch künstliche Befruchtung eine »Dauerschwangerschaft«, so daß die Kuh ständig Milch gibt

Ab dem 2. Lebensjahr verbringt die moderne Milchkuh 9 Monate jährlich damit, ein Kalb auszutragen. Wenn ihr das Kalb dann ein bis drei Tage nach der Geburt genommen wird, bedeutet das für beide schreckliches Leiden. Danach wird die Kuh für 10 Monate gemolken. Während dieser Zeit muß sie 10x mehr Milch produzieren, als ihr Kalb benötigt hätte. Daher überrascht es kaum, daß jährlich ein Drittel der Milchkühe an Mastitis, einer schmerzhaften Entzündung des Euters, leiden.

Um den Milchertrag zu steigern, werden die Kühe mit hochdosierten Eiweißkonzentraten gefüttert. Dies reicht jedoch oft nicht aus, so daß sie u.U. ihr eigenes Körpergewebe angreifen müssen, um der ständigen Nachfrage zu entsprechen (»milking off her back«). Infolge der daraus resultierenden Blutübersäuerung, der sogenannten Azidose, beginnen jährlich 25% der Milchkühe zu lahmen.

Im Alter von 5 Jahren, verbraucht und erschöpft, werden sie schließlich geschlachtet. Ihre natürliche Lebenserwartung beträgt durchschnittlich 20 Jahre.


Dann war ich wohl falsch informiert.Wird aber nichts drann ändern das ich Milchprodukte esse.Ohne käm ich nicht aus.


Zuletzt bearbeitet von superteam am 04.06.2010, 21:43, insgesamt einmal bearbeitet
Beitrag05.06.2010 um 17:47 (UTC)    
Titel:

Hey,
ich bin auch seit 2 Jahren Vegitarier, ich esse weder Fleisch noch Fisch,trage nichts aus echtem Leder und esse auch Gummibärchen die Tierische Gelantiene enthalten nicht.....
Warum sollte ich auch, warum hab ich die Macht dazu ?
Mit geht es super damit und es ist auch gut für die Tiere !


Zuletzt bearbeitet von nady1998 am 05.06.2010, 18:48, insgesamt einmal bearbeitet
Beitrag05.06.2010 um 18:08 (UTC)    
Titel:

Hallo allezusammen!

Ich fang mal so an:
Arrow Tierquälerei ist schrecklich und da gehören noch bessere Gesetzte gemacht!
Arrow Massentierhaltung ist (eigentlich) auch nicht das ware.**
Arrow Ich bin klar GEGEN Tierquälerei!

Aber nun mal ganz ehrlich:
Ich bin KEIN Vegetarier! Ich ess Fleisch (muss zugeben: manchmal auch zuviel... ^^). Ich hab auch nicht gerade ein schlechtes Gewissen, wenn ich Fleisch esse. Ich bin gestern auf das Video gestoßen und hab mir mal beim Mittagessen kurze gedanken gemacht. Info: Es gab Schweinsbraten *mmmh*.
Auch bei den Gedanken an das Schlachten hab ich noch immer kein Schlechtest gewissen! Weis auch nicht warum ich das haben soll.

Vorschreiber schrieben schon ganz gute sachen:


nabnab hat Folgendes geschrieben:
Wenn man kein Fleisch ist rettet man nicht umbedingt Tieren.
1. Aufgrund unserer Wegwerfgesellschaft wurde das Tier, das du normalerweise gegessen hättest trotzdem geschlachtet und am ende vielelleicht in den Müll geworfen
2. Gerettet wäre es nie, der Schlachttermin wird vielleicht bloß verschoben, auchfgrund geänderten Konsumverhaltens


Hier stimm ich voll und ganz zu! Die Tiere werden auch weiterhin "produziert" - Punkt 2. eben!
Punkt 1. find ich auch ganz gut. Wir leben in einer Wegwerfgesellschaft, und warum sollen wir Fleisch wegschmeisen? Millionen (z. B.) Afrikaner wärden über das Fleisch froh und zum wegwerfen ist es VIEL zu schade!

6p-iceblue hat Folgendes geschrieben:
wenn man es streng sehen würde, dann sollte ein vegetarier auch keine lederschuhe oder -jacken tragen.

und natürlich auch nicht auf mückenjagd im zimmer gehen.
[...]
wie ich schon sagte, wo fängt das an? ledersachen zu besitzen? ein hund in der wohnung halten ? ein auqarium besitzen?

Stimmt Gringo - wo sollte man da denn jetzt anfangen? Top Aussage (finde ich!).

"Ihr" Vegetarier und die Videos werden mich auch weiterhin nicht daran hindern, Fleisch zu essen.
FAZIT: Gegen Tierquälerei MUSS besser eingegriffen werden. Da gehören neue Gesetze her. Aber ohne Fleisch gehts auch nicht. Wenndann müsste mal viele andere Sachen auch unterlassen (Leder, Aquarium). Vielleicht wäre es ja sogar besser, wenn man sogar mehr Fleisch essen würde, denn dann würde man das Leben der Tiere (in der Massentierhaltung) verkürtzen und ihnen die Quälerei ersparen! ^^

Lg, Osterholzer
______________
Leben heißt nicht zu warten, bis der Sturm vorüberzieht, sondern zu lernen, im Regen zu tanzen!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de