Suche im Forum:
Suchen


« Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen »  
Autor Nachricht
Beitrag16.07.2011 um 11:17 (UTC)    
Titel: Schwierigkleiten bei Bestellvorgang der Premium-Pakete

Wer hat auch Schwierigkeiten bei Bestellvorgang der Premium-Pakete?

Ich finde es nicht gerade kundenfreundlich, wie das im Moment dort vorgesehen ist.

Man wird mit der Aufforderung "weiter" sofort zum Besteller.

Besser wäre ein Hinweis, was man bestellt hat, Preis, Adressdaten usw. und dann der Hinweis "jetzt bestellen".

Bei Lastschriftverfahren wird das inzwischen so gehandhabt.
Bei den anderen Verfahren fehlt leider der Hinweis.
Beitrag16.07.2011 um 11:33 (UTC)    
Titel:

1. Da das ein Verbesserungsvorschlag ist, verschiebe ich den Thread in den entsprechenden Bereich.

2. Werde ich das "Problem" intern weiterleiten.

mfg
______________
Forenregeln, FAQ, Suchfunktion
Beitrag16.07.2011 um 12:03 (UTC)    
Titel:

Hallo Phillipp,

ja, das ist ein Verbesserungsvorschlag, der dringend notwenidig ist.

Wie es bisher läuft, ist mangelhaft, wirklich.

Seriöse Anbieter machen das anders. Bei solchen kann man sich das abschauen und lernen.

Vielleicht kannst du das selber mal ausprobieren und dich dabei bissel "unklüger" stellen, als du es bist.

Danke dir für deine Bemühungen.
Beitrag16.07.2011 um 12:34 (UTC)    
Titel:

Übrigens, das ist kein Verbesserungsvorschlag, sondern eine sehr kritishe Bemerkung.
Ich habe einige andere Angebote der unterschiedlichsten Art im Internet mir nochmals angeschaut.

Dort wird der Anbschluss der Bestellung nichr einfach mit "weiter" angekündigt, sondern mit:

"Bestellung absenden"
"jetzt bestellen"
"sie bestellen"
"die Bestellung abschließen"

u.a. fortgesetzt.

Ich finde das Vorgehen von webme unseriös.
Das muss nochmals gesagt werden.
Junge unerfahrene User fallen darauf rein.
Dann werden sie noch unseriös unter Druck gestetzt.
Beitrag16.07.2011 um 13:06 (UTC)    
Titel:

Hallo,

du wirst nicht mit der Aufforderung "weiter" direkt zum Besteller. Du musst einige Male klicken, zusätzlich gibst du deine kompletten Daten ein. Warum sollte man das tun, wenn man nicht bestellen möchte? Erst nach Wahl der Bezahlart hast du auch bestellt. Das ist übrigens ganz normale Vorgehensweise, die in den meisten Shops die ich kenne so gehandhabt wird. Warum man sich bis zum Ende eines Bestellvorgangs durchklickt ohne bestellen zu wollen, ist mir ein Rätsel. In den AGB ist doch genau festgehalten, wie wofür welche Leistung erbracht wird. Niemand ist gezwungen, sich durchzuklicken um das herauszufinden. Gerade bei Zahlungen über Paypal ist es übrigens immer so, dass man erst zu Paypal weitergeleitet wird und danach die Bestellung im jeweiligen Shop abschliessen kann.

Scheinbar ist unseriös dein Lieblingswort, ich finde es hier allerdings wenig angebracht. Wer etwas bestellt muss eben auch bezahlen, das ist überall so, nicht nur bei webme. Dazu bieten wir 14 Tage Widerrufsfrist an, wer also "ganz ausversehen" "weil er es nicht besser wusste" "nur mal schauen wollte" "es nicht verstanden hat" den KOMPLETTEN Bestellvorgang durchlaufen hat, bekommt darüber eine Bestätigung. Und wer es dann innerhalb von 14 Tagen nicht schafft, seine Bestellung zu widerrufen, möchte sein bestelltes Paket ganz offensichtlich haben. Wer sein Paket dann zwar behalten, aber nicht bezahlen will, bekommt Zahlungsaufforderungen. Inwiefern das unter Druck setzen ist, verstehe ich nicht. Immerhin wurde die Leistung von Seiten webme dann schon erbracht, und diese kostet eben.

Grüße

Steffi
______________
Der Mann in Schwarz floh durch die Wüste und der Revolvermann folgte ihm.
Beitrag16.07.2011 um 13:37 (UTC)    
Titel:

Ich sehe das anders.und Juristen ebenso.

Bei Lastschriftverfahren gibt es eine Seite "Überprüfen Sie ihre Bestellung".

Seriöse Shops machen das auch so, angefangen von Pizzasevice bis zu Versandhäusern usw.

Es wäre ja einfach und kundendienstfreundlich den Button "weiter" durch

" Bestellunf anschließen"
"bestellen"

oder anderes zu ersetzen.

Ihre Einstellzung kann ich durchaus verstehen. Es geht Ihnen ums Geschäft, nicht um Servive.
"
Beitrag16.07.2011 um 13:57 (UTC)    
Titel:

Ich bin nach wie vor der Meinung, dass ein Button "weiter" nicht eine Bestellung abschließen sollte.

Der User will vielleicht bestellen, kann sich aber bei der Auswahl seines Produkts irren bzw. bei Angaben seiner Daten verschrieben haben.

Eine Überprüfung der Daten mit anschließender Bestätigung ist immer besser für beide Seiten.
Beitrag20.07.2011 um 05:56 (UTC)    
Titel:

seite-von-louise hat Folgendes geschrieben:


Seriöse Shops machen das auch so, angefangen von Pizzasevice bis zu Versandhäusern usw.

Es wäre ja einfach und kundendienstfreundlich den Button "weiter" durch

" Bestellunf anschließen"
"bestellen"

oder anderes zu ersetzen.

Ihre Einstellzung kann ich durchaus verstehen. Es geht Ihnen ums Geschäft, nicht um Servive.
"


Da die Technik nun auf die Anfrage von Philipp reagiert hat, kann ich mich nur umso mehr wundern. Ich habe mir darauf hin nochmal den Bestellvorgang für die Premiumpakete angesehen.



Nach diesem Screenshot bin ich ja massiv gespannt auf die Erklärung, wie dieses "Problem" überhaupt zustande kommen konnte. Und bevor in dieser Richtung irgendwelche Lügen kommen: Nein, am Bestellvorgang bzw letztenm Button wurde nichts geändert!
______________
Der Mann in Schwarz floh durch die Wüste und der Revolvermann folgte ihm.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de