Suche im Forum:
Suchen


« Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen »  

Was denkst du is der Sinn des lebens?
Sex, Bier und Party
  26%
[ 8 ]
Spaß
  20%
[ 6 ]
Genießen
  16%
[ 5 ]
Ich weiß es nicht
  3%
[ 1 ]
Das Leben hat keinen Sinn
  13%
[ 4 ]
Das Leben ist dazu da um gequält zu werden
  3%
[ 1 ]
Etwas anderes (Bitte posten)
  16%
[ 5 ]
Stimmen insgesamt : 30

Autor Nachricht
Beitrag28.11.2006 um 17:32 (UTC)    
Titel: Sinn des Lebens

hi diese frage is mir jetzt spnan eingefallen
was denkt ihr is der Sinn des lebens und was erwartest du vom leben?
______________
[img:0d1b9a1f04]http://www.imagebanana.com/img/c2b0e7f3/CrysisSig.jpg[/img:0d1b9a1f04]
Beitrag28.11.2006 um 17:34 (UTC)    
Titel: Re: leben

ich erwarte das ich ein gescheiten job bekomm ( will KFZ mechatroniker werden ) Wink
______________
Gruss Mario Wink
[img:2ceb0628ba]http://img.webme.com/pic/t/the-playa/werbebanner.jpg[/img:2ceb0628ba]
Beitrag28.11.2006 um 18:18 (UTC)    
Titel:

ich denke du hast die fragestellung nicht kapiert
wenn man nach dem sinn des lebens fragt, dann fragt man nicht nach persönlichen wünschen oder erwartungen, sondern man fragt danach, was man denkt, wofüt der mensch und alles andee überhaupt existiert und lebt

und die frag ist nicht nur dir eingefallen, die frage stellen sich doch viele menschen

der sinn des lebens ist aber auch nicht eindeutig
für jeden kann sie ja etwas anderes bedeuten, daher finde ich es gut, dass du nicht gefragt hast, was der sinn des lebens ist, sondern was wir denken, was er ist

ich habe aber keine persönliche meinung warum wir menschen und alles andere auf dieser erde was lebt überhaupt öebt und wozu
es ist nicht vorstellbar wie es sein könnte, wenn es nichts gibt
denn dann kommen auch schon weitere fragen
was ist das nicht?
wie sieht das nichts aus?
wie kann man es sich vorstellen?
wenn es nichts geben, gibt es das nichts dann auch nicht?
es gibt viele fragen im leben die man nicht lösen kann, wo aber das gegenteil auch nict vorstellbar ist

eins möchte ich aber für folgende posts angeben:
bitte schreibt nich so "der sinn des lebens ist folgendes ... bla bla bla" sondern wenn schon "für mich ist der sinn des lebens bla bla bla bla bla..."
______________
Beitrag28.11.2006 um 19:58 (UTC)    
Titel:

Für mich ist der Sinn des Lebens folgendes:

Geboren zu werden, den Eltern Freude zu machen, um in einem gewissen Alter nur noch Ärger zu machen, irgendwann wieder vernünftig werden (oder auch nicht), eine Familie gründen, im Leben nur nach Erfolg hechten, den aber nicht bekommen, um anschließend wieder dumm zu sterben... Laughing
Beitrag29.11.2006 um 14:49 (UTC)    
Titel:

Die Frage nach dem Sinn des Lebens...interessanter thread, wenn es wirklich darum gehen würde, aber hier geht, wie schon richtig von asgarserran erkannt nur um die eigenen Vorstellungen vom Leben...und um mal asgarserran aufzugreifen, bei der Frage nach dem "Sinn des Lebens" geht es nicht um die eigene Meinung, sondern um eine klare Antwort: Warum existiert alles? Die Antwort kann nur lauten: Der Sinn des Lebens ist...
Und nicht: Ich glaube der Sinn des Lebens ist...

Weil man nicht von sich sicher selber ausgehen kann, man kann Vermutungen aufstellen ABER keine Antwort geben...da man es nicht wissen kann...Im Grunde ist die Frage nach dem Sinn des Lebens, so "Sinnlos" (ich setzte es in " ", weil die Frage im Grunde nicht sinnlos ist, sondern einfach unmöglich zu beantworten), wie, was ist hinter unserem Universum? Was war davor?

Es geht einfach nicht...aber wenn jemand meine VERMUTUNG hören will? Ich gehe da ganz simpel ran, der SINN DES LEBENS ist DAS ENDE...alles geht auf ein Ende zu, aber wenn es keinen Anfang gibt, kann es kein Ende geben, also gab es einen Anfang und es endet irgendwo...

Sogesehen gibt es keine SINN DES LEBENS??

Aber vielleicht ist es ja wirklich so, dass wir nur Marionetten von etwas größerem sind, dass alles nur der Unterhaltung dient...

Seltsamerweise hatte ich das Thema heute mit jemandem im Bus....ZUFALL???
______________


Ich blogge: artGround.de
Beitrag29.11.2006 um 17:31 (UTC)    
Titel:

Mhh... Wenn ich die Frage beantworten müsste, müsste ich das in einem mehrseitigen philosophischen Essay tun. Nein, das mache ich jetzt nicht Wink
______________
[color=red:6e3f49e45c]Hilfe, FAQ und Anleitungen gibt es hier:[/color:6e3f49e45c] http://homepagehilfe.de.tl
Beitrag29.11.2006 um 17:50 (UTC)    
Titel:

@dertod
ich sollte vielleicht näher erklären, warum ich auf die persönliche meinung heraus wollte

niemand kann ganz klar sagen, was der sinn des lebens ist
wie du sagtest ist die frage unmöglich zu beantworten
wenn dann aber jemand sagt, "Der Sinn des Lebens IST" dann würde das heißen, dass diese person genau weiß, was der sinn des lebens ist, was aber nie der fall sein kann
eine klare antwort müsste das sein und deine antwort ist alles andere als klar
wenn der sinn des lebens das ende wäre, warum denn? wir leben um zu sterben? dann bräuchten wir nicht zu leben. kläre alle dazu auftauchenden fragen und du hast recht

bei "Für mich ist der Sinn des Lebens..." steht alles offen
so kann man sorgenlos seine theorie über den sinn des lebens erläutern
man gibt keine klare antwort, da es auch keine klare frage ist
es ist dann nicht schlimm, wenn weitere fragen auftauchen, da man es nur glaubt und nicht weiß

na klar, es strebt alles darauf hin, was der sinn des lebens IST und nicht was man glaubt, was er ist, aber ich denke nicht, dass hier irgtendjemand in der lage ist,dieses aussprechen zu dürfen, da wie zuvor erwähnt alle dazugehörigen auftauchenden fragen mitbeantwortet werden müssten

und fritz, beantworte ruhig, jedem ist seine meinung erlaubt
solange du nicht auch meinst, dass du sagen müsstest, was der sinn des lebens IST, dann steht wie zuvor alles offen

und nochmal @dertod
siehe die fragestellung ganz oben...
lesen sollte man auch können
die frage war auch immer was der sinn für uns ist und nicht allgemein bedeutet
______________
Beitrag30.11.2006 um 16:52 (UTC)    
Titel: Re: Sinn des Lebens

mariosworld hat Folgendes geschrieben:
hi diese frage is mir jetzt spnan eingefallen
was denkt ihr is der Sinn des lebens und was erwartest du vom leben?


Oh also ich finde, da steht, was denkt ihr is der Sinn des Lebens UND was erwartet ihr vom Leben, zwei unterschiedliche Antworten...und wie gesagt, keiner kann eine Antwort auf die Frage geben, weil wenn man immer weiter nach dem Warum fragst kannst du zu keiner Lösung kommen...wie gesagt: vielleicht zur Belustigung von Gott, weil ihm langweilig war und Gott ist von der Frage nach dem Sinn des Lebens ausgeschlossen, weil er vom Leben nicht betroffen ist, Gott hat das Leben erschaffen...aber ich mag diesen Ansatz nicht...bin nämlich nicht gläubig...
______________


Ich blogge: artGround.de
Beitrag01.12.2006 um 15:55 (UTC)    
Titel:

meiner meinung nach hat das leben kein sinn weil wir einfach nur aus atomen bestehe, und gedanken einfach nur eine bewegung dieser sind, hervorgerufen durch eine aktion also eine reaktion.wenn gedanken also nur reaktionen sind die man theoretisch berechnen könnte,hat man keinen freien willen.man lebt nur,weil der menschheit das verlangen nach fortpflanzung angeboren ist (auch eine reaktion). wenn man keinen freien willen hat und gedanken nur reaktionene sind, macht das leben kein sinn.
Beitrag01.12.2006 um 18:20 (UTC)    
Titel:

coolplace hat Folgendes geschrieben:
Für mich ist der Sinn des Lebens folgendes:

Geboren zu werden, den Eltern Freude zu machen, um in einem gewissen Alter nur noch Ärger zu machen, irgendwann wieder vernünftig werden (oder auch nicht), eine Familie gründen, im Leben nur nach Erfolg hechten, den aber nicht bekommen, um anschließend wieder dumm zu sterben... Laughing

Der is echt gut. Denn genau so läuft es für über die Hälfte der Menschen ab. Den wenigsten ist es nämlich gegönnt, nach dem Erfolg zu hechten und ihn auch zu bekommen. Ich kann mich Deiner Meinung echt nur anschließen coolplace. Genau so sehe ich das auch. (Und leider auch aus Erfahrung)
______________
"Besucht uns doch mal..."
[img:22e5b9a705]http://88.198.45.9/pic/babbamamma_free-picture_ban6.jpg[/img:22e5b9a705]
"Man sollte darüber nachdenken was man sagt, bevor man sagt was man denkt"
Beitrag01.12.2006 um 18:34 (UTC)    
Titel:

jetzt sag ich mal was für mich der sinn des lebens ist man leidet man ist rurig man kriegt ärger nur stress aber auch freude liebe glück
also in meinen ersten 3 schuljahren habe ich nur dieshier empfunden: trauer riesigen hass (ihr wollt nich wissen wozu ich fähig war) wut ich wollte einfach nur den tod sehen und die anderen mitnehmen (diese verdammten &$&$%&$% von klassenkameraden [früher nich jetzt]) und jetzt bin ich mehr glücklich habe freunde und das ist für mich der sinn
ich denke das leben ist dazu da um zu fühlen
(ich zähle nchmal auf: trauer hass wut freude glück liebe usw. sind "Gefühle")
______________
[img:0d1b9a1f04]http://www.imagebanana.com/img/c2b0e7f3/CrysisSig.jpg[/img:0d1b9a1f04]
Beitrag01.12.2006 um 19:05 (UTC)    
Titel:

Hm, im Grunde kann man doch noch gar nicht sagen, was der Sinn des Lebens ist, wenn das Leben noch gar nicht zu ende ist, wie willst du etwas beschreiben, in dem du steckst, es kann sich noch alles ändern, deine Erfahrungen vertiefen sich und wenn du dann irgendwann stirbst blickst du auf dein Leben zurück uns sagst der Sinn in meinem Leben war...aber ich finde die persönliche Frage nach dem Leben ziemlich unwichtig...(meine Meinung)...damit will ich nicht sagen, dass es nicht ok ist, wenn ihr eure Auffassungen vom Leben präsentiert..macht weiter damit,...ich werde die Seite aber weiterhin von der philosophischen Seite betrachten.

Also der "Sinn nach dem Leben" kann wohl nur jemand beantwortet der über allen Dingen steht, der unabhängig von dieser Frage und unserer Welt ist. Wir stellen die Frage im Grunde nur in Bezug auf alles was wir kennen.
Wir schließen uns, die Tiere, die Pflanzen, die Planeten, die Galaxien und das Universum mit ein und fragen uns, warum das alles da ist, warum es nicht genauso gut fehlen könnte.

Zitat:
meiner meinung nach hat das leben kein sinn weil wir einfach nur aus atomen bestehe[...]man lebt nur,weil der menschheit das verlangen nach fortpflanzung angeboren ist (auch eine reaktion).


Deswegen kann, nach meiner Meinung, die Theorie von deeno9home nicht richtig sein, denn warum sind all diese Atome da? Warum gibt es alles was wir sehen und woraus wir bestehen?

Wie schon gesagt, um die Frage nach dem Sinn des Lebens zu beantworten, bräuchte man einen äußeren Betrachter, der nicht in unsere Welt integriert ist, sondern von draußen draufschaut. z.B wäre Gott so eine Person, welche diese Frage beantworten könnte, weil er losgelöst von allem geschaffenen existiert und man ihn nicht in die Frage nach dem Sinn des Lebens mit einbeziehen kann.
Aber da ich nicht gläubig bin, müsste es etwas anderes geben, jemand aus einem anderen Universum, einem Paralleluniversum der ebenfalls nicht zu UNSERER Welt gehört, ....

Ich denke, dass ist genug für ein Vorankommen in der Diskussion...würde mich über Gegenmeinungen freuen.

Sebastian
______________


Ich blogge: artGround.de
Beitrag01.12.2006 um 19:14 (UTC)    
Titel:

nunja um nicht weiter um diese fassung zu diskutieren, wie man seine antwort nun formulieren soll, sag ich da lieber nichts mehr gegen, bevor es da noch lange so weiter geht, da ich hier nicht all zu viel zeit verschwenden möchte

die frage nach dem sinn des lebens ist eine der wichtigsten fragen die man sich stellen kann doch wie im beitrag von dertod beschrieben, auch eine sache, die wir bestimmt nie beantworten können

es gibt auch so viele dinge die dabei auch eine rolle spielen könnte
der sinn muss ja nicht bei der entstehung unseres lebens "gekommen" sein (weiß grad nicht wie ich das ausdrücken soll)
denn was war bevor unsere erde überhaupt entstand...
welches leben gab es da und welchen sinn hatte es?
gab es davor auch so einen planeten wie unseren? gibt es auch anderes leben außer uns?
da das universum sehr "groß" ist, kann man sich kaum vorstellen, dass es nur uns geben würde, aber es könnte auch wahr sein
wieso gibt es denn eigentlich planeten, wenn viele von ihnen unbewohnt sind? haben die vielleicht etwas mit unserem sinn zu tun?
ist das universum wirklich unendlich groß ohne ende oder ist es nur zu groß um es sich im menschlichen gehirn vorstellen zu können?

ist der sinn des lebens einfach nur alle offenen fragen zu beantworten? wenn ja, kennen wir auch alle fragen um sie zu beantworten? was sind denn alle fragen?
es gibt noch viel mehr fragen, die ich aufzählen könnte doch wie gesagt, ich will hier nicht all zu viel zeit verlieren
______________
Beitrag01.12.2006 um 19:58 (UTC)    
Titel:

dertod hat Folgendes geschrieben:
Hm, im Grunde kann man doch noch gar nicht sagen, was der Sinn des Lebens ist, wenn das Leben noch gar nicht zu ende ist, wie willst du etwas beschreiben, in dem du steckst, es kann sich noch alles ändern, deine Erfahrungen vertiefen sich und wenn du dann irgendwann stirbst blickst du auf dein Leben zurück uns sagst der Sinn in meinem Leben war...aber ich finde die persönliche Frage nach dem Leben ziemlich unwichtig...(meine Meinung)...damit will ich nicht sagen, dass es nicht ok ist, wenn ihr eure Auffassungen vom Leben präsentiert..macht weiter damit,...ich werde die Seite aber weiterhin von der philosophischen Seite betrachten.

Also der "Sinn nach dem Leben" kann wohl nur jemand beantwortet der über allen Dingen steht, der unabhängig von dieser Frage und unserer Welt ist. Wir stellen die Frage im Grunde nur in Bezug auf alles was wir kennen.
Wir schließen uns, die Tiere, die Pflanzen, die Planeten, die Galaxien und das Universum mit ein und fragen uns, warum das alles da ist, warum es nicht genauso gut fehlen könnte.

Zitat:
meiner meinung nach hat das leben kein sinn weil wir einfach nur aus atomen bestehe[...]man lebt nur,weil der menschheit das verlangen nach fortpflanzung angeboren ist (auch eine reaktion).


Deswegen kann, nach meiner Meinung, die Theorie von deeno9home nicht richtig sein, denn warum sind all diese Atome da? Warum gibt es alles was wir sehen und woraus wir bestehen?

Wie schon gesagt, um die Frage nach dem Sinn des Lebens zu beantworten, bräuchte man einen äußeren Betrachter, der nicht in unsere Welt integriert ist, sondern von draußen draufschaut. z.B wäre Gott so eine Person, welche diese Frage beantworten könnte, weil er losgelöst von allem geschaffenen existiert und man ihn nicht in die Frage nach dem Sinn des Lebens mit einbeziehen kann.
Aber da ich nicht gläubig bin, müsste es etwas anderes geben, jemand aus einem anderen Universum, einem Paralleluniversum der ebenfalls nicht zu UNSERER Welt gehört, ....

Ich denke, dass ist genug für ein Vorankommen in der Diskussion...würde mich über Gegenmeinungen freuen.

Sebastian

wow ganz toll deine signatur: im namen des vaters, des sohnes und des heiligen geistes . AMEN. bist du pfarrer oder so? irgendwann reichts auch ich höre diesen satz jede woche midestens 1 mal in der kirche aber als signatur im forum??

naja jetzt zu den eigentlichen thema: wenn ich den sinn des lebens wüsste wär ich berühmt. weißt du in unserm kleinen gehirn können wir uns so was gar nicht vorstellen!!!!! es gibt noch andere fragen z.B. was ist nach dem Tod? das kann auch niemand beantworten es ist schließlich noch niemand zurückgekehrt. es sind schon leute verrückt geworden die über sowas nachgedacht haben. jeder kann seine meinung dazu haben und dadrüber nachdenken aber wenn wir über etwas nachdenken was man als normal sterblicher gar nicht wissen kann nämlich den sinn des lebens dann sollte man sich nicht zu sehr dieser frage widmen. aber was man sagen kann: wenn es keine übermenschlichen gestalten gibt oder irgendwann ein gott zu uns spricht werden wir den echten sinn des lebens nie erfahren. und die frage: gibt es überhaupt einen? naja also dazu müsste man die frage klären wie es wäre wenn es das nichts geben würde. also das nichts ist nichts also könnten wir in dem falle über sowas gar nicht philosophieren. dann könnte es jedem scheiße egal sein weil es und eh nicht gibt und solange wir nicht wissen was das für einen sinn ergibt das wir exisistieren, sollten wir uns doch an dem leben erfreuen und es genießen und so leben wie wir es wollen. weil wenn man schon lebt dann sollte an es mit freude tun und wenn ein mensch sich in seinem leben wohlfühlt dann lebt er einfach weil wer stirbt schon freiwillig außer wenn sein leben komplett zerstört ist? das ist fakt: wir existieren, alles andere sind nur gedanken, die wir produzieren. es gibt natürlich in anderen religionen leute, die eine andere ganz einstellung zum leben haben, aber das sind auch nur gedanken, die in deren köpfen entstehen. ok gedanken also wenn man an gott denkt werden diese gedanken als glaube bezeichnet. und schon dieser glaube hilft einigen leuten im leben auch wenn es sachlich nicht bewiesen ist dass gott oder sonst irgendeine übermenschliche gestalt existiert. und es gibt leben ob wir wollen oder nicht und wenn es dieses schon gibt und keiner was dran ändern kann dann sollte man das leben was man nun einmal hat einfach mit spaß leben. konkret für uns menschen bedeutet das, dass wir mit unserer welt die wir haben nachhaltig umgehen müssen, damit die menschen, die in 2000 jahren leben KÖNNTEN ein genauso schönes leben haben können wie wir und dass es möglichst wenig armut gibt. aber andererseits wenn die menschen aussterben und in 200o jahren eh niemand mehr lebt, dann könnte es uns auch gleich scheiß egal sein weil diese leute werden gar nicht erst geboren und denen kann es scheiß egal sein ich meine sie werden ja gar nicht existieren. ich wäre aber für die erste möglichkeit, denn wir können doch nicht einfach die erde dieses wunderbare werk zerstören.

das ist alles was ich dazu zu sagen habe.
______________
[img:bb22a53e53]http://img.webme.com/pic/n/naruto-clanx/unbekannt.jpg[/img:bb22a53e53]
Lukas06.de.tl
Downloaden,Spielen,Spass
Wissen ist Macht, du bist machtlos.
Beitrag01.12.2006 um 21:01 (UTC)    
Titel:

Ich behaupte mal, dass nicht die Antwort das Problem ist, sondern die Frage.
Unser Gehirn ist viel zu klein und träge, dass es nach dem Sinn fragen würde und auch tatsächlich eine Antwort verlangen würde (Retorik).

Zum Thema Gott, zitiere ich einen Studenten, der sich mit folgender Frage beschäftigte:
Ist die Hölle exotherm (gibt Hitze ab) oder endotherm (absorbiert Hitze)?
Zitat:
Zuerst müssen wir wissen wie sich die Masse der Hölle über einen
bestimmten Zeitraum hinweg verändert. Deshalb benötigen wir Angaben
über die Rate mit der Seelen sich in die Hölle hineinbewegen und mit
welcher Rate sie sie wieder verlassen. Ich denke, wir können mit
ziemlicher Sicherheit annehmen, daß eine Seele, einmal in der Hölle,
diese dann nicht mehr verläßt. Deshalb: Keine Seele verläßt die Hölle.
Um zu ermitteln, wieviele Seelen die Hölle betreten, müssen wir die
verschiedenen Religionen betrachten, die es heute auf der ganzen Welt gibt.
Die meisten dieser Religionen legen fest, daß die Seelen all derjenigen, die
nicht dieser Glaubensrichtung angehören, unweigerlich in die Hölle kommen.
Da es mehr als eine Glaubensrichtung gibt und Menschen in der Regel nicht
mehr als einer von ihnen angehören, können wir mit ziemlicher Sicherheit
folgern, daß alle Seelen in die Hölle kommen. Bei den derzeitigen Geburts-
und Todesraten können wir erwarten, daß sich die Anzahl der Seelen in der
Hölle exponential vergrößert.
Jetzt sollten wir auf einen Blick auf die Volumensänderung der Hölle werfen,
da das Boyle'sche Gesetz besagt, daß Temperatur und Druck in der Hölle
nur unverändert bleiben, wenn das Volumen der Hölle proportional
zum Zugang neuer Seelen expandiert.

Dies läßt uns jetzt zwei Möglichkeiten:
1. Falls das Volumen der Hölle langsamer expandiert als der Neuzugang
von Seelen, wird sich die Hölle unweigerlich aufheizen, bis sie explodiert.
2. Falls es schneller expandiert als die Zunahme der Seelenanzahl,
verringert sich die Temperatur, bis die Hölle einfriert.

Was also trifft nun zu?
Ziehen wir die Aussage Teresas in Betracht, die sie mir gegenüber im ersten
Semester machte, 'eher friert die Hölle ein, als daß ich mit Dir schlafe'
und außerdem die Tatsache, daß ich letzte Nacht mit ihr geschlafen habe,
dann muß Annahme 2 zutreffen. Also bin ich sicher, daß die Hölle exotherm
und bereits eingefroren ist.

Die logische Konsequenz dieser Theorie ist, daß die Hölle zugefroren ist
und deshalb keine neuen Seelen Aufnahme finden können. Somit bleibt
nur noch der Himmel, womit auch die Existenz einer göttlichen Macht
bewiesen ist... und das wiederum erklärt auch, warum Teresa letzte Nacht
andauernd "Oh, mein Gott! Oh, mein Gott!" ausrief.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de