Suche im Forum:
Suchen


« Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen »  
Autor Nachricht
Beitrag13.03.2007 um 14:54 (UTC)    
Titel: Betrügerfirma?? brauche schnelle Hilfe

Also ich habe heute einen Brief von www.centurionet.de bekommen. Die verlangen 93,60 Euro, ich hätte mich am 07.07.2006 mit der e-mail: 3057karin@jippii.de bei denen regestriert


Aber ich bin mir sicher das ich das nicht war, da

ich so eine email adresse noch nie besessen

hab, ich glaub auch net das das meine ip ist die

angegeben worden ist (hab seit diesem jahr

einen neuen anbieter). Ich hatte schonmal sone

sache mit www.p2p-heute.com (die rechnungen

sind immer noch von denen offen 236.95 Cent).

Mich hat das stutzig gemacht da die

anmeldedaten in gleinen abständen gemacht

wurden ( am 07.07.2006 um 18:53 19:10,
19:21).

Ich glaube das die zwei firmen unter einem

dach stecken. Ich hab heue das erste mal von

www.centurionet.de bekommen und oben stand

das sie mich schon offters angeschrieben haben

(e-mail) und das dies die letzte

ausergerichtliche Zahlungsaufforderung seit.

Bei uns in der zeitung (PZ Pirmasenser Zeitung)

stand schonmal was über internet firmen die s

schon mehr als 100 leute in unserer stadt

geschädigt hat. die zeitung hab ich noch. also

ich hab auch schon bei goggle.de nachgeschaut

und hab beide firmen gefunden leider mit sehr

vilen negativen beiträne. das es betrüger seien

usw. ich wollte mal fragen ob ihr diese firmen

kennt und auch schon mit denen zu tun hattet.

bitte schreibt nur sachen die sich als nützlich

erweisen da ich sehr vererget darüber bin und

das das nix zum lachen ist, das kan jedem mal

passien. stellt euch vor das internet ist wie ein

offener glaßkasten.


gruß halfmax Idea


Zuletzt bearbeitet von swatpolice am 13.03.2007, 16:03, insgesamt 7-mal bearbeitet
Beitrag13.03.2007 um 14:56 (UTC)    
Titel:

einfach ignorieren
______________
Signatur entfernt
Beitrag13.03.2007 um 14:59 (UTC)    
Titel:

So was war bei mir auch schon ein mal, da wollte eine Firma Namens D ************von mir 400¤ weil ich angeblich etwas im I-net gekauft habe, das gar nicht stimmt.

Ich habe es dann dem Rechtsanwalt gegeben, und der hatt es dann geregelt.

Also, geb es ambesten deinem Rechtsanwalt, dabei begehst du mit sicherheit keinen Fehler.


Aber das find ich schon ne Sauerei von der Firma.
Beitrag13.03.2007 um 15:04 (UTC)    
Titel:

hatte sowas auch schon!
Rechtsanwälte klären das
______________
... die böse Moderatorin "Tigor" von www.dtwow.eu *lach*
Beitrag13.03.2007 um 15:11 (UTC)    
Titel:

whit3tig3r hat Folgendes geschrieben:
hatte sowas auch schon!
Rechtsanwälte klären das



Bei mir auch bei *********** und die wollten 60¤ nach der Mahnung 65¤ und dann habe ich die Mail Adresse einfach gelöscht^^.
______________
Color of the Day



Beitrag13.03.2007 um 16:22 (UTC)    
Titel:

NICHT BEZAHLEN!

Das sind die Gebrüder Schmidlein (suche mal bei Google), welche x andere Pages mit solchen Abzockereien betreiben!
Meistens sind in Netz mit ner Seite www.<THEMA>-heute.de unterwegs...
______________
Kein Support über Kontakt und PM!
Beitrag13.03.2007 um 17:09 (UTC)    
Titel: hi

also danke für deine antwort hat mir echt geholfen. der name kann mir sehr nützlich sein Very Happy aber bitte net das thema sperren, da ich noch genauere infos benötige. thx

gruß halfmax
Beitrag13.03.2007 um 17:13 (UTC)    
Titel:

Ok. Aber ich markiere es als erledigt und es soll bitte niemand mehr posten!
______________
Kein Support über Kontakt und PM!
Beitrag13.03.2007 um 17:35 (UTC)    
Titel: hi

danke.

gruß halfmax Exclamation
Beitrag13.03.2007 um 19:13 (UTC)    
Titel:

Beitrag13.03.2007 um 23:22 (UTC)    
Titel:

Zur Aufklärung, zurzeit werden solche Briefe häufig versendet, leider sind es wieder mal nur Betrüger die dahinter stecken. Es wird vorgegaukelt, dass man sich angemeldet hat und das man nicht gezahlt hätte. Viele Menschen haben angst davor, dass eine Strafe auf sie zukommen könnte, wenn sie nicht zahlen und deswegen machen es die meisten auch. Zahle auf keinen Fall und lass dich nicht einschüchtern. Sie werden noch weiter Briefe versenden und dir schreiben, dass sie ein Mahnverfahren einleiten werden und die Kosten auch noch auf dich zu kommen. Alles was die schreiben ist nicht ernst gemeint, sondern soll die Menschen dazu bringen es zu überweisen. Schreibe ihnen am besten eine Mail wo drin steht, ich werde es meinen Anwalt übergeben und sie wegen Betrug bei der Staatsanwaltschaft Hannover( Hier bitte deine jeweilige Stadt einfügen) anzeigen. Mit freundlichen Grüßen
Michel(Hier dein Name einfügen und deinen vollen Namen). Das führt zu 95% dazu, dass sie aufhören mit solchen Mails oder Briefen. Sie haben es bei mir auch schon probiert, aber sie haben von mir eine Email mit den dafür zuständigen Paragraphen bekommen und schon hatte es sich erledigt.
Beitrag14.03.2007 um 06:43 (UTC)    
Titel: hi

ich hab auch schon von der inkaso ein schreiben bekommmen. und dan noch ein schreiben vom rechtanwalt Olaf Tank. als ich gestern bei goggle.de geschauft hab stand dort das alle die auch solch ein schreiben bekommen haben (ein brief von dem rechtsanwalt olaf tank) so wies ausiht stecken die auch unter einer decke, sind auch schon sehr bekannt. mein problem ist ja ich hab mit 20 jahren noch keinen schulden. ( das soll auch so bleiben Crying or Very sad )


gruß halfmax


Zuletzt bearbeitet von swatpolice am 14.03.2007, 07:47, insgesamt einmal bearbeitet
Beitrag14.03.2007 um 07:07 (UTC)    
Titel:

Der Fall ist folgender:

Wenn du eine Mail bekommst , in der ene Zahlungsaufforderung ist, dann schau als erses mal nach, ob da in Anhang bei ist... NIEMALS ÖFFNEN, oder runterladen wenn es eine exe, zip, oder rar datei ist!
Hierbei handelt es sich um Viren, die teilweise dafür gemacht sind deine kontodaten aus deinem PC zu suchen.


Was nun speziell solche mail betrifft... anhand des absenders und der IP lässt sic hsehr schnell herausfinden, was eigentlich los ist und wer das war.
Zahlungsanforderungen unter falschen Vorsätzen sind strafbar und wird mit hohen Geldstrafen geahndet - bisher scheint nur noch niemand den mum gehabt zu haben die leute mal anständig zu verklagen!


Im zweifelsfall gilt:
E-mail an den Absender mit der Aufforderung, dass du doch bitte die Uhrzeit, Datum und IP des Bestellvorgangs hättest.
Jeglicher Versand ist dazu verpflichtet dir diese Informationen innerhalb einer gewissen Zeitspanne zu übermitteln, wenn dies gefordert wird!
Deinen Anwalt würde ich erst bei einer Abbuchung, oder einer Mahnung einschalten... in diesem Fall ist dies schon wieder eine ganz andere Liga und wird noch härter bestraft!
Wenn du also wieder so eine Mail bekommen solltest, dann erst mal ruhig bleiben und abwarten - schließlich muss der Anbieter nachweisen können, dass auch wirklich du eine bestellung aufgegeben hast.
Anwälte kosten schließlich Geld, belastet deine Versicherung und verursachen somit weiterhin unnötige Kosten.
Beitrag14.03.2007 um 13:31 (UTC)    
Titel: hi

also ich hab keine email geöffnet ich bin mir auch net sicher ob ich so ne email adresse schonmal gehabt hab. also die ip weis ich auch nicht ob es meine ist, da ich seit diesem jahr zu acor gewechelt bin. außerdem wen es sich rausstellt das es doch meine ip ist............... jeder kan doch heut zu tage alles wissen mit spezial softwaren uns. wie meine hp ich kan sehen wer online ist, ich seh dem seine ip und seinen anbieter. das reicht schon fast aus um einen an der seite www.p2p-heute.com anzumelden. aber ich glaube das wen man eine von deren hps besucht das dor daten gespeichert werden und dan ausgenutzt werden. das internet ist voll mit personen die sich über diese firmen beklagen. und fast alle sagen das sie nix gemacht haben (sie gaben zu die hp schonmal besucht zu haben), aber sie haben sich nicht angemeldet oder sonstiges. ich bitte euch ich brauch noch mehr infos über diese abzocke da ich am freitag anzeige erstatten möchte und dan noch mein anwalt aufsuchen.

Ps: ich bekomme wegen meiner versicherung die anwaltkosten usw bezahlt, aber wen ich als schuldig erklärd werde muss ich alles zurück bezahlen Crying or Very sad Crying or Very sad Crying or Very sad Crying or Very sad Crying or Very sad


gruß halfmax


Zuletzt bearbeitet von swatpolice am 14.03.2007, 14:34, insgesamt einmal bearbeitet
Beitrag15.03.2007 um 07:44 (UTC)    
Titel:

Die Ip Rotiert zwar, aber die anbieter sind verpflichtet die ip zu speichern smit kannst du bei deinem browsranbieter erfragen, wann du welche ip hattest.
IP´s kann man meines wissens nach nicht fälschen, smit sei dir sicher, dass da keiner deine ip missbraucht hat - es sei denn er war an deinem rechner.

Wie schon erklärt:
Wenn ihr rechnungen bekommt, wobei ihr allerdings nicht wisst, was da angeblich bestellt worden ist, immer eine antwort auf die e-mail schreiben, in der ihr eindeutig erklärt, dass ihr die Uhrzeit, Datum und IP der bestellung gesendet haben möchtet.
Wichtig ist dabei, dass ihr euren E-mail verkehr speichert; am besten gleich ausdruckt, somit habt ihr etwas handfestes, wenn es vor gericht geht.


Ich habe selber schon so einen Fall gehabt und folgende E-mail geshreiben:
Zitat:
Sehr geehrte Damen und Herren.

Die von ihnen "angebliche" Bestellung ist nie von mir aufgegeben worden!
Zudem besitze ich keine Kreditkarte, von der man abbuchen könnte!

Wenn ein solches Paket eintreffen sollte, werde ich dies nicht annehmen, da ich dies nicht bestellt habe!

Falls der von ihnen genannte Betrag von meinem Konto abgebucht werden sollte, werde ich diesen Auftrag zurückziehen lassen, dies nötigenfalls wieder einforden und sie werden mit rechtlichen Konsequenzen zu rechnen haben.


Ich fordere sie auf zu diesem Fall Stellung zu beziehen, eine ausführliche Dokumentation der Bestellung beizulegen, inklusiver des Datums, Uhrzeit, der Bestellmethode und die Telefonnummer bzw. die nötige IP, mit der diese Bestellung aufgegeben worden soll!
Wenn sie dieser Aufforderung nicht nachkommen, werden sie mit einer Anzeige zu rechnen haben!


Wenn diese Bestellung tatsächlich aufgegeben worden sein sollte, geschah dies nicht in meinem Willen und nicht durch meine Person.
Ich möchte (falls dies der Fall sein sollte) sie darum bitten mit mir zusammen zu arbeiten um den Täter zu entlarfen - dies beinhaltet die Bekanntgabe, der oben angegebenen Informationen.


Sollten sie dieser bitte ebenfalls nicht nachkommen, droht eine weitere Anzeige wegen "Mithilfe zum Betrug".
Sollte das Geld abgebucht werden, droht ebenfalls eine Anzeige, wegen "Diebstahls", "Internetpiraterie" und weiteren Fällen.

Sollte dies ein schlechter Scherz gewesen sein, müssen sie ebenfalls mit einer Anzeige rechnen!
Ihr Informationen zu der Bestellung sind dazu noch sehr fragwürdig, da eine URL ihrer Homepage nicht anklickbar war, was den verdacht auf Betrug ebenfalls bestätigt!


Ich bitte um Aufklärung dieses Falles!



Mit freundlichen Grüßen,

XXXXX



Hier könnt ihr somit sehen, was ihr machen könnt und evtl. auch müsst.
Dies ist nun allerdings kein Muster und en kopieren ist untersagt!
______________
[img:7a350df224]http://img.webme.com/pic/a/amuriel-for-webmaster/banner%202.gif[/img:7a350df224]
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de