Suche im Forum:
Suchen


« Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen »  
Autor Nachricht
Beitrag16.07.2007 um 14:51 (UTC)    
Titel: Musik von youtube.com aufnehmen erlaubt?

Hallo,
hab mir den Recorder No23 von www.chip.de runtergeladen. Ist es damit erlaubt, Musik von Youtube aufzunehmen? Also nur für mich privat.
______________
[img:8d9fcd2f8e]http://img.webme.com/pic/b/butzemann-club/1_468x60.gif[/img:8d9fcd2f8e]


Zuletzt bearbeitet von butzemann-club am 17.07.2007, 21:36, insgesamt einmal bearbeitet
Beitrag16.07.2007 um 15:03 (UTC)    
Titel:

ich wurde sagen ja aber du solltest sie dan net weiter geben ^^
Beitrag16.07.2007 um 15:09 (UTC)    
Titel:

Okay, danke.
Weitergeben hab ich eh nicht vor. Hab da nur ein Lied gefunden, was mir sehr gefällt und was mich an was bestimmtes erinnert.
______________
[img:8d9fcd2f8e]http://img.webme.com/pic/b/butzemann-club/1_468x60.gif[/img:8d9fcd2f8e]
Beitrag16.07.2007 um 15:14 (UTC)    
Titel:

ich hab das hier gefunden lies das mal ^^


29. Mai 2006
Musikpiraterie war früher Hobby weniger Computerfreaks, heute ist sie Massensport - zum Ärger der Musikindustrie, die mittlerweile von der Staatsanwaltschaft unterstützt wird. Millionen Musikfans sind plötzlich verunsichert. Wir sagen, was



Wie wird im Internet Musik illegal getauscht?

„P2P“ ist eine Abkürzung, die Plattenbossen den Schlaf raubt. Hinter dem knackigen Kürzel verbirgt sich eine neue Generation von Internetprogrammen, die den kostenlosen Austausch von Musik ermöglichen. Das Prinzip gleicht dem einer globalen CD-Sammlung: Jeder Nutzer kann die Festplatten anderer Teilnehmer durchstöbern und begehrte Songs auf den eigenen Computer herunterladen. Benötigt werden lediglich ein Internetzugang und ein frei verfügbares Programm: Kazaa, Bearshare, E-Donkey oder Bittorrent heißen die bekanntesten. Der Reiz: Musikfans sparen sich den mühseligen Gang ins Plattengeschäft - und den hohen Preis für CDs.


Wann mache ich mich strafbar?


„Das Tauschen von Musik im Internet verstößt gegen das Urheberrecht und ist daher strafbar“, erklärt Clemens Rasch von Pro Media, der die Großen der Plattenindustrie vor Gericht vertritt. Nur für den privaten Gebrauch oder im engsten Freundeskreis darf legal erworbene Musik vervielfältigt werden. Wer aber die eigene Musik mit Millionen von Internetnutzern teilt, überschreitet die Grenzen seines engen Freundeskreises deutlich: Dann ist es strafbar, eigene Musik im Internet bereitzustellen und hochzuladen (Upload).


Schadet der Klau denn der Musikindustrie?

Die Musikindustrie leidet Existenzängste. Seit 1999 ist der Umsatz um 40 Prozent eingebrochen. Im vergangenen Jahr wurden in Deutschland Platten im Wert von 1,75 Milliarden Euro verkauft, die Kopierer raubten Musik im Wert von 6,3 Milliarden Euro - ein Vielfaches der legalen Verkäufe


Gibt es legale Alternativen zur Raubkopie?

Musikbörsen wie Musicload.de, AOL Musikdownload oder i-Tunes von Apple ermöglichen das legale Herunterladen. Im Schnitt kostet ein Song bei ihnen 1,29 Euro. Dafür bekommt der Kunde hohe Qualität und die Sicherheit, nicht gegen das Gesetz zu verstoßen. Von russischen Billiganbietern wie Allofmp3.com, die Songs für acht Cent verkaufen, sollten sich deutsche Kunden fernhalten. Ihnen fehlen meist die notwendigen Lizenzen - Käufer machen sich deshalb strafbar.


Gibt es legale Musik auch kostenlos?

Websites wie Myspace.com oder Musik-Blogs bieten kostenlose Musikdownloads an. Wer Top-ten-Hits sucht, wird hier nicht fündig. Statt dessen lockt Zukunftsmusik. Die Seiten dienen aufstrebenden Künstlern als Promotionplattform. Die britische Band „Arctic Monkeys“ erreichte auf diesem Wege eine so große Bekanntheit, daß ihr erstes Album ein Kassenschlager wurde. Stöbern lohnt sich also.


Leiden auch die Musiker unter dem Diebstahl?

Langfristig wird die Gier der Musikpiraten zu einer Spaltung der Branche führen. Die professionelle Musikindustrie wird einige wenige Popbands aufbauen. Wer nicht profitabel ist, fliegt raus. Ernst zu nehmende Künstler enden als Schrammelproletariat. Ihnen droht ein mühsames Dasein in Bars und Kneipen. Für geniale Musikinnovationen bleibt da keine Zeit. Die Musikkultur verarmt, bis es irgendwann im Netz nur noch die „Back Street Boys“ zu tauschen gibt. Der nordafrikanische Markt, der zum größten Teil Raubkopien handelt, lebt dieses Horrorszenario schon heute vor.


Wozu gibt es überhaupt Urheberrecht?

Das Urheberrecht sichert die unabhängige finanzielle Existenzgrundlage der Künstler. Komponisten begannen im 18. Jahrhundert gegen die willkürliche Vervielfältigung ihrer Werke zu kämpfen - mit Erfolg. Während Mozart noch bettelarm starb, konnte Beethoven schon von seiner Musik leben.


Was droht erwischten Musikpiraten?

Ertappte werden gleich zweimal bestraft. Zum einen ahndet der Staat die Straftat mit Geld oder Freiheitsstrafen bis zu drei Jahren. Zum anderen verlangt die Musikindustrie Schadensersatz für den entgangenen Gewinn. „Die Plattenindustrie will keine Existenzen zerstören, sondern abschrecken“, erklärt Rechtsanwalt Rasch. Meist beläuft sich der tatsächliche Schaden der Musikindustrie auf einige hunderttausend Euro. Doch Sony & Co fordern lediglich zwischen 2.000 und 15.000 Euro. Wer weniger als zehn Dateien geklaut hat, darf sogar auf eine Einstellung des Verfahrens hoffen. Ins Gefängnis ist bisher noch keiner der 4.000 angeklagten Raubkopierer gekommen.


Gibt es keine Möglichkeit zu entwischen?

„Ich habe nichts vom Urheberrecht gewußt“, gilt nicht als Ausrede. Das ist die Theorie. Die Praxis sieht bislang anders aus: Wer nur Musik herunterlädt (Download), ist sicher. Bisher hat die Musikindustrie „P2P“-Nutzer nur für ihre Uploads verklagt. Schuld ist eine Gesetzeslücke. Doch die will der Gesetzgeber Ende dieses Jahres schließen. Dann sind auch die Downloads dran.


Wie entdeckt mich die Polizei?


Im Auftrag der Plattenindustrie mischen sich digitale Detektive unter die Benutzer. Sie zeichnen die Registrierungsnummern der Computer auf: sogenannte IP-Adressen. Anhand der digitalen Hausnummer kann die Staatsanwaltschaft die Personalien der Raubkopierer ermitteln: Die Internetanbieter wie T-Online oder AOL müssen die Daten herausrücken.


Quelle: www.faz.net


Zuletzt bearbeitet von swatpolice am 16.07.2007, 16:19, insgesamt 6-mal bearbeitet
Beitrag16.07.2007 um 15:19 (UTC)    
Titel:

Dann ist es wohl doch nicht erlaubt, so wie ich die Info verstehen würde.
______________
[img:8d9fcd2f8e]http://img.webme.com/pic/b/butzemann-club/1_468x60.gif[/img:8d9fcd2f8e]
Beitrag16.07.2007 um 15:29 (UTC)    
Titel:

service-4-you hat Folgendes geschrieben:
Naja ich glaube schon das es für den Privaten gebrauch erlaubt ist! Man kann doch auch auf keepvid.com die Videos und so herunterladen und auf media-convert.com in mp³ umwandeln das ist doch legal... Rolling Eyes


glaub ich auch lade dir doch einfach die sachen runter passiert bestimmt nix ^^

ps: der text ist auf torrent und Co. ausgerichtet und nicht auf myvideo usw. ^^


Zuletzt bearbeitet von swatpolice am 16.07.2007, 16:29, insgesamt einmal bearbeitet
Beitrag16.07.2007 um 15:31 (UTC)    
Titel: f

hi
ich denke das nix passiert, denn wenn du die musik auf deinem computer lässt und nicht auf deine homepage oder so ist es ja eig. egal oder??? ...ich weis aber nicht genau bescheid
______________
[img:ad478f2c49]http://www.bilder-hochladen.net/files/38x9-1.gif[/img:ad478f2c49]
Beitrag16.07.2007 um 15:33 (UTC)    
Titel: Re: f

metalwarrior hat Folgendes geschrieben:
hi
ich denke das nix passiert, denn wenn du die musik auf deinem computer lässt und nicht auf deine homepage oder so ist es ja eig. egal oder??? ...ich weis aber nicht genau bescheid


also ich hatte filme music usw. gedownloadet wurde leider erwicht kostete mich 5000 euro und das ist viel Confused

bei tauschbörsen


Zuletzt bearbeitet von swatpolice am 16.07.2007, 16:33, insgesamt einmal bearbeitet
Beitrag16.07.2007 um 15:34 (UTC)    
Titel:

Ich will ja auch keine neue Musik, die jetzt noch in den Top10 ist.
Und ist ja auch wirklich nur für mich.
Wollte nur sicher gehen, gegen kein Gesetz zu verstoßen.

@swatpolice
Was waren das für Tauschbörsen? Ist das da anders als bei youtube?

Hab da jetzt schon ein bisschen Schiss bekommen, weiß ja nicht, ob man das merkt, wenn man den Recorder laufen hat. Gerade weil ich nicht weiß, ob das nun 100 pro erlaubt ist oder nicht.
Andererseits gibt es ja extra Programme, um die Videos von youtube usw. runter zu laden.
______________
[img:8d9fcd2f8e]http://img.webme.com/pic/b/butzemann-club/1_468x60.gif[/img:8d9fcd2f8e]


Zuletzt bearbeitet von butzemann-club am 16.07.2007, 16:42, insgesamt einmal bearbeitet
Beitrag16.07.2007 um 15:37 (UTC)    
Titel:

butzemann-club hat Folgendes geschrieben:
Ich will ja auch keine neue Musik, die jetzt noch in den Top10 ist.
Und ist ja auch wirklich nur für mich.
Wollte nur sicher gehen, gegen kein Gesetz zu verstoßen.


mein motto

nicht reden oder schreiben --> sondern --> downloaden

also mach das passiert eh nichts
Beitrag16.07.2007 um 15:45 (UTC)    
Titel:

swatpolice hat Folgendes geschrieben:
butzemann-club hat Folgendes geschrieben:
Ich will ja auch keine neue Musik, die jetzt noch in den Top10 ist.
Und ist ja auch wirklich nur für mich.
Wollte nur sicher gehen, gegen kein Gesetz zu verstoßen.


mein motto

nicht reden oder schreiben --> sondern --> downloaden

also mach das passiert eh nichts
Beitrag16.07.2007 um 15:48 (UTC)    
Titel:

butzemann-club hat Folgendes geschrieben:
swatpolice hat Folgendes geschrieben:
butzemann-club hat Folgendes geschrieben:
Ich will ja auch keine neue Musik, die jetzt noch in den Top10 ist.
Und ist ja auch wirklich nur für mich.
Wollte nur sicher gehen, gegen kein Gesetz zu verstoßen.


mein motto

nicht reden oder schreiben --> sondern --> downloaden

also mach das passiert eh nichts




So sicher, dass das sicher ist?


natürlich die die kümmern sich ja net um so leute die 1-2 in der woche was downloaden

außerdem kann da bei youtube nix passiren slange du die music net online stellst also lade YouTube leer ^^
Beitrag16.07.2007 um 16:21 (UTC)    
Titel:

Online stellen davon hab ich nicht vor. Will nur ein paar einzelne Lieder für meine eigenen 4 Wände.
______________
[img:8d9fcd2f8e]http://img.webme.com/pic/b/butzemann-club/1_468x60.gif[/img:8d9fcd2f8e]
Beitrag16.07.2007 um 19:13 (UTC)    
Titel: Re: f

swatpolice hat Folgendes geschrieben:
metalwarrior hat Folgendes geschrieben:
hi
ich denke das nix passiert, denn wenn du die musik auf deinem computer lässt und nicht auf deine homepage oder so ist es ja eig. egal oder??? ...ich weis aber nicht genau bescheid


also ich hatte filme music usw. gedownloadet wurde leider erwicht kostete mich 5000 euro und das ist viel Confused

bei tauschbörsen


eben ,das Downloaden ist schon Strafbar !!
______________

Das Forum ohne Zensur ,hier könnt ihr die Wahrheit lesen !
Beitrag16.07.2007 um 19:24 (UTC)    
Titel: Re: f

magic-121 hat Folgendes geschrieben:
swatpolice hat Folgendes geschrieben:
metalwarrior hat Folgendes geschrieben:
hi
ich denke das nix passiert, denn wenn du die musik auf deinem computer lässt und nicht auf deine homepage oder so ist es ja eig. egal oder??? ...ich weis aber nicht genau bescheid


also ich hatte filme music usw. gedownloadet wurde leider erwicht kostete mich 5000 euro und das ist viel Confused

bei tauschbörsen


eben ,das Downloaden ist schon Strafbar !!


aber das von youtube usw glaub nicht sonst würden die ja was dagegen machen ^^
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de