Suche im Forum:
Suchen


« Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen »  
Autor Nachricht
Beitrag11.07.2008 um 14:24 (UTC)    
Titel: Googeln erst ab 18 erlaubt!

Google ist erst ab 18Jahren^^
Zitat:
Unter 18-jährige müssen leider draussen bleiben

Nicht volljährig? Pech gehabt. Google verbietet sowohl in Deutschland als auch in den USA Minderjährigen die Nutzung seiner Dienste. Die Passage in den deutschen AGB: "Sie dürfen die Services nicht nutzen und die Vertragsbedingungen nicht annehmen, wenn Sie nicht volljährig sind und daher keinen verbindlichen Vertrag mit Google abschließen können".

Die Regelungen sind sehr externer Link in neuem Fenster folgtumfassend gehalten: Prinzipell dürfen nicht Volljährige nicht einmal die Google-Startseite aufrufen - Google subsummiert unter "Dienste" nicht nur die diversen anmeldepflichtigen Services, sondern auch die Nutzung der "Produkte, der Software, der Dienstleistungen und der Webseiten von Google". Auch in den externer Link in neuem Fenster folgtUS-Bestimmungen verbietet Google Minderjährigen den Besuch der Google-Webseite: "You may not use the Services and may not accept the Terms if you are not of legal age to form a binding contract with Google".


Was an sich eine juristische Posse zu sein scheint, hat durchaus auch seine ernsten Seiten. Google-CEO Eric Schmidt gab vor kurzem in der externer Link in neuem Fenster folgtFT bekannt, dass Google in Zukunft noch viel intensiver Nutzerdaten speichern und analysieren werde. Auf die Frage, wo er Google in 5 Jahren sehe, antwortete Schmidt,

"Wir sind am Anfang in Bezug auf die Gesamtmenge der Informationen, die Google hat. Die Algorithmen werden besser und personalisierter sein. Das Ziel ist, dass Googleuser die Möglichkeit haben, Fragen wie "Was soll ich morgen unternehmen?" oder "Welchen Job soll ich wählen?" zu stellen."

Dazu muss Google in der Tat noch viele sensible persönliche Daten über seine Nutzer sammeln, am besten über einen langen Zeitraum. Noch besser natürlich von Personen, denen die Sammelwut Googles nicht bewusst ist. Insofern ist die Frage durchaus berechtigt, ob ein 14jähriger geistig in der Lage ist abzuschätzen, was ein simpler Google-Mailaccount für Google und für Googles Wissen über den User bedeuten kann.

Was tun? Prinzipiell könnten beispielsweise die einschlägigen Filterhersteller Google als Adult Content kategorisieren. Schulen und öffentliche Einrichtungen könnten ihrem Auftrag zum Schutz der Jugend vor vertragswidrigem Verhalten nachkommen und Google ebenfalls blocken - Handlungsfelder gäbe es einige.

Alternativ könnten Eltern natürlich auch - analog beispielsweise zu Erklärungen zum Discobesuch - im Namen ihrer Kinder eine Erlaubnis zur Nutzung Googles einreichen. Mit einem Fax mit Inhalt wie "Hiermit erteile ich als Personensorgeberechtigter an (Name, Vorname, Wohnort, Geburtsdatum, Google-Accountdaten), (Name, Vorname) die Nutzung der Google-Dienste zu erlauben und dazu mit Google in das sich aus den AGB ergebende Vertragsverhältnis zu begeben", beispielsweise.

#http://www.gulli.com/news/google-unter-18-jaehrige-2007-05-24/


Zuletzt bearbeitet von kino-trailer am 11.07.2008, 15:24, insgesamt einmal bearbeitet
Beitrag11.07.2008 um 14:49 (UTC)    
Titel:

Über Google findet man *angeblich* ja auch pornografisches Material. Also wundert es mich gar nicht, dass es eine solche Klausel gibt.
Beitrag11.07.2008 um 14:51 (UTC)    
Titel:

Gelöscht
______________


Zuletzt bearbeitet von cplusplus4you am 15.11.2008, 16:43, insgesamt einmal bearbeitet
Beitrag11.07.2008 um 14:54 (UTC)    
Titel:

Naja in Amerika kann man ja auch wegen jeden Bullsh*t verklagt werden. Deswegen ist ja ein bissel verständlich ^^
Beitrag11.07.2008 um 15:09 (UTC)    
Titel:

glattwalzwerk hat Folgendes geschrieben:
Über Google findet man *angeblich* ja auch pornografisches Material. Also wundert es mich gar nicht, dass es eine solche Klausel gibt.


schalt mal den google Filter aus...dann kannste "angeblich" streichen Wink
______________


Ich blogge: artGround.de
Beitrag11.07.2008 um 15:41 (UTC)    
Titel:

ich werde google weiter benutzen, bis es mir persönlich verboten wird!
Beitrag11.07.2008 um 16:25 (UTC)    
Titel:

Jop, ich auch, solange ich keine Anzeige bekomme werde ich Googel weiter benutzen.
Beitrag11.07.2008 um 16:37 (UTC)    
Titel:

Gelöscht
______________


Zuletzt bearbeitet von cplusplus4you am 15.11.2008, 16:42, insgesamt einmal bearbeitet
Beitrag11.07.2008 um 16:42 (UTC)    
Titel: ...

Ich schon,
Yahoo 4 ever ^^
Beitrag11.07.2008 um 16:47 (UTC)    
Titel:

ähm und was ist an der klausel so ungewöhnlich?

google bietet auch kostenpflichtige dienste an. oder wo es überhaupt um geld geht. adwords, adsense...


da schließt man verträge ab und dann ist das so Shocked
Beitrag11.07.2008 um 16:48 (UTC)    
Titel:

Mir ist es nämlich egal was die Schreiben^^
wenn sie mich Bannen werde ich Goggle nicht mehr Empfehlen^^
Yahoo Und Fireball Forever xD
______________
Mit Freundlichen Grüßen





Zuletzt bearbeitet von zagler am 11.07.2008, 17:48, insgesamt einmal bearbeitet
Beitrag11.07.2008 um 16:48 (UTC)    
Titel: ..

Rolling Eyes Um adsense,... geht es aber nicht! Rolling Eyes
Und hör auf uns den spaß zu verderben Smile
Beitrag11.07.2008 um 17:01 (UTC)    
Titel: Re: ..

zentrum96 hat Folgendes geschrieben:
Rolling Eyes Um adsense,... geht es aber nicht! Rolling Eyes
Und hör auf uns den spaß zu verderben Smile


adsense läuft unter vertrag und das gehört dazu.
Beitrag11.07.2008 um 17:17 (UTC)    
Titel: Re: Googeln erst ab 18 erlaubt!

Gelöscht
______________


Zuletzt bearbeitet von cplusplus4you am 15.11.2008, 16:42, insgesamt einmal bearbeitet
Beitrag11.07.2008 um 17:37 (UTC)    
Titel:

Hi,
Blödsinn xD Ich benutze Google trotzdem noch.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de