Suche im Forum:
Suchen


« Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen »  
Autor Nachricht
Beitrag22.10.2008 um 13:50 (UTC)    
Titel: Physikaufgabe

hi, habe mal eine Physikhausaufgabe, die ich nicht versthe:

Ein Glas Wasser(200g) wird mit einem eiswürfel(30g) gekühlt. Wieviel Energie wird dem Wasser beim schmelzen des Eises entzogen?
Um wieviel Kelvin sinkt die Temperatur des Wassers höchstens?

Wäre echt toll wenn ihr mir helfen könnt....


Zuletzt bearbeitet von sheinux am 22.10.2008, 14:58, insgesamt einmal bearbeitet
Beitrag22.10.2008 um 13:54 (UTC)    
Titel:

Wasser oder O-Saft ? Laughing
______________

Beitrag22.10.2008 um 14:35 (UTC)    
Titel:

kann mir bitte jemand helfen?
Beitrag22.10.2008 um 14:43 (UTC)    
Titel:

sheinux hat Folgendes geschrieben:
kann mir bitte jemand helfen?
Beitrag22.10.2008 um 15:37 (UTC)    
Titel:

Naja da steht eig. auch nichts verwertbares....
Beitrag22.10.2008 um 16:23 (UTC)    
Titel:

Ich kann dir die Aufgabe leider nicht rechnen, da ich eine reine Theorie-Schule besucht und dort war es nicht üblich Aufgaben zu rechnen. Hier mal etwas Theorie, hoffentlich bekomme ich es noch hin, ist schon zwei Jahre her Smile


Nicht alle Flüssigkeiten dehnen sich bei Erwärmung gleichmäßig aus. So zieht sich Wasser bei der Erwärmung von 0°C auf 4°C immer stärker zusammen und dehnt sich erst bei weiterer Erwärmung aus: Wasser hat bei 4°C die größte Dichte. Bedeutung für die Natur: Wasser gefriert in stehenden Gewässern nur an der Oberfläche, das dichtere, wärmere Wasser sinkt ab. Wasser gefriert bei 0°C dabei vergörßert sich das Volumen deutlich (um nahezu 10%). Beudeutung für die Natur: Eisbroken und Eisberge schwimmen an der Wasseroberfläche. Daraus sind Rückschlusse in Beziehung zu deiner Aufgabe zu ziehen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de