Suche im Forum:
Suchen


« Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen »  
Autor Nachricht
Beitrag10.01.2009 um 17:24 (UTC)    
Titel: schlaganfall

hi leute ich finde nicht die genaue antwort auf meine frage
mein vater hatte gestern einen schlaganfall
und er kann seinen rechten arm nicht richtig bewegen also
bewegen schon nur die feinmotorik funktioniert nicht
nun meine frage weis vielleicht einer ob so etwas voll heilbar ist=
danke für jede antwort
______________
KOSTENLOS DATEIEN UND BILDER HOCHLADEN

AUF www.freehost.x2.to
Beitrag10.01.2009 um 17:45 (UTC)    
Titel:

ich gucke mal weiter aber hmm bis jetzt hab ich noch nichts genaues gefunden
______________
KOSTENLOS DATEIEN UND BILDER HOCHLADEN

AUF www.freehost.x2.to
Beitrag10.01.2009 um 17:53 (UTC)    
Titel:

Hi!!

Ich wünsche ihm gute Besserung...
Ich glaube allerdings zu wissen, dass man dies wieder antrainieren kann.
Bei einem Schlaganfall ist es auch schon vorgekommen, dass die betroffene
Person das Sprechen verlernt hat und diese Menschen das Sprechen auch wieder lernen konnten. Deswegen finde ich es eigentlich realistisch, dass dein Vater mit einem Training von Physiotherapheuten wieder lernt dein Arm wieder zu bewegen auch auch die Feinmotorik wieder besser wird...

Ich hoffe ich konnte dir helfen...
Beitrag10.01.2009 um 17:57 (UTC)    
Titel:

dankeschön ja mit dem sprechen hat er auch etwas aber es ist nicht so extrem schlimm .

ich möchte nur ein paar antworten haben um mich selbst etwas zu beruhigen
______________
KOSTENLOS DATEIEN UND BILDER HOCHLADEN

AUF www.freehost.x2.to
Beitrag10.01.2009 um 18:29 (UTC)    
Titel: Re: schlaganfall

max-mbc hat Folgendes geschrieben:
hi leute ich finde nicht die genaue antwort auf meine frage
mein vater hatte gestern einen schlaganfall
und er kann seinen rechten arm nicht richtig bewegen also
bewegen schon nur die feinmotorik funktioniert nicht
nun meine frage weis vielleicht einer ob so etwas voll heilbar ist=
danke für jede antwort
War er denn schon im Krankenhaus?
dort solltet ihr unbedingt hin!
Meine Oma hatte auch welche...Wenn das nicht sofort behandelt wird, ist es mit sehr hoher warscheinlichkeit nicht mehr heilbar..

Sollte es gleich nach dem Anfall behandelt werden, dauert es zwar eine gewisse zeit, aber der Urzustand kann wieder hergestellt werden..
Jedoch sind Leute, die schon einen Schlaganfall hatten besonders gefährdet für weitere.

Auf jedenfall ist mit solch einem Anfall nicht zu spaßen..
______________
Beitrag10.01.2009 um 18:39 (UTC)    
Titel:

Das hier ist ein sehr sensibles Thema. Es wäre absolut unseriös, hier irgendwelche Prognosen zu geben. Es kommt auf das Alter, den Gesundheitszustand, Vorerkrankungen, Konsum von Genußmitteln etc. an.

Wenn ich bei Google "Schlaganfall" eingebe, dann kommen etliche Seiten mit guten Informationen und auch Foren. Dahin solltest Du Dich wenden, denn wer nicht explizit fundierte neurologische Kenntnisse hat, kann Dir hier keine seriöse Auskunft geben!

Grüßle
______________
Wir leben alle unter dem selben Himmel, aber wir haben nicht alle den selben Horizont. - Konrad Adenauer



Zuletzt bearbeitet von tanjaswebsite am 10.01.2009, 19:40, insgesamt einmal bearbeitet
Beitrag10.01.2009 um 18:49 (UTC)    
Titel:

Ich wünsch deinem Vater auch gute Besserung und dir viel Kraft, das durchzustehen. Die erste Zeit wird sicher nicht so leicht und man wird wahrscheinlich immer eine gewisse Angst in sich tragen.

Ich glaube fest daran, dass jede Krankheit überstanden werden kann wenn man erstens selbst (und auch das Umfeld) die Hoffnung nie aufgibt. Man muss natürlich auch die richtigen Ärzte haben.

Falls ihr nicht im Krankenhaus wart ist es wichtig, dass ihr das auf jeden Fall noch macht, damit sich nichts verschlimmert. Oft folgt darauf noch ein weiterer Schlaganfall, der viel schlimmer ausgehen kann. Deswegen - falls ihr noch nicht wart - nichts wie ab zu Arzt, am besten jetzt noch!

LG Kathrin
______________
Beitrag10.01.2009 um 19:13 (UTC)    
Titel:

danke
er ist direkt nach dem schlaganfall ins krankenhaus gekomen er liegt
schon seit dem auf einer 24 stunden überwachten station
______________
KOSTENLOS DATEIEN UND BILDER HOCHLADEN

AUF www.freehost.x2.to
Beitrag10.01.2009 um 19:23 (UTC)    
Titel:

bei einem schlaganfall werden äderchen im gehirn mit einem gerinsel verstopft, deshalb können einige gehirnpartien nicht mehr durchblutet werden.
es kann sein, dass es so bleiben wird oder das es durch training wieder besser wird.

kein forum der welt kann dir sagen, wie es bald sein wird.
frag lieber den arzt, dazu ist er da.

wünsche auch gute besserung für deinen vater!!!
______________
Beitrag12.01.2009 um 00:05 (UTC)    
Titel:

Hört sich an als wenn dein Dad auf dr Stroke unit liegt. Wichtig ist, das schnellst möglich mit der Behandlung begonnen wird. Dann kommt es drauf an, welche Region betroffen ist.
wie Du schon schreibst ist die Feinmotorik betroffen, das ist normal nach einem richigen Schlag. Je nach stärke des Schlages kann sich die Feinmotorik wieder einstellen oder nicht. Abhängig unter anderem das Faktor Alter und wie schnell die Behandlung nach dem Schlag eingeleitet wurde.
Bei einem Schlaganfall kann man nicht pauschalisieren ob oder ob nicht. Auch kann man nicht sagen wie lange es dauert. Ich habe in meiner beruflichen Laufbahn Mensch erlebt, die nach mehr als einem Jahr erst soweit wieder die fast volle Feinmotorik wiedererlangt hatten. auch habe ich erlebt, das nach 14 Tagen es den betroffenden Personen wieder gut ging, sprich man nix mehr merkte.
Ich möchte und kann hier nix schönreden oder beschönigen. Wichtig für deinen Dad ist unter anderem jetzt, das eure Familie ihm zeigt, das sie für ihn da ist.
Habt Geduld mit ihm und freut euch mit ihm über jeden kleinen Erfolg.
Bestärkt ihn immer wieder und schaut darüber hinweg, wenn was schiefgeht.
Das hilft ihm und euch am besten.
Ich hoffe, das es deinem Dad bald wieder besser geht
Gruß
P
Beitrag12.01.2009 um 13:47 (UTC)    
Titel:

also sehr lustig was hier einige wissen zu meinen.

ich kann dich beruhigen. insoweit. dass wenn man "stark" ist danach gar keine probleme mehr hat die durch den schlaganfall ausgelöst wurden.
ich weiß nicht wie alt dein vater ist. aber wenn er ende 40 ist. dann wird sich sein körper vollständig regenerieren können.

und das wünsche ich auch deinen vater.

jetzt aber die negative seite eines schlag anfalls.
wenn dein vater so schon durch andere krankheiten probleme hat. die ihn praktisch beeinträchtigen. kann dieser schlaganfall ein sehr schlechtes zeichen sein.. sein zustand könnte sich weitest gehen verschlechtern.

ich kann das hier etwas mit ein bringen. dass mein vater früher auch einen schlaganfall erlitten hat.. durch sein starkes damaliges rauchen und seinen blut problem. wie auch immer hat er dies halt trotzdem gut überstanden.
... den rest lass ich jetzt mal raus.

ich als schüler mit einigen kenntnissen kann auch sagen ,dass wenn eine sehr alte frau einen schlaganfall erleidet es viel größere konsequenzen hat. da im hohen alter der körper schwächer wird. sein immunsystem abbaut und die zellteilung in vielen bereichen des körpers langsamer von statten geht.

ich hoffe ich konnte dir etwas die angst nehmen.
und ich wünsche dir gottes segen, dass dein vater schnell wieder auf die beine kommt Smile

lg

arne
______________
Surprised)
Beitrag12.01.2009 um 16:39 (UTC)    
Titel:

hi danke das ihr alle euch meine frage angeguckt habe
ich wollte nur noch einmal sagen das es ihmn schon "besser" geht
er bekommt jetzt eine therapy wo er lernt seinen arm wieder richtig zu bewegen
und eine logophädische behandlung um die paar sprach probleme zu beseitigen da er nicht so große probleme mit der sprache hat . am meisten betroffen ist sein rechter arm der rest funktioniert so weit gut
die ursache war ein hirninfakt . wieso weis man noch nicht genau
ich kann nur sagen das er seit 30 jahren raucher ist
danke noch einmal für die unterstüzung
______________
KOSTENLOS DATEIEN UND BILDER HOCHLADEN

AUF www.freehost.x2.to
Beitrag12.01.2009 um 18:07 (UTC)    
Titel:

Schön, dass es ihm schon wieder ein bisschen "besser" geht.

Allerdings sollte er das Rauchen jetzt wirklich bleiben lassen. Ist nicht leicht, ich weiß! (bin ja selbst starke Raucherin und hab's noch nicht geschafft...) Aber in der Situation wäre es wirklich wichtig!

Ich wünsch dir, dass es weiterhin bergauf mit deinem Vater geht, auch wenn es wahrscheinlich in vielen mühevollen, kleinen Schritten passieren wird und wünsch dir und deiner Familie Kraft!

LG
______________
Beitrag12.01.2009 um 18:23 (UTC)    
Titel:

danke
ich denke das mit dem rauchen hat er schon selbst eingesehen als ich heute mit ihm gesprochen habe
______________
KOSTENLOS DATEIEN UND BILDER HOCHLADEN

AUF www.freehost.x2.to
Beitrag12.01.2009 um 20:56 (UTC)    
Titel: Schlaganfall

Hi grüß dich,

meine Mutter hatte einen Schlaganfall. Sie war linksseitig voll gelähmt und konnte überhaupt nicht mehr reden.

Der Genesungsprozess hängt von vielen Faktoren ab (wie schnell wurde der Schlaganfall behandelt, körperliche Gesamtkonstitution, Motivation usw.).

Das ist nun einige Jahre her.
Sie kann wieder kann ganz normal sprechen. Wir haben, noch auf der Schlaganfallstation, gleich mit der Logopädin Sprachübungen gemacht. Unabhängig davon habe ich mit ihr in jeder freien Minute und so oft es ging geübt.

Auch kann sie wieder (mit Hilfe eines Rollators) gehen. Über die eigentliche Krankengymnastik hinaus haben wir viele Bewegungsübungen gemacht.

Wichtig ist, dass ihr wirklich viel und regelmäßig (über die Therapie hinaus) trainiert, auch wenn es schwerfällt.

Wünsche deinem Papa alles Gute!

Viele Grüße

von Asha
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de