Suche im Forum:
Suchen


« Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen »  
Autor Nachricht
Beitrag24.03.2009 um 14:08 (UTC)    
Titel: Vorinstalliertes XP (OEM) übertragen

Hi,

ich habe vor in nächster Zeit einen neuen PC mir zuzulegen - ein Apple.
Ich hab ein etwas älteres Notebook von Sony mit vorinstalliertem Windows XP, da ich für manche Programme XP brauchen werde (nein, es sind nicht die Spiele, für Mac gibts jetzt auch schon ein großes Sortiment), wollte ich mal folgende Frage stellen:

Wenn ich meine Festplatte doppelt und dreifach formatiere, mir XP herunterlade und auf dem Apple via BootCamp installiere, darf ich dann den alten Lizenscode weiter nutzen?
Also: Ich lösch das alte XP, installiere ein neues auf einem ANDEREN PC (Mac) und will dort die alte Lizens weiter nutzen.

Im Netz habe ich schon etwas gefunden, die sagen ja, aber doppelt hält besser Wink

Eine Bitte: Das soll keine Diskussion werden was ist besser - Apple contra Microsoft.
Ich möchte vernünftige Antworten die mir helfen - wenn jemand Jurist ist, irgendwelche Gerichtsurteile dazu findet, es selber schonmal gemacht hat, ect.


Danke im vorraus!

Gruß,
Max
______________
http://blog.mamuehi.de


Zuletzt bearbeitet von max-im-web am 24.03.2009, 15:14, insgesamt einmal bearbeitet
Beitrag24.03.2009 um 14:16 (UTC)    
Titel:

Zunächst einmal muß ich Dir sagen, daß Du hier leider keine rechtsverbindliche Auskunft bekommen wirst. Hier ist alles immer ohne Gewähr.

Grundsätzlich ist es NICHT erlaubt, eine OEM-Version von einem Rechner auf den anderen zu übertragen, da die OEM-Version weitaus günstiger ist (wurde mit dem Rechner zusammen gekauft) und ist daher auch an dieses Gerät gebunden. Ein Betriebssystem von einem Rechner auf den anderen zu spielen ist rechtlich nur mit der Vollversion, die legal und nicht vorinstalliert erworben wurde, erlaubt. Dabei kommt es nicht auf die Version an, sondern auf den Key den Du hast, denn die Versionen sind alle gleich. Sobald ein oem in Deinem Key zu entdecken ist, darf die Version nicht auf einem anderen Gerät betrieben werden.

So wäre die strenge Auslegung bezüglich der Software-Versionen. Wie Du das dann tatsächlich handhabst und wie hoch Du das Risiko einschätzt, bleibt Dir überlassen ... Wink

Grüßle, Tanja
______________
Wir leben alle unter dem selben Himmel, aber wir haben nicht alle den selben Horizont. - Konrad Adenauer



Zuletzt bearbeitet von tanjaswebsite am 24.03.2009, 15:18, insgesamt einmal bearbeitet
Beitrag24.03.2009 um 14:23 (UTC)    
Titel:

hi,

ich will auch keine rechtsverbindliche Auskunft, nur nix wie:
Zitat:
Ey alder ich denk das ist so
ohne Begründung.

An so ein verbot wie du es beschrieben hast dachte ich auch schon, aber darf nach irgendeinem Urteil vom BGH Microsoft nicht mehr die Software an den PC gebunden verticken?

EDIT://
Ich guck mir grad den Aufkleber an und da steht nix von OEM, allerdings steht auf dem Aufkleber der Hersteller des PCs und der übliche Sicherheits schnickschnarn.

Gruß,
Max
______________
http://blog.mamuehi.de


Zuletzt bearbeitet von max-im-web am 24.03.2009, 15:26, insgesamt einmal bearbeitet
Beitrag24.03.2009 um 15:12 (UTC)    
Titel:

Ob das ganze wirklich rechtens ist, kann ich dir nicht genau sagen, aber es gibt da zwei dinge, weswegen es kein Problem werden sollte..
1. Außer auf einer IP (die deines Hauses) wird der Code ja nicht verwendet...Also wird da schoneinmal keine Sperrung kommen...
2. Manchmal muss man XP noch Online oder Telefonisch Aktivieren (Ich empfehle das Telefon ^^ Das ist kostenlos und du kannst so oft wie du möchtest dort anrufen und die gleiche nummer durchgeben Wink nur auf die fragen musst du achten und klug antworten ^^)
______________
Beitrag24.03.2009 um 15:46 (UTC)    
Titel:

hi,

man kann ja anrufen um die lizens wieder freizugeben.
Ansonsten danke, die Microsoft Seite hilft irgendwie auch nicht weiter.
Wollen die wirklich 72Euro pro Support Anfrage oder habe ich da das falsche genommen.

Gruß,
Max
______________
http://blog.mamuehi.de
Beitrag24.03.2009 um 15:48 (UTC)    
Titel:

max-im-web hat Folgendes geschrieben:
hi,

man kann ja anrufen um die lizens wieder freizugeben.
Ansonsten danke, die Microsoft Seite hilft irgendwie auch nicht weiter.
Wollen die wirklich 72Euro pro Support Anfrage oder habe ich da das falsche genommen.

Gruß,
Max
Probier es aus ^^ kann ich dir so nicht sagen, ich habe noch nie Versuch dort eine Frage mir beantworten zu lassen..i.d.R. findet man bei google alles...
______________
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de