Was sind die Webmaster-Tools von Google?

aus der Kategorie "Suchmaschinenoptimierung"
Schwierigkeitsgrad: Etwas mehr als Anfänger

Wer heute eine eigene Homepage ins Internet stellt, der kommt fast nicht mehr an den Diensten des Internet-Giganten Google vorbei. Ob man nun nach einem bestimmten Begriff "googelt" (der Begriff "googeln" hat es tatsächlich mittlerweile bis in den Duden geschafft!), den Routenplaner Google Maps verwendet, ein kostenloses E-Mail Postfach bei GMail hat, Dateien online teilt über Google Drive, das Verhalten der Besucher der eigenen Homepage mit Google-Analytics analysiert oder ob man seine eigene Webseite mit den Webmaster-Tools von Google einfach nur auf die Einhaltung der Richtlinien überwachen will, Google bietet einfach für alles das passende Werkzeug an.

Um seine eigene (kostenlose) Homepage in den Suchergebnissen von Google finden zu können, ist es kein Muss, einen eigenen Webmaster-Tools Account anzulegen, die Webseite bei Google anmelden und seine Seite dort bestätigen zu können, aber es kann hilfreich sein. Alleine schon die Möglichkeiten, die Google hier bietet, um die eigene Homepage zu analysieren und zu überwachen, um ein besseres Ergebnis in den Suchergebnissen zu erreichen, sind lobenswert. Und das Ganze gibt es von Google auch noch für umsonst!

Die Vorteile der Webmaster-Tools

Mit den Webmaster-Tools lassen sich einige Aufgaben rund um die eigene Homepage überwachen und erledigen.

  • Wie schneidet meine Webseite in den Suchergebnissen der Google Suche ab?
  • Kann Google mit seinen "Crawlern" auf die Inhalte meiner Homepage zugreifen und diese in den Suchmaschinenindex aufnehmen?
  • Regelmässige Untersuchung der eigenen Homepage auf selbst eingefügte und verdächtige Codeschnipsel und einer entsprechenden Meldung, sobald schädlicher Code gefunden wurde
  • Überwachung von Einhaltung der Richtlinien von Webmaster, auch im Bezug auf SPAM
  • Manuelle Möglichkeit, dem Google Bot ("Crawler") über neue Inhalte der Seite zu benachrichtigen und bei Bedarf sogar Inhalte aus den Suchergebnisseiten von Google (auch aus dem sog. Google Cache) entfernen zu können.
  • Welche Webseite verlinkt auf meine Homepage?
  • Mit welchen Suchbegriffen wird meine Homepage in den Suchergebnissen angezeigt und welche Suchbegriffe bringen mir mehr Besucher?

Sind die Google Webmaster-Tools für jede Homepage sinnvoll?

Grundsätzlich kann man sagen, es schadet keinesfalls, sich mit der Thematik zu beschäftigen. Denn nur eine gute Homepage hat auch entsprechend Besucher und wer sich an die Richtlinien für Webmaster hält, der möchste sicherlich auch das Ergebnis seiner Bemühungen überprüfen können.

Es ist auch vollkommen egal, ob du ein Anfänger oder ein Profi in der Webseiten Erstellung bist, Webmaster-Tools wird von vielen Webseitenbetreibern genutzt, um die eigene Homepage stets auf dem Laufenden zu halten und vielleicht auftretende Probleme schnell beheben zu können.


Zurück zur Übersicht