Hochzeitshomepage - Tipps zur Erstellung

aus der Kategorie "Webdesign"
Schwierigkeitsgrad: Anfänger

küssendes Paar bei der Hochzeit Du willst eine Homepage erstellen damit dir z.B. die Hochzeitsplanung für euren großen Tag leichter wird? Dann bist du hier genau richtig, wir geben dir wertvolle Tipps für deine Hochzeitshomepage und zeigen dir was du alles machen kannst mit deiner Seite.

Teilt eure Vorfreude

Vorfreude ist doch immer die schönste Freude. Daher solltet ihr alle euren Hochzeitsgäste an eurer Vorfreude teilhaben lassen, dies ist einer der wichtigsten Aspekte einer Hochzeitshomepage.

Eine selbst erstellte Hochzeitshomepage ist auch der ideale Ort, um möglichst viele wichtige Informationen rund um die eigene Hochzeit zu sammeln und den anderen Hochzeitsgästen bereit zu stellen.

Seit einigen Jahren gehört es beinahe schon zum guten Ton, eine Webseite für die Hochzeit zu erstellen und dort alle Neuigkeiten hochzuladen. Doch was macht eine gute Hochzeitwebseite eigentlich aus?

Hochzeitsdesign für deine Homepage

Unter den Designeinstellungen findet ihr eine Vielzahl von Designvorlagen. Für eine Hochzeitshomepage empfehlen wir die Designvorlage "Clean". Mit diesem Design ist es ein Leichtes, einen eigenen Header zu erstellen und z.B. ein Bild von euch einfügen, dann wird es noch persönlicher. Auch mit dem Design "Professional" lassen sich individuelle Hochzeitsseiten erstellen.

Erzählt der Welt eure Geschichte

Warum malt ihr all euren Lesern nicht mit Worten ein Bild und schreibt über den unvergesslichen Heiratsantrag, wann und wo ihr euch getroffen habt und wieso ihr heiratet. Zu kitschig kann es auf einer Hochzeitshomepage gar nicht werden.

Die Geschichte wie sich Braut und Bräutigam kennengelernt haben darf auf eurer Homepage auf keinen Fall fehlen. Erzählt diese Geschichte beispielsweise direkt auf der Startseite. Hier machen sich sicherlich auch noch ein paar Bilder von euch richtig gut.

Lustiges über euch

Es macht euch noch sympathischer, wenn ihr ein paar lustige Geschichten über euch erzählt. Zum Beispiel einige lustige Episoden aus eurer Beziehung oder wer wem zuletzt welchen Streich gespielt hat.

Hochzeitstagebuch auf deiner Hochzeitshomepage

Führt ein Hochzeitstagebuch und informiert eure Freunde darüber, wie die Vorbereitungen laufen, damit sie wissen wie sie euch helfen können. Solltet ihr was Wichtiges vergessen haben, können sie euch somit auch daran erinnern.

Mit dem Extra "News" lässt sich dieses Tagebuch schön gliedern und die Besucher eurer Homepage haben die Möglichkeit eure Einträge zu kommentieren. Allerdings solltet ihr darauf achten, dass eure Seite frühzeitig fertig wird, vor allem wenn eure Freunde euch bei den Vorbereitungen helfen sollen.

Hochzeitscountdown bis zum schönsten Tag im Leben

Nutzt die News als Hochzeitscountdown. Schreibt über all eure Vorbereitungen und alle möglichen Entscheidungen, die ihr zu treffen habt. Je lebendiger die Darstellung, desto besser. Im Idealfall postet ihr außerdem regelmäßig Bilder, die euren Fortschritt oder wichtige Entscheidungen dokumentieren.

Durch einen selber eingebauten Countdown seid ihr euch sicher, dass keiner eure Hochzeit vergessen wird [Bild 1].

Countdown Vorschau Webseite Countdown Code im Login
[Bild 1: Ansicht auf Seite] [Bild 2: Ansicht im Login]

Dazu müsst ihr einfach unter "Seiten" den Text im "Quellcode" Modus anzeigen lassen und dann den folgenden Code an die Stelle kopieren, an der ihr eueren Countdown anzeigen lassen möchtet [Bild 2].

Der Countdown Code sieht auf den ersten Blick recht kompliziert aus, allerdings müsst ihr diesen nur kopieren und bei den hervorgehobenen Textausschnitten an euer Hochzeitsdatum anpassen. Zu beachten ist nur, dass der Monat auf Englisch angegeben ist.

Der Code:

<script type="text/javascript">
function countdown() {
    var endDate = new Date("March 05, 2015 11:10:59");
    // Datum muss(!!) so, englischer Name des Monats, eingetragen werden //
    // Beispiel Independence Day: new Date("November 11, 2014 11:10:59"); //

    var now = new Date();
    // var now ist das Datum, die Uhrzeit jetzt //
    var timeDiff = endDate.getTime() - now.getTime();
    var s = Math.floor(timeDiff / 1000);
    // s steht für Sekunden
    var m = Math.floor(s / 60);
    // m steht für Minuten
    var h = Math.floor(m / 60);
    // h steht für Stunden
    var d = Math.floor(h / 24);
    // d steht für Tage
    h %= 24;
    m %= 60;
    s %= 60;
    document.getElementById("CountDown").innerHTML = "Noch <strong>" + d + "</strong> Tage, <strong>" + h + "</strong> Stunden, <strong>" + m + "</strong> Minuten und <strong>" + s + "</strong> Sekunden bis zum 11. November 2014!";
    // document.getElementById("CountDown").innerHTML definiert die Stelle, an der countdown() angezeigt werden soll //
    var timer = setTimeout('countdown()',1000);
    // damit werden die Sekunden "in Gang gesetzt" //
}
</script>
<!-- innerhalb des div id="CountDown" erscheint der Countdown Text -->
<div id="CountDown"> </div>
<!-- Damit wird die javascript Funktion countdown() aufgerufen -->
<script type="text/javascript">countdown();</script>

Hochzeitsgäste - Informationen bereitstellen

Informationen sind der wohl offensichtlichste Grund, um eine persönliche Hochzeitshomepage zu erstellen. Ihr solltet alle wichtigen Infos zur Hochzeit an einer einzigen Stelle listen und diese jedem Besucher zugänglich machen.

Wichtiges auf einen Blick

Neben allen Informationen zur Hochzeit solltet ihr auch alle umfassenden Informationen auf einer Seite darstellen. Die Frage nach dem was / wann / wo ist besonders wichtig. Alle Details zur Traufeier sollten gut ersichtlich sein und dürfen auf keinen Fall in den Hintergrund rücken. Auch Fragen wie “Wann und wo findet der Empfang statt?” “Wo ist der Treffpunkt” und so weiter sollten beantwortet werden. Mit dem Extra "Landkarte" stellt ihr eine Karte bereit, auf der eure Hochzeitslocation eingetragen werden kann. So geht keiner von den angereisten Gästen auf dem Weg zu euch verloren.

Gästeliste für deine Hochzeit

Damit ihr wisst wie viele Hochzeitsgäste kommen, können sie euch durch ein Kontaktformular einfach und direkt kontaktieren. Es handelt sich dabei um eine private Nachricht, also keine Sorge, nur ihr habt die Möglichkeit, diese zu lesen. Der Titel des Formulars ist von euch jederzeit anpassbar, wir haben ihn beispielsweise "Seid ihr dabei?" genannt. Umfragen auf der Hochzeitshomepage

Lasst eure Gäste über den Hochzeitsschmuck oder über das Ziel der Flitterwochen abstimmen, in dem du eine Umfrage erstellst. Dazu einfach unter 'Extras' -> 'Inaktive Extras' -> 'Umfrage' auswählen.

Erstellt ein FAQ

Ein FAQ zu erstellen klingt auf den ersten Blick erst einmal ungewöhnlich, ist es aber nicht. Viele Hochzeitshomepages bieten der Einfachheit halber ein FAQ an.

  • Gibt es einen Dresscode?
  • Hat die Hochzeit ein spezielles Thema?
  • Sind Kinder willkommen?

Diese und mehr Fragen müssen im FAQ auf jeden Fall beantwortet werden.

Freizeitangebote für die Hochzeitsgäste

Da nach der Hochzeit einige Gäste sicher noch etwas länger bleiben, ist es auch immer nett, wenn ihr auf der Hochzeitshomepage einige Tipps und Ratschläge zur Freizeitgestaltung gebt. Dazu gehören mögliche Aktivitäten während des Aufenthaltes, eine Aufzählung der wichtigsten Attraktionen für Touristen sowie Vorschläge zu Übernachtungsmöglichkeiten.

Das Extra "Linkliste" für die Unterkünfte

Für die Hochzeitsgäste, die von weiter weg kommen, lässt sich anhand der "Linkliste" eine Sammlung von Hotels und anderen Unterkünften zusammenstellen. Dies erleichtert die Suche nach einer geeigneten Unterkunft. Das Extra "Linkliste" findet ihr unter "Extras" -> "Große Extras".

Aber auch die Gäste haben die Möglichkeiten die Linkliste zu ergänzen. Somit ist sichergestellt, dass auch wirklich alle eine Unterkunft haben.

Hochzeitsgeschenke - Eine Wunschliste für eure Homepage

Sagt euren Gästen, was ihr euch wünscht! Wenn ihr nicht gerade drei Bestecksets oder einen weiteren Fotorahmen von Ikea geschenkt bekommen möchtet, nutzt eure Hochzeitshomepage als diskrete Chance, euren Gästen zu sagen, was ihr euch wünscht. Verlinkt zum Beispiel auf euren externen Kaufhaus-Wunschzettel oder die Amazon Wunschliste nutzen, sofern ihr eine habt. Wenn nicht, erstellt eine. Falls ihr wunschlos glücklich seid, dann beteiligen sich die Gäste mit Freude auch an den Kosten für eure Flitterwochen.

Amazon Wunschliste

So baut ihr eure Amazon Wunschliste ein, damit eure Freunde wissen mit welchem Hochzeitsgeschenk sie euch eine Freude machen können. Dazu müsst ihr unter der Seiteneinstellungen wieder auf "Quellcode" gehen [Bild 1] und den folgenden Code einfügen:

<br />  
<a href="http://          " target="blank">          </a>
<br />  

In dem ersten hervorgehobenen Feld fügt ihr zuerst euren Link ein (z.B. den Link zu eurer Amazon Wunschliste) und in dem zweiten Feld gebt ihr den Titel des Links ein (z.B. Amazon Wunschliste). Speichern nicht vergessen. Somit können eure Gäste einfach auf "Amazon Wunschliste" [Bild 2] klicken und werden automatisch weitergeleitet.

Amazon Wunschliste Quellcode Vorschau Amazon Wunschliste auf der Webseite Vorschau
[Bild 1: Ansicht im Login] [Bild 2: Ansicht auf Seite]

Hochzeitsgästebuch und Newsletter

Wenn ihr möchtet, dass eure Gäste euch Glück wünschen und ihre Freude mit euch teilen können, solltet ihr unbedingt ein Gästebuch anlegen.

Eure Hochzeitsgäste können dann durch einen Eintrag in euer Gästebuch einen persönlichen Gruß hinterlassen. Egal ob vor der Hochzeit oder danach, es ist eine schöne Möglichkeit für die Gäste ihre Vorfreunde, Glückwünsche und Grüße mit allen zu teilen.

Durch das Extra "Newsletter" bekommen alle, die sich für euren Newsletter registriert haben, eine Rundmail. Hiermit schickt ihr ganz schnell und einfach eine Mail an alle Gäste, sollte es irgendwelche kurzfristigen Änderungen geben.

Login-Bereich für Privates

Versteckte Seiten als privater Bereich Die eigene Homepage kann auch einen 'internen' Bereich enthalten, der nur für registrierte Nutzer durch einen passwortgeschützten Login zugänglich ist. Dies ist durch die Erstellung des Extras "Versteckte Seiten" möglich. Nur ihr als eigener Webmaster entscheidet wer Zutritt zu den versteckten Seiten hat und wer nicht. Somit könnt ihr nach der Feier ganz einfach die Hochzeitsfotos austauschen, ohne Bedenken zu haben, dass die Bilder in falsche Hände kommen.

Hier habt ihr auch die Möglichkeit nochmals alle Infos über Ort, Zeit und Datum der Trauung schreiben, damit die Feier auch nur von euren Hochzeitsgästen besucht wird.

Hochzeitfotos bereitsstellen

Nach der Hochzeitsfeier ladet ihr die besten Fotos auf der Hochzeitshomepage hoch und teilt sie mit euren Gästen. Ihr solltet euren Gästen ebenfalls die Möglichkeit geben, Fotos hochzuladen. Auch Online Fotoalben sind immer eine sehr schöne Idee für eine Hochzeitshomepage.

Der Vorteil einer Hochzeitshomepage ist, dass ihr eure Gäste stest auf dem Laufenden haltet, es aber auch für euch eine super Möglichkeit ist, diesen Tag dauerhaft in Erinnerung zu behalten. Und damit euch dieser Tag wirklich gelingt und nicht in einem Desaster endet, haben wir euch eine Checkliste für die Hochzeitsplanung zusammengestellt.

Hochzeitsplanung - To-Do-Liste für die perfekte Hochzeit

Die eigene Hochzeit zählt wohl zu dem Highlight verliebter Menschen schlechthin. Bevor ihr jedoch den schönsten Tag in eurem Leben feiert, müsst ihr euch aber einer detaillierten Hochzeitsplanung unterziehen. Je nach Anzahl der Gäste sollte hierfür eine Vorbereitungszeit von mindestens sechs Monaten vorgesehen werden, denn es gibt viele große und kleine Dinge zu organisieren.

Mit den nachstehenden Tipps möchten wir eure Hochzeitsvorbereitungen ein wenig erleichtern und sie zu einem gelungenen Fest werden lassen.

Termin für Hochzeit festlegen

Frau mit Gedanken zur Hochzeitsplanung

Natürlich müsst ihr zunächst festlegen, in welchem Rahmen eure Hochzeit stattfinden soll. Soll sie der Renner schlechthin werden oder eher in kleinem Kreis gefeiert werden. Völlig unabhängig davon fertigt bitte zunächst eine Gästeliste sowie eine To-Do-Liste an.

Bei der Terminfestlegung denkt bitte an weitere, eventuell anstehende familiäre Ereignisse, so dass diese Feiern nicht mit dem Tag eurer Trauung kollidieren. Für das Buchen der Flitterwochen vertraut euch am besten einem Reisebüro an.

Die To-Do-Liste ist lang und umfangreich. Sie muss sehr sorgfältig und idealerweise von mehreren Personen erarbeitet werden. Sobald ihr den Termin für euren Hochzeitstag ins Auge gefasst habt, nehmt Kontakt zum Standesamt auf. Alle erforderlichen Papiere müssen vorab besorgt werden.

Kommt eine kirchliche Trauung in Frage, wendet euch an die entsprechende Kirchengemeinde. Dies gilt auch für den Fotograf, der eure Hochzeit in herrliche Erinnerungen verzaubern soll.

Hochzeitslocation - Ort für die Hochzeitsfeier

Sind diese Termine unter Dach und Fach, beginnt nun der stressige Teil der möglichst perfekten Hochzeitsplanung. Ladet zunächst die Trauzeugen zu einem gemütlichen Essen in ein Restaurant ein und weiht sie über euer wunderschönes Anliegen ein.

Nutzt diese Gelegenheit als Probeessen, denn ein geeigneter Veranstaltungsort mit kulinarischer Verköstigung muss bald gefunden werden. Dabei muss alles stimmen von der Qualität der Speisen, der Lage, Erreichbarkeit, Parkmöglichkeiten bis hin zu einem romantischen und ansprechenden Ambiente.

Zu beachten ist ferner, dass die Lokalität nicht zu weit von Standesamt und Kirche entfernt sein darf.

Hochzeitseinladungen gestalten und verschicken

Falls einige Hochzeitsgäste eine Übernachtungsmöglichkeit benötigen, wendet euch an nahe gelegene Hotels und Pensionen, damit bei großem Zimmerbedarf Sonderpreise ausgehandelt werden können.

Somit wäre der nächste Punkt auf der To-Do-Liste bereits erledigt, so dass ihr euch nun dem Einladungskarten erstellen widmen könnt. Nehmt euch für deren Gestaltung viel Zeit, denn sie nimmt einen wichtigen Part der Hochzeitsplanung ein und sollte alle Zeiten und Veranstaltungsorte beinhalten.

Viele Brautpaare inserieren ihre Hochzeit zusätzlich in einer Zeitungsannonce. Dabei wird gleichzeitig bekannt gegeben, ob und wann ein Polterabend stattfindet, zu dem die Gäste üblicherweise nicht eingeladen werden, sondern einfach erscheinen. Auch hierfür muss die Versorgung mit Essen und Trinken sichergestellt werden. Der Polterabend darf auf der Checkliste auf gar keinen Fall vergessen werden.

Brautkleid und Anzug kaufen

Das richtige Outfit für Braut und Bräutigam mit allen Accessoires kann nun in Angriff genommen werden. Brautkleid, Anzug, Trauringe und Schuhe müssen gut sitzen und sollten ein wenig Bewegungsfreiheit garantieren. Das Bestellen des Brautstraußes hat noch Zeit bis etwa zwei Wochen vor der Hochzeit.

Hochzeitsdekoration bestellen

Schließlich gehört zu eurer Hochzeitsplanung eine romantische Dekoration mit Blumen, Kerzen und vielem mehr. Diese könnt ihr selbst aussuchen oder aber ihr beauftragt damit die Profis eures Veranstaltungsortes. Das Zusammenstellen der Musik, Spiele und sonstigen Aufführungen muss wohl überlegt ausgewählt werden und unterschiedliche Geschmacksrichtungen berücksichtigen.

Und zu guter Letzt:

Lasst Euch stets von der Liebe leiten, ihr sollt in guten wie in schlechten Zeiten, immer treu zusammen stehen und so durchs ganze Leben gehen.

Unbekannt

Zurück zur Übersicht