Wie kann ich die Position meiner Seite in Google verbessern?

aus der Kategorie "Suchmaschinenoptimierung"
Schwierigkeitsgrad: Anfänger

Suchmaschinenoptimierung SEO Wenn du in Google nach Suchbegriffen wie "kostenlose Webseite erstellen" oder "eigene Homepage gestalten" suchst, listet Google Seiten auf, die nach Meinung der Suchmaschine am Besten zu diesen Schlagwörtern (auch "Keywords" genannt) passen. Der Google-Algorithmus ist sehr komplex und die Position der Ergebnisse wird durch sehr viele Faktoren bestimmt.

Wir wollen in diesem Artikel grundlegende Tipps geben, wie du dein Ranking verbessern kannst. Wenn du dich tiefer mit dem Thema beschäftigen willst, findest du Links zu weiteren Artikel am Ende dieser Seite.

3 Grundlegende Tipps

1) "Content is King"

Es gibt einen Spruch unter Suchmaschinenoptimierern, der "Content is King" lautet. Das englische Wort "Content" steht für den Inhalt einer Webseite. Mit dem Spruch wird ausgedrückt, dass es sehr wichtig für die Position einer Webseite bei Google ist, eine Webseite mit viel Inhalt zu haben.

Handelt deine Webseite allgemein vom Thema "Katzen", solltest du deinen Besuchern möglichst viele Informationen rund um Katzen anbieten. Schreibe deine Texte aber nicht für Google, sondern für den Besucher deiner Seite.

Der Google-Algorithmus ist sehr intelligent, er erkennt, wenn jemand viel Text mit schlechter Qualität produziert, nur um weiter vorne in den Suchergebnissen aufgelistet zu sein.

2) Links, Links und noch mehr Links

Suchmaschinen sehen Links als eine Art "Empfehlung" dafür, dass die verlinkte Webseite qualitativ gut ist. Grundlegend kann man deswegen sagen: Umso mehr Webseiten es gibt, die einen Link zu deiner Webseite gesetzt haben, umso besser ist dein Ranking in Suchmaschinen.

Es gibt tausende Mögichkeiten, um an Links zu kommen. Hier drei einfache Tipps:
  • Kennst du jemanden, der eine Webseite betreibt? Dann bitte ihn doch, einen Link zu deiner Seite zu setzen.
  • Finde heraus, welche Webseiten es noch zu deinem Thema gibt und recherchiere, welche Webseiten diese Konkurrenzseiten verlinkt haben. Frage die Betreiber der verlinkenden Webseiten, ob sie vielleicht Lust hätten, deine Seite ebenfalls zu verlinken.
  • Links zu deiner Seite kommen häufig ganz von alleine, wenn du eine gute Seite mit interessantem Inhalt hast. Der Grund dafür ist, dass andere Personen, die sich mit deinem Thema beschäftigen, deine Inhalte möglicherweise verlinken, wenn sie diese interessant finden und mit den Besuchern ihrer eigenen Homepage teilen wollen.

3) Habe Geduld

Google ändert seine Rankings relativ häufig. Wenn du deine Seite erst gestartet hast, braucht es aber schon etwas Zeit, bis du eine gute Position in Google erreichst bzw. sich die Suchergebnis Position in Google verbessern konnte. Das hat verschiedene Gründe: Zunächst einmal muss Google erstmal mitbekommen, dass es deine Webseite überhaupt gibt. Google hat ein Programm entwickelt, welches das Internet nach neuen Seiten abgrast (den "GoogleBot"). Dieser Bot geht so vor, dass er auf irgendeiner Seite anfängt, die er bereits kennt, z.B. amazon.com.

Dort sieht der GoogleBot nach, welche Webseiten dort verlinkt sind. Diesen Links folgt der GoogleBot und findet auf den verlinkten Seiten neue Links.

Wie zu Beginn des Artikels erwähnt, gibt es viele Möglichkeiten, das Ranking seiner Seite zu verbessern, wir haben hier nur ein paar grundlegende Informationen niedergeschrieben.

Wenn du in Google beispielsweise nach Suchbegriffen wie "kostenlose Homepage" suchst, listet Google Seiten auf, die nach Meinung der Suchmaschine am Besten zu diesen Schlagwörtern (auch "Keywords" genannt) passen. Der Google-Algorithmus ansich ist sehr komplex und die Position der Ergebnisse wird durch sehr viele Faktoren bestimmt. Das Thema ist so komplex, dass es viele Firmen gibt, die sich nur mit dem Thema "SEO" ("Suchmaschinenoptimierung") beschäftigen.

Grundlagen zur Verbesserung der Position in Suchmaschinen

Grundlegend kann man aber sagen, dass es auf keinen Fall schaden kann, viele relevante Inhalte zu einem bestimmten Thema auf der eigenen Homepage zu haben. Umso mehr Text und Inhalt deine Webseite bietet, umso relevanter findet Google deine Seite zu einem bestimmten Themengebiet.

Dazu ist es auch wichtig, dass viele Links von anderen, thematisch passenden Homepages auf deine Website zeigen. Ein einfacher "Trick" wäre demnach, wenn du befreundete Webseiten-Betreiber ("Webmaster") darum bittest, einen sog. Backlink zu deiner Webseite zu setzen.

Diese Links kommen übrigens häufig ganz von alleine, wenn du eine gute Seite mit interessantem Inhalt hast. Der Grund dafür ist, dass andere Personen, die sich mit deinem Thema beschäftigen, deine Inhalte möglicherweise verlinken, wenn sie diese interessant finden und mit den Besuchern ihrer eigenen Homepage teilen wollen.

Weiterführende Informationen zur Verbesserung deiner Position in den Suchergebnissen von Google & Co findest du in unserer Kategorie Suchmaschinenoptimierung.


Zurück zur Übersicht