Warum Content immer noch King ist

aus der Kategorie "Suchmaschinenoptimierung"
Schwierigkeitsgrad: Etwas mehr als Anfänger

Content is King Frau

“Content is King” – diese Maxime des Online Marketing ist inzwischen zum Schlagwort geworden, doch nach wie vor gilt der Ausspruch von Bill Gates im Internet des Inhalts. Denn unabhängig von dem Hintergrund der Seite, Firma oder Dienstleistung: Ohne hochwertigen Inhalt wird auch die beste Idee im Netz keinen Erfolg haben können.

Deine Idee im Netz

Qualität geht vor: Gute Inhalte schaffen

Dass qualitativ hochwertiger Content immer noch Hochkonjunktur hat, liegt zum einen an der Nutzungskultur des Webs, aber auch an der Beschaffenheit unserer Suchanfragen.

Wenn du nur von dir selbst und deinen eigenen Erwartungen an Service im Netz ausgehst, wirst du bereits schnell feststellen, dass Qualität dir wichtig ist. Denn das Netz bietet eine riesige Auswahl an gratis Inhalten zu nahezu allen Themenbereichen, nur mit entsprechender Qualität und Originalität kannst du dich von den Wettbewerbern abheben. Aber auch die Art deiner Suche ist entscheiden für Content als ausschlaggebendes Merkmal geschäftlichen Erfolgs.

Ein Großteil der Hits wird über Suchmaschinen (hauptsächlich Google) generiert. Wenn Kunden deine Website auf Google nicht finden oder deine Seite keine Hits auf den ersten Seiten der Suchergebnisse liefert, so wirst du in den Tiefen des Webs versinken.

Qualitativ hochwertiger Content hat also zwei entscheidende Funktionen: Er holt die Leute auf deine Seite und sorgt dafür, dass sie dort bleiben, weil sie genau das finden, wonach sie gesucht haben.

Inhalt ist die beste Werbung

Werbebanner, Flash-Animationen, Video-Marketing: All dies empfinden User kaum als sinnvolle Werbung, sondern viel mehr als Störung der Internetnutzung. Mit “Bannerblindheit” gibt es sogar ein Fachwort für die Ignoranz gegenüber Werbeschaltungen, ob nun menschlich bedingt oder durch Programme wie AdBlocker.

Wirklich sinnvolle Kundenbindung entsteht aber nicht durch Störung, sondern durch Mehrwert. Und den kannst du deinen Kunden nur bieten, indem du ihnen hochwertigen Inhalt vorsetzt.

Technisch gesehen muss guter Content im Netz erst einmal gefunden werden, Suchmaschinenoptimierung ist also immer noch eine Grundvoraussetzung. Allerdings sind die Algorithmen einer Suchmaschine längst nicht mehr so primitiv wie noch vor wenigen Jahren. Maschinell erstellte Texte, plumpe Anhäufungen von Keywords und Tag-Clouds erzielen längst keine Höchstratings mehr. Google hat mit Updates wie Panda oder Hummingbird andere Kriterien in den Vordergrund gestellt. Dabei geht es inzwischen vor allem um Lesbarkeit und Querverlinkung. Texte und Inhalte haben also gerade dann beste Chancen, viele Leute zu erreichen, wenn sie empfohlen und geteilt werden. Und was teilen Menschen, was lesen und was empfehlen sie? Klar, Texte mit Mehrwert, interessante Blogartikel, hilfreiche Tipps oder einfach nützliche Angebote.

Daher gilt heute umso mehr: Was zählt, ist der Inhalt des Inhalts. Plumpe Masse beim Content hat keine Relevanz, stattdessen stehen hochwertige Artikel mit redaktionellem Hintergrund und gründlicher Recherche hoch im Ranking (der Nutzer und der Suchmaschinen).

Content Business

Ein guter Text muss vor allem unique sein, also einzigartig in der Übersetzung, aber eben auch einzigartig im Sinne von nicht kopiert. Web-Content muss zudem spezifisch auf die Bedürfnisse der Online-User maßgeschneidert sein. Unterhaltsame, kurze, prägnante Texte kommen bei Lesern gut an. Auch eine entsprechende Struktur (Zwischenüberschriften, kurze Absätze, Bulletpoints) findet bei Lesern im Netz großen Anklang. Wenn du es schaffst, den Usern schnell Antworten auf ihre Suche zu liefern, wirst du die besten Ergebnisse erzielen.

Außerdem dient ein guter Text im Web dazu, dein Unternehmen so speziell und kompetent darzustellen, dass Kunden genau wissen, was sie von dir erwarten können.

Auch das Seeding, also dein Auftrag, deine Inhalte via Social Media oder Mailing Listen zu teilen, ist ein wichtiger Bestandteil darin, deinen Content zu verbreiten. Im Idealfall erhält dein Content aber ein Eigenleben und wird im besten Fall sogar viral.

Content schaffen lassen – So kommst du zu guten Inhalten

Viele Unternehmer haben aber weder die Zeit, noch das textliche Know-how, um selbst qualitativ hochwertigen Content zu schaffen. Und gerade für kleinere Unternehmen, Seiten in der Startphase oder Betreiber mehrerer Seiten lohnt es sich nicht, redaktionelle Mitarbeiter zu beschäftigen. Und das Finden von passenden Freelancern ist langwierig – eine kosteneffiziente Alternative bieten Plattformen wie content.de.

content.de bietet Seitenbetreibern einen großen Pool aus freien Schreibern und hat sich dank eines fairen Bezahlsystems an der Spitze der deutschen Content-Erstellung positioniert. Du musst nur einen Account erstellen und kannst dich schon auf die Suche nach passenden Textern machen.

Per einmalige Angebote kannst du gezielt Texter zu den verschiedensten Themen suchen, für längere Aufträge kannst du außerdem am Blackboard inserieren. Hast du den passenden Autor gefunden und möchtest eine längere Zusammenarbeit, so kannst du auch Direct Order erstellen, mit denen du den/die Autoren/Autorin gezielt ansprichst. Durch verschiedene Qualitätsstufen hast du die Möglichkeit, auch für wenig Geld erste Erfahrungen mit der Content-Erstellung zu sammeln.

Selbst wenn du dich vor der Erstellung eines Briefings scheust, bietet content.de dir attraktive Möglichkeiten, mithilfe eines Assistenten die perfekte Auftragsbeschreibung zu erstellen.

Aufgrund des großen Pools von Autoren findest du sicherlich den passenden Fachmann für deine Textaufträge. Außerdem kannst du dem Autoren Feedback geben oder ggf. Verbesserungsvorschläge machen.

Vom Fußvolk zum König des Contents

Werbung ist längst kein probates Mittel mehr, um im Internet Aufmerksamkeit zu generieren. Gerade kleine, junge und aufstrebende Unternehmen haben mit Bannerwerbung wenig Erfolg.

Wenn du deine Leistungen, dein Unternehmen oder deine Homepage wirklich stark im Web positionieren möchtest, brauchst du einfach starken Inhalt. Dank Partnern wie content.de kannst du das auch in einer frühen Unternehmensphase kostengünstig erreichen.

Mit qualitativen Texten und hochwertigem Content schaffst du es nicht nur, über Suchmaschinen gefunden zu werden, sondern schaffst auch eine echte Relevanz. So bleiben Leute auf deiner Seite, teilen die Inhalte und werden wirklich von deiner Seite bereichert, statt einfach nur plump auf deine Webpräsenz gelockt zu werden.

Denn, Content is King und lang lebe der König!

 


Zurück zur Übersicht