Was ist HTML?

aus der Kategorie "HTML und CSS"
Schwierigkeitsgrad: Anfänger

Die Abkürzung HTML steht für Hypertext Markup Language, was sich am besten mit Hypertext-Auszeichnungssprache übersetzen lässt. Gemeint ist damit eine plattformunabhängige respektive plattformübergreifende Dokumentenbeschreibungssprache in Textform, in der Webseiteninhalte geschrieben und strukturiert werden.

Wobei direkt angemerkt werden muss, dass HTML nicht bloß der Erstellung von Webseitentexten im eigentlichen Sinn, sondern von Webseiten als Ganzes einschließlich etwaiger Bilder, Videos, animierter Banner sowie Querverweisen und dergleichen mehr dient.

Eine kurze Zusammenfassung der Entstehungsgeschichte von HTML

Bevor es HTML gab, war es an sich unmöglich, Informationen digital über das Internet zu verbreiten beziehungsweise auszutauschen. Aus diesem Grund rief die als CERN bekannte “Europäische Organisation für Kernforschung” im Jahr 1989 ein internes Projekt zur Entwicklung einer leicht verständlichen Textauszeichnungssprache ins Leben. Das Ergebnis des Projekts war die weltweit erste HTML-Version, die am 3.11.1992 erschien. Von da an durchlief HTML einer fortlaufenden Weiterentwicklung.

Ein entscheidender Meilenstein war dabei die Entwicklung dynamischer HTML-Dokumente. Vereinfacht erklärt sind hiermit Web-Dokumente oder Webseiten mit animierten oder interaktiven Inhalten gemeint. Das Problem dabei war bloß, dass sich gleich mehrere Browser-Entwickler unabhängig voneinander mit der Entwicklung von dynamischen HTML-Versionen befassten, wodurch es zu Beginn je nach verwendetem Browser und geöffneter Webseite noch zu gravierenden Kompatibilitätsproblemen kommen konnte.

Seit sich die führenden Browser-Anbieter auf ein sogenanntes Document Object Model (DOM) geeinigt haben, gehören die besagten Kompatibilitätsprobleme weitestgehend der Vergangenheit an. Wobei festzuhalten bleibt, dass es aufgrund etwaiger Differenzen zwischen den aktuellen DOM-Standards noch immer zu kleineren Differenzen kommen kann. Abschließend ist noch zu erwähnen, dass die aktuelle HTML-Version, die am 28.10.2014 vorgestellt wurde, zwar die offizielle Versionsnummer 5 trägt, es genau genommen aber schon die 12. Version ist.

Wichtige Anmerkungen zum Erstellen eigener HTML-Dokumente

An sich können HTML-Dokumente mit ausnahmslos allen gängigen Texteditoren erstellt werden. So zum Beispiel dem “Editor” von Microsoft oder “SimpleText” von Apple, um nur die Bekanntesten zu nennen. Allerdings sind hierfür weitreichende HTML-Kenntnisse erforderlich.

Gilt es bei der Erstellung von HTML-Dokumenten doch zum einen, sich an eine bestimmte HTML-Struktur zu halten. Zum anderen müssen zumindest die wichtigsten HTML-Kommandos einschließlich der dazugehörenden Tags, Marken und Elemente sowie deren korrekte Nutzung bekannt sein. Erfreulicherweise gibt es nun schon seit Längerem spezielle Programme zur Erstellung von HTML-Dokumente, mit denen selbst gänzlich unerfahrene Laien ohne jegliche Vorkenntnisse denkbar einfach und schnell vollfunktionsfähige Dokumente im HTML-Format erstellen können. Tatsächlich gibt es mittlerweile sogar sogenannte Homepage Baukasten Systeme, mit denen sich absolut professionell anmutende geradezu intuitiv per “Drag&Drop” erstellen lassen, ohne das hierfür ein zugrundeliegendes HTML-Dokument von Hand erstellt werden muss.

Wobei festzuhalten bleibt, dass die Möglichkeiten, die die besagten Baukästen bieten, nicht an die Fähigkeiten eines versierten HTML-Experten heranreichen. Demzufolge kann es je nach Webseite, die erstellt werden soll, noch immer ratsam sein, sich vertrauensvoll an einen Experten zu wenden.


Zurück zur Übersicht