Wie entferne ich bei Google Bilder?

aus der Kategorie "Tutorials"
Schwierigkeitsgrad: Etwas mehr als Anfänger

Wenn du ein Bild von dir in der "Google Bilder Suche" gefunden hast und du möchtest nicht, dass dieses Bild weiterhin in den Suchergebnissen auftaucht, dann hast du verschiedene Möglichkeiten, das Bild aus Google entfernen zu lassen.

Google Bilder von fremder Homepage entfernen lassen

Bevor Google Bilder von einer anderen Webseite aus den Suchergebnissen enfernt, musst du dir erstmal sicher sein, ob Google das Bild entfernen kann. Denn nur wenn das Bild bestimmte Richtlinien zum Entfernen von Inhalten erfüllt, wird Google überhaupt irgendwas unternehmen und das Bild aus den Suchergebnissen löschen.

Nur so kann auch gewährleistet werden, dass hier keinen anderen Webseiten geschadet werden kann, nur weil einem gerade bestimmte Google Bilder nicht gefallen.

Googles Richtlinien zum Entfernen von Inhalten

Als Erstes sollte man erwähnen, Google wird sicherlich nicht von selbst auf die Idee kommen, irgendwelche Bilder von der Google Homepage zu löschen. Dazu braucht es fast immer jemanden, der die "Entfernung eines Bildes aus Google Suchergebnissen" beantragt.

Google entfernt auf Aufforderung beispielsweise personenbezogene Daten, aber auch nur dann, wenn Google der Ansicht ist, dass diese Daten missbräuchlich genutzt werden können, um irgendwelche Betrügereien damit zu machen. Zu den Informationen, die von Google möglicherweise entfernt werden, gehören neben Bilder von Unterschriften, Kreditkartennummern, Bankkontonummern auch Sozialversicherungsnummern.

Nicht entfernt werden so Sachen wie Geburtstage oder Adressen und Telefonummern.

Ausserdem nimmt sich Google das Recht raus, von Fall zu Fall zu entscheiden, ob Google Bilder und Inhalte aus den Suchergebnissen entfernt. Wer also in Google Bilder löschen lassen will, oder sonstige Inhalte enfernen, der kann sein Glück mit diesem Formular versuchen.

Aus der Google Bilder und Videos Suche werden folgende Dinge grundsätzlich entfernt: Bilder und Videos enthalten personenbezogene Daten, der sexuelle Missbrauch von Kindern wird dargestellt oder Google Bilder und Youtube Videos verstossen gegen gültige Urheberechtsinformationen.

Bei den nachfolgenden Merkmalen hat Google die Möglichkeit, die Bilder und Videos aus den Suchergebnissen der Google Suche auszuschliessen:

  • Darstellung von Pornografie
  • Abbildungen von Tierquälerei
  • Gewaltverherrlichung
  • Bilder von Verletzungen und Erkrankungen
  • Fotos von Toten
  • Explizite Darstellung von menschlichen Körperteilen
In allen Fällen ist es aber dennoch so, dass Google die endgültige Entscheidung trifft, ob Bilder, die du nicht in den Suchergebnissen haben möchtest, entfernt werden oder eben nicht.

Im besten Fall überlegt man sich schon vorher, ob es sinnvoll ist, ein Bild ins Netz zu stellen, auf dem man bspw. zum Karneval in einem verrückten Outfit unterwegs war oder ob der Nachbar wirklich wissen muss, wieviele Bierflaschen bei der letzten Feier vor dir auf dem Tisch standen. Veröffentliche nur Bilder, die du auch in einem gewissen zeitlichen Abstand noch verantworten kannst und dich nicht in irgendeine missliche Lage bringen. Denk daran, das Internet vergisst nichts!

Warum entfernt Google Bilder nicht einfach direkt?

Google kann zwar Bilder aus den Ergebnissen der Suche entfernen, aber einen Zugriff auf deine, oder eine andere Seite hat Google nicht. Und solange Bilder auf einer Webseite online sind, solange können diese Bilder im Web auch gefunden werden. Wenn nicht über Google, dann eben über andere Suchmaschinen wie Bing oder Yahoo.

Google Bilder von eigener Website entfernen

Das Bild, dass du auf deiner eigenen Seite hochgelden hast, lässt sich etwas einfacher aus der Google Bilder Suche löschen. Dazu musst du dich in deinen Account einloggen und natürlich das Bild in den bereits hochgeladenen Bildern löschen.

Danach solltest du deine Webseite mit Google Webmaster-Tools verifizieren. Das stellt sicher, dass du auch wirklich der Inhaber der Seite bist und du auch ausreichende Berechtigungen hast, Google Bilder und Inhalte löschen zu lassen.

Anschliessend gehst du auf die Startseite der Webmaster-Tools und klickst dort auf die Webseite, die das Bild enthält, das du aus den Suchergebnisseiten haben möchtest.

Im Menü auf der linken Seite gibt es einen Menüpunkt Google-Index, wenn du diesen drückst, erscheint ein Untermenü mit URLs entfernen. Dort kannst du einen neuen Antrag auf Entfernung stellen.

Sobald du auf den Button geklickt hast, kannst du die URL ( die Webseitenadresse / den Link, wo du das Bild ursprünglich eingebaut hast ) hier eintragen. Dabei musst du allerdings auf die genaue Schreibweise achten, da Google zwischen Groß- und Kleinschreibung penibel unterscheidet. Nur wenn die Webseiten Adresse wirklich gleich ist, kann Google Bilder bzw. Inhalte aus den Suchergebnissen entfernen. Also wenn du das Bild ursprünglich auf der URL http://maxmustermann.de.tl/Ich-bin-ein-Text-mit-Bild.htm eingebaut hattest, dann must du auch genau diese Adresse eintragen, denn http://maxmustermann.de.tl/ich-bin-ein-text-mit-bild.htm wird Google nicht in den Suchergebnissen finden und kann diese Seite natürlich auch nicht entfernen.

Als Grund kannst du drei verschiedene Möglichkeiten angeben, wobei nur die ersten beiden für dich wirklich relevant sind. Entweder soll deine Seite nur aus dem Google Cache verschwinden oder deine Seite soll aus dem Google Cache und aus den Suchergebnissen fliegen und somit nicht mehr von Google gelistet werden.

Nachdem es ja oft so ist, dass Google Bilder und Inhalte nicht mehr anzeigen soll, weil die Inhalte und Bilder veraltet sind oder dir mittlerweile peinlich sind und du deine Seite eh löschen möchtest, dann musst du die oben aufgeführten Schritte einfach durchgehen und entweder deine ganze Seite, oder die entsprechende Unterseite, innerhalb der nächsten 90 Tage löschen, damit Google die Seite nicht aus Versehen erneut in den Google Index aufnimmt.

Schwieriger wird es, wenn du deine kostenlose Homepage bereits gelöscht hast und nun bei Google Bilder und Inhalte enfernen möchtest. Hier gilt es dann einfach abwarten und Tee trinken. Da deine Seite nicht mehr vorhanden ist, wird Google das bei einem erneuten Besuch deiner Seite schon mitbekommen und die Inhalte mit der Zeit dann auch aus den Suchergebnissen entfernen. Aber das kann seine Zeit dauern und darauf haben auch wir keinen Einfluss.


Zurück zur Übersicht