Die ultimative Hotel-Homepage erstellen: Wir erleichtern dir den Check-In mit diesem Leitfaden

aus der Kategorie "Tipps für Selbstständige"
Schwierigkeitsgrad: Anfänger

Lesedauer: 13 Minuten, veröffentlicht: 22.09.2020 

 

Gliederung des Artikels

1. Einleitendes zur Hotel-Homepage

2. Die wichtigsten Bestandteile einer Homepage für Hotels

2.1 Das Impressum und der Kontaktbereich

2.2 Die Anreise zum Hotel

2.3 Ausstattung und Serviceleistungen des Hotels

2.4 Die Preise

2.5 Über das Hotel und die Angestellten

2.6 Multimedia-Dateien

2.7 Tipp: Wetter-Widget

2.8 Tipp: Webcam

3. Tipps für die perfekte Hotel-Homepage

3.1 Ein guter Domainname

3.2 Modernes Design

3.3 Subtiler Aufruf zur Buchung

3.4 Die Webseite mobil optimieren

3.5 Vernetzung mit Buchungsportalen

3.6 Vernetzung mit sozialen Medien

3.7 Sorgfältig ausgearbeitete Texte

3.8 Einzigartigkeit der Webseite

3.9 Gute und aussagekräftige Bilder

4. Vorteile einer eigenen Hotel-Homepage

4.1 Kostenfreie Werbung

4.2 Erleichterte Kontaktaufnahme für Gäste

4.3 Die Homepage beinhaltet eine persönliche Note

4.4 Mehr Kunden außerhalb der Hauptsaison

4.5 Weltweite Erreichbarkeit einer Webseite

5. Das Wichtigste nochmal zusammengefasst

 

1. Einleitendes zur Hotel-Homepage

Du willst in den Urlaub fahren und haben sich schon eine Destination ausgesucht. Der Flug ist schon gebucht, jetzt brauchst du nur noch eine ideale Unterkunft. Wo informierst du dich? Natürlich im Internet! 

Vor gar nicht allzu langer Zeit, die älteren unter den Lesern werden sich noch daran erinnern, wurde zuerst das Reisebüro besucht oder Hotelkataloge gewälzt, um die ideale Unterkunft zu finden und hier eine Reservierung zu tätigen. In Zeiten von Holidaycheck und expedia, Airbnb und booking.com läuft für die meisten Urlauber alles über das Internet ab. Eine eigene Hotelwebseite ist daher unverzichtbar, um nicht vollkommen außen vor zu sein. Gerade die Tourismusbranche ist eine sehr flexible Branche, die sich schnell ändern kann und für Innovationen offen ist, daher ist die eigene Webseite ein guter Weg, dieser Flexibilität gerecht zu werden.

Egal ob kleines Motel oder großes Feriendomizil: Dieser Artikel hat sich zum Ziel gemacht, jedem Hotelbesitzer und potentiellen Webseitengestalter für Hotels nahezubringen, wie am Besten vorgegangen werden sollte. Die Hotelwebseite hilft, dem Hotel über das Internet mehr Reservierungen zu verschaffen. Danach dürften keine Fragen mehr zum Thema Hotelwebseite offen bleiben!

 

2. Die wichtigsten Bestandteile einer Homepage für Hotels

 

2.1 Das Impressum und der Kontaktbereich

Ein aussagekräftiges Impressum ist rechtlich vorgegeben und daher zwingend notwendig. Fehlt es, läuft der Webseitenbetreiber Gefahr, abgemahnt zu werden. Daher sollte man bei der Gestaltung einer Hotelwebseite zuerst daran denken. Da du Hotelbesitzer und kein Anwalt bist, haben wir dir hier einmal einige relevante Eckpunkte eines aussagekräftigen Impressums aufgeführt. Die Liste erhebt jedoch keinen Anspruch auf Vollständigkeit: Um sichergehen zu können, dass dein Impressum vollständig ist, empfehlen wir dir, dich noch auf anderen Seiten diesbezüglich zu informieren!

Eckpunkte eines aussagekräftigen Impressums:
  • Name und Anschrift des Hoteliers und Kontaktdaten
  • Die Rechtsform der Unternehmung
  • Umsatzsteuer-ID und Registernummer mit zugehörigem Register
  • Weitere für die Hotelbranche spezifische Angaben, die selbst recherchiert oder erfragt werden sollten

Auch dem Kontaktbereich kommt auf der Hotel-Homepage eine tragende Rolle zu: Gäste wollen mit dem Hotel in Kontakt treten, sei es um zusätzliche Fragen bezüglich eines Aufenthalts zu klären oder erstmal ein unverbindliches Angebot einzuholen. Daher solltest du neben dem Impressum auch noch im Kontaktbereich gut auffindbar deine Kontaktdaten hinterlassen. Dazu gehören eine Mailadresse, eine gut erreichbare Telefonnummer sowie (falls noch vorhanden) das Fax.

INFO: Im Bereich “Extras” unseres Homepage Baukastens findest du unter “Kontaktformular” die Möglichkeit, eine Maske in deine Webseite einzubauen, die Kunden ausfüllen können. Du bekommst die eingehenden Nachrichten in deinen Mailaccount zugestellt und für Gäste ist es angenehmer, Kontakt aufzunehmen. Eine Win-Win-Situation also!

 

2.2 Die Anreise zum Hotel

Nachdem der Hotelbesitzer rechtlich abgesichert ist und sozusagen das Fundament seiner Seite gebaut hat, geht es an die weitere Gestaltung der Hotel-Homepage. Dafür sind verschiedene Sachen relevant: Fangen wir mit der Anfahrt an. Jeder Hotelgast hat den Wunsch, nach der Buchung auch ins Hotel zu finden. Aber auch vor der Buchung ist der Standort schon ein wichtiges Buchungskriterium: Handelt es sich um ein zentrales Stadthotel oder einen Landgasthof? 

Je nach Wunsch der Urlauber oder Geschäftsreisenden wird sich hier schon für oder gegen das Hotel entschieden!

In jedem Fall ist es relevant, dass die Anreise auf ihrer Homepage klar sichtbar und nachvollziehbar ist. Dazu gehören auf jeden Fall eine Anschrift und eine Wegbeschreibung.

TIPP: Mit unserem Homepage Baukastensystem kannst du sogar einen Landkartenausschnitt von Google Maps in deine Seite einbinden. Damit machst du es Kunden noch leichter, zu deiner Hotelanlage zu finden!

 

2.3 Ausstattung und Serviceleistungen des Hotels

Auch die Ausstattung deines Hotels sowie die Serviceleistungen, die du als Hotelier mit deinem Personal anbietest, sollten auf deiner Webseite zu finden sein. Ob Frühstück oder Wellnessbereich, ob Shuttleservice oder Fitnessbereich: Genauso wie der Standort deines Hotels ist auch seine Ausstattung für Gäste interessant bei der Hotelwahl. Dabei solltest du auch deine Zielgruppen und deinen Kundenstamm beachten: Geschäftsreisende haben andere Bedürfnisse als Urlauber. Du solltest auf jeden Fall aber alle deine Leistungen und die komplette Ausstattung aufführen, da Gäste sich für alles interessieren könnten und jedes Feature ausschlaggebend sein kann. Hier ist mehr tatsächlich mehr!

Checkliste: Ausstattungsgegenstände und Services, die auf deiner Webseite relevant sind:
  • Gastronomie:
    • Frühstück (Ist es inbegriffen? Wenn nein, zu welchem Preis?)
    • Hotelbar
    • Restaurant (Man könnte hier die Speisekarte als PDF hinterlegen)
  • Angebot von Tagungen (Wie viele Tagungsräume gibt es?)
  • Kostenfreies WLAN?
  • Late-Check-In? Durchgehend besetzte Rezeption?
  • Kostenloser Parkplatz?
  • Wird Shuttleservice vom Flughafen oder Bahnhof angeboten?
  • Wellnessbereich oder Fitnessbereich:
    • Sauna & Dampfbad
    • Pool
    • Wellnessbehandlungen / Massagen
    • Solarium
    • Liegen und Ruheraum
    • Ausstattung des Fitnessstudios
  • Kinderfreundlich? Oder Erwachsenenhotel?
  • Ruhige Zimmer? Allergikerfreundliche Zimmer? Raucherzimmer?
  • Barrierefreiheit
  • Zimmerausstattung:
    • Minibar
    • Fernseher
    • Klimaanlage
    • Rauchmelder
    • Schreibtisch
    • Größe des Zimmers
    • Kosmetikspiegel, Badewanne oder Dusche?

 

2.4 Die Preise

Auch wenn das Hotel den potentiellen Gästen perfekt zusagt: Zuletzt scheitert es nicht selten an der Preisfrage. Es ist wichtig für Hotelbetreiber, dass daher alle Preise sichtbar gemacht werden. Bei mehreren verschiedenen Zimmerarten und möglicherweise auch noch Sonderkonditionen und Angeboten verlieren Gäste leicht den Überblick: Daher ist es wichtig, dass Preise transparent und gut verständlich angezeigt werden.

Die Preise sollten klar verständlich sein, da oft auch noch Zusatzahlungen wie eine Kurtaxe auf den Zimmerpreis aufgeschlagen werden. Wird dies nicht ausdrücklich erwähnt, kann das für Ärger beim Gast oder sogar einer schlechten Bewertung z.B. bei tripadvisor oder Buchungsportalen führen!

TIPP: Die Zimmerpreise können besonders einfach und übersichtlich einsehbar und nachvollziehbar gemacht werden, indem eine Preistabelle auf der Hotel-Webseite eingefügt wird!

 

2.5 Über das Hotel und die Angestellten

Bist du Besitzer einer großen Hotelkette, kannst du diesen Punkt vermutlich überspringen. Da ich aber annehme, dass niemand unter den Lesern dieses Artikels zu dieser Gruppe gehört, sollte Folgendes für alle von euch relevant sein: Eine kleine Geschichte des Hotelbetriebs einzufügen, wirkt auf alle Webseitenbesucher sehr positiv. Im Falle eines Familienbetriebs ist es nahezu unerlässlich. Durch Informationen über die Ursprünge des Hotels, wann es eröffnet oder restauriert wurde sowie eine kleine Betriebs-Philosophie bekommt der Kunde einen sehr persönlichen Einblick und kann sich das Hotel und seinen Aufenthalt bildhafter vorstellen. Er hat eher das Gefühl, bei Bekannten zu buchen als bei einer anonymen Hotelkette: Ein großer Pluspunkt deiner Hotelwebseite!

 

2.6 Multimedia-Dateien

Auf jeder Webseite lockern Multimedia-Dateien die Seite auf und sind ein Blickfang. Besonders bei Hotelwebseiten aber sind sie unerlässlich! Die Gäste wollen möglichst viel von deiner Unterkunft sehen. In folgender Checkliste habe ich dir zusammengefasst, welche Bilder du auf deiner Webseite auf jeden Fall einbinden solltest.

Checkliste für Bilder, die du auf deiner Hotelwebseite einbauen solltest:
  • Bilder von allen Zimmerkategorien, von Einzelzimmer bis Suite
  • Ein Bild der Hotelfassade, also des Hotels von außen
  • Bilder des Wellnessbereichs und des Fitnessraums
  • Ein Bild deiner Rezeption, des Wellnessbereichs, der Tiefgarage sowie von Aufenthaltsräumen

Hast du ein Imagevideo deines Hotels, kannst du dieses natürlich auf deiner Seite einbinden. Egal ob das du das Video auf dem Computer hast oder ob es auf YouTube ist: Von beiden Quellen ist das Einbinden auf deine Hotelwebseite möglich! Auch Hotelkataloge oder Broschüren solltest du einbinden, wenn diese vorhanden sind: Zusätzliche Informationen für Urlauber und Geschäftsreisende schaden nie!

INFO: Um Videos und PDF-Dateien in deine Webseite einzubinden, empfehlen wir dir ein Premium-Paket bei unserem Baukastensystem. Nur einer von vielen weiteren Vorteilen des Premium-Pakets ist ein deutlich höherer Speicher für Hotelfotos, die du auf deine Seite hochladen kannst!

Um zu sehen, wie andere Hoteliers die Multimedia-Untermalng und -gestaltung umgesetzt haben, solltest du dich einfach durch deren Homepages klicken. Lass dich davon inspirieren: Möglicherweise bekommst du die eine oder andere Idee für deine eigene Hotelwebseite!

 

2.7 Tipp: Wetter-Widget

Natürlich nicht zwingend notwendig, aber trotzdem nice to have: Ein Wetter-Widget. Man sieht es gelegentlich auf anderen Hotelwebseiten und es informiert Gäste schnell und tagesaktuell über das Wetter am Urlaubsort. Da es relativ einfach einzufügen ist und trotzdem eine nette Zusatzinformation ist, die Gästen deiner Webseite vielleicht positiv in Erinnerung bleibt, empfehlen wir es auf jeden Fall. Wetter-Widgets für die eigene Homepage findest du bequem über die Google-Suche. In folgendem Video erklären wir dir, wie du ein Wetter-Widget auf deine Hotel-Homepage einbauen kannst:

 

2.8 Tipp: Webcam

Ein weiteres Extra, das die Hotelwebseite etwas schöner gestaltet ist die Einbindung eines Ausschnitts einer Webcam. Das kann eine eigene Webcam des Hotelbesitzers sein oder eine Kamera beispielsweise am Rathaus der Stadt. In jedem Fall bekommt der Besucher der Webseite ein aktuelles Bild der Urlaubsdestination angezeigt, das im Idealfall die Lust auf den Urlaub nochmal steigert.

 

3. Tipps für die perfekte Hotel-Homepage

 

3.1 Ein guter Domainname

Ein aussagekräftiger Domainname ist wichtig, da er den Besuchern deiner Seite besonders ins Auge sticht. Er verdient außerdem besonderes Augenmerk, da du ihn nach der Erstellung nicht mehr umändern kannst. Nur die Domainendung kannst du beispielsweise durch die Buchung eines Premium-Pakets von einer .de.tl in eine .de umwandeln. Dieser Schritt verleiht der Seite mehr Professionalität und bringt dir mehr Zimmerbuchungen ein!

Mache dir hinsichtlich deines Domainnamens also wirklich Gedanken, da dein Hotel mit diesem Namen online sichtbar wird. Der Name steht synonym für dich und deine Leistungen!

INFO: Hinsichtlich des Domainnamens für Hotelbesitzer würden wir folgende Schemata empfehlen: www.hotel/gasthof/pension-deinname.de Wenn dein Name bereits etwas bekannter, also eine Marke geworden ist: www.deinname.de

 

3.2 Modernes Design

Auch eine für den Kunden ansprechende Aufmachung der Webseite ist relevant! Viele Multimedia-Dateien wie Slideshows von Bildern deiner Zimmer sind ein guter Anfang. Auch hinsichtlich der Farbgebung raten wir dir zu modernen oder zeitlosen Farben: Besonders knallige Farben bieten sich für die Webseite von Gasthöfen oder Hotels nicht an. Vermeide außerdem störende Hintergrundmusik oder viele Animationen, da das nicht mehr zeitgemäß ist. Bei unserem Baukastensystem findest du eine Reihe von möglichen Designtemplates. Für die Webseite eines Hotels würden wir dir die Templates “Semantic”, “Professional” oder “Flexible” empfehlen!

 

3.3 Subtiler Aufruf zur Buchung

Das Hauptziel als Hotelinhaber bei der Gestaltung deiner Hotel-Homepage ist natürlich, Besucher zu Gästen zu machen, also Reservierungen und Buchungen abzuschließen. Um das zu erreichen, ist einerseits eine schön gestaltete und informative Seite nötig, die dein Hotel gut in Szene setzt, wie oben bereits beschrieben. Andererseits sollest du auch aktiv zur Buchung animieren: Dies ist von Wellnesshotel über Businesshotel für alle relevant. Das geht zum Beispiel über die entsprechende Farbgebung deines Buchungsbereichs, dem Aufruf zur Buchung in Textform oder dem Verlinken von Buchungsportalen wie hrs.de oder booking.com. Beim Texten musst du aber besonders auf subtiles Vorgehen achten: 

Du sollst Reisende durchaus zur Buchung über dein Hotel, egal ob direkt auf der Hotelwebseite oder Buchungsplattformen, aufrufen. Das darf aber nicht zu aggressiv geschehen. Sonst läufst du Gefahr, aufdringlich zu wirken oder Reisende abzuschrecken!

 

3.4 Die Webseite mobil optimieren

Viele Buchungsportale wie Expedia oder Trivago haben heute schon Apps für Android und IPhone, auf denen direkt gebucht werden kann. Genauso sollte auch deine Webseite mobil optimiert sein. Im Fachjargon nennt man das “responsive Webdesign”. Da vieles heute mobil abläuft und gerade Reisende oft die komplette Reise, von Tickets über Buchungsbestätigungen und Anfahrt über Smartphone oder Tablet managen, ist eine responsive Webseite essentiell wichtig!

INFO: Bei unserem Homepage Baukasten ist nach der Erstellung der Seite bereits die Optimierung für mobile Endgeräte wie Tablets oder Smartphones voreingestellt. Als Hotelier muss man sich diesbezüglich also um nichts mehr kümmern!

 

3.5 Vernetzung mit Buchungsportalen

Wie bereits mehrfach angeklungen ist, sind Buchungsportale wie booking.com oder hrs.de die Big Player im Online-Hotelbuchungsbereich. Sie stehen bei der Hotelsuche mit Suchmaschinen oft ganz oben! Die eigene Hotelwebseite kann aber problemlos mit einer Anzeige auf einem Buchungsportal verbunden werden. Verlinke hierfür deine Hotelwebseite einfach mit deinen Anzeige auf Buchungsportalen. So stellst du sicher, dass Reisende, die auf ihrer Homepage landen, direkt und schnell zur Buchung auf Hotelbuchungsportale weitergeleitet werden.

Auch die Präsenz auf anderen Onlineportalen wie Tripadvisor und eine gute Bewertung dort sind ein wahrer Fürsprecher und Gästemagnet für Hotels!

 

3.6 Vernetzung mit sozialen Medien

Egal ob Wellnesshotel oder Businesshotel: Die Präsenz auf sozialen Medien wie Facebook oder Instagram wird immer wichtiger! Wie schon erwähnt, ist die Tourismusbranche eine sehr innovative und moderne Branche: Reisen erfreut sich bei jungen Personen großer Beliebtheit!

Das hat für Hoteliers zur Folge, dass die Präsenz auf sozialen Medien mit hübschen Fotos und regelmäßigen Posts unumgänglich ist. Die Hotelwebseite sollte deshalb mit dem Instagram- und Facebookaccount der Unterkunft verknüpft sein, um viele Leute von der Webseite auf Social Media Accounts und andersherum leiten zu können!

TIPP: Der Homepage Baukasten bietet ein Plugin an, mit dem Reisende, die deine Webseite besuchen, jederzeit einen Facebook-Kommentar hinterlassen können. Du kannst es einfach im Bereich “Extras” aktivieren!

 

3.7 Sorgfältig ausgearbeitete Texte

Um bei der Hotelsuche von Reisenden auch gefunden zu werden, ist es wichtig, dass die auf der Homepage geschriebenen Texte auch für Suchmaschinen optimiert und mit Schlüsselwörtern gefüllt sind. Man spricht hier von Suchmaschinenoptimierung oder SEO. Das Einbauen von Keywords oder Schlüsselwörtern ist hier essentiell. Für Seitenbetreiber ist es empfehlenswert, zu überlegen, wonach Reisende bei der Hotelsuche suchen würden, das heißt welche Schlagworte konkret auf Google oder anderen Suchmaschinen eingegeben werden. Hat man sich in diesem Brainstorming eine Liste an Schlüsselwörtern erarbeitet, geht es daran, diese in die Hotelwebseite und ihre Texte einzubinden, um mehr Seitenbesucher dazu zu bringen, bei ihrer Pension zu buchen.  Für mehr Infos zu dem Thema kannst du dir gerne unseren Artikel speziell zu diesem Thema durchlesen. Dort wird dir nochmal ausführlich erklärt, wie du deine Seite fit für Suchmaschinen machst!

 

3.8 Einzigartigkeit der Webseite

Aufgrund der schier unerschöpflichen Masse an Wellnesshotels, Businesshotels, Motels, Campingplätzen und allen weiteren Übernachtungsmöglichkeiten geht man als kleiner Familienbetrieb schnell unter. Daher solltest du darauf achten, dass dein Hotel beim Hotelvergleich besonders heraussticht. Eine einzigartige Webseite ist da schon mal ein großer Schritt in die richtige Richtung. Besonders mit guten Texten und anschaulichen Bildern kannst du eine Seite gut umsetzen und Zimmerbuchungen steigern!

TIPP: Unser Extras-Bereich: Hier findet jeder Hotelier nützliche Bausteine, mit denen die eigene Hotelwebseite noch professioneller gestaltet werden kann!

 

3.9 Gute und aussagekräftige Bilder

Um mit der eigenen Homepage überzeugen zu können, reicht nicht nur eine ausreichende Anzahl an Bildern. Die Bilder müssen auch aussagekräftig und professionell aufgenommen sein. Ein Bild mit der Handykamera in ein Hotelzimmer mit schlechten Lichtverhältnissen wegen heruntergelassener Jalousie macht keinem Reisenden Lust, in ihrer Unterkunft zu nächtigen. Stattdessen sollte auf Parameter wie gutes Licht, die richtigen Kamerawinkel, gute Fotomotive, eventuell spiegelnde Flächen und so weiter geachtet werden. Was ebenfalls gelegentlich zu beobachten ist sind Hotels auf Buchungsportalen, die ein Bild ihrer Tiefgarage, ein bedeutungsloses Platzhalterbild von Obst auf einem Teller beim Frühstück oder Ähnliches als erstes sichtbares Bild beim Scrollen durch die Hotelangebote eingestellt haben.

So etwas macht niemandem von den Nutzern Lust darauf, sich näher mit deinem Hotel zu beschäftigen!

 

4. Vorteile einer eigenen Hotel-Homepage

 

4.1 Kostenfreie Werbung

Diesen Vorteil hat eine Webseite mit einem Social Media-Auftritt gemeinsam: Sie bietet die Möglichkeit, kostenfreie Werbung schalten zu können. Das ist natürlich interessant, da man so quasi for free mehr Reisende bei ihrer Hotelsuche erreichen kann! Handelt es sich dabei auch noch um gute Werbung, das heißt eine hübsch gestaltete Seite, ist dies ein umso größerer Gewinn für den Betreiber der Hotelwebseite.

 

4.2 Erleichterte Kontaktaufnahme für Gäste

Kehren wir nochmal zum Anfang des Artikels und ins vergangene Jahrhundert zurück: Überlege einmal, wie umständlich es sein kann, als Urlauber ein Hotel zu kontaktieren. Sollte die Telefonnummer zufällig nicht im Reisekatalog stehen, was dann? Schreibt man einen Brief? Wie kommt man an die Nummer?

Durch die eigene Webseite ist die Kontaktaufnahme heute umso leichter! Hier kann man einfach die eigene Telefonnummer hinterlegen, einen Ausschnitt der Landkarte für eine leichte Anfahrt einfügen oder sogar ein Kontaktformular, das es Nutzern noch einfacher macht, Kontakt aufzunehmen, als der klassische Weg über E-Mail.

 

4.3 Die Homepage beinhaltet eine persönliche Note

Unter hunderten Hotels in der Gegend ist es schwer, auf Buchungsportalen aufzufallen. Dasselbe Prinzip bei Hotelkatalogen: Eine Seite in einem 500-seitigen Wälzer geht sehr schnell unter. Anders verhält es sich mit der eigenen Webseite: Hier kann man, anders als auf Buchungsplattformen, vollkommen eigene Texte verfassen. Hier kann ein Wellnesshotel, anders als in Katalogen, besonders ausführlich und blumig die eigenen Wohlfühl-Wellnessleistungen bewerben. Die Hotelsuche findet so mit einer höheren Wahrscheinlichkeit auf ihrer Hotelwebseite ein Ende und Kunden buchen bei deinem Hotel!

 

4.4 Mehr Kunden außerhalb der Hauptsaison

Auch in der Nebensaison, wenn das Hotel weniger ausgelastet ist und die Reservierungen und Buchungen stocken, kann eine Webseite dienlich sein. Um Gäste bei der Hotelsuche auf die eigene Hotelwebseite aufmerksam zu machen, kann man bei geringer Auslastung zum Beispiel über die Webseite leicht Angebote und Spezialtarife anbieten. 

Wenn man preislich attraktiver als die Konkurrenz ist, wird man einen größeren Anteil der Kunden, die in der Nebensaison verreisen, für sein Hotel gewinnen als ohne gute Angebote. 

Um diese Spezialtarife aber auch an den Mann zu bringen und gut zu kommunizieren, benötigt man die Webseite. SIe hilft dem Hotel bei der Kundenkommunikation sehr!

 

4.5 Weltweite Erreichbarkeit einer Webseite

Eine Werbung über ein Motel in einer Fachzeitschrift auf den letzten Seiten wird kaum jemaden erreichen. Eine Hotelwebseite hingegen ist global bei der Hotelsuche aufrufbar. Ähnlich wie Buchungsplattformen ist auch die Webseite hilfreich, um Reisende rund um den Globus erreichen zu können. Sollte es sich in deinem Fall um ein Hotel in einem Ballungsraum handeln oder ein sehr internationales Hotel, dann wirst du durch eine Hotelwebseite weltweit deutlich mehr erreichen können als beispielsweise mit Printwerbung.

Die Tourismusbranche ist per Definition eine internationale und global vernetzte Branche, aus der Online-Dienste nicht mehr wegzudenken sind!

 

5. Das Wichtigste nochmal zusammengefasst

In dem Leitfaden habe ich dir nahe gebracht, welche Elemente eine Hotelwebseite auf jeden Fall enthalten sollte, darunter das Impressum, eine Wegbeschreibung, die Ausstattung deines Hotels und vieles mehr. Nachdem du deine Hotelwebseite eingerichtet hast, habe ich dir weitere Tipps zur Verbesserung gegeben. So solltest du für die Optimierung der Performance der Seite zum Beispiel auf den Namen deiner Domain achten, sinnvolle und gut getroffene Bilder einbinden oder auch eine Vernetzung mit Buchungsplattformen und Social Media anstreben!

Die Vorteile, die aus der mit diesen Tipps gestalteten Hotelhomepage hervorgehen, habe ich dir auch noch nahegelegt. Die Möglichkeit, der Homepage eine persönliche Note zu verleihen oder die Webseite als kostenlose Werbung für dein Hotel sind nur einige davon.

Du solltest also jetzt perfekt gewappnet sein für deine eigene Hotelhomepage: Worauf wartest du also noch?

FAQ

Wie viel kostet es mich, eine eigene Hotel-Homepage zu erstellen?

Beim Homepage-Baukasten hast du die Möglichkeit, kostenlos eine eigene Webseite für dein Hotel zu erstellen! Für mehr Features wie eine eigene .de-Domain oder das Abschalten von Werbung auf deiner Seite empfehlen wir dir allerdings ein werbefreies Paket oder ein Premium-Paket.

Ich habe noch nie eine eigene Webseite erstellt: Was muss ich können?

Du brauchst keinerlei Vorkenntnisse! Der Homepage-Baukasten ist sehr intuitiv gestaltet und daher sehr leicht zu bedienen. Alle Features sollten sich also von selbst erklären. Probiere einfach alles aus! Solltest du trotzdem große Probleme haben, dann kannst du dir gerne unseren FAQ-Bereich und andere Artikel durchlesen oder dich an unseren Support wenden!

Warum sollte ich mich für den Homepage Baukasten entscheiden?

Mit unserem Baukasten hast du je nach Paket eine kostenlose oder sehr preiswerte Möglichkeit, deine eigene Homepage zu erstellen. Außerdem bietet dir ein Baukasten die Chance, deine Webseite jederzeit flexibel bearbeiten und ändern zu können, anders als wenn du die Seite von einem Webdesigner gestalten lässt!

Zurück zur Übersicht