Deine Kfz-Werkstatt-Homepage erstellen - Tipps und Tricks

aus der Kategorie "Tipps für Selbstständige"
Schwierigkeitsgrad: Anfänger

Artikel veröffentlicht am: 12.01.2021, Lesedauer: 11 Minuten

Gliederung des Artikels

1. Die eigene Homepage als digitale Visitenkarte

2. Vorteile einer eigenen Kfz-Werkstatt-Homepage

2.1 Du bleibst durch deine Online-Präsenz am Zahn der Zeit

2.2 Du erreichst und gewinnst viele neue Kunden

2.3 Deine Kunden bleiben stets auf dem neuesten Stand

2.4 Dein Team wird entlastet

3. Dein Webauftritt - So optimierst du deine Performance

3.1 Die Erstellung einer passenden Domain

3.2 Ein angemessenes Design wählen

3.3 Der Aufbau deiner Kfz-Werkstatt-Homepage

3.4 Was auf keiner Website fehlen darf

4. Die richtigen Inhalte - das Getriebe deiner Website

4.1 Die angebotenen Leistungen und dein Service

4.2 Die Vorstellung deines Teams und deiner Werkstatt

4.3 Kontaktdaten, Öffnungszeiten und Anfahrt

4.4 Hilfreiche Tipps und zusätzliche Extras

5. Suchmaschinenoptimierung - Gib deiner Homepage mehr PS

5.1 Nutze die richtigen Keywords in deinen Texten

5.2 Erstelle regelmäßig Content

5.3 Sammle Verlinkungen auf deine Seite

6. Zusammenfassung und Checkliste

 

1. Die eigene Homepage als digitale Visitenkarte

Als Betreiber einer Kfz-Werkstatt erlangt man seine Reichweite schon immer durch einen guten Ruf und die Empfehlungen seiner bestehenden Kundschaft. Jedoch ist dadurch das Potenzial noch lange nicht ausgeschöpft. Unabhängig davon, ob man zuhause recherchiert und vergleicht oder unterwegs eine Panne hat, längst wird für die Suche nach der passenden Kfz-Werkstatt das Internet genutzt. Hier gibt es mittlerweile eine Vielzahl an Reparaturwerkstätten oder Autohäuser mit zahlreichen Spezialisierungen. Deshalb ist es sowohl als Vertragswerkstatt als auch als freie Werkstatt wichtig, online präsent zu sein und sich von der Konkurrenz abzuheben. In diesem Artikel möchte ich dir aufzeigen, warum eine Homepage für deine Kfz-Werkstatt von Vorteil ist und dir darüber hinaus hilfreiche Tipps und Tricks für einen guten Webauftritt geben.

 

2. Vorteile einer eigenen Kfz-Werkstatt-Homepage

Heutzutage ist es nicht unüblich, dass Kfz-Werkstätten eine eigene Homepage besitzen. Dies ist natürlich der Digitalisierung des Alltags geschuldet und bringt einige Vorteile für Reparaturwerkstätten mit sich. Welche Vorzüge das sind, erfährst du in diesem Kapitel.

 

2.1 Du bleibst durch deine Online-Präsenz am Zahn der Zeit

Wie bereits erläutert, werden mittlerweile auch bei der Suche nach einer Kfz-Werkstatt die gängigen Suchmaschinen im Internet verwendet. Mit einem kompetenten Webauftritt deiner Meisterwerkstatt strahlst du Professionalität aus und hinterlässt einen modernen Eindruck bei den Besuchern deiner Website. Zusätzlich kannst du dich von deiner Konkurrenz, die wahrscheinlich auch online vertreten ist, abheben und potenzielle Kunden von deinem Leistungsspektrum überzeugen. Wie in der realen Welt, spricht sich ein einwandfreier Werkstattservice auch unter den Internetnutzern schnell herum, was zu vielen zufriedenen Kunden führt.

 

2.2 Du erreichst und gewinnst viele neue Kunden

Unabhängig davon, ob ein Kfz-Halter eine Unfallinstandsetzung benötigt, eine Autowerkstatt für den Reifenservice sucht oder beispielsweise die Bremsen seines Motorrads überprüfen lassen will, die Übergabe an die ausgewählte Werkstatt ist Vertrauenssache. Durch deinen Internetauftritt kannst du somit viele neue Interessenten erreichen und sie mithilfe deiner ansprechenden Homepage zum Besuch deiner Meisterwerkstatt bewegen. Vorort brauchst du sie nur noch von deiner Meisterqualität zu überzeugen.

 

2.3 Deine Kunden bleiben stets auf dem neuesten Stand

Eine weitere nützliche Funktion der Kfz-Werkstatt-Homepage ist, dass du neben neuen Kunden auch deine bestehende Stammkundschaft immer auf dem Laufenden halten kannst. So bietest du ihnen die Möglichkeit, sich zu jeder Zeit über Neuigkeiten bezüglich deiner Werkstatt zu informieren. Beispielsweise kannst du auf deiner Website wichtige Informationen zu aktuellen News und zur Terminvergabe teilen, was die Planung für deine Kunden und dich erheblich erleichtert.

 

2.4 Dein Team wird entlastet

Ein Zuwachs an Kunden und Aufträgen bei gleichzeitiger Entlastung deiner Mitarbeiter klingt erst einmal widersprüchlich. Jedoch hast du durch deine Werkstatt-Website die Möglichkeit, die Effizienz deiner Arbeit zu steigern. Durch die Integration nützlicher Werkzeuge kannst du zum Beispiel deine Termingestaltung optimieren, deinen Mitarbeitern eine Vielzahl an Telefonaten ersparen und gleichzeitig für eine bestmögliche Auslastung deines Teams sorgen.

TIPP: Bei homepage-baukasten.de kannst du aus zahlreichen Extras wählen und diese ganz einfach in deine Homepage implementieren.

 

3. Dein Webauftritt - so optimierst du deine Performance

Internetnutzer entscheiden oft in den ersten paar Sekunden, ob sie auf einer Website bleiben oder sie wieder verlassen. Da die Geduld bei Onlinerecherchen immer weiter abnimmt, musst der erste Eindruck deiner Werkstatt-Homepage stimmen. Du brauchst einen passenden Namen für deine Website, ein modernes Design und einen strukturierten Aufbau, damit sich die Interessenten deiner Meisterwerkstatt schnell zurecht finden. Wie du die genannten Punkte erfolgreich umsetzt, erfährst du in diesem Kapitel.

 

3.1 Die Erstellung einer passenden Domain

Ein wichtiger Punkt, um deinen Wiedererkennungswert im Internet zu steigern und Interessenten zu vermitteln, mit welchem Thema sich deine Homepage befasst, ist die Wahl eines passenden Domainnamens. Die Domain ist kurzgesagt einfach deine Internetadresse, wobei jeder Domainname nur einmal vergeben wird. Damit du schnell gefunden wirst, gibt es einige Tipps zu beachten.

Checkliste: Worauf du bei der Wahl deiner Domain achten solltest:
  • Wähle einen Namen, den man sich einfach merken kann
  • Man sollte den Domainnamen leicht aussprechen können
  • Die Domain darf nicht markenrechtlich geschützt sein
  • Der Name sollte prägnant und aussagekräftig sein
  • Verwende wichtige und zutreffende Schlüsselbegriffe:
    • Namen deiner Werkstatt oder dein Name
    • genaue Bezeichnung deiner Werkstatt
    • Ort, an dem sich deine Werkstatt befindet

Wie bereits erwähnt, ist ein guter Domainname ausschlaggebend für deinen Wiedererkennungswert, deinen Webauftritt allgemein und für das Ranking in den bekannten Suchmaschinen. Die Domain deiner Werkstatt-Website könnte beispielsweise wie folgt aussehen:

Beispiele für Domainnamen:
  • www.kfz-service-meier.de
  • www.autowerkstatt-muenchen.de
  • www.auto-mueller.de
  • www.ps-werkstatt.de
  • www.kfz-huber-berlin.de

3.2 Ein angemessenes Design wählen

Auch ein angemessenes Design ist maßgeblich für die Aufenthaltsdauer der Kunden auf deiner Werkstatt-Homepage. Kein Internetnutzer verbringt gerne Zeit auf einer langweiligen Website, die nur aus Text besteht und keine Abwechslung bietet. Achte deshalb auf ein schlichtes, interessantes Auftreten, um einen professionellen und modernen Eindruck zu vermitteln, der den Besuchern deiner Homepage positiv in Erinnerung bleibt.

TIPP: Du kannst bei homepage-baukasten.de ohne Vorkenntnisse eine moderne Website erstellen, indem du ein Design aus zahlreichen modernen Templates auswählst.

 

3.3 Der Aufbau deiner Kfz-Werkstatt-Homepage

Hast du eine passende Domain gefunden und deine Website mit einem ansprechenden Design optimiert, kannst du dich auf den Aufbau deiner Seite fokussieren. Dieser sollte möglichst strukturiert und natürlich erscheinen. Besonders wichtig ist eine einfache Navigation, mit der man schnell die gewünschten Unterseiten erreicht. Der Nutzer sollte immer den Überblick behalten können, wo er sich gerade befindet und mit wenigen Klicks an die Informationen oder Menüpunkte kommen, für die er sich interessiert. Vermeide es außerdem deine Seiten mit zu viel Inhalt zu überladen, da es so schnell unübersichtlich wird und die Seiten zu lange laden muss.

 

3.4 Was auf keiner Website fehlen darf

Bei der Erstellung deiner Kfz-Werkstatt-Homepage musst du auch einige rechtliche Vorgaben beachten. Laut Telemediengesetz gilt eine Impressumspflicht für alle Betreiber, deren Website geschäftlichen Zwecken dient. Das Impressum soll den Nutzern Informationen und Auskunft über den Anbieter der Homepage bieten und dadurch die Seriösität der Seite garantieren. Geregelt ist diese Vorgabe in § 5 des Telemediengesetzes (TMG) und § 55 des Rundfunkstaatsvertrags (RStV). Zusätzlich musst du als Betreiber die Internetnutzer über die Datenschutzerklärung (nach DSGVO) aufklären und bei der Nutzung von Inhalten (z.B. Fotos, Videos oder Artikel) immer das Urheberrecht beachten. Wie ein Fahrzeug, welches scheckheftgepflegt ist, macht auch eine Website, die rechtssicher gestaltet worden ist, einen transparenteren Eindruck auf die Kunden.

TIPP: Mithilfe des DSGVO-Moduls kannst du bei homepage-baukasten.de ganz einfach und kostenlos die Datenschutzerklärung erstellen und in deine Homepage einbinden.

 

4. Die richtigen Inhalte - das Getriebe deiner Website

Bei der Gestaltung deiner Kfz-Homepage ist der Inhalt das A und O. Denn was bringt ein einwandfreies Webdesign, wenn die Inhalte deiner Homepage nicht überzeugen? Ein perfekt lackiertes, gutaussehendes Auto überzeugt niemanden zum Kauf, wenn die Motorleistung keine Qualität hat. Deshalb erfährst du in diesem Kapitel, welche Inhalte auf keinen Fall auf deiner Website fehlen dürfen.

 

4.1 Die angebotenen Leistungen und dein Service

Informiere die Besucher deiner Kfz-Werkstatt-Homepage über dein Leistungsspektrum und den angebotenen Werkstattservice, damit sie sich sicher sein können, dass du der richtige Fachmann für beispielsweise ihre Autoreparatur bist. Bevor du auf einzelne Leistungsangebote eingehst, solltest du den Nutzern jedoch genau mitteilen, um was für einen Betrieb es sich bei deiner Reparaturwerkstatt handelt. In der folgenden Checkliste findest du einige Fragestellungen, die dir dabei helfen können, deine Kfz-Werkstatt genauer zu definieren.

Mögliche Spezialisierungen deiner Reparaturwerkstatt:
  • Betreibst du eine Vertragswerkstatt oder eine freie Werkstatt?
  • Handelt es sich um eine Mehrmarken-Werkstatt?
  • Hast du dich auf bestimmte Fahrzeugtypen spezialisiert?
  • Präsentierst du dich im Internet als Meisterbetrieb bzw. Meisterwerkstatt?
  • Bietest du einen Sofortservice an?

Da Internetnutzer bei der Auswahl der geeigneten Werkstatt genau recherchieren, ist es sinnvoll, deine Serviceleistungen detailliert und offen darzulegen. Ein breites Spektrum an Leistungen zeugt außerdem von umfangreichem Fachwissen. Verwende hierbei jedoch nicht zu viele Fachbegriffe und erkläre diese gegebenenfalls ausreichend, um deine potenziellen Kunden nicht zu verwirren. Neben der allgemeinen Autoreparatur, der Unfallinstandsetzung oder den üblichen Wartungsarbeiten, gibt es einige weitere Services, die du hervorheben kannst, um dich von deinen Mitbewerbern abzuheben.

Beispiele für Zusatzleistungen:
  • Kompletter Reifenservice (Reifenwechsel + Reifeneinlagerung)
  • Spontane Serviceleistungen für Laufkundschaft (Sofortservice)
  • Regelmäßige Termine zur Hauptuntersuchung und Abgasuntersuchung (HU/AU)
  • Kostenfreie oder kostengünstige Leistungen (z.B. Überprüfung der Bremsen, Messung des Ölstands, kostenlose Halter für Kennzeichen)
  • Bereitstellung eines Ersatzwagens

Das Anbieten von Zusatzleistungen oder Servicepaketen auf deiner Homepage hat nicht nur einen positiven Effekt für die Kundenbindung, sondern bringt auch marketingtechnisch einige Vorteile mit sich. So können zum Beispiel kostenlose Kennzeichenhalter mit deiner Internetadresse oder ein Ersatzwagen mit Firmenaufschrift die Interesse neuer Kunden wecken.

TIPP: Gestalte die Unterseite mit deinen Leistungen übersichtlich und strukturiert, da es bei einem breiten Angebot leicht unübersichtlich wird.

 

4.2 Die Vorstellung deines Teams und deiner Werkstatt 

Um sich ein erstes Bild von den Mechanikern und dem restlichen Werkstattteam machen zu können, ist eine ausführliche Vorstellung mit aussagekräftigen Bildern das perfekte Mittel. 

Da die Übergabe des Fahrzeugs an eine Werkstatt, für beispielsweise eine große Autoreparatur, immer Vertrauenssache ist, sollte ein möglichst transparenter und kompetenter Eindruck entstehen. Verwende sympathische Fotos, die du zusammen mit den Namen und den Berufsbezeichnungen deiner Mitarbeiter hochlädst, um sie den Internetnutzern vorzustellen. Es macht in diesem Zusammenhang einen seriösen Eindruck, wenn du dich als Besitzer etwas genauer vorstellst. Teile gerne Informationen zu deinen bisherigen Erfahrungen, zu der Geschichte deiner Meisterwerkstatt und dazu, was dich und deine Mechaniker ausmacht. Qualitätsmerkmale sind außerdem Zertifikate und Auszeichnungen von dir und deiner Werkstatt, die du auf deiner Website zeigen kannst.

Die Werkstatt an sich darf bei deiner Vorstellung natürlich nicht zu kurz kommen. Auch hier ist die Verwendung von qualitativen Fotos eine gute Möglichkeit, um deine Räumlichkeiten vorzustellen. Achte darauf, dass die Werkstatt aufgeräumt aber trotzdem natürlich aussieht, denn hier reparieren die Mechaniker schließlich Fahrzeuge. Zeige dich und dein Team gerne “in Aktion” und hebe gegebenenfalls besondere Geräte in deiner Einrichtung hervor.

 

4.3 Kontaktdaten, Öffnungszeiten und Anfahrt

Hat dein Webauftritt den Internetnutzer überzeugt und er möchte deine Kfz-Werkstatt besuchen, um sein Fahrzeug bei dir reparieren zu lassen, muss er ohne großen Aufwand die wichtigsten Daten zur Kontaktaufnahme finden. Diese befinden sich meist direkt auf der Startseite. Es steht dir jedoch natürlich auch frei, eine separate Unterseite zu erstellen oder sie an einer anderen Stelle der Website einzupflegen. Das Wichtigste ist, dass der Nutzer schnell herausfinden kann, wann deine Werkstatt geöffnet ist, wie er am besten zu dir findet und wie er dich bei Anfragen zur Reparatur oder seinem individuellen Auftrag erreichen kann. 

Gib neben deinen regulären Öffnungszeiten auch mögliche Einschränkungen, wie Reifenwechseltage, Mittagspausen oder gegebenenfalls Öffnungszeiten deines Büros an, damit deine Kunden keine lange Wartezeiten haben. Außerdem sollten deine Kontaktdaten ausführlich und vollständig sein. Biete dem Nutzer, wenn möglich, mehrere Möglichkeiten an, um dich zu kontaktieren.

TIPP: Bei homepage-baukasten.de steht dir mit dem Kontaktformular eines von vielen Extras zur Verfügung, welches du ganz einfach in deine Homepage implementieren kannst.

Zusätzlich erhältst du bei Buchung des Premium-Paketes eine eigene E-Mail-Domain, die bei deinen Kunden einen professionellen Eindruck hinterlässt und einfach zu merken ist. Diese könnte z.B. “kontakt@kfz-meier.de” heißen und leitet deine eingehenden Nachrichten automatisch an die von dir angegebene E-Mail-Adresse weiter.

Damit letztendlich auch die Anfahrt erleichtert wird, solltest du deine Reparaturwerkstatt in “Google My Business” eintragen. Das ermöglicht dir, deine Firma (z.B. Autowerkstatt) auf Google Maps zu registrieren. Anschließend kannst du sogar den Ausschnitt der Karte, auf dem deine Reparaturwerkstatt zu sehen ist, in deine Website einfügen.

TIPP: Nutze einfach das Extra “Landkarte” bei homepage-baukasten.de, um den Kartenausschnitt deiner Werkstatt auf deine Seite zu integrieren. Dafür musst du nur die Adresse deiner Firma eingeben!

 

4.4 Hilfreiche Tipps und zusätzliche Extras

Es gibt zahlreiche interessante Extras, mit denen du deine Kfz-Werkstatt-Homepage füllen kannst, um Kunden von deiner Meisterqualität zu überzeugen. Hier geht es jedoch um Qualität statt Quantität. Dein Content sollte Nutzern immer einen Mehrwert bieten und sie durch hilfreichen Inhalt regelmäßig auf deine Seite locken. 

Je nach Art deiner Firma (z.B. Autowerkstatt oder Kfz-Meisterwerkstatt spezialisiert auf Oldtimer), ist es von Vorteil, die Inhalte genau an deine Zielgruppe anzupassen. Veröffentliche beispielsweise regelmäßig Neuigkeiten zu deiner Werkstatt und verfasse interessante Ratgeber oder Erklärungen zu fachspezifischen Themen, um Interessenten stets zu einem Besuch deiner Homepage anzuregen.

Falls du Gebrauchtwagen oder Fahrzeuge nach einer Reparatur anbietest, kannst du auf deiner Website bereits erste Daten und Fotos zu den Fahrzeugen zur Verfügung stellen. Somit kommen kontinuierlich interessierte Besucher auf deine Homepage und deine Reichweite im Internet steigt.

 

5. Suchmaschinenoptimierung - Gib deiner Homepage mehr PS

Wenn du alle Vorkehrungen getroffen hast, steht einem einwandfreien Webauftritt deiner Werkstatt nichts mehr im Wege. Damit deine Seite nun von deiner Zielgruppe in den bekannten Suchmaschinen leicht gefunden werden kann, musst du deine Homepage optimieren. Diese Anpassung deiner Website wird Suchmaschinenoptimierung oder kurz SEO (englisch für: search engine optimization) genannt. Keine Sorge, das klingt erst einmal komplizierter, als es in Wirklichkeit ist. In diesem Kapitel zeige ich dir drei einfache Methoden, wie du deiner Werkstatt-Homepage ein Tuning verpasst, damit du im Rennen um die ersten Plätze der Suchmaschinenergebnisse ganz vorne mitspielst.

 

5.1 Nutze die richtigen Keywords in deinen Texten

Überlege dir, nach welchen Begriffen deine Kunden im Internet suchen könnten, um deine Seite zu finden. Sammle dazu einige Ideen und schreibe sie dir gegebenenfalls auf. Für die Optimierung deiner Website ist es wichtig, diese sogenannten “Keywords“ in deinen Texten und Überschriften zu verwenden. Dadurch erkennen Suchmaschinen, mit welchem Themengebiet sich deine Homepage beschäftigt. Stimmen die Suchanfragen deiner Zielgruppe mit den verwendeten Keywords überein, erscheinst du weiter oben in den Suchergebnissen. Auch hier solltest du aber auf die Qualität deiner Texte achten, also darauf, dass sie im Bezug auf die Lesbarkeit optimiert sind und nicht zwanghaft mit Schlüsselbegriffen gefüllt wurden.

TIPP: Erstelle eine Mindmap, um die richtigen Schlüsselwörter zu identifizieren.

Nützliche Keywords können beispielsweise sein:

  • Der Ort deiner Werkstatt (z.B. “Berlin”)
  • Die Bezeichnung deiner Firma (z.B. “Autowerkstatt”, “Meisterbetrieb”)
  • Spezialisierungen (z.B. “Audi”, “Oldtimer”, “markenunabhängige Reparaturen”)
  • Leistungen (z.B. “Reifeneinlagerung”, “Ersatzwagen”, “Abgasuntersuchung”)

 

5.2 Erstelle regelmäßig Content

Es macht immer einen guten Eindruck, wenn Websites aktuell sind. Nutzer erkennen daran, dass du dich um einen seriösen Auftritt kümmerst und ihnen ein bestmögliches Erlebnis auf deiner Seite bieten willst. Indem du sie stets auf dem neuesten Stand hältst und hilfreiche Texte verfasst, generierst du, wie bereits erwähnt, höhere Besucherzahlen. Dies signalisiert Suchmaschinen wiederum, dass deine Seite einen Mehrwert bietet, weshalb sie deine Homepage weiter oben in den Ergebnissen anzeigen.

 

5.3 Sammle Verlinkungen auf deine Seite

Besonders bei einem lokalen Betrieb, wie einer Reparaturwerkstatt, hast du zahlreiche Möglichkeiten, Verlinkungen auf deine Seite zu sammeln. Steht deine Homepage erst einmal, kannst du deine Internetadresse in lokalen Branchenverzeichnissen hinterlegen. Außerdem kannst du in verschiedenen Foren auf deine neue Website hinweisen und gegebenenfalls Partner, wie zum Beispiel Zulieferer, bitten dich auf ihrer Seite zu verlinken. Mit diesen Methoden erreichst du viele neue Personen im Internet und steigerst gleichzeitig den Wert deiner Kfz-Werkstatt-Website in Bezug auf die Suchmaschinenoptimierung.

 

6. Checkliste und Zusammenfassung

Das Ziel dieses Artikels ist es, dir als Besitzer einer Kfz-Werkstatt eine Hilfestellung bei der Gestaltung deiner Website zu geben. Wie bereits in der Einleitung erläutert, ist eine eigene Website heute in fast keinem Berufsfeld mehr wegzudenken. Dementsprechend gibt es mittlerweile aber auch Systeme, wie homepage-baukasten.de, die es ermöglichen, ohne Vorkenntnisse einfach eine eigene Website zu gestalten. Damit kannst auch du die vielen Vorteile eines Internetauftritts nutzen und in Zukunft viele neue Kunden begrüßen, um ihre Aufträge entgegenzunehmen.

In der folgenden Checkliste findest du nochmal eine Zusammenfassung der wichtigsten Aspekte, die du bei der Gestaltung deiner Kfz-Werkstatt-Homepage beachten solltest.

Checkliste - So erstellst du eine Homepage für deine Kfz-Werkstatt:
  • Wähle einen passenden und prägnanten Domainname
  • Nutze ein angemessenes und professionelles Design
  • Der Aufbau und die Navigation sollten übersichtlich und strukturiert sein
  • Achte auf die Rechtssicherheit deiner Website (Impressum, DSGVO etc.)
  • Fülle deine Website mit qualitativen Inhalten
    • Leistungen
    • Team und Werkstatt
    • Kontaktdaten und Öffnungszeiten
    • Hilfreiche und nützliche Texte
  • Optimiere deine Homepage für Suchmaschinen
    • Wichtige Keywords
    • Aktualität der Seite
    • Verlinkungen

Mit den erlangten Kenntnissen aus diesem Artikel kannst du nun direkt durchstarten und deine (potenziellen) Kunden bald im Internet begrüßen!

 

FAQ

Ist das Erstellen einer Kfz-Werkstatt-Homepage kostenlos?

Ja! Bei Homepage-Baukasten kannst du als Besitzer einer Kfz-Werkstatt deine eigene Homepage kostenfrei erstellen. Für die vielen zusätzlichen Extras, noch mehr Unterseiten und deine eigene .de – Domain kannst du auf eines der Premium – Pakete umsteigen.

Brauche ich Vorkenntnisse, um meine eigene Kfz-Werkstatt-Website zu gestalten?

Um deine Website zu erstellen, brauchst du keinerlei Vorkenntnisse. Die Gestaltung deiner Homepage ist kinderleicht. Falls doch einmal Fragen aufkommen, kannst du auf unsere Tipps zurückgreifen oder natürlich jederzeit unseren Support kontaktieren!

Was sind die Vorteile einer eigenen Kfz-Werkstatt-Homepage?

Wie bereits im Artikel erläutert, ist die eigene Homepage deine digitale Visitenkarte. So kannst du zahlreiche Nutzer von dir überzeugen und sie als Kunden gewinnen. Gleichzeitig bleibt deine Stammkundschaft immer auf dem neuesten Stand.

Worauf sollte ich bei der Erstellung der Homepage für meine Kfz-Werkstatt besonders achten?

Für einen guten Webauftritt solltest auf den Aufbau, den Inhalt und die rechtlichen Vorgaben achten. Die wichtigsten Orientierungspunkte und einige nützliche Tipps findest du in diesem Artikel.

Zurück zur Übersicht