Den Homepage Baukasten als Rechtsanwalt ideal nutzen

aus der Kategorie "Tipps für Selbstständige"
Schwierigkeitsgrad: Anfänger

Rechtsanwalt bei der Arbeit

 

Gliederung des Artikels

1. Einleitendes

2. Der Domain-Name

3. Die Struktur

3.1 Was muss auf die Homepage eines Rechtsanwalts

3.2 Homepage Vorlagen für Rechtsanwälte

4. Was du auf den Unterseiten deiner Homepage thematisieren solltest-
    Ausführung der Struktur

4.1.Die Startseite deiner Homepage

4.2 Dein Angebot auf deiner Website

4.3 Deine Teamvorstellung

4.4 Optional: Aktuelles

4.5 Optional: Karriere

4.6 Präsentation deiner Kontaktdaten

4.7 Das korrekte Impressum

5. Tipps und Tricks


1. Einleitendes zum Homepage Baukasten für Rechtsanwälte

In der heutigen Zeit der Digitalisierung ist längst deutlich geworden, dass der Internetauftritt einer Anwaltskanzlei als virtuelle Visitenkarte wirkt. 

Man kann es nicht oft genug betonen: Eine Homepage ist nicht nur das Aushängeschild eines Unternehmens, sondern neben Mundpropaganda auch der zweite große Weg einen Rechtsanwalt und seine Kanzlei zu finden.
 

Dies betrifft nicht nur bestehende und potentielle Kunden, sondern auch Geschäftspartner und Bewerber. Eine Website zu betreiben ist somit ein kostengünstige Kommunikations- und Marketingmittel geworden. Viele Mandanten suchen sich ihren Rechtsanwalt mittlerweile durch eine schnelle Google-Suche nach z.B. “Rechtsanwalt [Fachrichtung] [Stadt]”, mit passender Webseite ist es für dich deutlich leichter, diesen Mandanten für deine Kanzlei zu gewinnen.

Falls du allgemeine Tipps brauchst um deine eigene Website zu erstellen, findest du hier Hilfe: Eigene Website erstellen - der Anfänger Guide.

Ein kostengünstiger Webbaukasten genügt um einen ansprechenden Auftritt zu gestalten und potentielle Kunden zu überzeugen ohne vorher das Programmieren zu erlernen. Im Gegensatz zu anderen Gewerben hat die Homepage eines Anwaltes durch die Verbindung mit Finanzen und dem allgemein gültigen Recht in hohem Maße den Anspruch Vertrauen, Kompetenz und seriöse Leistung zu vermitteln. Im Folgenden haben wir dir eine Übersicht geschaffen, die dir zeigt, wie du diese Werte mit einem Webbaukasten auf deiner Homepage für deine Kanzlei transportieren und benutzerfreundlich kommunizieren kannst.


2. Der Domain-Name deiner Homepage

Dies beginnt bereits bei der Auswahl des Domain-Namens. Dieser fungiert ähnlich wie eine Marke und hat wesentlichen Einfluss auf die Ergebnisse bei Suchmaschinen wie Google. 

WICHTIG:
Mache dir ausführlich Gedanken zu diesem Punkt, da der Domain-Name später bei höherer Bekanntheit schwer zu ändern ist.

Rechtsanwalt Domain-Name
 

Du solltest ihn grundsätzlich unmissverständlich und klar wählen. Wünschenswert ist das Aufzeigen der Art des Gewerbes und die Benennung des Selben. Somit sollten deine potentiellen Mandanten im Idealfall schon an dem Domain-Namen erkennen können, dass es sich um deine Homepage um eine Rechtsanwaltswebsite handelt. 

TIPP:
Falls es sich bei deiner Kanzlei anbietet, kannst du auch durch regionale Bezüge Kundennähe schaffen.
Vorteile:
  • damit wirkst du greifbarer 
  • der Betrachter kann im besten Fall noch vor dem ersten direkten Kontakt eine persönliche Beziehung zu deiner Firma aufbauen 
  • Allerdings muss es zielführend bleiben und  die Prägnanz des Namen darf nicht darunter leiden.

Grundsätzlich empfiehlt es sich bei bestehenden Kanzleien den Domain-Namen an den Namen deiner Anwaltskanzlei anzupassen, um potentiellen Mandanten die Assoziation leichter zu machen. Befindet sich dein Betrieb im Aufbau, ist es sicherlich sinnvoll beide Namen möglichst übereinstimmend zu gestalten.

Checkliste für deinen Domain-Namen:
  1. Ist klar erkennbar, dass du eine Rechtsanwaltskanzlei führst?
  2. Grenzt du dich durch deinen Namen oder den deiner Kanzlei von der Konkurrenz ab?
  3. Ist der Name einprägsam und möglichst kurz?
  4. Verletzt du Markenrechte?
  5. Tipp: Mache den “Telefon-Test”! Du solltest deinen Domain-Namen unmissverständlich am Telefon weitergeben können- ohne langes Buchstabieren oder Rückfragen.


3. Die Struktur deiner Homepage 

Das Ziel deiner Homepage für deine Anwaltskanzlei ist natürlich die schnelle und komfortable Versorgung mit spezifischen Informationen für Außenstehende. Der User darf somit nach seiner Suchanfrage nicht die Übersicht verlieren, da dies meist zum Verlassen der Website führt. Wichtig ist somit relevanter Content, der durch eine klare Struktur deiner Website organisiert ist. 

Rechtsanwalthomepage Struktur

TIPP:

Führe auch hier vor Veröffentlichung deiner Website mit Freunden oder Bekannten einen Test durch. Lasse sie zum Beispiel eine bestimmte Information auf deiner Homepage finden, denn oft verliert man beim Erstellen einer Website den Sinn für die Wirkung auf Außenstehende. Ein Fremdtest ist hier effektiver als Eigenlogik!


3.1 Was muss auf die Homepage eines Rechtsanwaltes?

Checkliste der Unterseiten:
  • Startseite
  • Dein Angebot
  • Teamvorstellung
  • (eventuell) Aktuelles
  • (gegebenenfalls) Karriere
  • Kontaktdaten
  • Impressum
  • Datenschutzerklärung

Keine Sorge! Hilfestellung zu der benutzerfreundlichen Darstellung der genannten Punkte findest du weiter unten in diesem Artikel.

Du solltest bei der Ausführung unbedingt beachten, dass du als Anwalt dazu verpflichtet bist die Angaben auf deiner betriebenen Website gemäß der Dienstleistungs-Informationspflichten-Verordnung (Der Rechtsanwalt und die DL-InfoV) darzustellen. In deinem Gewerbe bestehen spezielle Regelungen, die sich ändern können und die du bei der zuständigen Kammer erfragen kannst und solltest. Dazu gehört zum Beispiel, dass als Rechtsanwalt keinerlei Werbung auf deiner Seite zu sehen sein darf. 

HINWEIS:

Als Werbung kann schon der Link zu einer anderen kommerziellen gelten!


3.2  Homepage Vorlagen für Rechtsanwälte

Bei uns kannst du übrigens zwischen eigens für deine Gewerbeart zugeschnittenen umfangreichen Templates wählen, die für die nötige Grundstruktur sorgen. Faktoren wie die verwendete Farbpalette und auflockernde Inhaltselemente können und sollen natürlich individuell von dir gewählt und platziert werden. 

Zeige, was dich und deine Anwaltskanzlei ausmacht! 

Hier kannst du dir von betriebenen Homepages von Rechtsanwälten die auf homepage-baukasten.de erstellt wurden, Inspiration holen. 


Rechtsanwalt Startseite mit Fotografie

 


Rechtsanwalt Startseite

Damit du deine eigene Homepage als Fachanwalt ideal realisieren kannst zeigen wir dir folgend, wie die typische Struktur einer Homepage für Rechtsanwälte, beziehungsweise die passenden Unterseiten aussehen, und wie du diese ausführen kannst. 



4. Was du auf den Unterseiten deiner Homepage thematisieren solltest- Ausführung der Struktur

 

4.1 Die Startseite deiner Homepage 

Die Startseite ist ein zentrales Element, da sie den ersten Eindruck vermittelt. Grundsätzlich sollte sie einen einfachen und klaren Überblick liefern und zentrale Inhalte deiner Homepage für Rechtsanwälte aufzeigen. Somit sollten hauptsächlich aktuelle Informationen mit hoher Bedeutung für dein Unternehmen und den User gezeigt werden. Dazu gehört zum Beispiel dein Leistungsspektrum darzulegen. Auch die Angabe von Öffnungszeiten kann hier funktionieren. Wenn deine Zielgruppe tendenziell eher lokal ausgerichtet ist kannst du hier bereits zusätzlich deine Kontaktdaten angeben. Ein Nachteil wäre in diesem Fall deine Rufnummer in ein Bild einzubinden. Achte darauf, dass diese auf einem Smartphone direkt anwählbar ist und nicht erst abgetippt werden muss.

TIPP:

Um seriös zu wirken möchten wir dir dringend dazu raten zusätzlich ein (Portrait-)Foto einzubauen, welches

  • hell
  • aussagekräftig
  • freundlich
  • professionell aufgenommen ist
 

Beispiele für gut gewählte Fotografien für eine Rechtanwaltshomepage

Rechtsanwalt Fotografie Frau

Rechtsanwalt Fotografie Mann

Auch ein Kanzleilogo und eine Aufnahme der Firma wirken professionell und machen beliebt. Dieser visueller Eindruck schafft Emotionalität und beeinflusst nachweislich den Kaufprozess (https://www.advidera.com/glossar/kaufprozess/).

 

4.2 Dein Angebot auf deiner Website

Auf der Seite deines grundlegendes Angebotes kannst du dieses nun ausführlich  darlegen und potentielle Mandante überzeugen. Du hast die Wahl- entweder auf eine Seite zu beschränken oder die einzelnen Rechtsgebiete aufzuteilen und auf entsprechende Unterseiten (z.B. Strafrecht, Prozessrecht, Sozialrecht etc.)  zu verlinken. Unterseiten, die mit viel relevanten Content und FAQs gefüllt sind, bringen dir schließlich auch hinsichtlich der sogenannten Suchmaschinenoptimierung (SEO) einen enormen Vorteil. Es ist auch dir überlassen, ob und wie du einen preislichen Rahmen angeben möchtest. 

Rechtsanwalt Preise

TIPP:

Sinnvoll ist dies hauptsächlich, wenn du mit pauschalen Preisen arbeitest.

4.3 Deine Teamvorstellung

Rechtsanwalt Team

Wie bereits angesprochen ist die Rechtsberatung oft ein persönliches Geschäft auf Basis von Vertrauen. Um dieses zu erzeugen solltest du dich und deine Mitarbeiter ausführlich beschreiben, um ein virtuelles Kennenlernen zu imitieren. Die integrierte Darstellung von Ausbildung, Kompetenzen und behandelten Rechtsgebieten darf hierbei nicht fehlen. Du kannst aufführen welche Werte und Visionen dein Team verfolgt.


Rechtsanwalt Teamvorstellung


Du oder deine Mitarbeiter haben Publikationen oder Ähnliches veröffentlicht? Solche Informationen heben dich ab und sollten auf keinen Fall fehlen! Auch hier empfiehlt es sich die Mitwirkenden visuell mit professionellen Fotografien zu zeigen um potentielle Interessenten anzusprechen.

TIPP:

Dein Unternehmen hat eine lange oder interessante Geschichte? Damit solltest du in diesem Bereich werben! Vor Allem lange geführte Familienunternehmen wirken auf potenzielle Mandanten vertrauenswürdig und attraktiv.



4.4 Optional: Aktuelles 

Diese Unterseite ist zwar nicht dringend notwendig, ihre Einbindung solltest du dir trotzdem überlegen, um dich von der breiten Masse abzuheben. Hier kannst du als Anwalt die Aktualität deiner Kanzlei und regelmäßig Updates aus deinem betriebenen Fachbereich zeigen. Somit können das beispielsweise auch allgemein relevante Urteile sein. Das ist auch hinsichtlich Suchmaschinenoptimierung ein absoluter Vorteil, da deine Seite dann bei Suchbegriffen auftaucht, die du in den News erwähnst. Beschreibst und analysierst du z.B. ein neues Urteil des EuGH, über das noch nicht viele Seiten berichtet haben, werden Leute, die nach diesem Urteil suchen, auf deine Seite gelangen. Diese Personen betrifft das Urteil möglicherweise und sie suchen dementsprechend passende Beratung. Wenn dein Artikel zudem fachlich spannende Ansichten hat, wird er möglicherweise von anderen relevanten Seiten verlinkt. Diese Links von anderen Seiten sieht Google als Empfehlung für deine Webseite, wodurch dein Ranking steigt.

TIPP:
Die relevantesten Informationen kannst du begrenzt auch schon auf der Startseite liefern und anschließend um auf nichts zu verzichten auf eine detailreiche Darstellung auf diese Unterseite verlinken.

 

In diesem Kontext kannst du als Betreiber einer Website zusätzliche Features wie beispielsweise die Veröffentlichung eines monatlichen Mandantenbriefs, tagesaktuelle Rechtsnews oder die Einbindung von Lexika. Das kann im Zweifelsfall einen potentiellen Interessenten von dir überzeugen. Eine gut geführte Website ist dein Aushängeschild und wird dich bei Suchanfragen problemlos  besser ranken lassen.

Mache deine Homepage und deinen optimierten Internetauftritt als Fachanwalt zu etwas Besonderem mit Wiedererkennungswert!



4.5 Optional: Karriere 

Natürlich ist deine Homepage als Anwalt nicht nur für Mandanten, sondern sollte auch für potentielle Bewerber interessant klingen. Wenn du aktuell oder in regelmäßigen Abständen neue Mitarbeiter suchst, bietet es sich an dies auch auf deiner Website zu veröffentlichen. Hier solltest du gezielt ein attraktives Stellenangebot erstellen und langfristig idealerweise bereits Informationen für künftige KollegInnen bereitstellen. 

Rechtsanwalt Bewerbung

TIPP: 
Wenn du möchtest, kannst du hier auch ein spezielles überzeugendes Kontaktformular für Bewerber gestalten. 

 

4.6 Präsentation deiner Kontaktdaten

Wie vorangehend bereits erwähnt ist es bei lokaler Ausrichtung sinnvoll deine Kontaktdaten bereits auf der Startseite anzugeben. Sollte dies nicht der Fall sein, oder nicht deinen Wünschen entsprechen hast du die Möglichkeit eine extra Unterseite dafür anzulegen. Auch hier kannst du ein benutzerfreundliches Kontaktformular gestalten und einfügen. 

Wir haben dir hier ein Tutorial erstellt, das dir genau zeigt, wie du ein Kontaktformular in deine Rechtsanwalthomepage einbauen kannst:

 



 

TIPP: 
Zusätzlich macht es Sinn optimierte Anfahrtspläne mit Karten zu visualisieren und die Erreichbarkeit durch öffentliche Verkehrsmittel darzustellen. Wenn das Gebäude schwer zu finden ist, kann es Sinn machen auch über ein Zeitraffer-Video nachzudenken! 

 

4.7 Das korrekte Impressum 

Ein integriertes Impressum ist grundsätzlich für alle geschäftlichen Websites verpflichtend und auch für damit nicht Eingeschlossene empfehlenswert. Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz hat hierzu einen Leitfaden veröffentlicht (Impressumspflicht).

Rechtsanwalt Impressum

Der Inhalt eines Impressums besteht in der Regel aus:
  • dem genauen Firmenwortlaut
  • der Rechtsform
  • berufsspezifischen Angaben
  • der genauen Anschrift deiner Kanzlei
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer deines Unternehmens
  • Vertreter des Unternehmens
  • Register- und Registriernummer (bei Eintragung in öffentliches Register)
  • Umsatzsteueridentifikationsnummer
  • Wirtschaftsidentifikationsnummer

In jedem Fall solltest du dich somit bei der Erstellung deines Impressums bei der für deinen Berufszweig zuständige Kammer über die speziell geltenden Regelungen informieren (Bundesrechtsanwaltskammer ~ Startseite). Wenn du allgemein auf Nummer sicher gehen möchtest, kannst du auch auf einen Impressums-Generator zurückgreifen.

 

5. Tipps und Tricks zur Umsetzung deiner Homepage für Rechtsanwälte

Zielgruppe bestimmen

Deine Seite stellt einen Großteil deiner sogenannten virtuellen Außenwirkung dar. Wie du dich mit ihr präsentierst hat expliziten Einfluss darauf, wer dich kontaktiert. Deswegen solltest du dir am besten vor der Erstellung die Frage stellen welche Mandanten du mit deiner Homepage für Rechtsanwälte ansprechen möchtest. Hast du dir dies persönlich beantwortet und somit ein klares Konzept festgelegt, wird es dir wesentlich leichter fallen eine Website entsprechend der Zielgruppe zu erstellen. 

Wortwahl 

Wenn du deine Zielgruppe bestimmt hast, solltest du deine Wortwahl explizit auf sie abstimmen. Diese gestaltet explizit das Bild eurer Website und liefert Aufschlüsse zu eurer gewollten Darstellung. Das Ideal ist eine Kombination aus Seriosität, Exklusivität und einfacher Klarheit.Die Verwendung von juristischen Fachausdrücken auf deiner Homepage ist stets abzuwägen, da auch ein Laie die öffentlichen Texte verstehen sollte. Zusätzlich sind kurze Textpassagen aufgelockert durch entsprechende Bilder für den User wesentlich leichter aufzunehmen.

Zeitbudget festlegen

Mit einem Webbaukasten sparst du dir bereits den arbeitsintensiven Schritt des Programmierens. Wie bereits erwähnt, ist  ein zeitloses Design von Vorteil, da die Grundinformationen deiner Kanzlei prinzipiell größtenteils konstant sind. Andererseits muss jede Homepage für Rechtsanwälte stetig aktualisiert werden um eine moderne Außendarstellung zu ermöglichen. Auch ein in die Website eingebundener Blog wäre denkbar. Somit solltest du dich fragen wie viel Zeit du in die Auffrischung deiner Homepage investieren möchtest. Mit neuen Artikeln zeigst du die Aktualität deines Unternehmens, Stichwort: Kontinuität im Wandel.

Honorar ansprechen

Du als Rechtsanwalt hast dich sicher schon einmal mit den Vorurteilen des unglaublich teuren und für den Durchschnittsmensch wenig erschwinglichen Fachbereichs konfrontiert gesehen. Wie kannst du die damit verbundene Kontakthürde von potenziellen Mandanten überwinden? Wenn es beispielsweise zu deiner vorab festgelegten Zielgruppe passt, kannst du bereits eine sogenannte unentgeltliche Erstberatung oder Kostenschätzung zur Bildung von Vertrauen angeben. Aus psychologischer Sicht macht es, unabhängig von deinem angesprochenen Klientel, Sinn den Preisrahmen anzugeben.

Referenzen angeben

Grundsätzlich stellt sich stets die Frage wie Vertrauen bei potentieller Kundschaft geschaffen werden kann. Dieses kann auf deiner Homepage beispielsweise durch Referenzen von Mandanten erzeugt werden- denn wenn Kunde A mit deiner Leistung zufrieden war, klingt das auch positiv für den zukünftigen Kunden B. Dieser ist dann potentiell eher bereit auch in deine Leistungen zu investieren. Laut §6 BORA (§ 6 BORA Werbung - dejure.org) ist dies bei Zustimmung des Mandanten erlaubt. Allerdings sollte in diesem Fall konkret auf Diskretion geachtet werden, um die Werbewirkung beizubehalten und nicht zum Nachteil zu werden.

Trau dich!

In den heutigen Zeiten der Digitalisierung gibt es zwei Arten von Unternehmen. Die, die sich die virtuelle Werbeform der Homepage für Rechtsanwälte zu nutze machen, und die, die hinterherhinken. Zu welcher möchtest du gehören? Zwar ist das Internet ein künstliches Gebilde, doch es unterliegt natürlichen Wachstumsprozessen. Deswegen gilt: Besser früh als spät! Wir hoffen dich von der Relevanz einer eigenen Website überzeugt zu haben. Buche jetzt deine Homepage für dich als Fachanwalt und deine Anwaltskanzlei auf homepage-baukasten.de!

FAQ

Wie aufwändig ist die Gestaltung einer Homepage für Rechtsanwälte mittels Homepage-Baukasten.de?

Die von uns bereitgestellten Templates lassen dich innerhalb kürzester Zeit die Grundstrukturen deiner Homepage erstellen. Keine Angst- du kannst diese auch beliebig oft verändern, falls du dich schlussendlich eine andere Version überzeugt und deine Website anders gestalten möchtest. Der größte zeitliche Aufwand stellt wohl das Verfassen von deinen individuellen Texten für die einzelnen Seiten.

Gibt es bei Homepage-Baukasten.de einen deutschsprachigen Support-Service für Inhaber von Homepages für Rechtsanwälte?

Ja, bei offenen Fragen und im Bedarfsfall gibt es einen Support-Service, den du jederzeit per Telefon, E-Mail oder Chat kontaktieren können.

Kann man eine professionelle Homepage für Rechtsanwälte ohne Programmierkenntnisse erstellen und pflegen?

Mit einem geeigneten Homepage Baukasten ist das kein Problem! Per Mausklick Texte und Unterseiten bearbeiten, Videos und Bilder integrieren.. All dies ist möglich ohne sich vorab explizit mit dem Programmieren auseinander zu setzen. Änderungen finden durch dich kontrolliert statt, sodass du stets die volle Kontrolle hast, was wann online gestellt wird.

Zurück zur Übersicht