Stockfotos für deine eigene Website - Der Ratgeber

aus der Kategorie "Deine Homepage"
Schwierigkeitsgrad: Anfänger

Bilder und Texte sind die wichtigsten Elemente, die es für den User auf einer Webseite zu erblicken gilt. 

1. Warum solltest du Bilder auf deiner eigenen Website nutzen?

Es ist egal, ob du auf deiner Webseite einen Blog integriert hast, ob es sich um eine private Seite, oder die Seite einer Firma handelt. Dabei dürfen auch sämtliche Profile von Social Media Accounts aufgeführt sein über die du dich privat, oder geschäftlich vermarktest. Jeder Internetauftritt, der professionell aussehen soll, muss heutzutage über Bildpakete verfügen. Da wo es früher nur darum ging möglichst viele Informationen in einem Text unterzubringen. Wo Buchstabe an Buchstabe gereiht wurde, finden sich heute Fotos und Bilder, die den Leser animieren sollen, weiter zu lesen. Sie können jedoch nicht nur zur Animation genutzt werden, sondern auch zur Verschlagwortung. Sehr hochwertige Bilder der Stockfotografie findest du hierfür beispielsweise bei der Bildagentur Photocase, oder aber auch Gratisography, oder Pexels.  

Das Zitat mag schon sehr ausgelutscht sein, aber es ist nunmal wie es ist: “Bilder sagen mehr als 1.000 Worte.”Daher spielt auch heute, dass Stockfoto eine so große Rolle. Wenn wir hier von Fotos sprechen, umfasst dies natürlich auch alle anderen Möglichkeiten, wie Grafiken, Tabellen etc. 

 Stockfotos auf deiner eigenen Website

2. Warum sind qualitativ hochwertige Bilder für deine Webseite so wichtig?

  • Bildpakete steigern die Attraktivität deiner Produkte und macht sie begehrenswerter.
  • Professionelle Bilder erwecken beim User mehr Vertrauen und deine Webseite wirkt durch gutes Bildmaterial glaubwürdiger.
  • Stockfotos heben die Qualität der Website noch einmal auf ein besseres Niveau an. 
  • Unbewußt wird der Leser deine Webpräsenz den von dir angebotenen Waren, oder Dienstleistung gleichsetzen. So dass diese ihm sehr hochwertig erscheinen.

3. Stock-Bilder oder eigene Fotos?

Hier scheiden sich die Geister. Viele Jahre lang waren die Stockfotos aus der Stockfotografie sehr verpönt und wurden nur ungern auf Webseiten eingesetzt. Mittlerweile weiß man jedoch um die Professionalität die hinter so einer Bildagentur wie Photocase steckt. Die Bilder, egal ob lizenzpflichtig, oder lizenzfrei, sind immer so gut bearbeitet, dass sie bereits für Suchmaschinen optimiert wurden. Die müssen kaum noch durch Bildbearbeitung verändert werden da sie, wenn sie in eine Bilddatenbank hochgeladen werden, bereits eine optimale Größe besitzen. 

Eigene Fotos müssen diesen ganzen Prozess der Bildbearbeitung noch durchwandern. User die sich hier nicht gut auskennen, können natürlich Fehler unterlaufen, so dass das Bild sich später nicht sehr gut in die Webseite einarbeiten lässt. 

4. Warum ist es wichtig, Stockfotos für deine Webseite zu verwenden und nicht einfach “irgendwelche” aus dem Internet?

Im Internet existieren Millionen unterschiedlicher Bilder. Sie alle werden von Maschinen in Kategorien eingeteilt und in Suchmaschinen angezeigt. Nicht jeder Eigentümer hat jedoch den Wunsch, dass sein Foto, wie ein Stockfoto auf jeder beliebigen Webseite landen kann. Daher ist es wichtig, dass du dich bei deiner Suche an Stockfotos hältst, da hier die Nutzungsbedingungen von der jeweiligen Agentur klar ausgeschrieben sind. Hier findest du auch heraus, ob du für ein Stockfoto deine Bildbearbeitung bei lizenzfreien Fotos nutzen darfst. 

5. Wo kannst du professionelle Bilder finden?

Kostenlose vs. bezahlte Fotos

Es gibt unterschiedliche Angebote im Internet. Zum einen gibt es Plattformen, die Stockfotografie lizenzfrei anbieten, oder aber auf der anderen Seite jene, die entweder gleich das ganze Foto, oder aber einfach die Rechte an dem Bild kostenpflichtig abgeben. 

Es gab früher im Vergleich zu den kostenpflichtigen Fotos nur wenige frei verfügbare Stockfotos. Zudem waren diese dann von der Qualität auch eher minderwertig. Kommerzielle Bilder hingegen konnten leicht gefunden werden. Sie wurden nicht nur katalogisiert, sondern von den Betreibern unterschiedlicher Seiten zusätzlich in Kategorien mit Suchfunktion unterteilt. 

Heute ist das vollkommen anders. Auch kostenlose Stockfotos sind beispielsweise bei Bildagenturen wie Pexels, oder Gratisography zu finden. Hier darf sogar teilweise mit Bildbearbeitung hantiert werden, ohne das es zur Verletzung der Nutzungsrechte kommt. Dies gilt sowohl für die lizenzfreien, als auch lizenzpflichtigen Bildpakete.  

6. Was du mich Stockfotos machen kannst und nicht 

Do’s:

  • Stockfotos können kostenlos genutzt werden
  • Der Name muss nicht abgeändert werden, auch die Bildagentur nicht genannt werden.
  • Fotos dürfen verändert werden, so dass sie zu dem jeweiligen Webportal passen.

Don’ts:

  • Personen auf dem Bild aus der Bilddatenbank dürfen nicht schlecht gemacht werden.
  • Lizenzfreie Fotos beispielsweise von Gratisography dürfen nicht als Druck, oder anders in deinem Namen verkauft werden.
  • Dein Produkt wird nicht vom Fotograf unterstützt und sollte auch nicht so dargestellt werden.
  • Du darfst die Bilder nicht von einer Plattform zu einer anderen weiterverkaufen. Selbst das teilen ist nicht Rechtens. Also darfst Du beispielsweise kein Bild von Gratisography nehmen und es bei Photocase, oder Pexels veröffentlichen. Dies käme einer Verletzung der Nutzungsrechte gleich. 

7. Wie wählst du die richtigen Bilder für deine Webseite aus

  • Die verwendeten Fotos der Bilddatenbank sollten immer qualitativ hochwertig sein.
  • Die Fotos müssen thematisch zum Inhalt der Webseite passen.
  • Gib dem User durch das Bild einen visuellen Mehrwert.
  • Fotos mit Gesichtern wirken auf den User anziehender.

8. Die Wichtigkeit von einheitlichen Bildern auf deiner Webseite

  • Die Bildsprache deiner Seite ist sehr wichtig. Wenn Du also planst, mit mehreren Bildern umzugehen, dann wäre eine Serie, aus der die Zusammengehörigkeit der Stockfotos hervorgeht sehr gut für dich.
  • Gestalterische, sowie fotografische Grundlinien werden hierfür zunächst festgelegt, damit weitere Bilder darin einen roten Faden finden können. 
  • Fotos die diesen Grundregeln nicht folgen, sollten nicht den Weg auf deine Webseite finden. 

Einheitlichen Stockfotos auf deiner Webseite

9. Bearbeiten und ändern von Bildmaterial

  • Du solltest immer die AGBs bzw. Lizenzbedingungen der Bildagentur lesen, bevor du Änderungen vornimmst. 
  • Grundsätzlich kannst du jedoch die Größe und andere Variablen ändern, solange du daraus keinen Profit schlägst.
  • Fotos der Stockfotografie haben meist schon eine Bildbearbeitung hinter sich, bevor sie in die Bilddatenbank von Agenturen wie Photocase, Pexels und Gratisography gelangen. 
  • Schaue immer ob es sich um lizenzpflichtige, oder Lizensfreie Bildpakete handelt, damit du dich dementsprechend verhalten kannst.

 

Über Stockfotos bearbeiten und ändern

10. Fazit - Erwecke deine Webseite zum Leben

Eine Webseite muss mit leben gefüllt sein. Wenn du selbst ein guter Fotograf bist, kannst du natürlich deine eigenen Bilder nutzen. Ist dies nicht der Fall, sind Stockfotos eine sehr gute Alternative. Diese kannst du ebenfalls als Verschlagwortung nutze, wobei dir auch die ein, oder andere Bildagentur hilft. Allen voran natürlich Gratisography, die sich um immer neue und lizenzfreie Fotos für ihre Bilddatenbank kümmern. Eine Webseite macht vielleicht in den Anfängen viel Arbeit, aber dafür zahlt sich die Arbeit dann auch aus.

 
Falls du weitere Tipps für deine eigene Website suchst, wir haben hier einen ausführlichen Guide zum Thema "Eigene Website erstellen" zusammengestellt.

FAQ

Ist es richtig, Bilder auf deiner Website oder in deinem Blog zu verwenden?

Ja natürlich ist das richtig! Deine Webseite soll ja lebendig sein und User zum lesen und verweilen einladen. Dies schaffen Stockfotos wie von Zauberhand.

Woher weiß ich, ob ein Bild, das ich online finde, für die kommerzielle Nutzung kostenlos ist?

Du solltest Die Bilder von Agenturen wie Gratisography, Pexels, oder Photocase nutzen, da diese alles Nötige zum Thema lizenzfreies Bildmaterial in ihren Nutzungsrechten stehen haben. Auf diese Weise machst du dich nicht strafbar und dir kann auch kein Fehler unterlaufen.

Wie bekomme ich am besten die kostenlose Bilder für meine Website?

Du suchst am besten mit einer Suchmaschine nach lizenzfreien Fotos. Oft wirst du direkt auf die Bilddatenbank von Gratisography geleitet, da diese Agentur eine der derzeitigen Marktführer für Stockfotos ist.

Wie kann ich die kostenlose Premium-Bilder erhalten?

Auch die sind sehr einfach über Gratisography oder über die jeweilige Suchmaschine zu finden. Manchmal musst du bei unterschiedlichen Anbietern auch einen Account eröffnen, was dir jedoch keinen Schaden bringt.

Kann ich die Bilder von CC-freien Prominenten auf meiner Website verwenden?

Die Stockfotos sollten in jedem Fall aus einer lizenzfreien Bilddatenbank wie Gratisography stammen. Bevor du sie jedoch nutzt, ließ dir besser noch einmal die Lizenzbedingungen dazu durch.

Zurück zur Übersicht