Suche im Forum:
Suchen


« Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen »  
Autor Nachricht
Beitrag21.10.2010 um 11:05 (UTC)    
Titel: Freundin eines Freundes...

Hallo Leute =)

jetzt kommt ein wohl etwas seltsames Thema Very Happy
..denoch, habe ich von einem guten Freund mal erfahren, dass er sich mit seiner Freundin oft streitet ... was ich selbst eig. fürs erste als selbstverständlich empfand! ^^

Dann kam er zu mir mit der Ansage, dass seine Freundin anhand eines Geschehens von heute auf morgen herzlos geworden ist und Ihr Verhalten gegenüber dem Freund sich gewissenhaft verändert hat.
Desweitern kam von ihm auch noch, dass seine Freundin zu ihm meinte "ich mag keine Romantik, ich mag Hardcore" ... so komisch es auch klingen mag, dennoch hat Sie es nicht im (sexuellen) Sinne gemeint, sondern das meines Wissens das Verhalten des Freundes!
Ich habe mich da auch ganz schön gewundert wo ich sowas gehört hatte, und als sein (ratgeber) konnte ich diesmal auch nichts vernünftiges dazu sagen, da ich sowas zum ersten mal gehört hab xD

Wer kennt solch eine Situation, was könnte man in solcher Situation tun, bzw. was sollte man auf keinen Fall (versuchen zu) machen?

Falls es jemandem hilfreich sein wird, die Freundin ist aus dem Jahrgang 1994...

Ich bin mal auf eure Antworten sehr gespannt =)

Gruß, Stan
______________
Beitrag21.10.2010 um 11:23 (UTC)    
Titel:

reden ist immer gut ^_^
______________
Video Portal Unplugged
Neues Gewinnspiel #1
Neues Gewinnspiel #2
Beitrag21.10.2010 um 11:29 (UTC)    
Titel:

gameshop hat Folgendes geschrieben:
reden ist immer gut ^_^


Ah ja, hab vergessen zu erwähnen, dass er schon zisch mal versucht hat mit ihr zu reden, denoch ohne Erfolg, da Sie dem Thema entweder entweicht oder (wie sag ich es) anfängt rum zu zicken xD (HAB NIX PASSENDERES GEFUNDEN)
Und von meiner eig. Erfahrung kenn ich ich meinen Kollegen, der kann gut reden, er bleibt immer fachlich und bewahrt kühlen kopf. Doch auch er ist nur ein Mensch und kann manchmal seine Emotionen nicht unter Griff behalten "habe einiges aus seinen Worten zitiert" ^^

Gruß, Stan
______________
Beitrag21.10.2010 um 11:31 (UTC)    
Titel:

Jahrgang '94 - Oha. Der ist schlimm. Da wurden ziemlich viele Chaoten geboren, *hust* Very Happy

Habe jetzt gerade deinen Post gelesen, daher EDIT:
Anscheinend hat die Problematik, die die Freundin dazu bewegt hat, sich so dermaßen zu verändern, einen tiefer liegenden Grund. Von heute auf morgen ändert sich ein Mädchen eigentlich nicht völlig. Entweder macht sie derzeit eine schwierige Phase durch (Pubertät!) oder sie hat in ihrem sozialen Umfeld viele Änderungen erfahren. Hilfreich zur Lösung des Problems wäre vielleicht noch, wie lange die Beiden zusammen sind?

mfg
______________
THE JOY OF NOT BEING SOLD ANYTHING


Zuletzt bearbeitet von ig444 am 21.10.2010, 12:34, insgesamt einmal bearbeitet
Beitrag21.10.2010 um 11:33 (UTC)    
Titel:

Soll er Schluss machen.
Wenn Sie herzlos geworden ist und sich nur noch mit ihm streitet, hätte ich doch schon keinen Bock mehr auf die Alte.. und Sie scheinbar auch nicht auf ihn.

Soll Sie sich lieber einen suchen der es auch "Hardcore" mag und ihr bei nem Streit nen Stuhl übern Kopf zieht..
Beitrag21.10.2010 um 11:50 (UTC)    
Titel:

@ ig444:
Ja soweit war ich eig. auch, dass Ihr Verhalten auch ihrem Alter entsprechend ist, soweit auch meine Logik ^^
Auch ich konnte es mir kaum Vorstellen, was dermaßen schlimmes bei ihr passiert sein mag, dass Sie solch'ne Veränderung durchgezogen hatte!?
Dennoch glaube ich, und habe es auch meinem Kollegen gesagt, dass es wohl vorübergehend ist (wie du es schon erwähnt hast "Pubertät").
Zu der Frage, wie lange die schon zusammn sind, sag ich, sind erst frisch, denn seit heute, soweit ich es weiß sind die 3 Monate zusammen.

@ rqe-design:
Dies mag zwar die einfachste Lösung auf all die Probleme sein, dennoch eher unwahrscheinlich, dass er freiwillig sich von ihr trennen würde. Soweit ich ihn kenne, ist er ein Mensch der Schwierigkeiten mag und diese versucht zu überwinden. Und er sieht in dieser Problematik eine gewaltige Schwierigkeit, die er versucht an sich anzupassen um diese dann möglichst zügig zu überwinden. "Soweit auch einige zitatworte aus seinen Sätzen" ^^
Ich weiß nicht, ob du es ganz verstanden hast ^^ aber um genauer auszudrücken, ihn hat die Liebe erwischt xD Very Happy

Gruß, Stan
______________
Beitrag21.10.2010 um 11:53 (UTC)    
Titel:

muchloads hat Folgendes geschrieben:
@ ig444:
Ja soweit war ich eig. auch, dass Ihr Verhalten auch ihrem Alter entsprechend ist, soweit auch meine Logik ^^
Auch ich konnte es mir kaum Vorstellen, was dermaßen schlimmes bei ihr passiert sein mag, dass Sie solch'ne Veränderung durchgezogen hatte!?
Dennoch glaube ich, und habe es auch meinem Kollegen gesagt, dass es wohl vorübergehend ist (wie du es schon erwähnt hast "Pubertät").
Zu der Frage, wie lange die schon zusammn sind, sag ich, sind erst frisch, denn seit heute, soweit ich es weiß sind die 3 Monate zusammen.


Sehen wir es, wie es ist. Die ersten drei Monate kann man vor Liebe kaum logisch denken. Man ist verliebt und zeigt das in aller Öffentlichkeit wo auch immer man es kann. Man ist romantisch, man erwartet Romantik und alles ist fast so, als ob es ewig halten würde. Doch dann eines Tages, holt der Alltag die Liebenden ein und sie werden wieder zu der Person, die sie immer waren. Ob das nach einem Monat, nach drei Monaten oder auch nach 2 Jahren erst passiert, ist dabei völlig egal. Die gespielte Verliebtheit schwindet und man wird wieder der, der man war. Entweder dein Freund liebt sie so sehr, dass er diese Zeit übersteht, denn danach wird es meist besser oder er macht Schluss, wenn er es nicht aushält.

mfg
______________
THE JOY OF NOT BEING SOLD ANYTHING
Beitrag21.10.2010 um 12:35 (UTC)    
Titel:

ig444 hat Folgendes geschrieben:

...
Sehen wir es, wie es ist. Die ersten drei Monate kann man vor Liebe kaum logisch denken. Man ist verliebt und zeigt das in aller Öffentlichkeit wo auch immer man es kann. Man ist romantisch, man erwartet Romantik und alles ist fast so, als ob es ewig halten würde. Doch dann eines Tages, holt der Alltag die Liebenden ein und sie werden wieder zu der Person, die sie immer waren. Ob das nach einem Monat, nach drei Monaten oder auch nach 2 Jahren erst passiert, ist dabei völlig egal. Die gespielte Verliebtheit schwindet und man wird wieder der, der man war. Entweder dein Freund liebt sie so sehr, dass er diese Zeit übersteht, denn danach wird es meist besser oder er macht Schluss, wenn er es nicht aushält.

mfg


Ich bin ebenfalls sehr realistisch und habe auch selbst derartiges erlebt.
Dennoch kann ich jetzt aus seinen Erzählungen hervorziehen, dass er Sie zwar liebt, aber für Sie bzw. wegen Ihr nicht alles machen würde! Bei dieser Sache ist er wohl sehr vorsichtig und versucht das möglichst richtige zu tun.

Vielleicht ist das das Probelm, er ist ein Realist und hält sich (oft) an Regeln und an das Vorgeschriebene. Sie ist aber noch eher (kindisch/unerfahren) und kennt den ernst des Lebens nicht ganz, denn dies muss Sie noch erst (kennen)lernen und selbst erfahren.

Ich bin mir nicht ganz Sicher, aber dies ist eine der möglichkeiten, die ich mir so durch den Kopf gehen gelassen habe.

Gruß, Stan
______________
Beitrag21.10.2010 um 23:53 (UTC)    
Titel:

So sind Sie halt , wir lieben sie und hassen sie . Wir können nicht mit ihnen und ohne sowie nicht . Egal im welchen Alter , die Frauen . Laughing
Beitrag22.10.2010 um 04:45 (UTC)    
Titel:

koelnkrieger1985 hat Folgendes geschrieben:
So sind Sie halt , wir lieben sie und hassen sie . Wir können nicht mit ihnen und ohne sowie nicht . Egal im welchen Alter , die Frauen . Laughing


Den find ich gut Smile

Gruß, Stan
______________
Beitrag22.10.2010 um 11:59 (UTC)    
Titel:

ig444 hat Folgendes geschrieben:
Jahrgang '94 - Oha. Der ist schlimm. Da wurden ziemlich viele Chaoten geboren, *hust* Very Happy



Hallo!
Tschuldigt bitte für die Themaabweichung - aber ig444 - da kannst du echt rechthaben! Stimmt wirklich! 94/95 ist ein Jahrgang, der sich stark von den anderen Jahrgängen unterscheidet... Bin ja auch ein `95iger und geh mit den ganzen Chaoten in die Klasse - die befürchteste Klasse unserer Schule (obwohl 10te Klasse! ^^) Razz Razz Razz

Zum Thema:
Einfach mal klar darüber reden. Konkret auf das Thema ansprechen und nicht abweichen!


Lg, Osterholzer
______________
Leben heißt nicht zu warten, bis der Sturm vorüberzieht, sondern zu lernen, im Regen zu tanzen!
Beitrag22.10.2010 um 12:21 (UTC)    
Titel:

Vieleicht ist etwas schlimmes in Ihrer Familie passiert ?

z.b.

-scheidung et.c.
-streit

Ganz schlimmes :

-misshandlung ...

Rolling Eyes
Beitrag24.10.2010 um 13:27 (UTC)    
Titel:

Na ja, kann a ber auch nur die Pubertät sein.
Muss allerdings auch hinzufügen, dass Freunde einen menschen ändern können.
Ich kenn auch ne Schülerin, die von der normalen Hauptschule in die Förderklasse gewechselt is und sie hat sich so stark verändert... ich mein, da hätte sie nicht hingehört und irgendwie habe ich den Eindruck, dass sie Sachen nicht mehr ganz so ernst nimmt.
Beitrag24.10.2010 um 21:57 (UTC)    
Titel:

katzino hat Folgendes geschrieben:
Na ja, kann a ber auch nur die Pubertät sein.
Muss allerdings auch hinzufügen, dass Freunde einen menschen ändern können.
Ich kenn auch ne Schülerin, die von der normalen Hauptschule in die Förderklasse gewechselt is und sie hat sich so stark verändert... ich mein, da hätte sie nicht hingehört und irgendwie habe ich den Eindruck, dass sie Sachen nicht mehr ganz so ernst nimmt.


Zum Glück habe ich das alles durch , aber ehrlich gesagt sind die heutigen 18 jährigen , um es milde auszudrücken , ganz schön Banane . Sie sind agressiv , gewaltbereit, respektlos und zerstörungdfreudig . Die Jungs sind um einige Ecken schlimmer als die Mädchen .
Und die wollen einen Jop bekommen und Geld verdienen ?
Aber Gott sei Dank ist das nicht mein Bier . Ich habe was geleistet und meine berufliche Entwicklung geht weiter .

Sry für Offtopic , aber das musste mal raus. Neutral
Beitrag25.10.2010 um 09:46 (UTC)    
Titel:

Und dann wundert sich auch noch das mädel warum sie auch noch alpträume bekommt und rennt zur Psychologin wo ich auch bin also bitte, wenn sie alpträume hat gehört sie in die tiefenpsychologie und nicht in die verhaltenspsychologie!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de