Eine eigene Homepage gestalten

aus der Kategorie "Webdesign"
Schwierigkeitsgrad: Anfänger

Wer seine erste eigene Homepage gestalten möchte, sei es zu privaten oder beruflichen Zwecken, der sollte sich mit dieser Thematik zunächst besonders ausführlich auseinandersetzen.

Viele unterschätzen den Aufwand und das Know How, was man sich aneignen sollte, damit der Internetauftritt auch später zum gewünschten Erfolg führt.

Im folgenden Ratgeber könnt ihr die wichtigsten Tipps dazu finden, die euch den Einstieg erleichtern.

7 Tipps für eine erfolgreiche Homepagegestaltung

1. Die Planung der Homepage

 

Bevor es mit der Gestaltung der eigenen Website losgeht, steht erst einmal eine ausführliche Planung an. Am besten geht das ganz in Ruhe mit einem Block und einem Stift. Als Hilfestellungen können dabei folgende Fragestellungen dienen:

Welche Zielgruppe möchte ich mit meiner Internetseite erreichen?

Die Suche nach der richtigen Zielgruppe gestaltet sich für viele zunächst schwierig. Um diesen Vorgang zu erleichtern, sollte im ersten Schritt “Brainstorming” betrieben werden. Hier werden zunächst alle Zielgruppen notiert, die einem spontan einfallen. So kann man sich einen ersten Überblick verschaffen.

Soll über die Internetseite ein bestimmtes Produkt oder eine Dienstleistung verkauft werden, liegt die Überlegung nahe, welche Kunden verstärktes Interesse an den Produkten haben könnten. Diese Kunden lassen sich dann zu einer typischen Zielgruppe zusammenfassen, indem deren Alter, Absichten oder Bedürfnisse miteinander verglichen werden.

Handelt es sich um eine Internetseite mit Informationen zu einem gewissen Thema, gestaltet sich die Festlegung der Zielgruppe ähnlich. In diesem Fall muss auch betrachtet werden, welche Zielgruppe sich verstärkt für das jeweilige Thema interessieren könnte.

Die Definition der Zielgruppe sollte so detailliert wie möglich erfolgen. “Ich möchte eine junge Zielgruppe im Alter von um die 20 ansprechen” reicht nicht aus. Wichtig sind hier besonders Bereiche wie Interessen, Aktivitäten, Geschlecht, Alter, Einstellungen und meist auch die geographische Lage.

Welche Inhalte soll sie enthalten und welche sind besonders wichtig?

Konnte die Überlegung bezüglich der Zielgruppe erfolgreich abgeschlossen werden, müssen die Inhalte der Webseite dementsprechend angepasst werden. Erst eine optimal definierte Zielgruppe macht diesen Schritt möglich, dass macht wiederum deutlich, wie wichtig die Definition einer Zielgruppe ist.

Bezüglich des Inhalts sind folgende Kriterien besonders wichtig:

  • die Aktualität der Inhalte,
  • die Text-Qualität,
  • Struktur,
  • Umfang und Mehrwert

Inhalte, die auf der Seite zur Verfügung gestellt werden, sollten immer auf dem neuesten Stand sein. Wichtig ist natürlich auch immer die Textqualität in Form von Grammatik, Rechtschreibung und Lesbarkeit. Die Textstruktur sollte nicht unterschätzt werden, nichts ist abschreckender als ein langer lieblos gestalteter Text, der sich im schlimmsten Fall noch über eine ganze Seite zieht und ohne Zwischenüberschriften, Absätze und Hervorhebungen auskommt. Das wird keinen Leser dazu animieren, den Text zu lesen.

Der Umfang variiert je nachdem welches Themengebiet behandelt wird. Hier ist es wichtig, die Zielgruppe zu kennen und den Umfang des Textes an die jeweiligen Konsumgewohnheiten des Nutzers anzupassen.

Was möchte ich mit meinem Internetauftritt erreichen?

Bevor es an die Realisierung einer eigenen Homepage geht, sollte diese Frage unbedingt schon beantwortet sein. Am besten ist es direkt 1 bis 5 Ziele zu notieren, die mit dem eigenen Internetauftritt erreicht werden sollen.

Soll die Webseite den Leser zum Beispiel nicht nur informieren, sondern ihn dazu auffordern mit dem vorgestellten Unternehmen in Kontakt zu treten, sind viele Kontaktmöglichkeiten in Form von Buttons und einem Kontaktformular das A und O. Eine Call-to-Action- Aufforderung kann hierbei ein nützliches Element sein, welches wie folgt aussehen kann: “Kontaktieren Sie uns unter” oder “Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an”.

Der nächste Schritt besteht darin, sich Gedanken über die Struktur der Homepage zu machen.

Wie sollen die Menüpunkte und einzelnen Seiten aufgebaut sein?

Die Menüpunkte sind vergleichbar mit kleinen Wegweisern, die es den Besucher einfacher machen sich zurechtzufinden. Je nachdem welches Webseiten-Layout gewählt wurde, werden auch die Menüpunkte anders angeordnet.

Gängig ist eine horizontale Anordnung oben am Bildschirmrand oder eine vertikale am rechten oder linken Bildschirmrand. Grundsätzlich sollten die Beschriftungen der Menüpunkte so gewählt werden, dass der Besucher direkt weiß, welche Informationen ihn unter dem gewählten Menüpunkt erwarten.

Die Menüpunkte können auch mit Unterkategorien versehen werden, so dass beim mit der Maus drüberfahren direkt mehrere Bereiche einer Kategorie angezeigt werden. Das erhöht die Übersichtlichkeit einer Seite mit viel Inhalt.

Welche Inhalte sollen auf welcher Seite enthalten sein?

Die Startseite:

Die Startseite ist vergleichbar mit der Eingangstür zu deinem Internetauftritt. Sie dient dazu den Besucher zu begrüßen und ihm kurz und knapp zu erklären, was ihm auf der Seite erwartet. Grundsätzlich haben Internetnutzer eine kurze Aufmerksamkeitsspanne, so dass auf dem ersten Blick direkt erkennbar sein sollte, was sie auf der Homepage erwartet. Wichtig ist es auch den Nutzer direkt anzusprechen.

Die Navigation:

Damit sich Nutzer schnell und unkompliziert zurechtfinden können, sollte die Navigation dementsprechend gestaltet sein und mit aussagekräftigen Bezeichnungen versehen werden. Dabei hängt die Platzierung, ob an der Seite oder oben auf der Webseite, vom persönlichen Geschmack ab.

Das Impressum:

In Deutschland ist das Impressum rechtlich vorgeschrieben. Zu den notwendigen Pflichtangaben gehören der Betreiber der Webseite in Form von Vor- und Nachname oder Name des Unternehmens sowie eine Adresse. Bei einem Unternehmen die Anschrift der Niederlassung. Ein Postfach reicht nicht aus. Die vollständige Adresse ist Pflicht.

Um diese Überlegungen zu vereinfachen, solltest du dich am besten in den Besucher der Seite hineinversetzen. Welchen Aufbau und welche Informationen würdest du dir als Besucher wünschen? Der erste Eindruck ist entscheidend.

Welchen Eindruck will ich mit meinen Internetauftritt hinterlassen?

Eine wichtige Frage ist natürlich auch, welchen Eindruck möchte ich eigentlich mit meiner Webseite bei den Besuchern hinterlassen? Bin ich ein Online-Shop, der auf seine Produkte aufmerksam machen möchte und die Nutzer zusätzlich mit Informationen versorgen möchte? Dann sollte die Homepage einen seriösen und informativen Eindruck hinterlassen.

Bin ich eine Ratgeber-Seite mit lustigen und nicht ganz so anspruchsvollen Themen? Dann möchte ich vielleicht spannend und lustig wirken. Um herauszufinden welchen Eindruck ich hinterlassen möchte, ist das altbekannte Thema nach der Zielgruppe entscheidend. Wer seine Zielgruppe kennt, weiß auch welche Erwartungen diese an dem Eindruck der Seite haben.

2. Die optische Gestaltung der Webseite

Wenn die Überlegungen hinsichtlich Struktur und Inhalt abgeschlossen sind, geht es weiter mit der Gestaltung der Homepage, sprich mit dem Webdesign.

Leider findet man im Internet sehr häufig Internetseiten sie sehr überladen oder einfach zu karg wirken. Und hier liegt auch der Knackpunkt. Denn beim Webdesign kommt es in erster Linie darauf an, den gesunden Mittelweg zu finden. Die Internet-Seite sollte nicht zu erdrückend wirken. Versehen werden sollte sie natürlich mit ansprechenden Bildern, Farben, Symbolen und bei Bedarf auch mit Videos. Alles zusammen sollte aber nicht überladen wirken. Als Faustregel gilt hier somit: Weniger ist mehr.

Des Weiteren sollte beim Webdesign darauf geachtet werden, dass es zum Thema der Seite passt. Eine Website mit Tipps rund um den Garten, sollte daher nicht unbedingt in Rosa oder Lila gehalten sein. Lieber in einem angenehmen Grünton.

3. Die Startseite

Das Herzstück einer Homepage bildet natürlich die Startseite. Sie entscheidet meist darüber, ob ein Besucher auf der Website verweilen möchte oder nicht. Wichtig ist in diesem Zusammenhang auch der Einleitungstext, dieser hängt allerdings vom Thema ab und muss sich nicht immer zwingend in einem Text widerspiegeln. Oft werden auch Videos eingesetzt.

Bei einem klassischen Internet-Auftritt kannst du mit einem informativen Einleitungstext aber nicht viel falsch machen. Dieser sollte aber nicht zu lang sein. Er sollte kurz, knackig und informativ sein. So weiß der Besucher direkt was ihn auf der Website erwartet. Beim Gestalten des Textes sollte auch immer etwas persönliches und freundliches mit einfließen. Tipps zu ansprechenden Einleitungstexten sind auch im Internet zu finden. So könnt ihr euch erste Anregungen einholen, um die Startseite deiner Homepage richtig gestalten zu können.

4. Die Navigation der Website

Beim Gestalten der Seiten-Navigation ist eine klare und einfache Struktur besonders wichtig. Internet-Nutzer sind ganz schnell wieder von einer Homepage verschwunden, wenn diese zu unübersichtlich gestaltet ist. Daher solltest du dir für die Erstellung sehr viel Zeit nehmen. Am besten fragst du vorher ein paar Freunde oder Bekannte, die der Website dann einen Testbesuch abstatten und dir ein erstes Feedback geben können, ob vielleicht doch noch ein paar Verbesserungen vorgenommen werden sollten.

5. Die Ladezeiten

Die vorangegangen Tipps haben aufgezeigt, was beim Gestalten einer Webseite bezüglich Struktur und Webdesign wichtig ist. Doch ein erfolgreicher Internet-Auftritt umfasst noch viele weitere Bereiche. Eins von diesen Bereichen ist die Ladezeit.

Es gibt leider noch immer Internet-Seiten, die kein Spaß machen, da sie viel zu lange laden. Besucherfreundlich ist das nicht. Um das zu vermeiden, solltest du auf Billig-Hoster unbedingt verzichten und darauf achten, dass du einen professionellen Anbieter auswählst, der schnelle Webserver für deinen Internetauftritt zur Verfügung stellt. Zu finden sind diese über eine ausführliche Internetrecherche.

6. Die Suchmaschinenoptimierung

Eine Homepage kann noch mit einem so perfekten Webdesign, einer tollen Menüführung und tollen Ladezeiten punkten, wenn die Suchmaschinenoptimierung vernachlässigt wurde. Wurde dieser Bereich nicht berücksichtigt, kann die Webseite von potentiellen Interessenten im Internet nämlich gar nicht gefunden werden.

Für Neulinge ist dieser Bereich allerdings sehr umfangreich und nicht immer einfach zu verstehen. Entweder du traust dir zu dich übers Internet in die Thematik einzuarbeiten oder du lässt einen professionellen Anbieter die Suchmaschinenoptimierung von deiner Homepage übernehmen. Das ist aber mit Kosten verbunden. Trotzdem lohnt sich die Investition in der Regel.

7. Statistiken deiner Homepage

Wurde das Gestalten abgeschlossen und die Homepage online gestellt, möchte man über den Erfolg der Seite natürlich stets informiert bleiben. Das Klickverhalten und die Besucher vom eigenen Internetauftritt kannst du ganz einfach über Analyse Tools verfolgen.

Ein sehr bekanntes und kostenloses Tool ist Google Analytics. Dieses Tool informiert darüber, wie viele Besucher die Seite hatte, über welche Suchmaschine sie gefunden wurde und wie lange die Besucher auf der Seite geblieben sind. Diese Statistiken haben den großen Vorteil, dass ihr die Seite nach und nach besser gestalten könnt, um mehr Besucher zu erreichen und zu begeistern. Auch Fehlerquellen könnt ihr so schneller finden und beheben. Hier sollte allerdings auf den datenschutzrechtlichen Aspekt geachtet werden und Anayltics entsprechend datenschutzkonform eingebunden werden.

Hier deine eigene Homepage erstellen

Es ist so einfach, eine eigene Homepage zu erstellen. Das Beste bei www.homepage-baukasten.de ist, dass du nicht einmal Programmierkenntnisse brauchst, sondern du kannst einfach loslegen. Das Erstellen deiner eigenen Website ist buchstäblich ein Kinderspiel. Lediglich eine kurze Anmeldung ist vonnöten, und dann kann es auch schon losgehen.

Wenn du aber glaubst, für diesen umfangreichen und einfachen Service tief in die Tasche zu greifen, wie das bei vielen anderen Anbietern der Fall ist, dann irrst du dich. Denn Fakt ist, dass das eigene Homepage erstellen mit www.homepage-baukasten.de vollkommen kostenfrei ist.

free werbefrei plus
Homepage-Baukasten ( deine Webseite direkt online bearbeiten )
Kurzdomain .de.tl ( kein langer Homepage-Name mit Anbieter in der URL )
werbefrei ( komplett ohne Werbung auf deiner Seite oder im Forum )
Eigene Werbung ( Geld mit Adsense & Co. verdienen )
Domain inklusive ( 1 x Premium Domain inklusive )
Bilder-Upload ( Ausreichend Platz für deine schönsten Bildern ) 1 GB 1 GB 2 GB
Datei-Upload ( Platz für deine Videos, Musik oder PDF Dateien ) 2 GB
Eigene Mailadressen ( bis zu 50 Weiterleitungen mit deiner Premium Domain ) 50 x
Laufzeit ( Mindestvertragslaufzeit für deine Homepage Baukasten Webseite ) 12 Monate 12 Monate
Einrichtungsgebühr ( gibt es bei uns nicht! )
gratis! * 2,90 €
* pro Monat
* 4,90 €
* pro Monat

Es ist so einfach, eine eigene Homepage zu erstellen

Nach deiner Registrierung suchst du einfach einen eigenen Domainnamen aus, und du erhältst eine kurze Domain-Endung. Und das ist noch nicht alles, denn dann kannst du aus einer riesigen Auswahl dein Lieblingswebseiten-Design auswählen. Wenn du dich für eines entschieden hast, klickst du dies an und kannst dann nach Belieben Bilder und Texte einfügen. Als Tüpfelchen auf dem i erhältst du sogar noch eine Speicherkapazität von sage und schreibe 1 GB obendrauf.

Auch das unterscheidet uns von anderen Anbietern. Auf diese Weise hast du es selbst in der Hand, wie du deine neue Homepage gestaltest. Innerhalb von gerade einmal zwei Minuten darfst du dich über deine eigene Webseite freuen.

Privat oder geschäftlich - ganz wie du willst

Ob für deinen Verein, für deine persönlichen Hobbys oder eine professionelle Internetpräsenz - bei www.homepage-baukasten.de ist so gut wie alles möglich.

Wenn du die Speicherkapazität deiner Internetseite erweitern willst, weil deine Homepage mit der Zeit immer umfangreicher wird, dann ist auch das kein Problem. Die Premium-Pakete sind ganz individuell auf deine Bedürfnisse zugeschnitten, sodass du selbst entscheiden kannst, welches Angebot du nutzen willst. Die attraktiven Konditionen werden dich begeistern, wetten?

Nicht einmal eine Einrichtungsgebühr wird dir in Rechnung gestellt! Wo sonst findest du derartig günstige Homepage-Preise?

Wenn du dich für die 100 Prozent kostenlose Homepage-Variante entscheidest, dann erhältst du ein Baukasten-System, das es in sich hat - und das natürlich dauerhaft kostenfrei bleibt.

Darüber hinaus kannst du dich für die werbefreie Variante entscheiden, wobei das Upgrade mit gerade einmal 2,90 Euro pro Monat zu Buche schlägt. Die Laufzeit beträgt 12 Monate, und auch bei dieser Variante profitierst du von einer Fülle an Vorteilen.

Du willst noch mehr? Dann ist auch das ohne Weiteres möglich. Für schlappe 4,90 Euro im Monat bieten wir dir ein umfangreiches Homepage-Baukastensystem inklusive Kurzdomain. Alles natürlich ganz ohne Werbung. Und das ist noch nicht alles, denn eine komplette Domain ist ebenfalls inklusive. Statt 1 GB bekommst du bei der "plus"-Variante sogar 2 GB - und sogar bis zu 50 frei wählbare Email-Adressen sind mit drin! Auch hier beträgt die Laufzeit 12 Monate, was aber nicht heißt, dass du nach dieser Zeit nicht noch weiterhin von diesem unschlagbaren Angebot profitieren könntest.

Selbstverständlich gibt's keinerlei versteckte Kosten, und auch Versandkosten etc. fallen nicht an. Die Verlängerung der Laufzeit erfolgt automatisch, somit musst du keine Angst haben, dass deine Homepage plötzlich mal weg ist, nur weil du dich nicht rechtzeitig gekümmert hast. Selbstverständlich ist die Kündigung unkompliziert und ohne "Fallstricke" möglich.

Einfach online gehen

Lade Bilder oder Dateien hoch und präsentiere sie deinen Freunden, deinen Kunden sowie allen weiteren Leuten, die deine Seite besuchen. Apropos: Damit deine Homepage buchstäblich gut gefunden wird, ist sogar eine Google-Optimierung im Produktportfolio enthalten.

Ein Forum, Gästebücher, Tutorials und vieles mehr ist in deinem Homepage-Baukastensystem enthalten. Dass du außerdem von einem freundlichen und kompetenten Support profitierst, wenn immer du Fragen oder Anmerkungen hast, versteht sich von selbst.

Es ist in der Tat spielend einfach, deine eigene private oder geschäftliche Homepage mit www.homepage-baukasten.de zu erstellen - und über kurz oder lang immer mehr Besucher zu generieren. Der Spaß bleibt dabei nicht auf der Strecke - und auch ein geschäftlicher Erfolg ist dir dank Google-Optimierung so gut wie sicher.


Zurück zur Übersicht