Suche im Forum:
Suchen


« Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen »  
Autor Nachricht
Beitrag02.08.2011 um 20:29 (UTC)    
Titel: Anliegen Homepage-Baukasten

Hallo,
ich möchte als Ex-Mod mal ganz offen über die derzeitige Situation im Homepage-Baukasten sprechen. (Darin spreche ich warscheinlich auch für alle anderen User) :

Es geht um die Aktivität der Webme GmbH im Homepage-Baukasten. Zahlreiche Probleme wie zum Beispiel der "Error-Editor" oder die "Schneeflocken" sind bereits bekannt, leider erhalten die Mods/ User manchmal erst gar kein Statement dazu. Ich meine auch wenn die Webme GmbH an zahlreichen Projekten zur Verbesserung am Homepage-Baukasten arbeitet, sollte diese wenigstens auch mal den Usern das zeigen, auch wenn es eine noch so kleinere Änderung ist. Schließlich kommt ja schon bei vielen Usern der Gedanke auf, am Homepage-Baukasten werde nicht mehr gearbeitet, auch durch die zahlreichen Bugs die schon seit längerem bestehen, gerät der Ruf des HPBK sowie der Webme GmbH langsam ins Abseits.

In diesem offenen Brief bitte ich die Webme GmbH mal darum, den Usern auch zu zeigen, das gearbeitet wird, oder falls nicht, in welcher Situation sich Webme gerade befindet. Der HPBK ist eine gute Lösung um eine eigene kostenlose Homepage zu gestalten, doch fragt sich halt noch wie lange noch, da viele User aufgrund der zahlreichen Probleme verschwinden.

@ User/ Mods: Wie seht ihr dieses Problem? Was könnte man vielleicht anders machen?

Grüße euer Ex-Mod,

Andreas


Zuletzt bearbeitet von muepfe-radio am 02.08.2011, 21:32, insgesamt einmal bearbeitet
Beitrag02.08.2011 um 20:43 (UTC)    
Titel:

Hast du diesen Beitrag schon an Webme gesendet. Meistens bringt es ja nichts. Jedoch hast du gut formuliert/verfasst.

Nunja, ich glaube die meisten gehen nur weil sie keine Zeit mehr haben. Das sind die die wissen was sie am BK haben und schon seit Jahren/Monaten im BK sind. Ich persöhnlich sehe auch viele Fehler doch die meisten kann man einfach umgehen. Z.B. den Counter: Es gibt doch genug externe Alternativen (Google), Schneeflocken: Wer braucht Schneeflocken, gibt es bestimmt ein Javascript für, Rechtschreibüberprüfung: Einfach Text in Word "reinknallen". Manchmal muss man auch kreativität erwecken lassen um so Probleme zu umgehen.

Also schön wäre es, das zu erfahren was Webme gerade macht. Damit die nörgelnden User auch mal wissen was sie am BK haben und wie viel Arbeit/Aufwand das hier ist.
______________
Gruß Pexxi
Beitrag02.08.2011 um 20:45 (UTC)    
Titel:

Schlimm, Schlimm, Schlimm..

Wie du schon sagtest, alles genau so!.. Ich hatte genau
diese Gründe - auch viele Probleme im HpBk die am
Support und am Team lagen..

Deswegen habe ich den Anbieter gewechselt und bin jetzt
zufrieden.

Ich schaue noch öfter mal hier in der kleinen Community
vorbei..

Ich weiß noch früher.. hier war alles viel aktiver - sowie auch
die früheren Mods.. stefan-bossow oder Wolle..

Naja alles verändert sich - hier im Baukasten.
Es werden sich noch viele User vom Baukasten
verabschieden, da es viele Baukästen gibt die viel besser sind.

Alsooo..
Die Webme GmbH soll sich nicht wundern, wenn die Commuity
bzw. der Baukasten den Bach hinunter läuft.
______________
Lala Dum Dum - euch grüßt Sam Smile
Beitrag02.08.2011 um 20:46 (UTC)    
Titel:

Ich habe manchmal das Gefühl, dass man vergessen hat, dass der Service ohne die Kunden nicht läuft. Und um Kunden zu behalten, bedarf es eben entsprechendem Service. Der Homepage-Baukasten ist eine gute und verständliche Möglichkeit zu einem eigenen Internetauftritt, vorallem für Anfänger. Der Support braucht normalerweise sehr lange, aber das Forum hier schafft ja schnelle Hilfe ohne ein Zutun seitens Webme.

Aber sobald es irgednwie um Arbeit für das Unternehmen geht, scheint sich einfach nichts mehr zu tun. Das ist wirklich schade. Dinge wie ganz bekannt und aktuell die Massenanmeldungen: eine Kleinigkeit wäre doch nötig, um das zu verhindern. Aktivierungscode mit Funktion, Spamschutz durch Code oder Fragen... Es gibt doch viele Möglichkeiten.
Man merkt als Kunde einfach nicht, ob sich überhaupt etwas tut. Mehr Transparenz muss sein. Woran wird gearbeitet? Was wird in nächster Zeit noch gemacht werden? Denn von Fortschritten spüre ich persönlich nichts... Es gibt auch einfach zu viele Fehler oder zu viel Fehlendes, sodass man ständig auf irgendwelche externen Anbieter zurückgreifen muss (was ja eigentlich nicht sein sollte, wie ich finde...). Guter Service wäre die Bereitstellung von möglichst vielen brauchbaren und vorallem funktionierenden Extras. Dann noch die wenigen uralten und teilweise sehr hässlichen Designs. Gibt doch etliche Deisgner im BK, die es gut können, da wird doch auch jemand bei Webma aufzutreiben sein? Viele User hier bekommen in kürzester Zeit Designs auf die Reihe, die besser aussehen, als jedes fertige Design... Ein komischer Gedanke. Will/kann man slbst momentan keine erstellen... Naja, vielleich könnte man sich ja mit den großen Designanbietern wie z.B. Theo hier irgendwie zusammentun, diese "offiziell" anbieten. Zwar auch irgendwie eine unseriöse Lösung, aber viel schlimmer könnte es eigentlich gar nicht sein Very Happy Und das alles ist doch eher kontraproduktiv für den Ruf des Baukastens...
______________


Zuletzt bearbeitet von sittich-und-papagei am 02.08.2011, 21:55, insgesamt 2-mal bearbeitet
Beitrag03.08.2011 um 10:40 (UTC)    
Titel:

Da muss ich euch allen leider Gottes Recht geben.
Ich finde auch, dass die Information´s-Politik von webme nict gerade die beste ist.
Aber was sollen wir User (und auch ich bin in dieser Hinsicht ein stinknormaler User, denn auch ich bekomme keine Infos) hier groß tun?
Ich gebe hier stubsiii oder gnah keine Schuld, es liegt an der gesamten Firma.
Es muss doch jemanden geben, der zumindest für eine kurze Zeit jeden Tag ins Forum schaut, auch wenn es nur in den internen Bereich ist, denn wir würden die Probleme ja prinzipiell eh weiterleiten.
Es kommt halt meistens keine genauere Auskunft, wenn es denn eine gibt.

Ich verlange ja auch nicht genau über die Zukunftspläne etc. von webme bescheid zu wissen, aber ich würde es dennoch begrüßen, wenn zumindest jedes Jahr ein kurzer Bericht kommen würde, was webme vor hat in diesem Jahr ungefähr neues zu machen.
Seien das jetzt Premium Pakete verbessern, neue Extras etc.

Was mich aber am meisten nervt, ist, dass man sich bei den ehemligen Moderatoren (ich meine jetzt müpfe-radio, demon-x, etc.) nicht einmal bedankt hat.
Sie waren das Aushängeschild des HPBK, und haben Woche für Woche viele Stunden in den HPBK investiert, da wäre doch wirklich ein Danke nicht zu viel verlangt.

Wir können nur das beste daraus machen und schauen, dass zumindest die Forencommunity einigermaßen gut läuft.

Wie auch immer.
Es gab schon so viele Versuche webme wachzurütteln, aber was es bisher gebracht hat, sehen wir.

mfg Philipp
______________
Forenregeln, FAQ, Suchfunktion
Beitrag03.08.2011 um 16:12 (UTC)    
Titel:

Und das ist es, was ich aucbh sehr schade finde. Ich bin auch noch nebenbei in einem anderen Forum tätig und da kümmert sich der Verlag nicht um die Seite, denen interessiert es einfach nicht, was aus der Community geworden ist und ich war auch mal spaßeshalber Nachts online und hab festgestellt, dass mindestens noch ein Admin online war um alles wieder in Ordnung zu bringen. Das ist so schade! Na ja, jetzt werd ich mich nicht noch darüber aufregen, sondern mich gleich an mein Manuskript setzen!
______________
lg
Sontana
Beitrag04.08.2011 um 09:15 (UTC)    
Titel:

philipp7 hat Folgendes geschrieben:
Da muss ich euch allen leider Gottes Recht geben.
Ich finde auch, dass die Information´s-Politik von webme nict gerade die beste ist.
Aber was sollen wir User (und auch ich bin in dieser Hinsicht ein stinknormaler User, denn auch ich bekomme keine Infos) hier groß tun?
Ich gebe hier stubsiii oder gnah keine Schuld, es liegt an der gesamten Firma.
Es muss doch jemanden geben, der zumindest für eine kurze Zeit jeden Tag ins Forum schaut, auch wenn es nur in den internen Bereich ist, denn wir würden die Probleme ja prinzipiell eh weiterleiten.
Es kommt halt meistens keine genauere Auskunft, wenn es denn eine gibt.


Dazu würde ich gerne ein paar Dinge sagen. Wie viele wissen, bin ich hier täglich erreichbar. Meine Aufgabe ist es, genau diese Sachen weiterzuleiten. Je nachdem welche Probleme auftreten, fasse ich sie zusammen und leite sie an die Technik weiter oder kümmere mich direkt selber darum (jedenfalls, was direkte Userprobleme angeht). Bei dringenden Dingen wie Sicherheitsproblemen habe ich auch die Möglichkeit, jeden Mitarbeiter von webme direkt und schnell zu erreichen. Leider bekomme ich auf meine Mails oft auch keine Antwort, lediglich der schnelle direkte Kontakt bei extrem wichtigen Sachen ist für mich zufriedenstellend. Leider muss auch ich mich damit abfinden, dass ich keine weiteren Informationen bekomme. Auch ich muss mich damit abfinden, dass meine einzige Information "im Moment gibt es Wichtigeres" lautet, ich weiss also nicht mehr als ihr.

Ich möchte allerdings mal positiv hervorheben, dass der webme Support doch fast täglich ins interne Forum schaut und dort die Seiten abarbeitet, die von den Moderatoren und Usern wegen Verstößen gesammelt wurden. Auch das beansprucht viel Zeit, und es funktioniert gut.


philipp7 hat Folgendes geschrieben:
Was mich aber am meisten nervt, ist, dass man sich bei den ehemligen Moderatoren (ich meine jetzt müpfe-radio, demon-x, etc.) nicht einmal bedankt hat.
Sie waren das Aushängeschild des HPBK, und haben Woche für Woche viele Stunden in den HPBK investiert, da wäre doch wirklich ein Danke nicht zu viel verlangt.


Nunja, der Dank den man als Moderator von webme erhält, ist ein Premiumpaket (in anderen Foren, in denen ich aktiv bin, gibt es für Moderatoren gar nichts). Und das haben die ehemaligen Moderatoren alle nutzen können. Ich verstehe schon, worauf du hinaus willst. Dabei musst du aber eben bedenken, dass die Community nur ein kleiner Teil vom Baukasten ist. Von wem also wird hier ein Danke verlangt? Wie das realistisch aussehen soll weiss ich nicht. Wenn man bedenkt, wie wenig webme von der Arbeit der Moderatoren mitbekommt, einfach weil sie von der ganzen Community schon nichts mitbekommt (sei es weil keine Zeit da ist oder whatever), wäre es meiner Meinung nach eh nur total heuchlerisch. Die Arbeit an sich kann ja keiner dort beurteilen. Ich denke allen Moderatoren eh viel wichtiger sind die vielen positiven Äusserungen, die sie von den Usern erhalten. Meiner Meinung nach wird man Moderator, um den Usern helfen zu können. Da ist es doch viel toller, wenn der Dank auch direkt aus dieser Richtung kommt.


philipp7 hat Folgendes geschrieben:
Wir können nur das beste daraus machen und schauen, dass zumindest die Forencommunity einigermaßen gut läuft.

Wie auch immer.
Es gab schon so viele Versuche webme wachzurütteln, aber was es bisher gebracht hat, sehen wir.

mfg Philipp


Beides richtig. Die Informationspolitik von webme ist eine Andere, als hier gewünscht. Damit müssen wir uns leider abfinden. Was aber in unserer Hand liegt, ist die Community. Ich denke, dort anzusetzen ist viel sinnvoller, als nun den 28329. Thread darüber zu starten, wie ätzend webme sich benimmt. Gerade die ehemaligen Moderatoren sollten ja wissen, dass solche Threads sinnlos sind.

LG

Steffi
______________
Der Mann in Schwarz floh durch die Wüste und der Revolvermann folgte ihm.
Beitrag04.08.2011 um 13:19 (UTC)    
Titel:

stubsiii hat Folgendes geschrieben:

Gerade die ehemaligen Moderatoren sollten ja wissen, dass solche Threads sinnlos sind.

Genau so ist -. und wer sich zu weit aus dem Fenster lehnt wird rausgeworfen und die Website wird gelöscht.

stubsiii hat Folgendes geschrieben:
der Dank den man als Moderator von webme erhält, ist ein Premiumpaket

Es gab genug Mods, die ihr Premiumpaket selbst bezahlt haben und noch gelöscht wurden.

webme immer nach dem Motto: "Net geschimpft, ist genug gelobt !"

stubsiii hat Folgendes geschrieben:

wie wenig webme von der Arbeit der Moderatoren mitbekommt

Auch das ist nicht richtig - ich selbst habe die Posts der "alten Mods" in einzelne Supports, PNs und E-Mails und die dafür verwendete Zeit genaustens vorgetragen.

Die alten Moderatoren waren größtenteils ein sehr lange Zeit als Moderator tätig.
Was wollten sie und das ist bei mir exakt 2 Jahre her - genau das gleiche, wie die Moderatoren heute, dass man Informationen erhält und das noch nicht einmal zeitnah - die User hatten damals auch schon Geduld ohne Ende.

Die Moderatoren haben die Community zusammengehalten - es war eine super Stimmung.
Webme lebt von der Community -
und da gibt es nichts Wichtigeres als die User
- die technischen Probleme des Absturzes sollten ja wohl mittlerweile erledigt sein

Die Moderatoren haben ohne Ende gearbeitet natürlich für die User - da kommt ja auch was zuurück - aber ohne Moderatoren und helfende User ist der HPBK nichts wert. Deswegen sollte gerade webme alle diese Leute gebührend ehren.
Aber Lob udn Entschuldigungen haben noch nie zu webmes Stärken gehört - meist erst nach direkten Hinweisen darauf, wenn es zu spät ist un nichts mehr bringt.
______________
Ciao Michael
Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal fragen!


No Support via PN, E-Mail or Messenger - only here : FORUM
Beitrag04.08.2011 um 14:17 (UTC)    
Titel:

@success4you:
Du widersprichst dir in deinem Post wie immer schon selber. Du lehnst dich massiv aus dem Fenster, du bist immer der erste der bei solchen Threads wieder anfängt mit JAHREALTEN Sachen anzufangen. Und trotzdem ist deine Seite da.
Harleyheaven, der am Ende sehr viel kontra gab ... oh, seine Seite ist auch noch da.
AsgarSerran und arneboockmeyer, die sogar bevor sie Moderatoren wurden viel kontra gaben ... oh, wurden auch nicht gelöscht.

Weisst du, wer gelöscht wurde? Moderatoren, die PERSÖNLICH geworden sind. Die gegen gültiges Recht verstossen haben.

Deiner "Logik" nach ist muepfe der nächste Kandidat. Ich bezweifel, dass er denkt, er würde hier gelöscht werden. Ich bin mir sicher, er hat genug Intelligenz, um nachvollziehen zu können, wer gelöscht wird und wer nicht. Ich bin mir sicher, auch die anderen Moderatoren haben genug Verstand und Vertrauen, dass sie wissen, sie können hier JEDE Diskussion sachlich austragen. Posts wie das von philipp7 beweisen das auch. Er ist gerade erst Moderator geworden und fühlt sich trotzdem sicher genug, um sich hier direkt negativ gegen webme zu äussern. Find ich gut. Du wirst das nur leider nie verstehen.

Aber klar, alles und jeder wird gesperrt ... denk doch mal über deine Äusserungen nach, dann merkst du vielleicht endlich, dass sie absolut keinen Sinn machen. Insofern werde ich darauf auch gar nicht mehr antworten, das ist mir meine Zeit nicht wert. Das Forum war mit euch tollen Moderatoren besser, über alle die nach euch kamen habt ihr gelästert und nun versteht ihr sie. Nun, wenn sie kritisieren, bist du auf ihrer Seite. Du hängst dein Fähnchen nach dem Wind, in jeder einzelnen Diskussion.

Ausserdem tut es mir für den Thread sehr leid, du machst hier ein aktuelles Anliegen wieder zu einem "wir Mods VOR ÜBER EINEM JAHR". Ich hoffe für muepfe, dass sich der Thread wieder zu dem entwickelt, als was er gedacht war. Und das war nicht ein neuer Thread zur Selbstbeweihräucherung von dir. Extra für dich hole ich seine Frage aber gerne nochmal her:

@ User/ Mods: Wie seht ihr dieses Problem? Was könnte man vielleicht anders machen?

Und wenn du denkst, webme würde von der Community leben, hast du schlicht keine Ahnung. Wäre das so, würde aktuell kein einziges Paket verkauft werden. Die Zahlen sprechen wie immer eine andere Sprache, aber du weisst ja alles besser.
______________
Der Mann in Schwarz floh durch die Wüste und der Revolvermann folgte ihm.
Beitrag04.08.2011 um 14:40 (UTC)    
Titel:

Die Zeit ist mir eigentlich auch zu schade, aber es sind doch ein paar Sachen die nicht stimmen - ich und da kann man die Modesatoren nach mir ruhig fragen - müpfe, Abenteuergeschichte, harley um nur ein paar zu nennen. ob ich über sie gelästert habe - das ist nicht richtig.

Ich weiß ebenfalls nicht wo, Tanja, Yvonne, Magic 121, Max-im-web zum Beispiel PERSÖNLICH geworden sind oder gegen geltendes Recht verstoßen haben.

Max z.B. ist zum Beispiel nur wegen der Äußerung, dass er es nicht fair findet da im Thread über coolplace zu diskutieren, da der ja nicht mehr antworten konnte.

Aber laß stecken ich bin es auch müde geworden.
Ich wollte eigentlich nur sagen, dass ich es schön finde. wenn man das heute so hier kann und dass die gleichen Probleme bestehen, wie vor 2 Jahren.

Und webme lebt nur von der Community - wenn hier niemand mehr geholfen wird von den Moderatoren und anderen Usern, dann wird auch keiner mehr Premiumpakete bestellen, bzw. nur wenige.
______________
Ciao Michael
Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal fragen!


No Support via PN, E-Mail or Messenger - only here : FORUM
Beitrag04.08.2011 um 15:03 (UTC)    
Titel:

Oh man, die Hälfte der User sind nichtmal gesperrt worden ... mehr sag ich dazu echt nicht mehr. Halt dich bitte ans Topic oder spare dir weiter Kommentare.
______________
Der Mann in Schwarz floh durch die Wüste und der Revolvermann folgte ihm.
Beitrag04.08.2011 um 15:20 (UTC)    
Titel:

Na da haben sich ja zwei "alte Bekannte" im "alt bekannten Thema" wiedergetroffen.... Könntet ihr nicht endlich mal das Kriegsbeil begraben? Ihr schreibt inhaltlich das gleiche und fetzt euch dennoch weil keiner den anderen verstehen will. So liest sich das hier..

Da ich nur noch sporadisch hier im Forum bin, fallen mir die Veränderungen im Baukasten wohl etwas intersiver auf als jemanden der ständig hier ist.

Was die Infomationspolitik von webme an die User angeht, hat sich bis dato nichts verändert...wird es auch nicht.
Mit ein paar Hinweisen was in Zukunft kommt, kann man die User neugierig machen und bei der Stange halten. Es würde ja schon reichen wenn ein paar von den alten Fehlern im System mal der eine oder andere abgestellt würde.

Eine kleine Änderung könnte man einbauen: ein Smilie "Schulterzucken" für die mods.. dann haben die einfacher. Bei jedem Satz: "Ich weiß auch nicht mehr" muss es den Mods heiß werden, weil sie sich selber ins Abseits stellen müssen.

Was positiv aufgefallen ist:
-Stubbssi hat füher Webme mit fliegenden Fahnen verteidigt und heute räumt sie ein das es sie auch stört nicht mehr zu wissen.
-man kann heute offen sagen das man von Webme enttäuscht ist
______________
Beitrag04.08.2011 um 17:59 (UTC)    
Titel:

Hallo!
Eigentlich wollte ich mich hier jetzt mal gar nicht einmischen, doch ich kann mich einfach nicht zurückhalten.

Zum "Streit" zwischen stubsiii und success4you:
@success4you: Ich weis eigentlich nicht wirklich, was vor 2 Jahren wirklich alles vorgefallen ist. Da war ich ja selber noch nicht hier. Dennoch: Ich kann stubsiii verstehen. Das ewige gerancke um das Vorgefallene ist nicht unbedingt fair. Es ist vorgefallen . (PUNKT). Da kann man jetzt nichts mehr machen. Steffi (stubsiii) war bzw. ist hier bestimmt nicht die alleinige "Verschuldnerin".
Wie gesagt, was vor 2 Jahren vorgefallen ist, weis ich nicht wirklich - will ich auch gar nicht wissen. Es ist ja jetzt VERGANGENHEIT!
An stubsiii UND success4you: Lasst die Streitereien doch mal gehen - es bringt nichts mehr und wühlt das ganze jetzt ja nur noch zusätzlich auf - und das ganze UNNÖTIG! Was bringt es jetzt, wenn doch herauskommen WÜRDE, dass sich webme ODER die Moderatoren falsch verhalten haben? NICHTS - eher im Gegenteil!


Back to Topic:
Mit der derzeiten Informationspolitik (ich spreche die Vergangenheit NICHT an) bin ich auch nicht unbedingt einverstanden - oder anders gesagt: ich bin davon nicht begeistert.
Ein kleines Statement von webme's Seite zu den von den Usern gebrachten Verbesserungsvorschlägen würde reichen. Es sind so viele wirklich gute Vorschläge gebracht worden. Da könnte man ja wenigstens schreiben, wie es mit der Umsetzung ausschaut.

Dennoch:
Jetzt bringt es auch nichts, nur immer stur zu fordern. Ob es der Forencommunity etwas bringt, wenn mal eine Kleinigkeit im Baukasten geändert wird - naja, ich weis nicht.
So komme ich zur Forderung an webme: Beweist dass ihr hier seit. Ich weis, dass Supportmitarbeiter regelmäßig im Internen gemeldete Seiten deaktivieren. Das finde ich ja SUPER. Dann könnte doch die Chefs sich auch mal blicken lassen und zweigen, dass sie auch was umsetzen wollen (in Form von Rückmeldungen zu den Verbesserungsvorschlägen).

So komme ich zum Entschluss/Forderung an die Community: Lassen wir uns von der miesen Informationspolitik nicht unterkriegen - lassen wir wenigstens die "ehemalige" Super-Community wieder aufleben. Das können wir schaffen - es muss ja nicht unbedingt heißen, dass es früher durch die anderen User im Forum schöner war. Halten wir zusammen - warten wir gemeinsam auf hoffentliche Verbesserungen in der Informationspolitik.

Lg, Osterholzer
______________
Leben heißt nicht zu warten, bis der Sturm vorüberzieht, sondern zu lernen, im Regen zu tanzen!
Beitrag04.08.2011 um 18:01 (UTC)    
Titel:

Mensch, Leute!

Bitte rührt hier doch keine alten Geschichten auf. In diesem Thread wollte ich doch nur wissen, wie es um den Homepage-Baukasten/ Webme GmbH steht und als User die Bitte nach mehr Transparenz äußern.

Es geht mir hier im Thread lediglich darum, dass von der Webme GmbH mal mehr als nur der Satz "Da gibt es wichtigeres zu tun" kommt. Ich meine auch wenn es nur kleine technischere Erneuerungen sind, wäre das doch auch toll, diese mal in den News oder einem kleinen "Webme-Blog" zu erwähnen. Schließlich machen dies ja auch größere Unternehmen wie Facebook, Jimdo und co - Sie schreiben kleine Neuerungen in einem sogenannten "Development Blog". Das wäre doch auch hier mal eine tolle Idee!



stubsiii hat Folgendes geschrieben:

Deiner "Logik" nach ist muepfe der nächste Kandidat. Ich bezweifel, dass er denkt, er würde hier gelöscht werden. Ich bin mir sicher, er hat genug Intelligenz, um nachvollziehen zu können, wer gelöscht wird und wer nicht. Ich bin mir sicher, auch die anderen Moderatoren haben genug Verstand und Vertrauen, dass sie wissen, sie können hier JEDE Diskussion sachlich austragen.


Also, das wäre schon ziemlich gemein, wenn ich bloß wegen diesem Thread herausgeworfen werde. Very Happy
Nein, im ernst: Schließlich bin ich ja auch als Premiumpaket User ein zahlender Kunde für die Webme GmbH, mit einer Löschung wäre damit dieses Geld futsch.

stubsiii hat Folgendes geschrieben:
Ausserdem tut es mir für den Thread sehr leid, du machst hier ein aktuelles Anliegen wieder zu einem "wir Mods VOR ÜBER EINEM JAHR".
Und wenn du denkst, webme würde von der Community leben, hast du schlicht keine Ahnung. Wäre das so, würde aktuell kein einziges Paket verkauft werden. Die Zahlen sprechen wie immer eine andere Sprache, aber du weisst ja alles besser.


Was genau damals passiert ist, wieso einige Mods gelöscht wurden, wieso einige nicht, kann auch ich nicht genau sagen. Da gibt es inzwischen leider viel zu viele Theorien. Meiner Meinung nach wurden damals von beiden Parteien Fehler gemacht, die man sicherlich beide hätte klären können.

Ich bitte aber darum, dass dieses Thema hier jetzt NICHT weiter diskutiert wird, schließlich geht es in diesem Thread ja um die BITTE nach mehr Transparenz der Webme GmbH.

Zur Informationspoltik: Es wird ja einiges geheim gehalten, doch wieso? Zum Schutz vor dem Klau einer neuen Idee der Konkurrenz? Mal in ernst, damit wird ja der Ruf des Internetportals geschädigt, manche User denken ja somit, dass nicht mehr weitergearbeitet wird. Vielleicht wäre ja doch ein kleiner Blog das richtige, dieser könnte doch das ganze wieder ein wenig stabilisieren und den Usern wieder etwas mehr Transparenz zeigen...

Grüße
Andreas
Beitrag04.08.2011 um 18:08 (UTC)    
Titel:

Zitat:
Dazu würde ich gerne ein paar Dinge sagen. Wie viele wissen, bin ich hier täglich erreichbar. Meine Aufgabe ist es, genau diese Sachen weiterzuleiten. Je nachdem welche Probleme auftreten, fasse ich sie zusammen und leite sie an die Technik weiter oder kümmere mich direkt selber darum (jedenfalls, was direkte Userprobleme angeht). Bei dringenden Dingen wie Sicherheitsproblemen habe ich auch die Möglichkeit, jeden Mitarbeiter von webme direkt und schnell zu erreichen. Leider bekomme ich auf meine Mails oft auch keine Antwort, lediglich der schnelle direkte Kontakt bei extrem wichtigen Sachen ist für mich zufriedenstellend. Leider muss auch ich mich damit abfinden, dass ich keine weiteren Informationen bekomme. Auch ich muss mich damit abfinden, dass meine einzige Information "im Moment gibt es Wichtigeres" lautet, ich weiss also nicht mehr als ihr.

Ich möchte allerdings mal positiv hervorheben, dass der webme Support doch fast täglich ins interne Forum schaut und dort die Seiten abarbeitet, die von den Moderatoren und Usern wegen Verstößen gesammelt wurden. Auch das beansprucht viel Zeit, und es funktioniert gut.

Genau dewegen gebe ich dir ja keine Schuld daran.
Das Problem mit Sommerzeit-Winterzeit ist ja noch immer nicht "behoben", oder habe ich da etwas übersehen.
Das wäre ja nur eine kleine Einstellung.

Das mit den Seiten, die regelmäßig gesperrt werden finde ich aber wirklich großartig.
Zumindest hier sieht man, dass wirklich etwas getan wird.

Zitat:
Nunja, der Dank den man als Moderator von webme erhält, ist ein Premiumpaket (in anderen Foren, in denen ich aktiv bin, gibt es für Moderatoren gar nichts). Und das haben die ehemaligen Moderatoren alle nutzen können. Ich verstehe schon, worauf du hinaus willst. Dabei musst du aber eben bedenken, dass die Community nur ein kleiner Teil vom Baukasten ist. Von wem also wird hier ein Danke verlangt? Wie das realistisch aussehen soll weiss ich nicht. Wenn man bedenkt, wie wenig webme von der Arbeit der Moderatoren mitbekommt, einfach weil sie von der ganzen Community schon nichts mitbekommt (sei es weil keine Zeit da ist oder whatever), wäre es meiner Meinung nach eh nur total heuchlerisch. Die Arbeit an sich kann ja keiner dort beurteilen. Ich denke allen Moderatoren eh viel wichtiger sind die vielen positiven Äusserungen, die sie von den Usern erhalten. Meiner Meinung nach wird man Moderator, um den Usern helfen zu können. Da ist es doch viel toller, wenn der Dank auch direkt aus dieser Richtung kommt.

Ja, das mit der Werbefreiheit finde ich ja auch sehr gut, aber (ich will jetzt aber nicht umbedingt persönlich werden) wäre zum Beispiel von dir ein Dankeschön sehr nett gewesen.
Du bekommst ja beispielsweise die Aktivität der Mod´s mit und zum Beispiel auch, dass sie auch viel Zeit den Kampf gegen Phishing investieren.
Du musst sie ja nicht mit Blumen überhäufen, aber beispielsweise ein "Ich danke euch Moderatortenfür eure Arbeit. Ihr habt jeden Tag großartiges geleistet und ich finde es schade, dass ihr geht.." wäre ja nicht viel Aufwand.


Zu dem alten Thema möchte ich jetzt aber wirklich nichts mehr sagen, denn das wurde ja schon einige male diskutiert und an den Argumenten etc. beider Seiten hat sich ja nun mal nichts geändert.

Wegen Verbesserungsvorschlägen:
Es muss zumindest, in naher Zukunft, möglich sein, dass du auch Rückmeldung zu deinen Fragen bekommst!
Für weitere Verbesserungsvorschläge muss zumindest mal das erfüllt werden, dann kann man ja weiter schauen.


mfg Philipp
______________
Forenregeln, FAQ, Suchfunktion


Zuletzt bearbeitet von philipp7 am 04.08.2011, 19:11, insgesamt einmal bearbeitet
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de