Suche im Forum:
Suchen


« Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen »  
Autor Nachricht
Beitrag22.08.2011 um 11:51 (UTC)    
Titel: Anfänger sucht Profi

Hallo,

ich suche jemanden der mir ein wenig HTML, PHP, JAVA, C++ beibringen kann.

Ich bin nicht sonderlich gut in HTML oder eines von den oben genannten Programmier Sprachen dennoch habe ich ein großes Interesse daran dieses WIssen zuerlernen. Ich würde mich sehr freuen wenn jemand Interesse hätte mir das beizubringen.

Bitte keine Links wo man es so lernen soll da ich mir es am besten merken kann wenn es mir wer logisch mit Worten erklärt anstatt das ich einfach nur stumpf aufgaben löse.

bei Interesse bitte hier zurück schreiben
Beitrag22.08.2011 um 12:16 (UTC)    
Titel:

Ich denke, dass so etwas wegen der Kommunikation schwierig werden dürfte. Googel doch einfach ein paar Tutorials!

MFG Jamie
Beitrag22.08.2011 um 12:40 (UTC)    
Titel:

http://www.schattenbaum.net/php/

Da hab ich auch mein PHP + MySQL her.

Gruß,

TransInt
______________
Kein Support per PN - Im Forum hilft es allen!

Life is what happens while you are busy making other plans.
- John Lennon
Beitrag22.08.2011 um 14:54 (UTC)    
Titel: Re: Anfänger sucht Profi

grafiktube hat Folgendes geschrieben:

ich suche jemanden der mir ein wenig HTML, PHP, JAVA, C++ beibringen kann.

Ich würde dir zuerst raten ein bisschen kleiner zu denken.
Fang mit Php an, dann arbeite dich, wenn du von Php angetan hast zu Java oder C++ vor (für Anfänger wäre vielleicht Java zwecks Speicherverwaltung etwas leichter, Syntax wäre aber bei beiden sehr ähnlich wie bei Php (da Java und php von C++ abstammen)).
Wenn dir aber die Syntax von Php nicht sehr gefällt, kannst du auch etwas exotischeres lernen, wie zum Beispiel Ruby, Python oder gar eine logische Programmiersprache wie Prolog.
Von mir aus auch Visual Basic oder Delphie, jedoch finde ich persönlich diese Sprachen nicht sonderlich gut (wenn´s nach mir ginge nimmt man da gleich lieber C#).


Jedenfalls würde ich dir auch raten, vielleicht mal kurz nach Codebeispielen zu allen hier aufgeführten Sprachen zu suchen.
Dann siehst du vielleicht auch gleich, was du irgendwie "schön" und übersichtlich findest und was nicht.

mfg philipp
______________
Forenregeln, FAQ, Suchfunktion
Beitrag22.08.2011 um 15:24 (UTC)    
Titel: Re: Anfänger sucht Profi

Hallo,

philipp7 hat Folgendes geschrieben:

Ich würde dir zuerst raten ein bisschen kleiner zu denken.

Dem kann ich nur zustimmen!

philipp7 hat Folgendes geschrieben:
für Anfänger wäre vielleicht Java zwecks Speicherverwaltung etwas leichter

Java ist mit Sicherheit wesentlich einfacher zu lernen und das nicht nur wegen der Speicherverwaltung. Ich allerdings würde mit einer prozeduralen Sprache anfangen (habe ich auch) und erstmal die Finger von OOP-Sprachen lassen, da mann sonst nur sehr schwer die Mächtigkeit der OOP versteht. Am empfehlenswertesten wäre da m.E. C.

philipp7 hat Folgendes geschrieben:
wenn´s nach mir ginge nimmt man da gleich lieber C#

Das kann mann so nicht sagen. Es kommt immer darauf an, was man machen möchte und wie die konkrete Problemstellung ist. Alle sprachen haben Vor- und Nachteile und ihre daseins Berechtigung.


Arrow Html:
http://de.selfhtml.org/

Arrow Java
http://openbook.galileocomputing.de/javainsel/

Arrow C
http://openbook.galileocomputing.de/c_von_a_bis_z/

Arrow C++
gibt es auch eines, der link ist aber in den tiefen meines C Laufwerks verschwunden also einfach mal googlen

Arrow C#
http://openbook.galileocomputing.de/csharp/
______________
mfg
o-4-n

"If you’re incompetent, you can’t know you’re incompetent." - [David Dunning]

*** Die Suchfunktion ist KEINE tödliche Krankheit! ***

Eventplanung, Equipment, Zeltverleih, Catering
Beitrag22.08.2011 um 15:31 (UTC)    
Titel: Re: Anfänger sucht Profi

o-4-n hat Folgendes geschrieben:

philipp7 hat Folgendes geschrieben:
für Anfänger wäre vielleicht Java zwecks Speicherverwaltung etwas leichter

Java ist mit Sicherheit wesentlich einfacher zu lernen und das nicht nur wegen der Speicherverwaltung. Ich allerdings würde mit einer prozeduralen Sprache anfangen (habe ich auch) und erstmal die Finger von OOP-Sprachen lassen, da mann sonst nur sehr schwer die Mächtigkeit der OOP versteht. Am empfehlenswertesten wäre da m.E. C.

Wenn schon C dann würde ich da aber doch lieber zu C++ greifen.
Speicherverwaltung, etc. ist ja gleich und OOP muss man ja in C++ nciht am Anfang verwenden.
Reicht ja wenn man am Anfang mit C++ wirklich prozedural programmiert.
o-4-n hat Folgendes geschrieben:
philipp7 hat Folgendes geschrieben:
wenn´s nach mir ginge nimmt man da gleich lieber C#

Das kann mann so nicht sagen. Es kommt immer darauf an, was man machen möchte und wie die konkrete Problemstellung ist. Alle sprachen haben Vor- und Nachteile und ihre daseins Berechtigung.

Ja klar hat jede Sprache Vor- und Nachteile, aber die Vorteile von Visual Basic?
Vielleicht gefällt jemand die Syntax, aber die ist absolut nichts für mich, aber sonst würde mir da auf Anhieb auch kein Vorteil gegenüber C# einfallen.


Zu C++ hätte ich hier 2 Seiten:
http://www.informit.de/books/c++21/data/start.htm
http://www.willemer.de/informatik/cpp/

ICh verschiebs auch mal zur Plauderecke.
Der Thread passt ja dort deutlich besser hin.

mfg Philipp
______________
Forenregeln, FAQ, Suchfunktion
Beitrag22.08.2011 um 15:50 (UTC)    
Titel:

Danke für die zahlreichen Informationen schon mal vor weg.

Vielen Dank liebe Schreiber,

ich kenne mich leider nicht sonderlich gut aus und hätte da eins bzw. 2 Fragen die ich euch gerne Stellen würde wenn ich darf.

Okay

Frage 1:
Okay eine Frage die ich aufgeschnappt habe:
Welche Programmiersprachen gibt es und welche Generation von Programmiersprachen ist für welche Anwendung sinnvoll?

Frage 2:
Was sind die Vor und Nachteile von C++

ich würde mich sehr freuen wenn die Antwort so formuliert ist das sogar jemand der 0 Plan hat ca.. 95 % versteht.

Nun möchte ich gerne euch analysieren warum ich diese Sprachen gerne lernen würde also ich Interessiere mich schon eine Weile für das WWW eigentlich schon viele Jahre in Fremdsprachen war ich leider nie besonders gut doch die Sprachen des COmputers des WWW Interessieren mich da man soviel mehr mit ihnen machen kann als mit einer gewöhnlichen Sprache.

Aus diesem Grund habe ich teilweiße angefangen mich ein wenig in HTML zu üben was im prinzip auch nicht unbedingt gescheitert ist, jedoch fehl es mir an Erfahrung und z.b in HTML verstehe ich das Koordinaten System nicht besonders wie man Grafiken genau auf eine Webseite anbringen kann.

Wieso mich nun die anderen Sprachen Interessieren ist der folgende:

Seit Donnerstag habe ich begonnen eine Schulische Ausbildung als Assistent für Wirtschaftsinformatik zu machen während dieser Ausbildung wird mit HTML und C++ beigebracht nun möchte ich aber mich auf den Unterricht vorbereiten können sprich Vor Wissen haben und aus diesem Grund Interessieren mich erstmal die obengenannten 2 Fragen.

Ich würde mich freuen wenn einer Lust hat mir zu helfen.
Beitrag22.08.2011 um 15:53 (UTC)    
Titel: Re: Anfänger sucht Profi

philipp7 hat Folgendes geschrieben:

Wenn schon C dann würde ich da aber doch lieber zu C++ greifen.
Speicherverwaltung, etc. ist ja gleich und OOP muss man ja in C++ nciht am Anfang verwenden.
Reicht ja wenn man am Anfang mit C++ wirklich prozedural programmiert.

Genau das ist der größte Kritikpunkt und Nachteil von C++. Es ist ein Hybrid. Genau deshalb sollte man das nicht machen und schon gar nicht als Anfänger!

philipp7 hat Folgendes geschrieben:

Ja klar hat jede Sprache Vor- und Nachteile, aber die Vorteile von Visual Basic?
Vielleicht gefällt jemand die Syntax, aber die ist absolut nichts für mich, aber sonst würde mir da auf Anhieb auch kein Vorteil gegenüber C# einfallen.

Wie schon gesagt, das hängt von dem ab was mann machen möchte! Ein ganz großer Vorteil ist z.B. die geringe Dateigröße!
______________
mfg
o-4-n

"If you’re incompetent, you can’t know you’re incompetent." - [David Dunning]

*** Die Suchfunktion ist KEINE tödliche Krankheit! ***

Eventplanung, Equipment, Zeltverleih, Catering
Beitrag22.08.2011 um 15:59 (UTC)    
Titel:

Hi,
einige Hochschulen bieten kostengünstig extra solche Kurse für Schüler an, einfach mal informieren.

Gruss,
Fabian
______________

Support auch via PN und im Forum!
Beitrag22.08.2011 um 16:07 (UTC)    
Titel:

Zu Frage 1:
Programmiersprachen, gibt es wie Sand am Meer.
Welche Sprache für was sinnvoll ist hängt vom Einzelfall ab. Einen Masterplan dafür gibt es nicht.

Zu Frage 2:
Auf die schnelle fällt mir folgendes ein:

+
Objektorientiert
Speicherverwaltung
kapselung
überladen von Operatoren
riesige Standard Bibliotheken
EDIT: ein ganz großer Vorteil gegenüber z.B. Java hab ich klatt vergessen:
Mehrfachvererbung

-
nicht vollständig Objektorientiert (Hybrid)
Speicherverwaltung, da Fehleranfällig
keine Interfaces (lässt sich aber nachstellen)
______________
mfg
o-4-n

"If you’re incompetent, you can’t know you’re incompetent." - [David Dunning]

*** Die Suchfunktion ist KEINE tödliche Krankheit! ***

Eventplanung, Equipment, Zeltverleih, Catering


Zuletzt bearbeitet von o-4-n am 22.08.2011, 17:19, insgesamt 3-mal bearbeitet
Beitrag22.08.2011 um 16:28 (UTC)    
Titel: Re: Anfänger sucht Profi

o-4-n hat Folgendes geschrieben:
philipp7 hat Folgendes geschrieben:

Wenn schon C dann würde ich da aber doch lieber zu C++ greifen.
Speicherverwaltung, etc. ist ja gleich und OOP muss man ja in C++ nciht am Anfang verwenden.
Reicht ja wenn man am Anfang mit C++ wirklich prozedural programmiert.

Genau das ist der größte Kritikpunkt und Nachteil von C++. Es ist ein Hybrid. Genau deshalb sollte man das nicht machen und schon gar nicht als Anfänger!

Aber was ist denn für dich der Nachteil daran?
Was ist so schlimm daran.

o-4-n hat Folgendes geschrieben:

keine Interfaces (lässt sich aber nachstellen)

Interfaces sind ja sozusagen nur "abgespeckte Mehrfachvererbung", was ja C+, meines WIssens nach, im Gegensatz zu java und c# unterstützt.
Also könnte man das auch wiederum als Vorteil betrachten, wenn man den Umgang mit Mehrfachverebung mag.

Um es etwas einfacher für den Threadersteller zu machen:
Der größte Vorteil von C++ ist die Hardwarenähe.
Deswegen werden C++-Programme in der Regel (mitlerweile auch nciht mehr so häufig) schneller ausgeführt womit C++ Spitzenreiter in der Spieleprogrammerung ist, wo es halt auf Geschwindigkeit ankommt.

Programmiersprachen lassen sich grob in folgende Bereiche einteilen (Programmierparadigma):
Imperativ/Prozedural: C
Objektbasiert: Javascript
Objektorientiert: C#, Java, Objective-C...
Funktional:
für künstliche Intellegenz
LISP
Logisch:
Mathematik:
Prolog

Bei ein 2 habe ich noch das Aufgebengebiet dazugeschrieben.
Für dich wichtig wären vor allem die ersten 3.

Ach wie fehlen mir solche Diskussionen Mr. Green

mfg Philipp
______________
Forenregeln, FAQ, Suchfunktion
Beitrag22.08.2011 um 16:41 (UTC)    
Titel: Re: Anfänger sucht Profi

philipp7 hat Folgendes geschrieben:

Aber was ist denn für dich der Nachteil daran?
Was ist so schlimm daran.

Unstrukturierte Programmierung, es entsteht Spagethicode. Die Wartbarkeit dadurch geht gegen 0. Im übrigen ist das nicht nur für mich der Nachteil daran, sondern auch offiziel. Wink

philipp7 hat Folgendes geschrieben:

Interfaces sind ja sozusagen nur "abgespeckte Mehrfachvererbung", was ja C+, meines WIssens nach, im Gegensatz zu java und c# unterstützt.
Also könnte man das auch wiederum als Vorteil betrachten, wenn man den Umgang mit Mehrfachverebung mag.

Sry, aber weißt du überhaupt von was du redest? Interfaces sind in der Software Entwicklung sehr wichtig, da in der Regel nicht einer alleine Programmiert und nicht immer die benötigten Klassen bereits vorliegen. In Java wird die Mehrfachvererbung zusätzlich noch durch Interfaces nachgestellt. Was heißt, wenn man Vererbung mag? Vererbung ist ein sehr mächtiges Mittel, was aus der Software entwicklung nicht mehr wegzudenken ist!

philipp7 hat Folgendes geschrieben:

Der größte Vorteil von C++ ist die Hardwarenähe.

Danke, das hab ich klatt vergessen.
______________
mfg
o-4-n

"If you’re incompetent, you can’t know you’re incompetent." - [David Dunning]

*** Die Suchfunktion ist KEINE tödliche Krankheit! ***

Eventplanung, Equipment, Zeltverleih, Catering


Zuletzt bearbeitet von o-4-n am 22.08.2011, 17:44, insgesamt einmal bearbeitet
Beitrag22.08.2011 um 16:54 (UTC)    
Titel: Re: Anfänger sucht Profi

o-4-n hat Folgendes geschrieben:
philipp7 hat Folgendes geschrieben:

Aber was ist denn für dich der Nachteil daran?
Was ist so schlimm daran.

Unstrukturierte Programmierung, es entsteht Spagethicode. Die Wartbarkeit dadurch geht gegen 0. Im übrigen ist das nicht nur für mich der Nachteil daran, sondern auch offiziel. Wink

Ja das ist mir ja klar, wenn man beide Sachen mischt.
Aber es ist ja auch möglich zuerst nur prozedural zu arbeiten.
o-4-n hat Folgendes geschrieben:

philipp7 hat Folgendes geschrieben:

Interfaces sind ja sozusagen nur "abgespeckte Mehrfachvererbung", was ja C+, meines WIssens nach, im Gegensatz zu java und c# unterstützt.
Also könnte man das auch wiederum als Vorteil betrachten, wenn man den Umgang mit Mehrfachverebung mag.

Sry, aber weißt du überhaupt von was du redest? Interfaces sind in der Software Entwicklung sehr wichtig, da in der Regel nicht einer alleine Programmiert und nicht immer die benötigten Klassen bereits vorliegen. In Java wird die Mehrfachvererbung zusätzlich noch durch Interfaces nachgestellt. Was heißt, wenn man Vererbung mag? Vererbung ist ein sehr mächtiges Mittel, was aus der Software entwicklung nicht mehr wegzudenken ist!

Ja, ein bisschen weiß ich es, aber es aber knapp 100% aller Programmierer der Welt werden es besser wissen Wink
ICh denke aber du vergisst, dass er kompletter Anfänger ist.
Er braucht nicht so dringend Interfaces um mit anderen besser zusammen entwickeln zu können!
ICh sprach auch nicht davon "wenn man Vererbung" mag.
ICh sprach von Mehrfachvererbung, was hier einen deutlichen Unterschied macht!
Ohne Vererbung wird es nicht gehen objektorientiert zu programmieren, aber ohne Mehrfachvererbung kann man leben.
______________
Forenregeln, FAQ, Suchfunktion
Beitrag22.08.2011 um 17:11 (UTC)    
Titel: Re: Anfänger sucht Profi

philipp7 hat Folgendes geschrieben:

Ja das ist mir ja klar, wenn man beide Sachen mischt.
Aber es ist ja auch möglich zuerst nur prozedural zu arbeiten.

Das problem dabei ist, dass wenn man es erst einmal gewohnt ist, ist es seeeeehr schwer sich das wieder abzugewöhnen. Für das prozedurale Programmieren, gibt es nunmal prozedurale Programmiersprachen, die man dann auch dafür verwenden sollte. Das ist im übrigen auch eine offizielle Empfehlung! Wink

philipp7 hat Folgendes geschrieben:

ICh denke aber du vergisst, dass er kompletter Anfänger ist.
Er braucht nicht so dringend Interfaces um mit anderen besser zusammen entwickeln zu können!

Nein, habe ich nicht vergessen, aber du hast anscheinend seine Frage vergessen: Wink
test-grafiktube hat Folgendes geschrieben:
Was sind die Vor und Nachteile von C++

Und die nicht vorhandenen Interfaces sind nunmal ein Nachteil, auch wenn man sie mit virtuellen Funktionen simulieren kann.

philipp7 hat Folgendes geschrieben:
ICh sprach auch nicht davon "wenn man Vererbung" mag.
ICh sprach von Mehrfachvererbung, was hier einen deutlichen Unterschied macht!
Ohne Vererbung wird es nicht gehen objektorientiert zu programmieren, aber ohne Mehrfachvererbung kann man leben.

Als privater Programmierer vielleicht, auch wenn man dadurch mindestens gegen das OOP Prinzip der Kappselung verstößt (was eine geringere Kohäsion zur Folge hat => nächster Verstoß gegen OOP Prinzip und schlechtere Wartbarkeit), wenn man das professionell macht auf keinen Fall. Im übrigen sind viele Dinge durch die Merfachvererbung einfach einfacher oder warum kann man in Java mithilfe von Interfaces die Mehrfachvererbung nachstellen? Genau deshalb ist Mehrfachvererbung ja auch ein Vorteil von C++, was anderes habe ich ja auch gar nicht gesagt! Oder hab ich irgendwo geschrieben, dass man es verwenden muss? Nein, ich hab nur seine Frage beantwortet. Auch unter diesem Hintergrund:
test-grafiktube hat Folgendes geschrieben:
Seit Donnerstag habe ich begonnen eine Schulische Ausbildung als Assistent für Wirtschaftsinformatik zu machen

Auch wenn er heute noch Anfänger ist, höhrt sich das für mich doch so an, dass er es in Zukunft nicht mehr ist! Wink

Im übrigen finde ich diese diskussion auch sehr schön! Ist mal was anderes. Very Happy
______________
mfg
o-4-n

"If you’re incompetent, you can’t know you’re incompetent." - [David Dunning]

*** Die Suchfunktion ist KEINE tödliche Krankheit! ***

Eventplanung, Equipment, Zeltverleih, Catering


Zuletzt bearbeitet von o-4-n am 22.08.2011, 19:57, insgesamt 5-mal bearbeitet
Beitrag22.08.2011 um 18:59 (UTC)    
Titel: Re: Anfänger sucht Profi

[quote="o-4-n"]
philipp7 hat Folgendes geschrieben:

ICh denke aber du vergisst, dass er kompletter Anfänger ist.
Er braucht nicht so dringend Interfaces um mit anderen besser zusammen entwickeln zu können!

Nein, habe ich nicht vergessen, aber du hast anscheinend seine Frage vergessen: Wink
test-grafiktube hat Folgendes geschrieben:
Was sind die Vor und Nachteile von C++

/quote]
Da hast du wohl recht, aber:
test-grafiktube hat Folgendes geschrieben:
ich würde mich sehr freuen wenn die Antwort so formuliert ist das sogar jemand der 0 Plan hat ca.. 95 % versteht.

Also dachte ich eher man sollte Vor- und Nachteile schreiben, die er auch wirklich versteht.
Also zum Beispiel Speicherverwaltung, Geschwindigkeit etc.
Bei Interfaces Überladen von Operatoren, etc. könnte er sich etwas schwer tun Wink

Na dann warten wir mal auf die nächste Frage, damit er auch diese so ausführlich wie möglich beantwortet bekommt Wink
______________
Forenregeln, FAQ, Suchfunktion
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de