Suche im Forum:
Suchen


« Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen »  
Autor Nachricht
Beitrag14.01.2012 um 12:37 (UTC)    
Titel: Premiumproblem

Hallo, ich weiß das es zu diesem thema schon unzählige Posts gibt und ihr könnt mich auch gerne verlinken wenn ihr eine konkrete antwort zu meinen Fragen findet:
1. Besteht irgendeine Möglichkeit seine Bestellung 4 Tage nach Frist noch zu stornieren?
2. Wenn die Webme AG die Daten an die Euro Treuhand Inkasso GMbH weitergibt, was ist da alles dabei (auch ip und so ein zeugs??)
3. Hat jemand schon mal alle Mahnungen missachtet? (WAS PASSIERT DA???)
4. Wird der Support mir irgendwann noch antworten?
5. Darf die Webme die Daten wie die IP überhaupt weitergeben? IP Adressen dürfen doch höchstens 1 Woche gespeichert werden???
6. Kann man die Bezahlmethode im Notfall noch ändern?
7. Wird bei Nichtzahlung nur die Seite gelöscht oder wird alles storniert wenn die Seite gelöscht wird?
8. Gibt es eine Möglichkeit für einen 14 Jährigen sich da rauszuretten da man mit 14 noch nicht vertragsmündig ist
9. Wird der Premium Account bei Löschung der Seite verlängert?
10. Bekommt man eine Rückerstattung des Geldes bei einer Accountlöschung?

Bitte helft mir und thx im Vorraus,
MfG steave007
______________
www.dsa-drakensang.de


Zuletzt bearbeitet von steave007 am 14.01.2012, 21:53, insgesamt einmal bearbeitet
Beitrag14.01.2012 um 15:29 (UTC)    
Titel: Re: HILFE!!! Premiumproblem

steave007 hat Folgendes geschrieben:
1. Besteht irgendeine Möglichkeit seine Bestellung 4 Tage nach Frist noch zu stornieren?

In der Regel hast du da Pech gehabt, schließlich gibt es 14 Tage Widerrufsrecht, was normalerweise auch genügt um es sich zu überlegen, ob man wirklich Interesse daran hat.

steave007 hat Folgendes geschrieben:
2. Wenn die Webme AG die Daten an die Euro Treuhand Inkasso GMbH weitergibt, was ist da alles dabei (auch ip und so ein zeugs??)

Ich nehme an, dass die Euro Treuhand Inkasso GMbH die Finanzen übernimmt, somit bekommen die, die von dir angegebenen persönlichen Daten (Name, Adresse, Kontonr,...). Mit der IP können die jedoch nich viel anfangen.

steave007 hat Folgendes geschrieben:
3. Hat jemand schon mal alle Mahnungen missachtet? (WAS PASSIERT DA???)

Würde ich nicht ausprobieren. Sowas kann Verzugszinsen oder sonstige Gebühren, wenn nicht sogar rechtliche Schritte nach sich ziehen. Bestenfalls wird einfach dein Premium-Status entfernt.

steave007 hat Folgendes geschrieben:
4. Wird der Support mir irgendwann noch antworten?

Ich schätze den Support nicht als sehr zuverlässig ein. Penetrantes nachfragen via E-Mail könnte helfen. Laughing

steave007 hat Folgendes geschrieben:
5. Darf die Webme die Daten wie die IP überhaupt weitergeben? IP Adressen dürfen doch höchstens 1 Woche gespeichert werden???

Wie jeder der einen Vertrag abschließt hast du sicherlich auch die AGB und die Datenschutzklauseln sorgfältig durchgelesen. Weitergeben können sie alles, was dort angegeben ist, schließlich hast du die AGB mit Vertragsabschluss akzeptiert.

steave007 hat Folgendes geschrieben:
6. Kann man die Bezahlmethode im Notfall noch ändern?

Die Zahlungsmethode müsste sich ändern lassen, schließlich ist es ja auch möglich, dass man die Bank wechselt o.Ä.

steave007 hat Folgendes geschrieben:
7. Wird bei Nichtzahlung nur die Seite gelöscht oder wird alles storniert wenn die Seite gelöscht wird?

Hier könnte ich nur Raten, keine Ahnung. Aber eine Stornierung durch löschen der Seite halte ich für fragwürdig, lieber eine ordentliche Kündigung schreiben.

steave007 hat Folgendes geschrieben:
8. Gibt es eine Möglichkeit für einen 14 Jährigen sich da rauszuretten da man mit 14 noch nicht vertragsmündig ist

Wenn dem so ist, dann ist der gesamte Vertrag rechtsungültig und du musst nichts bezahlen!

steave007 hat Folgendes geschrieben:
9. Wird der Premium Account bei Löschung der Seite verlängert?

Nein, aber eventuell auch nicht storniert. Schreibe dazu eine ordentliche Kündigung.

steave007 hat Folgendes geschrieben:
10. Bekommt man eine Rückerstattung des Geldes bei einer Accountlöschung?

Ja und die Geschenke bringt der Weihnachtsmann durch den Schornstein. Laughing

Die meisten meiner Aussagen sind lediglich Vermutungen. Wink
______________
Mit mir chatten? Besuche uns auf CookieChat.de (keine Anmeldung nötig, einfach einen Spitznamen einegeben)
Beitrag14.01.2012 um 17:46 (UTC)    
Titel:

Der Support wird dir am Montag antworten. Immerhin hast du ihn erst Freitag Abend angeschrieben, heute ist Samstag. Wenn du die Mahnungen missachtest, geht die Angelegenheit ans Inkassobüro. Webme hat deine bestellte Leistung erbracht, die muss eben bezahlt werden. Dein Paket läuft auch weiter, wenn deine Seite gelöscht oder gesperrt ist. Du musst es rechtmässig kündigen.

Zudem möchte ich dich gerne darauf hinweisen, dass die Angabe von falschen Daten bei einer Bestellung rechtlich Betrug ist. Insofern kann ich dir nur raten zu versuchen, dich schnellstens mit dem Support zu einigen.

Falls du weitere Fragen hast, kannst du mich auch gerne per PN kontaktieren.

LG

Steffi
______________
Der Mann in Schwarz floh durch die Wüste und der Revolvermann folgte ihm.
Beitrag14.01.2012 um 20:26 (UTC)    
Titel:

stubsiii hat Folgendes geschrieben:
Der Support wird dir am Montag antworten. Immerhin hast du ihn erst Freitag Abend angeschrieben, heute ist Samstag. Wenn du die Mahnungen missachtest, geht die Angelegenheit ans Inkassobüro. Webme hat deine bestellte Leistung erbracht, die muss eben bezahlt werden. Dein Paket läuft auch weiter, wenn deine Seite gelöscht oder gesperrt ist. Du musst es rechtmässig kündigen.

Zudem möchte ich dich gerne darauf hinweisen, dass die Angabe von falschen Daten bei einer Bestellung rechtlich Betrug ist. Insofern kann ich dir nur raten zu versuchen, dich schnellstens mit dem Support zu einigen.

Falls du weitere Fragen hast, kannst du mich auch gerne per PN kontaktieren.

LG

Steffi


Wie soll ich mich da einigen??? Ich kann ja schlecht sagen das ich falsche daten angegeben habe und theoretisch können sie mich ohne IP doch gar nicht identifiezieren, oder?
______________
www.dsa-drakensang.de
Beitrag14.01.2012 um 21:16 (UTC)    
Titel: Re: HILFE!!! Premiumproblem

Hallo,

was erwartest du jetzt von uns? Glaubst du irgendeiner wird dir hier jetzt sagen bezahle doch einfach nicht.

Ob man dich ausfindig machen kann oder nicht, kann auch keiner von uns beurteilen. Momentan bist du offensichtlich so schlau einen Proxy zu verwenden.

freefunstuff hat Folgendes geschrieben:
steave007 hat Folgendes geschrieben:
8. Gibt es eine Möglichkeit für einen 14 Jährigen sich da rauszuretten da man mit 14 noch nicht vertragsmündig ist

Wenn dem so ist, dann ist der gesamte Vertrag rechtsungültig und du musst nichts bezahlen!

So ist das aber nicht richtig. Minderjährige ab 7 Jahren sind beschränkt geschäftsfähig. Verträge aus denen ein beschränkt geschäftsfähiger nicht lediglich einen rechtlichen Vorteil hat sind schwebend unwirksam und bedürfen der Zustimmung des gesetzlichen Vertreters (im Normalfall die Eltern).
Der Vertrag wird erst nichtig, wenn der gesetzliche Vertreter widerspricht. Siehe §§106 - 108 BGB.

In dem Fall ist es aber offensichtlich so, dass der TO bewusst falsche Angaben gemacht hat und das kann wie Steffi schon gesagt hat Strafrechtlich relevant sein. Mein Tipp daher:

Erspare dir eine Menge Ärger und sehe es als Lehrgeld.

Ich bin kein Anwalt, daher war dieser Post auch keine Rechtsberatung sondern ist lediglich meine persönliche Meinung!
______________
mfg
o-4-n

"If you’re incompetent, you can’t know you’re incompetent." - [David Dunning]

*** Die Suchfunktion ist KEINE tödliche Krankheit! ***

Eventplanung, Equipment, Zeltverleih, Catering


Zuletzt bearbeitet von o-4-n am 14.01.2012, 22:17, insgesamt einmal bearbeitet
Beitrag14.01.2012 um 23:04 (UTC)    
Titel:

steave007 hat Folgendes geschrieben:

Wie soll ich mich da einigen??? Ich kann ja schlecht sagen das ich falsche daten angegeben habe und theoretisch können sie mich ohne IP doch gar nicht identifiezieren, oder?


Wieso kannst du das schlecht sagen? Das wird der Support schon sehen, sobald er sich deine Daten anschaut, ist ja ziemlich offensichtlich. Ich persönlich würde den ehrlichen Weg wählen, mich entschuldigen, den Sachverhalt schildern und auf Kulanz hoffen. Ob es möglich ist trotz Proxy rauszufinden, wo die Bestellung herkam, weiss ich nicht. Ich vermute aber stark, dass es zumindest versucht wird, wenn du versuchst das auszusitzen. Ob es dir das Risiko wert ist, musst du alleine entscheiden.

LG

Steffi
______________
Der Mann in Schwarz floh durch die Wüste und der Revolvermann folgte ihm.
Beitrag15.01.2012 um 13:21 (UTC)    
Titel:

Ich habe mich jetzt beim support entschuldigt und die Wahrheit gesagt. Vielen Dank für eure Hilfe!!
______________
www.dsa-drakensang.de
Beitrag15.01.2012 um 13:25 (UTC)    
Titel: Re: HILFE!!! Premiumproblem

o-4-n hat Folgendes geschrieben:
Hallo,

was erwartest du jetzt von uns? Glaubst du irgendeiner wird dir hier jetzt sagen bezahle doch einfach nicht.

Ob man dich ausfindig machen kann oder nicht, kann auch keiner von uns beurteilen. Momentan bist du offensichtlich so schlau einen Proxy zu verwenden.

freefunstuff hat Folgendes geschrieben:
steave007 hat Folgendes geschrieben:
8. Gibt es eine Möglichkeit für einen 14 Jährigen sich da rauszuretten da man mit 14 noch nicht vertragsmündig ist

Wenn dem so ist, dann ist der gesamte Vertrag rechtsungültig und du musst nichts bezahlen!

So ist das aber nicht richtig. Minderjährige ab 7 Jahren sind beschränkt geschäftsfähig. Verträge aus denen ein beschränkt geschäftsfähiger nicht lediglich einen rechtlichen Vorteil hat sind schwebend unwirksam und bedürfen der Zustimmung des gesetzlichen Vertreters (im Normalfall die Eltern).
Der Vertrag wird erst nichtig, wenn der gesetzliche Vertreter widerspricht. Siehe §§106 - 108 BGB.

In dem Fall ist es aber offensichtlich so, dass der TO bewusst falsche Angaben gemacht hat und das kann wie Steffi schon gesagt hat Strafrechtlich relevant sein. Mein Tipp daher:

Erspare dir eine Menge Ärger und sehe es als Lehrgeld.

Ich bin kein Anwalt, daher war dieser Post auch keine Rechtsberatung sondern ist lediglich meine persönliche Meinung!

Das Geld würde ich schon bezahlen, da ich genug habe. Das Problem ist nur wie. Meine Eltern würden mich umbringen wenn ich denen das sage. Und ich kann der webme ja schlecht einen Brief mit Bargeld schicken Very Happy
______________
www.dsa-drakensang.de
Beitrag15.01.2012 um 17:43 (UTC)    
Titel:

Warum sollen deine Eltern dich umbringen, wenn du es aus der eigenen Tasche bezahlst? Mal davon abgesehen, habe ich mit 14 ganz andere Dinge gemacht und lebe auch noch.

Ich kann dir da leider nicht wirklich helfen, du hast dich selbst in diese Situation gebracht und jetzt musst du auch dafür gerade stehen. Wenn du kein eigenes Konto hast, wirst du wohl nicht drum rum kommen, es deinen Eltern zu beichten.

Am besten wartest du mal ab, was der Support antwortet.
______________
mfg
o-4-n

"If you’re incompetent, you can’t know you’re incompetent." - [David Dunning]

*** Die Suchfunktion ist KEINE tödliche Krankheit! ***

Eventplanung, Equipment, Zeltverleih, Catering
Beitrag15.01.2012 um 18:08 (UTC)    
Titel:

http://www.verbraucherzentrale-bremen.de/themen/verbraucherrecht/vertraege_mit_minderjaehrigen.html hat Folgendes geschrieben:
Ein von dem Minderjährigen ohne Zustimmung des gesetzlichen Vertreters geschlossener Vertrag gilt als von Anfang an wirksam, wenn der Minderjährige die vertragsmäßige Leistung mit Mitteln bewirkt, die ihm zu diesem Zwecke oder zu freier Verfügung von dem Vertreter oder mit dessen Zustimmung von einem Dritten überlassen worden sind.

Da seine Eltern nichts davon wussten und scheinbar, wenn sie davon wüssten, nicht damit einverstanden wären, sind ihm die Geldmittel nicht für diesen Zweck zur Verfügung gestellt worden. Die "freie Verfügung" ist damit auch nicht mehr gegeben, bzw. auf andere Dinge als diesen Vertrag eingeschränkt.
Oder irre ich mich?

Aber klar, das ist Haarspalterei. Wenn der Support großzügig ist wird es noch storniert, ansonsten Pech gehabt und bezahlen. Wink
______________
Mit mir chatten? Besuche uns auf CookieChat.de (keine Anmeldung nötig, einfach einen Spitznamen einegeben)
Beitrag15.01.2012 um 18:23 (UTC)    
Titel:

Du verkennst die Situation. Du spielst auf §110 BGB (sog. Taschengeld Paragraph) an. Der findet bei Verträgen mit wiederkehrenden Kosten meines wissens nach ohnehin keine Anwendung.

Die Sache dürfte so sein, dass der Vertrag von den Eltern widerufen werden kann (siehe meinen ersten post).
Das Problem daran ist, dass webme aufgrund der falschen Angaben des TO ein finanzieller Schaden entstanden ist und da solltest du dir mal § 263a StGB anschauen. Wird der Vertrag von den Eltern widerufen dürfte dessen Tatbestand nämlich erfüllt sein und da stellt sich dann die Frage, ob es vernünftiger wäre nicht auf Konfrontation zu gehen. Ich meine Ja, deshalb auch obiger Tipp.


Ich bin immernoch kein Anwalt und könnte mit meinen Aussagen auch völlig daneben liegen. Dieser post ist daher keine Rechtsberatung, sondern lediglich meine persönliche Meinung.
______________
mfg
o-4-n

"If you’re incompetent, you can’t know you’re incompetent." - [David Dunning]

*** Die Suchfunktion ist KEINE tödliche Krankheit! ***

Eventplanung, Equipment, Zeltverleih, Catering


Zuletzt bearbeitet von o-4-n am 15.01.2012, 19:27, insgesamt einmal bearbeitet
Beitrag16.01.2012 um 19:28 (UTC)    
Titel:

o-4-n hat Folgendes geschrieben:
Du verkennst die Situation. Du spielst auf §110 BGB (sog. Taschengeld Paragraph) an. Der findet bei Verträgen mit wiederkehrenden Kosten meines wissens nach ohnehin keine Anwendung.

Die Sache dürfte so sein, dass der Vertrag von den Eltern widerufen werden kann (siehe meinen ersten post).
Das Problem daran ist, dass webme aufgrund der falschen Angaben des TO ein finanzieller Schaden entstanden ist und da solltest du dir mal § 263a StGB anschauen. Wird der Vertrag von den Eltern widerufen dürfte dessen Tatbestand nämlich erfüllt sein und da stellt sich dann die Frage, ob es vernünftiger wäre nicht auf Konfrontation zu gehen. Ich meine Ja, deshalb auch obiger Tipp.


Ich bin immernoch kein Anwalt und könnte mit meinen Aussagen auch völlig daneben liegen. Dieser post ist daher keine Rechtsberatung, sondern lediglich meine persönliche Meinung.

Nur noch mal ganz kurz ob ich alles verstanden habe:
- Ich mach mich nur strafbar wenn meine Eltern wiederrufen
- wenn ich nicht zahle muss ich nur 5% und 5¤ mehr zahlen
Aber sind 5 Jahre Freiheitsstrafe nicht ein bisschen übertrieben (kann auch sein dass ich den § nicht richtig verstanden habe)
Ich hab mich übrigens noch bissl rumgehört: Mit einem Proxy kann man nicht identifiziert werden. Aber o-4-n, woher weißt du eigentlich das ich einen Proxy verwende?
______________
www.dsa-drakensang.de
Beitrag16.01.2012 um 20:02 (UTC)    
Titel:

steave007 hat Folgendes geschrieben:
Ich mach mich nur strafbar wenn meine Eltern wiederrufen

Das kann ich dir nicht sagen. Es heißt "Wer in der Absicht". In wie weit du bei der Bestellung die Absicht hattest und wie das gewertet wird weiss ich nicht. Ich weiss auch nicht, ob ich mit meiner Einschätzung richtig liege, wie gesagt ich bin kein Anwalt. Wenn du es genau wissen willst, frage am besten einen. Meine Meinung ist nur, dass ich mir an deiner Stelle den unnötigen Ärger ersparen würde.

steave007 hat Folgendes geschrieben:
wenn ich nicht zahle muss ich nur 5% und 5¤ mehr zahlen

Wie kommst du denn darauf? Ein Mahnverfahren kann ganz schnell ein vielfaches der ursprünglichen Forderung kosten. Gerade, wenn es gerichtlich entschieden wird.

steave007 hat Folgendes geschrieben:
Aber sind 5 Jahre Freiheitsstrafe nicht ein bisschen übertrieben (kann auch sein dass ich den § nicht richtig verstanden habe)

Naja, für die 5 Jahre musst du wohl schon einen größeren Betrug begangen haben. Als Minderjähriger sieht die Strafe wohl auch anderst aus (frag am besten mal google).

steave007 hat Folgendes geschrieben:
Ich hab mich übrigens noch bissl rumgehört: Mit einem Proxy kann man nicht identifiziert werden.

Kein Proxy bietet 100% Schutz. Vorallem: Hast du immer einen Verwendet? Auch bei der Anmeldung?

steave007 hat Folgendes geschrieben:
Aber o-4-n, woher weißt du eigentlich das ich einen Proxy verwende?

Ich sehe deine IP. Wink
______________
mfg
o-4-n

"If you’re incompetent, you can’t know you’re incompetent." - [David Dunning]

*** Die Suchfunktion ist KEINE tödliche Krankheit! ***

Eventplanung, Equipment, Zeltverleih, Catering
Beitrag17.01.2012 um 13:24 (UTC)    
Titel:

Also der Proxy war voreingestellt und wenn du dir sicher bist das ich einen verwende dann hab ich dies auch schon bei der anmeldung getan da ich nix an den sicherheitseinstellungen getan habe....
Das mit den 5% und 5¤ steht eindeutig in der Mahnung! Und kann ich nach ablauf der Frist das Geld eigentlich noch an die webme überweisen? oder dann an diese komische Inkassofirma?
______________
www.dsa-drakensang.de
Beitrag17.01.2012 um 14:26 (UTC)    
Titel:

steave007 hat Folgendes geschrieben:
Also der Proxy war voreingestellt und wenn du dir sicher bist das ich einen verwende dann hab ich dies auch schon bei der anmeldung getan da ich nix an den sicherheitseinstellungen getan habe....
Das mit den 5% und 5¤ steht eindeutig in der Mahnung! Und kann ich nach ablauf der Frist das Geld eigentlich noch an die webme überweisen? oder dann an diese komische Inkassofirma?


Du hast recht, die 5% und 5 Euro stehen in der Mahnung. Diese werden zu dem Betrag gerechnet, der Gesamtbetrag geht dann ans Inkassounternehmen. Diesen Betrag fordert webme von dir.

Was du leider übersiehst ist, dass auch das Inkassounternehmen eine Dienstleistung erbringt. Und dafür möchte es bezahlt werden. An der Forderung die webme an dich hat ändert das preislich zwar nichts, allerdings zahlst du dann eben für den Briefverkehr und eventuelle Besuche an das Inkassounternehmen.

Wenn du dich weiter weigerst zu zahlen, ist die Forderung von webme immer noch gleich. Allerdings wird das Inkassounternehmen dann gerichtlich versuchen, beide Beträge (webme und Inkasso) einzutreiben. Und wenn ein Gericht entscheidet, dass du im Unrecht bist, musst du ebenfalls noch die Gerichtskosten bezahlen. Es kann also schon extrem teuer werden, am Ende des Ganzen ist natürlich die Forderung von webme der kleinste Betrag.

Ob es möglich ist, jetzt noch zu bezahlen, solltest du mit dem Support klären.

LG

Steffi
______________
Der Mann in Schwarz floh durch die Wüste und der Revolvermann folgte ihm.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de