Suche im Forum:
Suchen


« Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen »  
Autor Nachricht
Beitrag07.12.2008 um 15:32 (UTC)    
Titel: mathe hilfe

kann mir mal einer sagen wie ich das kürze oder ausrechne oder so:
(10y+x)/(x+y)=3

(die ganze gleichung):
| 10x+y+3(x+y)=99 |
| (10y+x)/(x+y)=3 |
______________
*** Signatur editiert vom Support Team - Signatur zu groß - max. 650 x 150 px ***


Zuletzt bearbeitet von doomphoenixx am 07.12.2008, 16:33, insgesamt 2-mal bearbeitet
Beitrag07.12.2008 um 15:55 (UTC)    
Titel:

2 gleichungen, 2 unbekannte.
nimm den Gauß

erst die klammern auflösen, und dann die gleichung nach x und y auflösen.

hier wären mal die ergebnisse zur kontrolle Wink
x = 7
y = 2
______________


Zuletzt bearbeitet von nilswerner88 am 07.12.2008, 16:56, insgesamt einmal bearbeitet
Beitrag07.12.2008 um 15:57 (UTC)    
Titel:

das sind beide verschiedene schreibarten , einmal bruch oder haste dich verschrieben ?? gleichung unten:

10x + y + 3 (x + y) = 99 ??
also x ist gleicvh ich 7 und y 2 oder so..

sind halt 2 verschiedene --
______________


Zuletzt bearbeitet von nextdsign am 07.12.2008, 16:58, insgesamt einmal bearbeitet
Beitrag07.12.2008 um 16:04 (UTC)    
Titel:

die lösung ist richtig und das mit x+y weiß ich ja auch aber ich weiß nicht wie man terme teilen soll also 10x+y+3(x+y)=99 ist ja 13x+4y=99
aber wie rechnet man (10y+x)/(x+y)=3
also wie kürzt bzw. vereinfacht man das??
nild kannst du mir deinen lösungsweg mal erklären?
______________
*** Signatur editiert vom Support Team - Signatur zu groß - max. 650 x 150 px ***
Beitrag07.12.2008 um 16:23 (UTC)    
Titel:

in eine bruch darfst du nie reinkürzen.
______________
Beitrag07.12.2008 um 16:27 (UTC)    
Titel:

das ist kein bruch das ist ein lineares gleichungssystem
______________
*** Signatur editiert vom Support Team - Signatur zu groß - max. 650 x 150 px ***
Beitrag07.12.2008 um 16:43 (UTC)    
Titel:

I. 10x + y + 3 (x + y ) = 99 | klammern auflösen
II. ( 10y + x ) / ( x + y ) = 3 | *(x+y)
------------------------------------
I. 13x + 4y = 99
II. 10y + x = 3y + 3x | - (3y+3x)
--------------------------------
I. 13x + 4y = 99
II. 7y - 2x = 0

so den rest kannste dann wohl selbst oder? Wink
______________
Beitrag07.12.2008 um 16:55 (UTC)    
Titel:

danke nils du bist meine rettung
Mr. Green
ich schulde dir was
______________
*** Signatur editiert vom Support Team - Signatur zu groß - max. 650 x 150 px ***
Beitrag07.12.2008 um 17:07 (UTC)    
Titel:

doomphoenixx hat Folgendes geschrieben:
danke nils du bist meine rettung
Mr. Green
ich schulde dir was
dafür nich Wink
als mathe lk im 13. jahrgang sollte man sowas können (auch wenn mein rechner die gleichung lösen kann Wink )
______________
Beitrag07.12.2008 um 17:26 (UTC)    
Titel:

ich bin nur 8te klasse und wusste bis jetzt nicht wie man gleichungen mit einem geteilt zeichen löst
mein ti84 + kann sowas nicht lösen^^
______________
*** Signatur editiert vom Support Team - Signatur zu groß - max. 650 x 150 px ***
Beitrag07.12.2008 um 17:46 (UTC)    
Titel:

doomphoenixx hat Folgendes geschrieben:
ich bin nur 8te klasse und wusste bis jetzt nicht wie man gleichungen mit einem geteilt zeichen löst
mein ti84 + kann sowas nicht lösen^^


Wir ham das schon letztes jahr in der 7. gemacht
______________
<a href="http://www.sheinux.de/" target="_blank">
<img src="http://img.webme.com/pic/s/sheinux/signatur.jpg" alt="Sheinux.de"
border="0"></a>
Beitrag07.12.2008 um 17:58 (UTC)    
Titel:

Ja das war dieAufgaben, die ich in ner Arbeit letztes Jahr (in der 8. Klasse) nicht lösen konnte.
2 Gleichungen mit 3 Unbekannten.

Google wie schonmal vorgeschlagen nach "Gauß-Algorithmus", dafür gibt es ein festes Schema zum Lösen.
Ich für meinen Teil habe vergeblich rumprobiert und die Gleichung die ganze Zeit umgeformt, am Ende hats gereicht um eine Variable rauszubekommen Mr. Green

Kann mich noch dran erinnern, dass man das irgendwie in ein Dreiecksmuster bringen muss.
1 kurze Gleichung mit einer Variable drin, die kann man ja sofort ausrechnen, dann die 2. Gleichung mit 2 Variablen, da setzt man die erste ein und kann die 2. Variable ausrechnen, dann die beiden bereits errechneten in die 3. einsetzen und die 3. Variable ausrechnen und fertig......

Problem nur:
Man muss als allererstes eine Gleichung mit nur einer Variable haben (hat man das, hat man gewonnen- vorrausgesetzt man hat in der Arbeit noch genug Zeit um den Rest auszurechnen Mr. Green ).
Lösung für das Problem:
1. Klammern auflösen und Term zusammenfassen.
2.Äquivalenzumformungen (sprich: auf beiden Seiten vom Gleichheitszeichen dieselbe Operation ausführen)....
Sollte man ja kennen....
3.Wenn du eine Gleichung hast, bei der auf einer Seite nur eine der gesuchten Variablen steht, dann kannst du diese in eine andere Gleichung einsetzen (bisschen dumm formuliert, man sollte das besser anhand von Beispielen angehen).
Beitrag07.12.2008 um 19:58 (UTC)    
Titel:

ohja, das waren noch zeiten, als ich das alles per hand machen musste ^^
nun macht alles mein taschenrechner für mich Wink
ein hoch auf den voyage 200 ^^
auch wenn der nich gerade günstig ist Wink
______________
Beitrag07.12.2008 um 21:00 (UTC)    
Titel:

nilswerner88 hat Folgendes geschrieben:
ohja, das waren noch zeiten, als ich das alles per hand machen musste ^^
nun macht alles mein taschenrechner für mich Wink
ein hoch auf den voyage 200 ^^
auch wenn der nich gerade günstig ist Wink

Ja, in der 6. Klasse hat es mich noch aufgeregt, jede Rechnung im Kopf oder schriftlich ausführen zu müssen.
Jetzt benutz ich für den scheiß fast immer meinen Taschenrechner.
Einziges Problem: In der 9. Klasse ist man (aufm Gymnasium zumindest xD) über dem Niveau "Was ist 12*15?"
Es interessiert nicht mehr, dass man etwas ausrechnet, sondern rauszufinden, WIE das überhaupt geht.
Und da kann mein Taschenrechner mir auch nicht helfen.
Und solche Gleichungen zu lösen ist ohne Algebra-fähigen Taschenrechner auch nicht so einfach möglich Sad

Und klar, dass man später einen besseren Taschenrechner braucht, um die vermeintlich einfachen Teile einer Aufgabe (die man früher per Hand gerechnet hat), die für den Stoff der Oberstufe vorrausgesetzt sind, mit dem Taschenrechner schnell ausrechnen zu können.
Aber wenn man das Prinzip versteht, bringt der Rechner nichts.
Deswegen muss man solche Aufgaben in der 8. Klasse von Hand rechnen.

So jetzt nochmal zum eigentlichen Thema:
http://www.arndt-bruenner.de/mathe/scripts/gleichungssysteme.htm
Es gibt natürlich im Internet auch sogenannte Gauß-Rechner.
Die rechnen immer nach einem festem Schema.
Könnte man vielleicht zum Kontrollieren einer Rechnung benutzen, da der Lösungsweg genau beschrieben wird.


Zuletzt bearbeitet von xxprogamerxx am 07.12.2008, 22:08, insgesamt einmal bearbeitet
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de