Suche im Forum:
Suchen


« Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen »  
Autor Nachricht
Beitrag22.01.2009 um 09:55 (UTC)    
Titel: Mein Schreiben an die Paderborn Heute Redaktion, *Pedos*

zu den Vorfällen von Kardelen ging eine Frage der Woche:

Wie die Kinder besser schützen ?

Mein Beitrag an diese ging ebend raus:

Sehr geehrte Paderborn Heute Redaktion,

wie schützen wir unsere Kinder besser ?
Nach den vor fällen von Kardelen stellt sich die Frage was machen wir, wenn ich mein Kind auf die Straße lasse, ist es sicher ?
Muss ich Angst haben, weil allein der Gedanke mich krank macht, im Internet tummeln sich Verbrecher, Betrüger, Pedos, die Chats werden belagert.
Ob Kinder Seiten die oft ohne Moderatoren gestellt werden, das Spiel zwischen gut und Böse.
Hier in Deutschland mag das alles noch gehen, die Ip Adressen Verfolgung wird gewährleistet, aber was ist wenn der Täter einen Proxy benutzt und alles dafür sorgt das er unerkannt bleibt ?
In anderen Ländern gibt es auf Servern keine Aufzeichnungen von Person bezogenen Daten, und niemand dort wird einfach sagen wir helfen mit.
Pedos gibt es in der Welt wie eine Seuche, angefragt mit leichten Sätzen bis zu Sexuellen übergriffen, mir als Bruder ( 21 ) stellt sich gegenüber meiner Schwester ( 13 ) wie reagiere ich auf solche Menschen ?
Das Gesetz sagt für solche „Menschen“ ein bisschen ins Gefängnis wo sie vielleicht diese Zeit bei Häftlingen nicht überleben da es die Unterste Schicht ist, und zurecht gehören solche Personen nicht mehr in die Freiheit sondern weg gesperrt.
Ich frage mich wie muss jemand reagieren in dem Moment wo er sich wünscht er könnte das Gesetz und die Waffe in die Hand nehmen.
Es ist nicht nur ein Schrecklicher Gedanke was dann passiert, Kinder schützen durch Administrierte Chats gut und schön, jedoch wird diese Plage nicht weniger, es wird sie immer geben es kann nur härtere Strafen dagegen geben, mal 400 PCs mitzunehmen auf verdacht gut und schön.
Jedoch dürfte die Szene wo solche Leute kursieren sich gegen so was immer mehr schützen, Tauschbörsen wie Kazaa waren früher nicht nur einer der Anfänger, die Vorreiter für die Kriminalität ist das Internet eine Falle, der eine geht zum Chatten darein, der eine nutzt es geschäftlich, unsere Kinder sollen sich auch den Spaß zum lernen und spielen nehmen, doch was bringt ein System was ständig doch geknackt wird.
Es trozdem weitergeht ?
Was ist möglich, wer muss darunter leiden, manche schauen weg, es wird sich umgedreht und das Thema als abgestempelt dahin gestellt, nach meinen eigenen Beobachtungen wurde immer zu wenig unternommen, als Redakteur einer Internetplattform sowie auch als Mensch der mit den Augen sieht betrachtet sich Paderborn mit 2 Augen, es scheint ein Sinnloser Krieg zu sein, solange der Staat nur sagt 2 Jahre wegen Mordes noch ein paar Jahre, und dann wohnt jemand neben dir, was soll ich machen wenn er meine Schwester anfasst ?
Soll ich mich fragen bringt es mir wenn ich die Polizei anrufe und die Ermitteln ?
Aber am Ende wird bewiesen das er es wieder war ?
Warum greift man nicht direkt durch ?
Grade die Kleinen die nichts dafür können, wegen Sexueller Lust als etwas gesehen werden durch krankhaftes Verhalten, werden die Täter nicht selber zu Opfern über sich selbst wenn sie so einsam sind, weil das Kinderspielzeug in ihren Händen nicht ausreicht.
Und dann frei herum laufen dürfen ?
Diesen Menschen Zugängen frei gegeben werden, kein anderes Delikt wird weniger Bestraft als dieses, und da sage ich mir selbst sind unsere Kinder Gegenstände ?
Sind unsere kleinsten ein Objekt, und kein Leben was man behutsam aufzieht und liebt.
Statt dessen gibt man eine Schonfrist , verteidigt so was vor Gericht.
Das Monster was immer Leben wird, solange sich nichts ändern wird, werde ich weiterhin mit kämpfen und mit unter falschen Profilen wachen um solchen das Leben schwer zu machen..
Mein Beileid an die Familie wir halten zusammen und wir werden solche Personen fassen !!
Es ist die Frage der Zeit wann jeder seine Strafe bekommt.
Nur ein Augenschein wann endlich was dafür getan wird, niemals wird es ruhe geben, sehe Delbrück wo um 20 Uhr mal auf den Spielplätzen die Security vorbei schaut aber das war es.
Ordnung und recht ist hier verkehrt, es wird hingesehen und doch nichts gemacht, Schulen sollten
eine Art Vermittlung geben.

Doch das WWW wird immer die Gefahr bleiben,
die Gefahr aus dem Untergrund, Gier nach unansehnlichen CyberSex (CS) und RealSex (RL) ankommen.

Mit freundlichen Grüßen

Tino Kales
______________
Online Convertor


Hpbk - Chat Kostenlos
Arrow Mit .Tk Domain Arrow Admin Bereich Arrow Adminfunktionen


Zuletzt bearbeitet von paderstar am 22.01.2009, 11:15, insgesamt 2-mal bearbeitet
Beitrag22.01.2009 um 10:19 (UTC)    
Titel:

Ich finde es wirklich sehr gut von dir, dass du dich um dieses schwerwiegende Thema bemühst und dir auch Sorgen um deine jüngere Schwester machst. Es müsste noch mehr Menschen geben, die sich damit auseinandersetzen. Aber nicht erst, wenn etwas passiert ist, sondern präventiv. Leider wird die Gesellschaft erst immer durch so genannte Fremdtäter wachgerüttelt, aber laut Statistik sind es "nur" 10% Fremdtäter. Der Rest kommt aus dem näheren Umfeld.
Trotzdem ist es gut, dass du die Augen offen halten willst und auch an die Öffentlichkeit gehst.

Gruß Laura
______________


Beitrag22.01.2009 um 10:29 (UTC)    
Titel:

danke, nach dem artikel den ich gelesen habe, von der redaktion wollte ich einfach mal meine worte dazu fassen, ein thema was jeden angeht aber leider nicht jeder hinschaut.
das stimmt aber immer diese zahlen es werden sicherlich mehr als 10 % sein da viele kinder auch verschwinden ob jung oder alt.
es ist ein altes thema aber manchmal scheint es so als verliert man es aus den augen.

gruß

star
______________
Online Convertor


Hpbk - Chat Kostenlos
Arrow Mit .Tk Domain Arrow Admin Bereich Arrow Adminfunktionen
Beitrag22.01.2009 um 11:22 (UTC)    
Titel:

Hallo,
da ich selbst in einer Redaktion arbeite kann
ich dir da gewisse ein wenig weiterhelfen...

Erst einmal ist es sehr gut, dass du dieses
Thema (schwieriges Thema) zur Sprache bringst.
Ich meine bewusst schwierig, da es sicherlich
kein leichtes Unterfangen ist, solch einen
Artikel zu schreiben und ihn dann auch
vertreten zu können.
Leider muss ich dir sagen, dass die Art wie
du die Geschichte geschrieben hast für
eine Presse wenig geeignet ist. (Also,
ich gehe jetzt von unserer Redaktion aus.) Du bringst
sehr viele rhetorische Fragen (Fragen die im
Text keine Antwort benötigen) und das ist eigentlich
schon der ganze Fehler. Du stellst dem Leser
Fragen die er sich selbst beantworten soll,
aber leider kann sich nur ein geringer Prozentteil
an Lesern in diese Situation hindecken. Der Teil,
der das nicht kann ist der größere und dieser
wird deinen Beitrag auch nicht verstehen. Das bedeutet
für dich, dass die Fragen entweder beantworten musst,
also, du solltest den Artikel mit mehr sachlichem Inhalt
füllen. Allerdings musst du nicht alle Fragen streichen,
so 5-8 Fragen kannst du sicherlich verwenden, aber
nicht mehr, denn das würde zum oben genannten
Problem führen. Zu den Fragen allgemein: Meistens werden
diese in der Belletristik (schöngeistige Literatur z.B. der Roman) verwendet,
auch Glossen, Reportagen, Satiren, Stellungnahmen und
Leserbriefe kommen OHNE diese vielen Fragen aus.
Ein paar Rechtschreibfehler sind noch drin,
aber das kann die Redaktion ja ausbessern.

Ich hoffe ich habe dich mit meinem
Vortrag nicht zu sehr kritisiert Wink

Liebe Grüße

FLO

P.S. Ach ja, keine Abkürzungen wie "Pedos" verwenden!!
Die einen wissen nicht was du damit meinst und außerdem
klingt "Pedos" sehr süß, verniedlicht und das ist genau das
Gegenteil von dem was du erreichen möchtest.


Zuletzt bearbeitet von dein-lieblingsbuch am 22.01.2009, 12:26, insgesamt 2-mal bearbeitet
Beitrag22.01.2009 um 11:44 (UTC)    
Titel:

danke für den ausführlichen bericht deiner seite, es stimmt schon stelle sehr viele fragen, aber das ist die masche die ich selbst verwende, womit man sich beschäftigen soll.
den was bringt es einen daher gelaufenen text zulesen oder näheren bezug zunehmen ?
vielleicht ist das bei einigen so, aber meine schreibweise bringt meine aussage zum druckzweck, weil ich will das man sich fragt warum ?
warum muss es grade so sein, vielleicht für den kleinen teil ein wenig unverständlich aber es ist nunmal wieviele anderen themen, eine sache die uns alle was angeht, es wird immer berichtet, keiner schaut doch richtig hin.
mit dem rest stimmt es schon, einige rechtschreibfehler müsste mal selbst die software wechseln zum nachträglichen ausbessern.
jedoch drücke ich mit meinen texten hintergründig ein, die art wie jemand was aussagt kann immer gleich sein.
aber es ist kein gleiches schreiben, es ist für mich mein ausdruck zudem was ich mit 2 augen sehe, was ich erlebe, wie ich mein umfeld warnehme, es ist wohl wahrscheinlich zu wenig in der zeit passiert das sowas wieder kommen muss das erst wieder durch gegriffen wird...
armes deutschland !
es wird mit pedo süss dargestellt, auch wenn die wut tief im herzen sitzt, ich kann keine beleidigungen sowie auch angriffe starten weil es mir den artikel dann nur versaut jeder weiss wie man sich fühlt.
es war eine harte arbeit diesen artikel so zuschreiben ohne das man vor hass ausbricht.


gruß

star
______________
Online Convertor


Hpbk - Chat Kostenlos
Arrow Mit .Tk Domain Arrow Admin Bereich Arrow Adminfunktionen
Beitrag22.01.2009 um 13:36 (UTC)    
Titel:

Mir ist klar, dass dieses Thema nicht
leicht zu schreiben ist, allerdings
gibt es halt im Journalismus Stilformen,
die eingehalten werden sollten.

Ich habe ja nicht gesagt, dass der Text
schlecht ist, denn so wie er verfasst wurde ist
er gut - aber für eine Zeitung nicht passend.

Es ähnelt einem Apell, den du auf diversen Homepages
veröffentlichen könntest....

Es ist auch richtig das diese Emotionen
den Leser besser ansprechen als
objektive Tatsachen, aber das ist eben mal
der Grund einer Zeitung, dass Geschehnisse
Objektiv, der Wahrheit getreu dem
Leser in Textform wiedergegeben werden.

Mit gefällt diese emotionale Schreibweise
auch besser als das Sachliche (erkennbar
an meinem Buch), aber ich muss da
halt berufsbedingt umschalten können.

Liebe Grüße

FLO

P.S. Außerdem kann ich deinen Hass
auch verstehen, aber es gibt viele Menschen
die einfach wegschauen, wenn es dramatisch
geschieht, dass ist die Folge der Automatisierung
und der technisch fortgeschrittenen Welt -
eine ICH-Gesellschaft... Leider
Beitrag22.01.2009 um 14:46 (UTC)    
Titel:

das stimmt natürlich, der apell wird auch schon in einigen foren verbreitet, und stimmt schon aber diesen beitrag werden sie sowieso wenn er die chance hat gedruckt zu werden abändern, da es schon stimmt.
natürlich schreiben die meisten so an zeitungen und werden leicht abgeändert das ist mir auch klar.
zudem wenn es dein beruf ist, weisst du da mehr als ich denn bin in dem bereich hobbymäßig und lerne einiges dazu, denn es war eigentlich wie du schon sagtest mehr ein aufruf, und denke mal wenn er schon dort keinen anklang findet hoffentlich bringt es noch mehr in bewegung.
gemeinsam ist man stark nicht nach dem mord, vorher auch, manchmal stecken große gefühle dahinter.
was in der zeitung nach tiefen gründen sucht, aber da gibt es mehr als nur die fast 2 seiten die ich schrieb, viele gründe, und bin ein bürger kein beruflicher redakteur.
da stören sicherlich auch diese paar fehler nicht, gut gehe im inhaltlichen sehr weit und schneide kleine themen an in dem bereich wo ich es her weiss könnte ich den beitrag noch ausweiten was ich wohl mit einem update tuen werde.

gruß

star
______________
Online Convertor


Hpbk - Chat Kostenlos
Arrow Mit .Tk Domain Arrow Admin Bereich Arrow Adminfunktionen
Beitrag22.01.2009 um 15:04 (UTC)    
Titel:

Ich weiß ja das es schwierig ist dieses
"Harte" Thema publik zu machen und
ich weiß nicht wie eure Zeitung so tickt,
ich kann dir das nur sagen wie wir
das machen würden.
Wir würdem doch daraufhin zu
einem Interview einladen und
dir Fragen stellen die wir dann
genauso wie du sie beantwortet hast
wiedergegeben würden. Es ist halt
wichtig das die Überschrift reißerisch ist,
denn sonst wird niemand auf dein Thema
aufmerksam, aber trotzdem Respekt, dass du das gemacht hast...

Übrigens dein Text ist fertig, ich schicke ihn dir in einer Stunde...

Liebe Grüße


FLO
Beitrag22.01.2009 um 15:30 (UTC)    
Titel:

danke danke danke, ja das stimmt und gebe ich volles recht zu, werde den thread titel noch abändern, gefühle haben überwogen, kann zwar viel schreiben auch auf kurze zeit, aber denke mal das wird sich noch in dem bereich ändern, sind ja lernfähig.

gruß

star
______________
Online Convertor


Hpbk - Chat Kostenlos
Arrow Mit .Tk Domain Arrow Admin Bereich Arrow Adminfunktionen
Beitrag22.01.2009 um 20:00 (UTC)    
Titel:

Sehr schöner Text, ein großes Lob von mir. Ich habe auch von dem Fall gehört, die Leiche wurde schließlich nur wenige Kilometer von mir entfernt (etwa 15 Kilometer) gefunden.

Auch wenn es nicht zum Thema passt:
bei uns in Rüthen gibt es in letzter Zeit auch immer mehr ältere Männer, die jugendliche Mädchen bitten mit ihnen zu kommen, dass habe ich jetzt schon dreimal gehört.

Sogar eine Freundin von mir wurde von einem solchen Typen angemacht. Er bat sie mit ihm ins Auto zu kommen. Natürlich hat sie verneint und ist dann weggelaufen. Sie hat ein Handyvideo von dem gemacht und gelich zur Polozei gegangen. Heute wurde auf einem Parkplatz wieder ein etwa 13-jähriges Mädchen von dem gleichen angemacht, auch wieder weggelaufen.

Naja unter den Jugendlichen geht mittlerweile das Gerücht um, dass dieser Mann der Mörder im Fall Kardelen sei, nur weil er ein Paderborner Kennzeichen hat und so weiter. Bisher konnte er aber noch kein Mädchen in seinen weißen Van locken.

Ich habe zur Sicherheit in letzter Zeit immer ein Messer bei mir, um mich im Notfall richtig wehren zu können.

Mfg
______________
THE JOY OF NOT BEING SOLD ANYTHING


Zuletzt bearbeitet von ig444 am 22.01.2009, 21:03, insgesamt einmal bearbeitet
Beitrag23.01.2009 um 03:18 (UTC)    
Titel:

es ist eine gefahr, naja ein messer mindert es vielleicht aber es kommt auf die situation an, manchmal bringt selbst das nichts weil man aus schock nicht reagieren kann.
die beste sicherheit ist immer zudritt zugehen, und diesen herren irgendwie dran kriegen.
gerüchte befinde ich zwar immer als solang es nicht erwiesen ist als reine rederei aber wenn das stimmt sollte die polizei dem endlich nachgehen.
und nicht das wieder irgendetwas passiert, würde das meiner schwester passieren und wüsste wo das ist könnte ich für diesen herren wenn ich ihn auf frischer tat ertappen würde nicht garantieren was ich mit ihm machen würde..
vorsicht ist besser als nachsicht, und grade frauen, sowie kinder sind auch leichte opfer solcher gewalt.
hoffe dann wird was unternommen und unsere helfer wachen endlich auf es kommt mir immer öffters vor als ist in dem falle die entscheidung nach dem bauchgefühl mehr wert als das der helfer da ist was oftmals zulange dauert.
es macht mich schon teilweise traurig das es immer weiter so kommt.

gruß

star
______________
Online Convertor


Hpbk - Chat Kostenlos
Arrow Mit .Tk Domain Arrow Admin Bereich Arrow Adminfunktionen
Beitrag23.01.2009 um 03:38 (UTC)    
Titel:

Ich finde es sehr sehr gut, dass du das Thema aufgegriffen hast, auch wenn ich Flo wegen dem Schreibstil rechtgeben muss.

Auch wenn ich jetzt vom eigentlichen Thema, dem Zeitungsbeitrag, abweiche, es ist mir einfach wichtig, das zu schreiben:

Die Eltern von Kardelen und allen anderen Kindern, die auf diese Art und Weise sterben mussten echt leid! Es ist schon schlimm genug, sein Kind zu verlieren, aber dann noch auf so eine Art und Weise...

So oft liest man dass wieder ein Kinderpornoring gesprengt wurde und wie weit Kinderpornos eigentlich verbreitet sind. Und die Dunkelziffer ist einiges höher. In meinen Augen sind es keine Einzelfälle mehr, sondern (leider) ein wachsender Teil unserer Gesellschaft. Wer weiß denn schon, was sein Nachbar zuhause so treibt oder schaut oder was er denkt, wenn er am Spielplatz vorbeiläuft?

Ich fände es wichtig, wenn es mehr Anlaufstellen, wie an der Berliner Charité geben würde. Das ist bis jetzt die einzige Anlaufstelle, bei der sich Pädophile behandeln lassen können (sie gehen freiwillig hin) BEVOR sie einem Kind etwas antun. Und ich denke, wenn es mehr Anlaufstellen geben würde, zu denen die Männer anonym hingehen könnten ohne Angst zu haben, dann könnte die Chance bestehen, dass zumindest manche schlimme Tat erst gar nicht begangen wird. Allerdings hilft das meiner Meinung auch nur bei denen, die sich noch nie an einem Kind vergangen haben.

Aber gut, dass du das Thema hier ansprichst!
______________
Beitrag23.01.2009 um 06:15 (UTC)    
Titel:

Die Polizei ist schon auf der Fahndung. Und sie haben ja so einiges Beweismaterial: Das Nummernschild, einen Handyvideo und etwa 5 Leute die von dem Typen angemacht wurden.

Früher hätte man ja nie gedacht, dass es so etwas bei uns hier auf dem Land geben kann. Wie man sich irren kann.

Mfg
______________
THE JOY OF NOT BEING SOLD ANYTHING
Beitrag24.01.2009 um 09:37 (UTC)    
Titel:

der pornogring ist überall, gestern wurde berichtet das ein herr über 100.000 MMS versendet hat ( kinderporno bzw bilder), das problem an dem ganzen es wird nie gestoppt werden können.
nur die vorsicht und besseres durchgreifen ermöglichen es eventuell dies zumindern.

gruß

star
______________
Online Convertor


Hpbk - Chat Kostenlos
Arrow Mit .Tk Domain Arrow Admin Bereich Arrow Adminfunktionen
Beitrag24.01.2009 um 22:15 (UTC)    
Titel:

Naja, man spürt in deinem Schreiben deine Anteilnahme.
Und du hast dir wirklich Gedanken darüber gemacht....
Das finde ich sehr lobenswert Very Happy

Da kann man auch mal von der Grammatik und der Rechtschreibung absehen Mr. Green Mr. Green
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de