Suche im Forum:
Suchen


« Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen »  
Autor Nachricht
Beitrag30.11.2010 um 21:10 (UTC)    
Titel: JMStV - Tod der Websiten und Blogs!?

Hey,

Mehr zufällig bin ich auf Folgendes gestoßen:
http://networkedblogs.com/bbZDE

Der Jugendmedienschutz-Staatsvertrag ändert sich ab 1. Januar 2011!
Ab dann gibt es zwei Möglichkeiten:
a) Eine Altersbeschränkung auf seine Website (oder eben Blog) einführen
b) Sendezeiten für die Website einrichten

Man kann sich natürlich selbst einschätzen, doch Studien ergaben eine Falscheinschätzung von über 80%. Daher sollte man eine entsprechende Firma beauftragen, die kostet 4000¤ (!) im Jahr. Wenn man sich aber falsch einschätzt, können Kosten von bis zu 500.000¤ auf einen zukommen.

Alles Weitere findet ihr in dem Blogeintrag Wink

Was haltet ihr davon? Gerechtfertigt?

Meine kurze Meinung
Mal wieder haben unsere Politiker ihre ungeheuer große Blödheit unter Beweis gestellt. Sie sind sich nicht mal im Ansatz darüber im Klaren, welche weitreichenden Folgen das hat. Das viele Blogger schon jetzt ihre Arbeit einstellen wollen, zeigt mal wieder, dass dieses JMStV nur ein weiterer Schritt weg von der Demokratie ist. Wir sollten auf die Straße gehen und dagegen protestieren, unsere eigene Meinung laut kundtun, Plakate zu diesem Thema aufhängen und endlich mal wieder demokratisch handeln, damit diese Politiker endlich mal einsehen, dass nicht alles, was sie tun, auch gerechtfertigt ist!

mfg
______________
THE JOY OF NOT BEING SOLD ANYTHING
Beitrag30.11.2010 um 21:15 (UTC)    
Titel:

ich lass mich vom bloggen nicht abbringen - sowas ist denke ich auch vor gericht bestimmt anfechten da es gegen verschiedene sachen verstößt zb recht auf freie meinungsäußerung

wenn sie alle klug sind dann protestierne sie lauthals dagegen

gruß
daniel
Beitrag30.11.2010 um 21:20 (UTC)    
Titel:

Ich finde es auch völlig Schwachsinnig und auf Twitter handelt zur Zeit jeder zweite Beitrag davon wie bescheuert das neue Gesetz ist.
Stellt euch das mal vor Wikipedia wird dann warscheinlich ab 18 sein, Facebook auch und einfach alles, stellt euch das mal vor -.-
Das schlimme ist ja wie oben, das wenn man seine Website falsch einschätzt eine Gewaltige Strafe auf einen zu kommt, deshlabn müsste man eigentlich um auf Nummer sicher zu gehen und keine Firma beauftragen zu müssen seine Website ab 18 freigeben, aber ich vermute viele von uns hier sind unter 18 und somit dürften wir usnere eigenen Websites nicht mehr betreten, es ist einfach eines der dümmsten Gesetze das unsere Politiker ins Leben gerufen haben und irgendwo habe ich sogar erst vor kurzem gelesen das Deutschland weltweit am sichersten im Internet sei.

So, dass ist mal meine Meinung zu dem Thema und da es schon so spät ist werde ich nicht noch ausführlicher, aber ich rege mich so darüber auf -.-


Freundliche Grüße entfallen.

Luka
______________
Web-Runde.de

Beitrag30.11.2010 um 21:24 (UTC)    
Titel:

ist wohl wieder nur etwas um die steuerlöcher zu stopfen xD
Beitrag30.11.2010 um 21:38 (UTC)    
Titel:

Etwas was im Internet Gang und Gebe ist, versuchen zu verbieten, verändern, umzumodeln, führt nur zur Weiterbenutzung, Illegalbenutzung, Umgehung, und ist für jemanden der sich auskennt (Politiker also nicht) hirnrissig.
______________
Bored to infinity and beyond...
Beitrag01.12.2010 um 14:19 (UTC)    
Titel:

Moment, dass heist das jede popelige kleine Webseite in den Weiten des (deutschen) Internets ein lustiges buntes FSK -Siegel aufgepappt bekommt?

Boaaaah, ich glaub ich wandere in die Schweiz aus!
Verdammt, die machen ja im Moment einen Rechtsruck ... Österreich?
______________
Rechtschreibfehler sind gewollt und erhöhen die Qualität des Beitrags.
Beitrag01.12.2010 um 14:46 (UTC)    
Titel:

badweb hat Folgendes geschrieben:
Moment, dass heist das jede popelige kleine Webseite in den Weiten des (deutschen) Internets ein lustiges buntes FSK -Siegel aufgepappt bekommt?

Boaaaah, ich glaub ich wandere in die Schweiz aus!
Verdammt, die machen ja im Moment einen Rechtsruck ... Österreich?


Würde ich nicht direkt sagen. Die müssen anscheinend (mal wieder) ein neues Logo entwerfen, welches die Websites dann als Favicon benutzen DÜRFEN Rolling Eyes [/ironie]

Das würde ja praktisch heißen, dass JEDE Website in Deutschland sich prüfen lassen muss ?! Mir wird gerade schlecht, und dass ist nicht das Schulmittagessen =!
Beitrag01.12.2010 um 14:50 (UTC)    
Titel:

Nicht deren ernst?! Des kann doch nich sein, dass jede nochsokleine Website sich prüfen lassen muss. Damit lässt sich auch nicht verhindern, dass z.B. U18 Webseiten mit Ü18 lesen.

... -.-
Beitrag01.12.2010 um 16:01 (UTC)    
Titel:

Mich würde mal interessieren was dann Gaming Seiten machen, dürfen die dann noch von Spielen die Ü18 sind berrichten? Oder haben die dann gleich auch die Einschätzung erst ab 18 ?
______________
Du hast eine Frage? Ich stehe dir selbstverständlich jeder Zeit zur Verfügung!
Beitrag01.12.2010 um 16:02 (UTC)    
Titel:

southpark-comedyclub hat Folgendes geschrieben:
Mich würde mal interessieren was dann Gaming Seiten machen, dürfen die dann noch von Spielen die Ü18 sind berrichten? Oder haben die dann gleich auch die Einschätzung erst ab 18 ?


Richtig Mr. Green
Beitrag01.12.2010 um 16:05 (UTC)    
Titel:

Wenn das Spiel ab 18 ist, sind Inhalte des Spiels natürlich auch ab 18.
Wenn diese auf der Homepage stehen, sollte diese theoretisch auch ab 18 sein, so sehe ich das.

Generell trotzdem Schwachtum. Verfasungsbeschwerde einlegen würde ich sagen. Parallel dazu Petition einreichen.. Mal schauen nachher, ob es schon eine E-Petition gibt.
Auch wenn es "nur" ein Staatsvertrag ist, so sollte da doch sicherlich was machbar sein.

Außerdem verhindert es den fairen Wettbewerb würde ich mal behaupten.
Bekannte Seiten müssen soetwas nicht einbauen. Hätten sie die Sperre, wären sie vielleicht nicht einmal so bekannt..
Neue Seiten, die vielleicht potenzial haben, die aber die Altersbegrenzung, Sperre oder Sendezeit einbauen muss, hat somit schlechtere Chancen auf gleichwertige Konkurrenz.

Lange nicht mehr 'nen Rotz gelesen..
______________
Beitrag01.12.2010 um 16:12 (UTC)    
Titel:

AsgarSerran hat Folgendes geschrieben:
Wenn das Spiel ab 18 ist, sind Inhalte des Spiels natürlich auch ab 18.
Wenn diese auf der Homepage stehen, sollte diese theoretisch auch ab 18 sein, so sehe ich das.

Generell trotzdem Schwachtum. Verfasungsbeschwerde einlegen würde ich sagen. Parallel dazu Petition einreichen.. Mal schauen nachher, ob es schon eine E-Petition gibt.
Auch wenn es "nur" ein Staatsvertrag ist, so sollte da doch sicherlich was machbar sein.

Außerdem verhindert es den fairen Wettbewerb würde ich mal behaupten.
Bekannte Seiten müssen soetwas nicht einbauen. Hätten sie die Sperre, wären sie vielleicht nicht einmal so bekannt..
Neue Seiten, die vielleicht potenzial haben, die aber die Altersbegrenzung, Sperre oder Sendezeit einbauen muss, hat somit schlechtere Chancen auf gleichwertige Konkurrenz.

Lange nicht mehr 'nen Rotz gelesen..


Endlich jemand, der es auf den Punkt bringt ! Dieses Gesetz wird den fairen Wettbewerb verhindern und außerdem "denen da oben" Millionen von ¤ einbringen, nur weil ein paar Leute vergessen, eine Altersbeschränkung einzubauen und sich nicht gegen sowas auflehnen würden, verdienen die (geschätzt) wöchentlich 14x500.000¤=7,5 Mio. !!!.

Bin zwar kein Rechtsexperte, aber da ist das letzte Wort noch nicht gesprochen !
Beitrag01.12.2010 um 17:56 (UTC)    
Titel:

Beitrag01.12.2010 um 18:20 (UTC)    
Titel:

Lesepflicht für alle: 17 Fragen zum neuen JMStV

Zitat:
Bei der derzeitigen Sach- und Gesetzeslage kann nur eines empfohlen werden: abwarten und beobachten. Denn es hat sich praktisch nichts geändert, weil die Möglichkeit Online Inhalte zu kennzeichnen nur auf dem Papier existiert, praktisch aber keinen Schutz vor staatlichen Maßnahmen bietet.

Lediglich das Impressum muss um die Daten eines Jugendschutzbeauftragten ergänzt werden, weil sonst Abmahnungen drohen.

Wer dagegen entwicklungsbeeinträchtigende oder jugendgefährdende Inhalte anbietet und sie Kindern und Jugendlichen zugänglich macht, lebt mit demselben Risiko wie bisher. So kann es passieren, dass die Behörden Inhalte aktiver prüfen und vielleicht Sperrverfügungen aussprechen werden. Auch eine Jugendschutzsoftware, die eine Kennzeichnung möglich macht, könnte auftauchen. Anzeichen für beides gibt es bisher noch nicht. Quelle t3n.de


Hier der komplette Beitrag: http://t3n.de/news/neuer-jmstv-286977/1/
______________
** signatur entfernt ** Größe beachten ** mfg SEO ***
Beitrag01.12.2010 um 19:06 (UTC)    
Titel:

Also die Reaktion finde ich schon sehr passend:

http://www.fischfresse.de/2010/11/jugendschutz-medien-der-neue-jmstv-satire-jugendmedienschutz-staatsvertrag/

Rolling Eyes so ein schwachsinniges Gesetz... -.-'

MFG Floh aka. iduk
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de