Der richtige Inhalt - Keywords analysieren

aus der Kategorie "Suchmaschinenoptimierung"
Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten

Suchmaschinenoptimierung Keyword AnalyseUm möglichst viele Besucher via SEO zu erhalten, ist es essentiell, genug richtigen Inhalt auf deiner Webseite zu haben. "Content is King" lautet ein beliebter Satz unter Suchmaschinenoptimierern.

Viel sinnvollen Text veröffentlichen

Du solltest deinen Besuchern ein möglichst umfassendes Angebot an Informationen anbieten, um bei Suchmaschinen wie Google gut gerankt zu sein. Möchtest du beim Schlagwort "Hunde" weit oben stehen, solltest du demnach viele Texte und weitere Informationen zum Thema "Hunde" veröffentlichen.

Achte beim Schreiben deiner Texte aber nicht primär darauf, dass dein Text für Suchmaschinen geschrieben ist. Versuche einen Text zu schreiben, der für die Besucher deiner Webseite gut lesbar ist. Strategien wie Keyword Stuffing (das massenhafte Verwenden des Schlagwortes, mit dem man weit oben stehen möchte) führt möglicherweise zu kurzfristigen Erfolgen, langfristig kann das aber zu einem Abstrafen deiner Seite von Google führen.

Die richtigen Keywords

Es gibt zahlreiche Tools, die einem anzeigen, wonach Leute suchen, wenn sie Informationen zu einem bestimmten Thema suchen. Das wohl bekannteste Tool ist der Google Keyword Planner, der allerdings ein Google Adwords-Account voraussetzt. Ein Tool, welches du ohne Anmeldung nutzen kannst, ist z.B. das Kai Keyword Tool.

Du kannst dir bei einem der Tools heraussuchen, welche Themen oft gesucht werden & passende Texte und Informationen auf deiner Webseite veröffentlichen.

Textformatierungen

Du solltest deine Texte mit Hilfe einiger HTML-Textformatierungen gliedern. Neben der besseren Lesbarkeit für die Besucher deiner Seite bringt das Bonuspunkte bei Google & co.

Für Überschriften solltest du Tags wie <h1>, <h2> etc. verwenden. Ein wichtiges Wort sollte ab und an via <b> dick markiert werden. Im Homepage-Baukasten-Editor werden diese Tags automatisch gesetzt, wenn du Schrift als Überschrift oder in dicken Buchstaben schreibst.

Rechtschreibung

Google kann erkennen, ob eine Webseite viele Rechtschreibfehler enthält. Ein Text mit vielen Rechtschreibfehlern ist tendentiell auch inhaltlich von schlechterer Qualität als ein Text mit weniger Fehlern. Da Google uns gerne das beste, informativste Ergebnis liefern möchte, wenn wir nach einer bestimmten Phrase suchen, erscheint es logisch, bei der Bewertung von Webseiten auch die Anzahl Rechtschreibfehler einfließen zu lassen.


Zurück zur Übersicht